Ford Mustang vs. [...]

Benutzeravatar
DOKK_Mustang
Beiträge: 92
Registriert: 28. Jan 2016, 09:41
Postleitzahl: 70569
Wohnort: Großraum Stuttgart, aber kein Schwabe
Land: Deutschland
Echtname: DOKK
Mustang: 2016 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: 5.0 V8, Automatik
Magnetic Grey, PP
Aschklappenanlage
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon DOKK_Mustang » 5. Apr 2018, 18:20

DOKK_Mustang hat geschrieben:Vergleich BMW 435i Cabrio versus Mustang GT Coupé. ....Im Kontrast ist der Mustang roher, kraftvoller, lauter, brutaler.....

Und hier noch ein Foto der beiden Kontrahenten.
EF4E1B83-CBE0-43DC-90B5-FCFC005777EF.png
EF4E1B83-CBE0-43DC-90B5-FCFC005777EF.png (635.8 KiB) 1583 mal betrachtet
This Mustang is a symbol of my individuality, and my belief in personal freedom (leicht abgewandelt aus David Lynchs 'Wild at Heart') :S550_MAG:

Benutzeravatar
Paraffinium
Beiträge: 367
Registriert: 28. Okt 2016, 08:51
Land: Deutschland
Echtname: Robert
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: BMW M4 Coupé DKG
Kawasaki ZX-10R
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Paraffinium » 20. Apr 2018, 11:37

....
Zuletzt geändert von Paraffinium am 22. Apr 2018, 20:24, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Heimat ist das Meer, meine Freunde sind die Sterne, über Rio und Shanghai, über Bali und Hawaii. Meine Liebe ist mein Schiff, meine Sehnsucht ist die Ferne, und nur ihnen bleib ich treu, mein Leben lang.

martins42
Beiträge: 2206
Registriert: 1. Nov 2015, 00:14
Postleitzahl: 37287
Wohnort: Wehretal
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang Ecoboost
Handschaltung
Magnetic Grau
PP
Gebaut Jan 2016
Auslief./Zulass. März 2016
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon martins42 » 20. Apr 2018, 11:43

Paraffinium hat geschrieben:Diese Erfahrung wird nicht jedem Mustang-Fahrer gefallen, ich erzähle sie trotzdem: Gestern fuhr ich über eine fast leere Autobahn in einem auf 100 km/h beschränkten einspurigen Baustellenbereich. Ich hatte meinen Tempomat auf 109 km/h eingestellt und rollte "gemütlich" durch die Baustelle, als von hinten ein schwarzer Mustang GT angeschossen kam, dem ich anscheinend unverkennbar zu langsam fuhr. Na ja, der Fahrer fuhr zumindest sehr dicht auf, das Kennzeichen konnte ich so nicht mehr erkennen. Am Ende der Baustelle im zweispurigen Bereich wechselte er dann auch erwartungsgemäß sofort auf die Überholspur - Okay, dann mal einen Kickdown mit dem Bimmer ------ und der Mustang hat das "Beschleunigungsrennen" dann auch (erwartungsgemäß?) deutlich verloren :frech:

Oh Gott, ich habe einen größeren Fisch gesehen und der hat einen Längeren. Werde unverzüglich eilen und mich hinter den nächsten Zug werfen angesichts der Schmach. ;)

Grüße
Martin

Benutzeravatar
Saithron
Beiträge: 482
Registriert: 22. Jun 2017, 09:52
Postleitzahl: 12279
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang 2018 Facelift
Racerot - PP2 - MagneRide
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Saithron » 20. Apr 2018, 12:26

martins42 hat geschrieben:
Paraffinium hat geschrieben:Diese Erfahrung wird nicht jedem Mustang-Fahrer gefallen, ich erzähle sie trotzdem: Gestern fuhr ich über eine fast leere Autobahn in einem auf 100 km/h beschränkten einspurigen Baustellenbereich. Ich hatte meinen Tempomat auf 109 km/h eingestellt und rollte "gemütlich" durch die Baustelle, als von hinten ein schwarzer Mustang GT angeschossen kam, dem ich anscheinend unverkennbar zu langsam fuhr. Na ja, der Fahrer fuhr zumindest sehr dicht auf, das Kennzeichen konnte ich so nicht mehr erkennen. Am Ende der Baustelle im zweispurigen Bereich wechselte er dann auch erwartungsgemäß sofort auf die Überholspur - Okay, dann mal einen Kickdown mit dem Bimmer ------ und der Mustang hat das "Beschleunigungsrennen" dann auch (erwartungsgemäß?) deutlich verloren :frech:

Oh Gott, ich habe einen größeren Fisch gesehen und der hat einen Längeren. Werde unverzüglich eilen und mich hinter den nächsten Zug werfen angesichts der Schmach. ;)

Grüße
Martin

Was bringt denn solch ein Kommentar in solch einem Thread? Fast so unnötig, wie der den ich gerade schreiben, weil du mich dazu anstiftest. In dem Thema geht es genau darum. Natürlich will man wissen, welcher schneller ist?
Bild

martins42
Beiträge: 2206
Registriert: 1. Nov 2015, 00:14
Postleitzahl: 37287
Wohnort: Wehretal
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang Ecoboost
Handschaltung
Magnetic Grau
PP
Gebaut Jan 2016
Auslief./Zulass. März 2016
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon martins42 » 20. Apr 2018, 12:31

Saithron hat geschrieben:
martins42 hat geschrieben:
Paraffinium hat geschrieben:Diese Erfahrung wird nicht jedem Mustang-Fahrer gefallen, ich erzähle sie trotzdem: Gestern fuhr ich über eine fast leere Autobahn in einem auf 100 km/h beschränkten einspurigen Baustellenbereich. Ich hatte meinen Tempomat auf 109 km/h eingestellt und rollte "gemütlich" durch die Baustelle, als von hinten ein schwarzer Mustang GT angeschossen kam, dem ich anscheinend unverkennbar zu langsam fuhr. Na ja, der Fahrer fuhr zumindest sehr dicht auf, das Kennzeichen konnte ich so nicht mehr erkennen. Am Ende der Baustelle im zweispurigen Bereich wechselte er dann auch erwartungsgemäß sofort auf die Überholspur - Okay, dann mal einen Kickdown mit dem Bimmer ------ und der Mustang hat das "Beschleunigungsrennen" dann auch (erwartungsgemäß?) deutlich verloren :frech:

Oh Gott, ich habe einen größeren Fisch gesehen und der hat einen Längeren. Werde unverzüglich eilen und mich hinter den nächsten Zug werfen angesichts der Schmach. ;)

Grüße
Martin

Was bringt denn solch ein Kommentar in solch einem Thread? Fast so unnötig, wie der den ich gerade schreiben, weil du mich dazu anstiftest. In dem Thema geht es genau darum. Natürlich will man wissen, welcher schneller ist?


Tja, wenn man sich schon Gedanken um den Gemütszustand und das Seelenheil der Mustangfahrer macht, dass es denen "nicht gefällt" .... :shrug:
Aber sorry, dass ich diesen Thread nicht 100%ig ernst nehme(n kann), werde mir tonnenweise Asche aufs Haupt schütten.

Benutzeravatar
JANUS
Beiträge: 189
Registriert: 17. Okt 2015, 12:40
Land: Deutschland
Sonstiges: GT mit PP und Aut. in RR; Triumph Storm für die heißen Tage
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon JANUS » 20. Apr 2018, 15:19

Die einen vergleichen nüchtern für eine Einschätzung, die anderen subjektiv durch Ausdruck doch eher Geschlechtsteile.

Es war schon immer so, die mit den kleinsten Eiern laufen am breitbeinigsten...

Und damit in Verbindung steht dann auch die schwergewichtigere Motivation für den Mustang....

@martins42
Danke für deine humorvollen Beiträge!

Benutzeravatar
Cayuse
Beiträge: 2347
Registriert: 14. Dez 2016, 12:11
Postleitzahl: 71032
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Harley-Davidson FXSB Breakout
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 475 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Cayuse » 20. Apr 2018, 18:58

Paraffinium hat geschrieben:Diese Erfahrung wird nicht jedem Mustang-Fahrer gefallen, ich erzähle sie trotzdem: Gestern fuhr ich über eine fast leere Autobahn in einem auf 100 km/h beschränkten einspurigen Baustellenbereich. Ich hatte meinen Tempomat auf 109 km/h eingestellt und rollte "gemütlich" durch die Baustelle, als von hinten ein schwarzer Mustang GT angeschossen kam, dem ich anscheinend unverkennbar zu langsam fuhr. Na ja, der Fahrer fuhr zumindest sehr dicht auf, das Kennzeichen konnte ich so nicht mehr erkennen. Am Ende der Baustelle im zweispurigen Bereich wechselte er dann auch erwartungsgemäß sofort auf die Überholspur - Okay, dann mal einen Kickdown mit dem Bimmer ------ und der Mustang hat das "Beschleunigungsrennen" dann auch (erwartungsgemäß?) deutlich verloren :frech:

Tut mit wirklich leid für dich, dass du mit dieser ollen Bayern-Kutsche unterwegs sein musst. Du siehst: Beschleunigung ist nicht alles :frech:
Bild

Ordered: 14 Dec '16
In Production: 23 Feb '17
In Transit: 7 Mar '17
Discharged: 4 Apr '17
Delivered @ Dealership: 22 Apr '17
Delivered: 19 Jun '17

Benutzeravatar
Paraffinium
Beiträge: 367
Registriert: 28. Okt 2016, 08:51
Land: Deutschland
Echtname: Robert
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: BMW M4 Coupé DKG
Kawasaki ZX-10R
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Paraffinium » 20. Apr 2018, 20:32

Cayuse hat geschrieben:Tut mit wirklich leid für dich, dass du mit dieser ollen Bayern-Kutsche unterwegs sein musst. Du siehst: Beschleunigung ist nicht alles :frech:

Das muss dir doch nicht leid tun. Ich habe meinen Mustang ja verkauft und mich freiwillig für die "olle Bayern-Kutsche" entschieden. So ist das nunmal mit einer "Niederlage": Der eine nimmt es mit Humor, der nächste mit einer Beleidigung. Zum Glück sind nicht alle Mustangfahrer so, die meisten können problemlos damit umgehen. Mir gefällt der Mustang ja auch weiterhin gut, ich muss den Mustang nicht verbal niedermachen, nur weil er mit einem M4 nicht mithalten kann ... :)
Meine Heimat ist das Meer, meine Freunde sind die Sterne, über Rio und Shanghai, über Bali und Hawaii. Meine Liebe ist mein Schiff, meine Sehnsucht ist die Ferne, und nur ihnen bleib ich treu, mein Leben lang.

Benutzeravatar
Justus
Beiträge: 987
Registriert: 28. Mai 2015, 00:35
Wohnort: Kreis Heilbronn
Land: Deutschland
Echtname: Mirco
Sonstiges: '15 Mustang GT (US/PP/MT/Black)
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Justus » 20. Apr 2018, 21:24

Danke für den Bericht :-)
Bist du ihm denn deutlich davon oder einfach langsam abgesetzt?
Und war es ein Ecoboost oder GT , sofern du das erkennen konntest.

Ein GT dürfte sich ja eigentlich nicht "abziehen" lassen sondern sollte langsam an Boden verlieren, aber nicht deutlich.
Bild

Benutzeravatar
Paraffinium
Beiträge: 367
Registriert: 28. Okt 2016, 08:51
Land: Deutschland
Echtname: Robert
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: BMW M4 Coupé DKG
Kawasaki ZX-10R
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Paraffinium » 20. Apr 2018, 22:42

Justus hat geschrieben:Danke für den Bericht :-)
Bist du ihm denn deutlich davon oder einfach langsam abgesetzt?
Und war es ein Ecoboost oder GT , sofern du das erkennen konntest.

Ein GT dürfte sich ja eigentlich nicht "abziehen" lassen sondern sollte langsam an Boden verlieren, aber nicht deutlich.

Der Mustang war kurz neben mir, da konnte ich die 5.0 an der Seite gut erkennen, sollte daher eigentlich ein GT gewesen sein. Doch, ich konnte sehr gut und erheblich schneller davonziehen bis 250 km/h (Richtung Wilhelmshaven war kaum Verkehr). Kann natürlich auch sein, das der Mustang Fahrer dann nicht mehr bis zum Schluss "mitgemacht" hat. Lt. fastestlaps.com braucht der GT ja auch 16,2 Sekunden von 0 bis 200, der "kleine" M4 (nicht der CS oder der GTS) 12,9 Sekunden...
Meine Heimat ist das Meer, meine Freunde sind die Sterne, über Rio und Shanghai, über Bali und Hawaii. Meine Liebe ist mein Schiff, meine Sehnsucht ist die Ferne, und nur ihnen bleib ich treu, mein Leben lang.

Benutzeravatar
Alex253
Beiträge: 1537
Registriert: 20. Aug 2015, 17:44
Postleitzahl: 31241
Wohnort: Ilsede
Land: Deutschland
Echtname: Alexander
Mustang: 2016 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: BMW Z3
Fastback GT in magnetic
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Alex253 » 21. Apr 2018, 07:44

Also hast du ein M4 gefahren? Habe das sonst glaube ich vorher nirgends gelesen. Das wunders mich jetzt nicht so wirklich das der M4 etwas schneller ist und des weiteren können da nur eine Sekunde später oder früher voll auf dem Gas viel ausmachen, des weiteren spielen da ja auch noch andere Faktoren rein.
Bestellt 20.08.15 ->Abgeholt 05.02.16 -> Fastback GT in magnetic mit silbernen Streifen
Hier geht es zu meinem Pony http://mustang6.de/viewtopic.php?f=16&t=1237

Benutzeravatar
Fennek
Mod im Ruhestand
Beiträge: 2767
Registriert: 7. Okt 2015, 18:58
Postleitzahl: 21354
Wohnort: Bleckede
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Mustang: 2015 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: Ford Mustang GT Fastback
Magnetic Grey
08/2015

C63 AMG T-Modell S205
Selenitgrau
03/2017
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 658 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Fennek » 21. Apr 2018, 09:42

Fennek hat geschrieben:Also mein Mustang mit Schropp Tuning und JLT geht bis 240 km/h so gut wie ein M4, ab 240 zieht der M4 gnadenlos vorbei. Beide natürlich ohne Km/h Begrenzer.
Brutal überlegen ist er nicht.
Gruß
Michael
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[Bild

martins42
Beiträge: 2206
Registriert: 1. Nov 2015, 00:14
Postleitzahl: 37287
Wohnort: Wehretal
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang Ecoboost
Handschaltung
Magnetic Grau
PP
Gebaut Jan 2016
Auslief./Zulass. März 2016
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon martins42 » 21. Apr 2018, 09:47

Alex253 hat geschrieben:Also hast du ein M4 gefahren? Habe das sonst glaube ich vorher nirgends gelesen. Das wunders mich jetzt nicht so wirklich das der M4 etwas schneller ist und des weiteren können da nur eine Sekunde später oder früher voll auf dem Gas viel ausmachen, des weiteren spielen da ja auch noch andere Faktoren rein.

Solches hätte-täte-könnte ist doch sinnlos. Da taucht auch gleich die Frage auf, ob der andere überhaupte wusste, dass er gerade an einem Rennen teilnimmt.
Wenn die Zahlen von fastestlaps.com stimmen, wovon man erst mal ausgehen kann, sagen die 3 Sekunden Unterschied bis 200 eine Menge aus. Die sind deutlich (!) zu spüren, auch in der Autobahnpraxis.

Grüße
Martin

Benutzeravatar
Waldo Jeffers
Beiträge: 5282
Registriert: 1. Aug 2015, 17:48
Postleitzahl: 9xxxx
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Sonstiges: AT6 automatic, EU-Modell,
insured by Smith & Wesson
Hat sich bedankt: 801 Mal
Danksagung erhalten: 1353 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Waldo Jeffers » 21. Apr 2018, 12:49

Paraffinium hat geschrieben:
Cayuse hat geschrieben:Tut mit wirklich leid für dich, dass du mit dieser ollen Bayern-Kutsche unterwegs sein musst. Du siehst: Beschleunigung ist nicht alles :frech:

Das muss dir doch nicht leid tun. Ich habe meinen Mustang ja verkauft und mich freiwillig für die "olle Bayern-Kutsche" entschieden. So ist das nunmal mit einer "Niederlage": Der eine nimmt es mit Humor, der nächste mit einer Beleidigung. Zum Glück sind nicht alle Mustangfahrer so, die meisten können problemlos damit umgehen. Mir gefällt der Mustang ja auch weiterhin gut, ich muss den Mustang nicht verbal niedermachen, nur weil er mit einem M4 nicht mithalten kann ... :)


Kommt halt immer drauf an, was man will.

Du kommst mit einem Mustang so vielen anderen Kisten nicht hinterher, wenn es schnell und kurvig wird.
Irgend ein Seat Cupra R Sondermodell fordert einen Mustang schon, wenn es voll getreten wird.
Ein Audi TT-RS reicht schon, um den Mustang abzuhängen, auch ein neuer Civic Type-R schafft das.
Bei einem M4 müssen wir kein Wort drüber reden. :ROFL:
Ähnlich bei irgendwelchen V8 AMG Kisten oder spezielleren 911ern wie dem GT3.

Aber bei allen diesen Kisten (okay, beim 911 GT3 mag das anders sein, in dem bin ich noch nie drin gesessen) bleibt mein Pimmel nur ein kleiner Zipfel, im Mustang sind die Schwellkörper voll im Einsatz. Alles nur allegorisch, bildlich gesehen. :)

Das absolut unbezahlbare im Mustang ist das Gefühl von Souveränität, das mir in den anderen Automobilen fehlt. Erst Recht, wenn es heiss ist und Du das Dach vom Convertible aufmachst und eine gute Mucke laufen hast. Eine schweigsame langhaarige Frau mit Sonnenbrille und einem schönen Lächeln macht dann alles perfekt. Dann fehlen Dir nur noch neue Radlager. :ROFL: :Winkhappy:
:S550_RUB_C:
I'll be back for you Jack and I let the machine speak

Benutzeravatar
Yee-haw
Beiträge: 677
Registriert: 13. Dez 2016, 09:30
Postleitzahl: 60437
Wohnort: 60437
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: 2017 EcoBoost Convertible Magnetic-Grau
Sonstiges: Jeep Grand Cherokee
Toyota FunCruiser
Bruda, mach den Ball lang...
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Yee-haw » 21. Apr 2018, 13:45

Waldo Jeffers hat geschrieben:
Kommt halt immer drauf an, was man will.



Das absolut unbezahlbare im Mustang ist das Gefühl von Souveränität, das mir in den anderen Automobilen fehlt. Erst Recht, wenn es heiss ist und Du das Dach vom Convertible aufmachst und eine gute Mucke laufen hast. Eine schweigsame langhaarige Frau mit Sonnenbrille und einem schönen Lächeln macht dann alles perfekt. . :ROFL: :Winkhappy:




Am Ziel ein eiskaltes Bier oder einen Gin :Bier:

Ansonsten

Volle Zustimmung. Was kann ich noch ergänzen ? :shrug:

Selbst mit dem Ecoboost ist die Gelassenheit und Souveränität vorhanden.

Zieht doch der M4 oder ein anderes Fahrzeug von einem Freizeitrennfahrer oder Vertreter davon.
Ich sage dazu nur - lass sie ziehen. Von Getriebenen muss ich mich nicht treiben lassen.

Der Mustang ist für mich Lebensgefühl :Drive: . Speziell das Convertible bei dem aktuellen Wetter, einfach sensationell.
:Keks:
Das Leben ist ein Ponyhof :S550_MAG_C: - In Horsepower We Trust

Benutzeravatar
dtmdriver
Beiträge: 809
Registriert: 15. Sep 2016, 21:24
Postleitzahl: 79252
Wohnort: Stegen
Land: Deutschland
Echtname: Matthias
Mustang: 2017 GT Fastback Liquid-Weiß
Sonstiges: Stevens Manic 2007
Honda Fireblade SC59 ABS
Hat sich bedankt: 394 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon dtmdriver » 21. Apr 2018, 16:23

Und ein Mustang macht auch Spaß, wenn man „rumschleicht“. Die anderen, meiner Meinung nach, erst dann so richtig, wenn man rumheizt
Bild
MT, PPII, Recarositze (rote Ziernähte), BBK, Eibach Pro Kit, +60/50mm VA/HA
Bestellt: 04.10.2016; Gebaut: 15.12.2016; Übernahme: 15.03.2017
Dtmdriver's Eleanor

Benutzeravatar
Shelby
Beiträge: 299
Registriert: 18. Mär 2016, 09:57
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Echtname: Manfred
Mustang: Vor 2015
Sonstiges: Shelby GT500 S197
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Shelby » 22. Apr 2018, 00:37

Der thread heißt „Ford Mustang vs. [...]“ und gemäß Posting #1 des threadopeners geht es um Beschleunigungsduelle.
Es ist im Leben nun mal so, dass es immer einen Besseren, aber auch einen Schlechteren gibt. Im konkreten Fall heißt das, es gibt Autos, die langsamer sind als das Pony und welche, die schneller sind. So what?
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, weshalb hier doch eine ganze Reihe von Leuten anfangen das Pony zu verteidigen, wenn mal ein Vergleich mit einem (aus welchem konkreten Grund im jeweiligen Beispiel auch immer) schnelleren Fahrzeug angestellt wird. Falls das nicht gewünscht sein sollte, schlage ich vor den thread umzubenennen in „Ford Mustang vs. [...], wo der Mustang gewinnt“. :cool:
Leute, seid mal etwas entspannter. Das Pony ist geil und manch andere Kiste ist geiler. Why not?

:Winkhappy:

Benutzeravatar
Calle
Beiträge: 427
Registriert: 3. Aug 2015, 19:11
Postleitzahl: 15831
Land: Deutschland
Echtname: Carsten
Mustang: 2016 GT Fastback
Sonstiges: GT Magnetic oder so was ähnliches mit BBK, 25/20 Eibach Federn + 23er Spurplatten
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Calle » 22. Apr 2018, 07:51

Gestern Abend hab ich mich mit einen Audi TT RS gemessen.......Tja er war in der Beschleunigung bis 200 kmh immer 2 Wagenlängen vor mir.

Benutzeravatar
Harry K.
Beiträge: 960
Registriert: 2. Mai 2016, 09:34
Postleitzahl: 7++++
Land: Deutschland
Echtname: Harald
Mustang: 2017 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Mustang GT Fastback Ruby Rot
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Harry K. » 22. Apr 2018, 10:27

Schrecklich! Und was machen wir jetzt? :shrug:
Gruß Harald

Benutzeravatar
Fennek
Mod im Ruhestand
Beiträge: 2767
Registriert: 7. Okt 2015, 18:58
Postleitzahl: 21354
Wohnort: Bleckede
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Mustang: 2015 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: Ford Mustang GT Fastback
Magnetic Grey
08/2015

C63 AMG T-Modell S205
Selenitgrau
03/2017
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 658 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Fennek » 22. Apr 2018, 10:45

Harry K. hat geschrieben:Schrecklich! Und was machen wir jetzt? :shrug:


Einen Kompressor einbauen!
Gruß
Michael
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[Bild


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste