Mustang mit Hund

G6 Driver
Beiträge: 91
Registriert: 17. Feb 2016, 10:04
Postleitzahl: 99734
Wohnort: Nordhausen
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang 6g eco mit Premiumpaket.RedRace mit silbernen Streifen
Mercedes Benz E220 T
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Mustang mit Hund

Beitragvon G6 Driver » 10. Nov 2016, 21:02

So ähnlich machen wir es auch ingo nur legen wir die Rücksitze mit der Lieblings Decke unserer Labbi Dame aus

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

Old Dog
Beiträge: 219
Registriert: 9. Mär 2018, 22:04
Postleitzahl: 18055
Land: Deutschland
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: Mercedes C43T AMG
bestellt einen MY2019 Mustang GT FB AT MR schwarz
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Mustang mit Hund

Beitragvon Old Dog » 15. Mai 2018, 08:57

Moin Leute,
da ich jetzt gestern ernst gemacht habe und mir einen Stang bestellt habe, bin ich auf der Suche nach einer gescheiten für den Hundetransport eines kniehohen Hundes. Ich habe folgende Gedanken:
entweder diese Lösung:
https://www.zauberbett-manufaktur.de/sh ... Coupe.html
kostet aber deutlich über 1000 Euro!

Oder vielleicht den Rückbankausbau (fahren nur zu zweit):
https://www.velocity-group.de/innenraum ... rueckbank/

Hat jemand vielleicht noch eine bessere oder günstigere Idee als die von Zauberbett?
Gruss Lorenz

Alle guten Dinge sind 8

maximus44
Beiträge: 71
Registriert: 27. Dez 2016, 13:43
Postleitzahl: 90xxx
Land: Deutschland
Echtname: Max
Sonstiges: EB, FB,MT,RUBY 13.5.17 bestellt My17 ca. 30.5.17 abholbereit
2.6.17 abgeholt
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Mustang mit Hund

Beitragvon maximus44 » 15. Mai 2018, 09:40

Hallo Lorenz,
habe einen 40kg Weimaraner und auch viele Möglichkeiten durchprobiert.
Nun habe ich eine Rücksitzbankgroße Styroporplatte ca. 2-3 cm dick, zusätzlich mit Luftpolsterfolie und Stretchfolie umwickelt
und auch zur Sicherheit für die Ecken kleinere umwickelte Styroporteile.
Darüber habe ich eine vom Tierbedarf gekaufte schöne dicke dunkle Decke die normalerweise auf den Kopfstützen befestigt wird
(darüber gestülpt) geht beim Mustang natürlich nur über die beiden Vorderen, hinten geht es aber auch ganz easy ,Rücksitzbank kurz aufklappen und die Decke beim zuklappen mit rein stecken, hält dann auch super. Zusätlich noch mit Saugknöpfe an den kleinen Fenstern fixiert
Zusätzlich bekommt der Hund noch Stoffschuhe an( auch beim Heimtierhandel),denn zumindest öfters bei der Hinfahrt bleibt er nicht immer ruhig liegen, und das Interieur ist ja doch schon sehr empfindlich.
Nun schon fast ein Jahr und noch keinen einzigen Kratzer oder sonst was beschädigt

Gruß Max
Zuletzt geändert von maximus44 am 16. Mai 2018, 08:56, insgesamt 1-mal geändert.

Old Dog
Beiträge: 219
Registriert: 9. Mär 2018, 22:04
Postleitzahl: 18055
Land: Deutschland
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: Mercedes C43T AMG
bestellt einen MY2019 Mustang GT FB AT MR schwarz
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Mustang mit Hund

Beitragvon Old Dog » 15. Mai 2018, 13:17

Also hast Du die Rückbank ausgebaut und nur die Lehne drin gelassen?
Gruss Lorenz

Alle guten Dinge sind 8

maximus44
Beiträge: 71
Registriert: 27. Dez 2016, 13:43
Postleitzahl: 90xxx
Land: Deutschland
Echtname: Max
Sonstiges: EB, FB,MT,RUBY 13.5.17 bestellt My17 ca. 30.5.17 abholbereit
2.6.17 abgeholt
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Mustang mit Hund

Beitragvon maximus44 » 15. Mai 2018, 13:50

Nein hab die Sitzbank drin gelassen ,kleine
Styroporteile den sitzmulden angepasst das große Teil drauf usw.

Benutzeravatar
Android93
Beiträge: 460
Registriert: 19. Sep 2015, 13:20
Postleitzahl: 61348
Wohnort: Taunidien
Land: Deutschland
Echtname: C.
Mustang: 2016 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Schalter mit PP, dazu noch S-Max (2012) und Renault Megane CC (2004)
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Mustang mit Hund

Beitragvon Android93 » 15. Mai 2018, 19:05

Old Dog hat geschrieben:Hat jemand vielleicht noch eine bessere oder günstigere Idee als die von Zauberbett?


Klar, such mal nach bei Dr Bark, die machen schön Passendes, und man kann das bei 95 Grad waschen!
https://doctorbark.de/de/de/home

Kleinmetall bietet mit der Allside Prestige eine passable Universallösung an. Die nutze ich um gelegentlich den Golden Doodle meiner Freundin unterzubringen.
https://www.kleinmetall.de/hundegurte-hundedecken.html

Für den Einstieg über den Schweller etc. tut es ein altes Handtuch.
Gruss,

der Androide


Wann, wenn nicht jetzt?


Bestellt 04.08.15 | gebaut 16.11. | Baltimore Hafen 24.11. | Columbia Highway 15.12. | BHV 01.01. | Händler 26.01.2016 | Übergabe 16.02.2016

Old Dog
Beiträge: 219
Registriert: 9. Mär 2018, 22:04
Postleitzahl: 18055
Land: Deutschland
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: Mercedes C43T AMG
bestellt einen MY2019 Mustang GT FB AT MR schwarz
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Mustang mit Hund

Beitragvon Old Dog » 15. Mai 2018, 23:36

Welche Größe ist da die richtige? Danke für den link! Sieht nicht schlecht aus..
Gruss Lorenz

Alle guten Dinge sind 8

Benutzeravatar
Android93
Beiträge: 460
Registriert: 19. Sep 2015, 13:20
Postleitzahl: 61348
Wohnort: Taunidien
Land: Deutschland
Echtname: C.
Mustang: 2016 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Schalter mit PP, dazu noch S-Max (2012) und Renault Megane CC (2004)
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Mustang mit Hund

Beitragvon Android93 » 16. Mai 2018, 07:50

Old Dog hat geschrieben:Welche Größe ist da die richtige? Danke für den link! Sieht nicht schlecht aus..


Tja, zum Jagen wirst Du hier nicht getragen. Ausmessen musst Du selber.
Gruss,

der Androide


Wann, wenn nicht jetzt?


Bestellt 04.08.15 | gebaut 16.11. | Baltimore Hafen 24.11. | Columbia Highway 15.12. | BHV 01.01. | Händler 26.01.2016 | Übergabe 16.02.2016

Old Dog
Beiträge: 219
Registriert: 9. Mär 2018, 22:04
Postleitzahl: 18055
Land: Deutschland
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: Mercedes C43T AMG
bestellt einen MY2019 Mustang GT FB AT MR schwarz
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Mustang mit Hund

Beitragvon Old Dog » 16. Mai 2018, 15:19

Ich dachte, dass Du die Decke hättest und was dazu sagen kannst. Einige schreiben, dass die Größenangabe nicht stimmt, deswegen.
Gruss Lorenz

Alle guten Dinge sind 8

Benutzeravatar
Android93
Beiträge: 460
Registriert: 19. Sep 2015, 13:20
Postleitzahl: 61348
Wohnort: Taunidien
Land: Deutschland
Echtname: C.
Mustang: 2016 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Schalter mit PP, dazu noch S-Max (2012) und Renault Megane CC (2004)
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Mustang mit Hund

Beitragvon Android93 » 16. Mai 2018, 18:30

Bei der Kleinmetall ist es egal, one size fits all.
Ansonsten kann man die Sachen sicher zurückgeben wenn zu klein/gross und unbenutzt. Dr. Bark haut auch manchmal B-Ware raus.
Gruss,

der Androide


Wann, wenn nicht jetzt?


Bestellt 04.08.15 | gebaut 16.11. | Baltimore Hafen 24.11. | Columbia Highway 15.12. | BHV 01.01. | Händler 26.01.2016 | Übergabe 16.02.2016

martins42
Beiträge: 2115
Registriert: 1. Nov 2015, 00:14
Postleitzahl: 37287
Wohnort: Wehretal
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang Ecoboost
Handschaltung
Magnetic Grau
PP
Gebaut Jan 2016
Auslief./Zulass. März 2016
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal

Re: Mustang mit Hund

Beitragvon martins42 » 10. Jul 2018, 15:08

Ergänzend zu diesem Artikel damals ...

martins42 hat geschrieben:Bis Jagdhundgröße und etwas mehr - sage ich mal - kommt gut durch die vorgeklappte Vordersitzlehne nach hinten.
Haben da die Sitzmulden mit Polster aufgefüllt und so eine Schonmatte für Hunde (die, die vorne und hinten an den Kopfstützen festgemacht werden) reingemacht. Geht ganz gut. Bessere wäre es noch, die Sitzmulden / Rückbank komplett mit was steifen abzudecken.
Was dabei ziemlich unvermeindlich scheint, dass der Hund da beim rein und raus gegelegentlich diese Kunststoffabdeckungen am Rückenlehnengelenk unten am Sitz verkratzt.

Gruß
Martin

... noch eine Lösungsidee für die Sitzmulden.
Ich war unzufrieden damit die Sitzmulden mit Kissenmaterial zu füllen, weil da einfach keine Ebene entstand. Wenn der Hund liegt alles prima, aber beim ein und aussteigen tritt der Hund ständig in Löcher, ist ein ziemlicher Eiertanz. Da unserer zur Zeit ein orthopädisches Problem hat, wollte ich es ihm einfacher macht.
Eine ganz simple Lösung, auf die ich erstmal nicht gekommen war, ist die Sitzmulden mit einem kleinen Sandsack auszufüllen.
Genauer: ca. 17l Sandkasten-Sand in einem Sack mit Übermaß. Da kann man den Sand prima innerhalb des Sacks in die Mulde reinmodulieren - Gurtschloss frei lassen - und bekommt eine ziemlich ebene Fläche. Der Sand kompaktiert stark, so dass die Oberfläche, insbesondere wenn noch die Hundes-Schonmatte drüber ist, trittfest für den Hund ist. Trotzdem noch leidlich weich.
Nachteil: Der Sack ist da mit ca. 20kg nicht ganz leicht, Handling nicht so easy. Und wer mag, kann sich Gedanken machen, was der Sack tut, wenn er sich im Falle eines Unfalls in Bewegung setzt.
Werde mir mal noch Gedanken um ein Fixierung über die Gurthalterung machen, dass der zumindest im freien Flug nicht weit kommt.

Grüße
Martin

Benutzeravatar
Claus65
Beiträge: 446
Registriert: 20. Apr 2016, 16:00
Postleitzahl: 47051
Wohnort: Duisburg
Land: Deutschland
Echtname: Claus
Mustang: 2016 GT Fastback Iridium-Schwarz
Sonstiges: Aprilia RSV Mille Factory
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Mustang mit Hund

Beitragvon Claus65 » 10. Jul 2018, 15:49

Meine Fußhupe darf auf dem Beifahrersitz mitfahren...auf einer Decke....

Gruß Claus

martins42
Beiträge: 2115
Registriert: 1. Nov 2015, 00:14
Postleitzahl: 37287
Wohnort: Wehretal
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang Ecoboost
Handschaltung
Magnetic Grau
PP
Gebaut Jan 2016
Auslief./Zulass. März 2016
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal

Re: Mustang mit Hund

Beitragvon martins42 » 10. Jul 2018, 15:59

Claus65 hat geschrieben:Meine Fußhupe darf auf dem Beifahrersitz mitfahren...auf einer Decke....

Gruß Claus

*seufz* Wenn es so einfach wäre. Meine Frau würde dem Diggen ja wohl noch den Platz räumen, sich nach hinten setzen.
Aber der Junge macht sich dann das Fenster auf und leckt die Passanten ab.
https://mustang6.de/viewtopic.php?f=14& ... =20#p86257
Hinweisschild "Vorsicht, großer Küsser" hilft nicht, die kommen trotzdem mit dem Kopf nah ran.
;)

Grüße
Martin

Benutzeravatar
Claus65
Beiträge: 446
Registriert: 20. Apr 2016, 16:00
Postleitzahl: 47051
Wohnort: Duisburg
Land: Deutschland
Echtname: Claus
Mustang: 2016 GT Fastback Iridium-Schwarz
Sonstiges: Aprilia RSV Mille Factory
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Mustang mit Hund

Beitragvon Claus65 » 11. Jul 2018, 07:44

martins42 hat geschrieben:
Claus65 hat geschrieben:Meine Fußhupe darf auf dem Beifahrersitz mitfahren...auf einer Decke....

Gruß Claus

*seufz* Wenn es so einfach wäre. Meine Frau würde dem Diggen ja wohl noch den Platz räumen, sich nach hinten setzen.
Aber der Junge macht sich dann das Fenster auf und leckt die Passanten ab.
https://mustang6.de/viewtopic.php?f=14& ... =20#p86257
Hinweisschild "Vorsicht, großer Küsser" hilft nicht, die kommen trotzdem mit dem Kopf nah ran.
;)

Grüße
Martin


*lach* Das Problem mit der mitfahrenden Frau habe ich nicht, die steigt nicht in diese Karre. Darum darf Johann (also der Hund) dann mitfahren. Wobei der die Leute nicht küsst sondern anbellt wenn die zu nahe kommen...Fußhupe eben :supergrins: :supergrins: :supergrins:

Gruß Claus


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste