Dashcam-Videos als Beweismittel vor Gericht zulässig

Alles rund um Mustangs früherer Generationen und sonstige Autothemen (keine Marken- oder Modellbeschränkung)
Benutzeravatar
blueliner
Beiträge: 183
Registriert: 4. Apr 2016, 09:31
Postleitzahl: 25491
Wohnort: Hetlingen
Land: Deutschland
Mustang: 2016 GT Convertible California-Gelb
Sonstiges: GT, californiagelb, convertible, Übergabe 18.6.16
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Dashcam-Videos als Beweismittel vor Gericht zulässig

Beitragvon blueliner » 16. Mai 2018, 12:58

Cayuse hat geschrieben:
Ace hat geschrieben:
Harry K. hat geschrieben:Du siehst die Situation meines Erachtens erwas blauäugig. Ich sehe schon die Abmahnanwälte um die Autos streichen um zu schauen, ob da jemand eine Dashcam installiert hat.

Die Installation eine Dashcam ist nicht illegal, entsprechend kann einem niemand etwas nur weil man eine Kamera installiert hat.

Das gilt auch analog für Blitzerwarner. Die Installation bzw. der Besitz ist nicht "strafbar", die Verwendung schon.

Hier im Forum gab es doch den Fall nach Pullman, wo ihm jemand den Spiegel abgefahren hat und dann abgehauen ist. Hätte der Fahrer keine Dashcam gehabt, wäre er gekniffen gewesen.

Stimmt. Und er kann sich glücklich schätzen, dass die Polizei das mit dem Filmen nicht so eng gesehen, bzw. sich vlt. nicht richtig ausgekannt hat. Sonst hätte es ggf. eine Anzeige gegeben.

Das war Frank. Und die Polizei war sehr froh, dass er eine DC hatte und hat ihm sofort auch einen Link gegeben zum Hochladen.
Und ich bezweifle sehr, dass es sofort eine Anzeige gegeben hätte, aus welchem Grund denn? Wenn, dann hätte der Unfallflüchtige Anzeige erstatten müssen, waren ja , wenn überhaupt, seine Grundrechte, die beschnitten wurden.
More than a feeling

Panomatic
Beiträge: 847
Registriert: 29. Nov 2016, 20:10
Postleitzahl: 70565
Wohnort: Stuttgart
Land: Deutschland
Echtname: Andreas
Mustang: 2017 GT Convertible Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

Re: Dashcam-Videos als Beweismittel vor Gericht zulässig

Beitragvon Panomatic » 16. Mai 2018, 13:14

Der feige Unfallflüchtige hat durch die Flucht seine Grundrechte aufgegeben! Das wäre mal ein Ansatz für gerechte Justiz.
Nicht immer nur die Verbrecher schützen und hofieren. Sondern den Opfern helfen!

Ich werde meine Dash Cam Aufnahmen notfalls auch für so etwas wie "Selbstjustiz" nutzen, falls ich mal auf einem fremd verschuldeten Schaden sitzen bleibe...
Bild
Mustang bestellt :RTFM: bekommen : :bussi: für immer mein! :Drive:

Benutzeravatar
Harry K.
Beiträge: 1017
Registriert: 2. Mai 2016, 09:34
Postleitzahl: 7++++
Land: Deutschland
Echtname: Harald
Mustang: 2017 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Mustang GT Fastback Ruby Rot
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

Re: Dashcam-Videos als Beweismittel vor Gericht zulässig

Beitragvon Harry K. » 16. Mai 2018, 13:41

@blueliner
Woher weißt Du, was sich sonst noch für Videomaterial auf der Speicherkarte befunden hat, das möglicherweise gegen die Grundrechte von Unbeteiligten verstoßen hat?
Gruß Harald

Benutzeravatar
blueliner
Beiträge: 183
Registriert: 4. Apr 2016, 09:31
Postleitzahl: 25491
Wohnort: Hetlingen
Land: Deutschland
Mustang: 2016 GT Convertible California-Gelb
Sonstiges: GT, californiagelb, convertible, Übergabe 18.6.16
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Dashcam-Videos als Beweismittel vor Gericht zulässig

Beitragvon blueliner » 16. Mai 2018, 13:45

von Frank, außer er hat uns alle beim Bier angelogen, gehe ich mal nicht davon aus.
More than a feeling

Benutzeravatar
Harry K.
Beiträge: 1017
Registriert: 2. Mai 2016, 09:34
Postleitzahl: 7++++
Land: Deutschland
Echtname: Harald
Mustang: 2017 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Mustang GT Fastback Ruby Rot
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

Re: Dashcam-Videos als Beweismittel vor Gericht zulässig

Beitragvon Harry K. » 16. Mai 2018, 13:50

blueliner hat geschrieben:von Frank, außer er hat uns alle beim Bier angelogen, gehe ich mal nicht davon aus.

Na dann muss es ja stimmen. :D
Gruß Harald

Benutzeravatar
blueliner
Beiträge: 183
Registriert: 4. Apr 2016, 09:31
Postleitzahl: 25491
Wohnort: Hetlingen
Land: Deutschland
Mustang: 2016 GT Convertible California-Gelb
Sonstiges: GT, californiagelb, convertible, Übergabe 18.6.16
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Dashcam-Videos als Beweismittel vor Gericht zulässig

Beitragvon blueliner » 16. Mai 2018, 13:52

Ja, denn wir haben das Video uns alle angesehen in Pullman. was soll den da noch drauf sein, wen er aus dem Wagen filmt? Der Depp kam ihm entgegen, also bitte, kurz das Kennzeichen, der fliegende Speigel, das wars.
More than a feeling

Benutzeravatar
Mr. Zero
Beiträge: 922
Registriert: 30. Jun 2016, 12:49
Postleitzahl: 65510
Wohnort: Taunus
Land: Deutschland
Sonstiges: GT Convertible AT (2017)
BMW 320i GT (2017)
Triumph Sprint RS (2000)
Hat sich bedankt: 580 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Re: Dashcam-Videos als Beweismittel vor Gericht zulässig

Beitragvon Mr. Zero » 16. Mai 2018, 14:53

blueliner hat geschrieben:Ja, denn wir haben das Video uns alle angesehen in Pullman. was soll den da noch drauf sein, wen er aus dem Wagen filmt? Der Depp kam ihm entgegen, also bitte, kurz das Kennzeichen, der fliegende Spiegel, das wars.

Genau, und was hat es ihm nochmal gebracht?
Verfahren wurde trotzdem eingestellt, aber ich glaube wenigstens die Versicherung hat gezahlt....
:atom:
wdakar hat geschrieben:Jungs macht Euch nicht zu viele Gedanken. Die Videos brauchen wir doch alle erst, wenn wir Probleme haben, unsere Unschuld am Unfall zu beweisen. Und die Videos werden überschrieben, wenn die SD Karte voll ist, bei 32 GB eben früher als bei 128 GB.....

Schon mal bei U-Tube so Videos ohne geschwärzte Schilder gesehen? Die haben dann Titel wie "Idiot auf der Autobahn"... :ugly4:
(was dann zwar meist auch stimmt, aber irgendwie doch problematisch ist)
built: 07.10.2016... :S550_RUB_C: ...on the Road: 07.02.2017

Benutzeravatar
blueliner
Beiträge: 183
Registriert: 4. Apr 2016, 09:31
Postleitzahl: 25491
Wohnort: Hetlingen
Land: Deutschland
Mustang: 2016 GT Convertible California-Gelb
Sonstiges: GT, californiagelb, convertible, Übergabe 18.6.16
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Dashcam-Videos als Beweismittel vor Gericht zulässig

Beitragvon blueliner » 16. Mai 2018, 15:06

Hauptsache war ja, dass der Schaden ersetzt wurde. Dass es eingestellt wurde gegen €100.- weil die Staatsanwältin von der Schwester desRechsanwaltes des Beklagten immer günstig Filets kauft, sowas ist eben hier und da üblich.
More than a feeling

Benutzeravatar
Goedi
Beiträge: 707
Registriert: 8. Mai 2016, 15:00
Postleitzahl: 25548
Wohnort: Auf´m Dorf
Land: Deutschland
Mustang: 2016 GT Convertible Arktis-Weiß
Sonstiges: Mustang GT Convertible (2016)
BMW 335d xDrive Touring (2014)
Fiesta 1.6 (2008)
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dashcam-Videos als Beweismittel vor Gericht zulässig

Beitragvon Goedi » 16. Mai 2018, 15:13

Also:
Gebt mir eine DashCam die nach einem zu definierendem Vorfall (ungewöhnliche G-Kräfte) 60s vor und nach dem Ereignis speichert (von mir aus auch nur vor Gericht zu öffnen) und ich rüste meinem gesamten LKW Fuhrpark damit aus.

Denn erst, wenn Ihr mit Schwerverkehr unterwegs seit, merkt Ihr, dass nach Unfällen fast immer gelogen wird. Und das nicht zu knapp.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
...wenn Deine Frau morgens bei Regen vor dem Mustang steht und sich nicht traut den Wagen zu öffnen…dann hast Du das richtige Auto gekauft! :S550_OXF_C:

Mein Klappenauspuff von MAB-Power (mit Video) Bericht bei Mustang6
Info AGA-Lärm Klick mich

Panomatic
Beiträge: 847
Registriert: 29. Nov 2016, 20:10
Postleitzahl: 70565
Wohnort: Stuttgart
Land: Deutschland
Echtname: Andreas
Mustang: 2017 GT Convertible Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

Re: Dashcam-Videos als Beweismittel vor Gericht zulässig

Beitragvon Panomatic » 16. Mai 2018, 15:55

Goedi hat geschrieben:Also:
Gebt mir eine DashCam die nach einem zu definierendem Vorfall (ungewöhnliche G-Kräfte) 60s vor und nach dem Ereignis speichert (von mir aus auch nur vor Gericht zu öffnen) und ich rüste meinem gesamten LKW Fuhrpark damit aus.

Denn erst, wenn Ihr mit Schwerverkehr unterwegs seit, merkt Ihr, dass nach Unfällen fast immer gelogen wird. Und das nicht zu knapp.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Das gibt es leider noch nicht.

Aber: Erkundige Dich mal nach dem KIENLE UDS Typzeichen KBA 90380 (UDS = Unfall Daten Schreiber)
Das Teil kostet ca. 50,-€ und speichert alle Unfall relevanten Daten manipulationssicher. Dazu eine "normale" DashCam.
Aus beiden Geräten kann ein Gutachter den Unfallvorgang richtig zuordnen...
Bild
Mustang bestellt :RTFM: bekommen : :bussi: für immer mein! :Drive:

TL_Alex
Beiträge: 1274
Registriert: 26. Jun 2016, 08:21
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Convertible Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Dashcam-Videos als Beweismittel vor Gericht zulässig

Beitragvon TL_Alex » 16. Mai 2018, 16:56

Aufnahmedauer und Cliplänge sind nicht das gleiche.


Achso, warum soll ich mich einschränken?
Die Kinder haben Kopftücher wegen dem Wind, nicht weil eine scheingeilige Religionsauslegung sie vorschreibt
Mustang Convertible
2.3L 4V TI-VCT DI Gas
:Dauerlache:

derblaue
Beiträge: 2688
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 609 Mal
Danksagung erhalten: 307 Mal

Re: Dashcam-Videos als Beweismittel vor Gericht zulässig

Beitragvon derblaue » 16. Mai 2018, 17:02

Panomatic hat geschrieben:
TL_Alex hat geschrieben:..: Ich glaub ich mach hinten einen Kennzeichenhalter mit
"Ich verbiete Ihnen mich zu filmen"


Und in welcher Sprache? In unserer „Bananenrepublick“

Ich hab in jedem Fahrzeug eine Kamera. Sogar auf dem Fahrrad.
Jede ist so eingestellt, das wenn die Speicherkarte voll ist, die Aufzeichnung überschreibt. Damit ist das Gesetz befolgt ...


... ne, eben nicht. So ne 128 GB Karte zeichnet stundenlang auf und genau das ist eben nicht erlaubt. Du musst so einstellen, dass immer nur genau ein z.B. 30 sek-Schnipsel aufgezeichnet bleibt.
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm

Benutzeravatar
Knut
Beiträge: 73
Registriert: 20. Feb 2016, 22:32
Postleitzahl: 79588
Wohnort: Efringen-Kirchen
Land: Deutschland
Echtname: Jürgen
Mustang: 2017 GT Convertible Race-Rot
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Dashcam-Videos als Beweismittel vor Gericht zulässig

Beitragvon Knut » 16. Mai 2018, 19:29

Was für ein schönes Wort: scheingeilig
In Wirklichkeit ist die Realität Ganz Anders


Zurück zu „Automobilwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Triple-M und 2 Gäste