Versicherung Facelift

olli123
Beiträge: 93
Registriert: 18. Jan 2017, 18:22
Postleitzahl: 67354
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Versicherung Facelift

Beitragvon olli123 » 23. Jan 2018, 00:13

Update durch Ace:
Das sind die HSN und TSNs für das Facelift:

Fastback:
Ecoboost 2.3l 290PS: 1028 | AAK
GT 5.0l 450PS: 1028 | AAI

Convertible:
Ecoboost 2.3l 290PS: 1028 | AAL
GT 5.0l 450PS: 1028 | AAJ


Originalbeitrag:
Weiß schon jemand ob es die identischen Versicherungsdaten sind was HSN/TSN betrifft?
Gut möglich, dass der Ecoboost mit weniger PS günstiger und der GT teurer wird!
Weiß schon jemand was?

Benutzeravatar
Saithron
Beiträge: 482
Registriert: 22. Jun 2017, 09:52
Postleitzahl: 12279
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang 2018 Facelift
Racerot - PP2 - MagneRide
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon Saithron » 23. Jan 2018, 07:04

HSN 1028
TSN 974

Muss ja anders sein wegen der Leistung.
Preislich für mich nicht Relevant anders.
VK / TK
SF8 / SF8
8,5 Jahre Führerschein

In meinem Fall sind die Angebote bei ~1000€-1400€ pro Jahr. Glaube mit dem PreFL war es nahezu genauso.
Bild

Benutzeravatar
Wondrazil
Beiträge: 257
Registriert: 8. Jun 2017, 11:57
Wohnort: Nähe München
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: 2018 GT Convertible Liquid-Weiß
Sonstiges: BMW 125i Coupe
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon Wondrazil » 23. Jan 2018, 07:22

Woher hast du denn die Daten? Da steht überall "ab 2012" und auch die Typklassen-Historie ist befüllt...

http://www.autoampel.de/ford-mustang-5- ... 8-974.html
http://www.autoampel.de/ford-mustang-5- ... 8-978.html
Spritverbrauch: Bild
Bild

Benutzeravatar
Saithron
Beiträge: 482
Registriert: 22. Jun 2017, 09:52
Postleitzahl: 12279
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang 2018 Facelift
Racerot - PP2 - MagneRide
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon Saithron » 23. Jan 2018, 08:13

Es ist ja auch weiterhin ein normaler Mustang 6.
Ich habe bei der Bestellung direkt über Ford Versicherung angefragt. Dort nannte man die Kombination.
Bild

refo
Beiträge: 113
Registriert: 10. Dez 2017, 18:16
Postleitzahl: 89347
Wohnort: Nähe Günzburg
Land: Deutschland
Echtname: Rene
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: grauer 2018 GT mit Ford Performance Schriftzug an der Windschutzscheibe
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon refo » 23. Jan 2018, 08:15

Kfz-Versicherung
Ihr Fahrzeug: PKW ohne Vermietung
FORD, X-Sonstige, 331 kW
HSN 1028 / TSN 974
Amtliches Kennzeichen:
Erstzulassung / Zulassung auf Antragsteller: 01.06.2018 / 01.06.2018

ich habe direkt nach der Bestellung im Autohaus von Ford ein Versicherungsangebot bekommen. Über Check24 wäre ich mit knapp 800€ dabei, von Ford mit etwa 615€. Ist aber mit Werkstattbindung. Meine Frage zu welcher Werkstatt ich dann müsste, wurde mit:

, tritt im Zeitraum der Herstellergarantie oder der gesetzlichen Sachmängelhaftung ein Schaden am Fahrzeug auf, muss eine Fachwerkstatt aufgesucht werden. Denn Nachbesserungen dürfen nur beim Verkäufer oder in einer Werkstatt derselben Fahrzeugmarke durchgeführt werden.

beantwortet. Bin mir aber noch nicht ganz sicher. Am Wohnort habe ich auch einen Ford Händler, aber da möchte ich ungern ein Auto zu Reparatur hinschaffen, der hat mittlerweile einen ganz schlechten Ruf.

refo
Ist die Strecke länger als das Auto, wird gefahren. :S550_GUA:

Benutzeravatar
windytom
Beiträge: 40
Registriert: 7. Aug 2017, 16:22
Postleitzahl: 67+74
Land: Deutschland
Echtname: Thomas
Mustang: 2018 GT Fastback Iridium-Schwarz
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon windytom » 23. Feb 2018, 13:14

Ich habe bei der HUK24 ein Angebot bekommen mit Vollkasko 1000/350, Werkstattbindung, Einzelgarage, 10TKM, SF26, Fahrer > 25 Jahre für 460€/Jahr

Benutzeravatar
V8fan
Beiträge: 201
Registriert: 28. Feb 2016, 14:47
Postleitzahl: 51067
Wohnort: Köln
Land: Deutschland
Echtname: Martin
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: PP1 / MagneRide
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon V8fan » 1. Mär 2018, 23:24

Hallo,
Ich habe beim KBA mal nachgeschaut und da steht in der Liste der Fahrzeuge

https://www.kba.de/SharedDocs/Publikati ... nFile&v=16

auf Seite 275 folgendes:

Bild

Heisst es gibt für das Modell eine neue TSN... bei der HUK oder Check24 konnte ich mit der Kombi noch nichts rechnen. Was das im Vergleich zum P8C oder LAE heisst, müssen wir schauen. Ich hoffe das FL bekommt einen der beiden Typen (am besten denke ich LAE), damit die ABE für Zubehör noch gelten (off topic).

Viele Grüße
Martin

P.S. ich vermute, dass die Versicherer bis jetzt aufgrund der 450PS einfach das :pony: genommen haben, was dazu passte...
Bild

Benutzeravatar
V8fan
Beiträge: 201
Registriert: 28. Feb 2016, 14:47
Postleitzahl: 51067
Wohnort: Köln
Land: Deutschland
Echtname: Martin
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: PP1 / MagneRide
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon V8fan » 13. Mär 2018, 23:02

Heute nochmal bei der HUK24 geschaut und jetzt ist das FL auch verfügbar. Ist ein LAE geblieben, gefühlt hat sich zu den Preisen zum Pre-FL nichts geändert, muss aber nochmal die genauen Daten raus suchen

Bild
Bild

Benutzeravatar
Saithron
Beiträge: 482
Registriert: 22. Jun 2017, 09:52
Postleitzahl: 12279
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang 2018 Facelift
Racerot - PP2 - MagneRide
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon Saithron » 14. Mär 2018, 07:45

Für alle die es sonst noch brauchen.
Korrekte Kombination ist 1028/AAJ Bzw 1028/AAI
Aber die HUK schien die erste zu sein.
Bild

Benutzeravatar
Ace
Mod im Ruhestand
Beiträge: 8322
Registriert: 12. Feb 2015, 11:48
Postleitzahl: 38100
Wohnort: Braunschweig
Land: Deutschland
Echtname: Steve
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: 2018 Camaro 2SS Coupe (EU)
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 3173 Mal

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon Ace » 14. Mär 2018, 09:15

Das sind die HSN und TSNs für das Facelift:

Fastback:
Ecoboost 2.3l 290PS: 1028 | AAK
GT 5.0l 450PS: 1028 | AAI

Convertible:
Ecoboost 2.3l 290PS: 1028 | AAL
GT 5.0l 450PS: 1028 | AAJ

Ich habe das mal in dem Startpost ergänzt :Winkhappy:
Auf Grund des Banns aus dem Forum bin ich nicht mehr auf mustang6.de vertreten. Ich bedanke mich für viele schöne Jahre in der Community - Man sieht sich vielleicht in anderen Muscle Car Foren :Winkhappy:

Santander
Beiträge: 26
Registriert: 7. Jan 2017, 22:16
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon Santander » 2. Mai 2018, 21:42

Hallo zusammen,

da meiner (Ecoboost Cabrio) auf der Faust war und mittlerweile in Bremerhaven sein sollte, habe ich mal angefangen mich mit dem Thema Versicherung zu beschäftigen. Da ich bisher immer bei der Huk24 war, habe ich da zuerst geschaut.
Nun ist mir aufgefallen, dass der Ecoboost genau so viel kostet, wie der GT. Das hat mich jetzt schon erstaunt, ich dachte weniger PS, weniger Versicherungskosten...

Gruß,
Santander

Benutzeravatar
hosseman
Beiträge: 272
Registriert: 17. Feb 2018, 08:46
Postleitzahl: 560
Wohnort: Koblenz
Land: Deutschland
Echtname: Daniel
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: 2018 Mustang GT Fastback 10AT, Magnetic Grau, PP2
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon hosseman » 2. Mai 2018, 22:35

Die Leistung hat auf die Einstufung in die Typklassen eigentlich nur indirekten Einfluss. Nämlich weil dadurch u.U. mehr Schäden entstehen. Es geht um Schaden-/unfallbilanzen und Reparturkosten in der Vergangenheit bzw in der Fahrzeugklasse. Und da sind dann wohl der Eco als auch GT ähnlich.
Bin mal gespannt wie es sich entwickelt. Reparaturkosten werden mit den zusätzlichen Helferlein wie adaptivem Tempomat ja noch mehr steigen und die Unfälle nehmen eher zu als ab, wenn die gefühlte hohe Dichte an Mustangunfällen in den Medien als Referenz nimmt

Gesendet von meinem SM-G965F mit Tapatalk
:S550_GUA:Bild
Bestellt: 17.02.2018
Gebaut: 15.05.2018
Beim Händler: 18.07.2018
Fahrzeugübergabe: 30.07.2018
Wegen Motorgeräuschen 1 Monat in der Werkstatt: vom 17.08. bis 17.09.2018 :schraub: :Zorn:

Benutzeravatar
Saithron
Beiträge: 482
Registriert: 22. Jun 2017, 09:52
Postleitzahl: 12279
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang 2018 Facelift
Racerot - PP2 - MagneRide
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon Saithron » 3. Mai 2018, 11:17

hosseman hat geschrieben:Die Leistung hat auf die Einstufung in die Typklassen eigentlich nur indirekten Einfluss. Nämlich weil dadurch u.U. mehr Schäden entstehen. Es geht um Schaden-/unfallbilanzen und Reparturkosten in der Vergangenheit bzw in der Fahrzeugklasse. Und da sind dann wohl der Eco als auch GT ähnlich.
Bin mal gespannt wie es sich entwickelt. Reparaturkosten werden mit den zusätzlichen Helferlein wie adaptivem Tempomat ja noch mehr steigen und die Unfälle nehmen eher zu als ab, wenn die gefühlte hohe Dichte an Mustangunfällen in den Medien als Referenz nimmt

Gesendet von meinem SM-G965F mit Tapatalk

Jup. War bei meinem ersten Astra ähnlich. Der 1.8er 140 PS war günstiger als der 1.6er 105PS. Karosserie identisch. Aber der 1.8er war einfach seltener und damit in weniger Unfällen usw. :)
PS haben grundsätzlich keinen direkten Einfluss auf Kosten.
Bild

Benutzeravatar
Alex1412
Beiträge: 354
Registriert: 17. Aug 2015, 07:31
Postleitzahl: 49176
Wohnort: Wellendorf
Land: Deutschland
Echtname: Alex
Mustang: 2016 EcoBoost Fastback Race-Rot
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon Alex1412 » 3. Mai 2018, 20:15

hosseman hat geschrieben:Die Leistung hat auf die Einstufung in die Typklassen eigentlich nur indirekten Einfluss. Nämlich weil dadurch u.U. mehr Schäden entstehen. Es geht um Schaden-/unfallbilanzen und Reparturkosten in der Vergangenheit bzw in der Fahrzeugklasse. Und da sind dann wohl der Eco als auch GT ähnlich.
Bin mal gespannt wie es sich entwickelt. Reparaturkosten werden mit den zusätzlichen Helferlein wie adaptivem Tempomat ja noch mehr steigen und die Unfälle nehmen eher zu als ab, wenn die gefühlte hohe Dichte an Mustangunfällen in den Medien als Referenz nimmt

Gesendet von meinem SM-G965F mit Tapatalk



Nein,
bisher wurde nur noch keine eigenständige Erhebung für den Eco durchgeführt,
da bisher die Stückzahl nicht relevant für eine eigene Typisierung war.
Angabe KBA vom Dezember 2017!

VG
Software by FTS Stage III
HJS Downpipe
Remus
Air Aid
Wagner Evo I
Roush Spoiler
Roush Sidescoops
US Kühlergrill
Spur+50mm
Aftermarket Subw. + Amp.
LED
Coplus Sequenzer
Tribars
KW V3
TEC GT6
Ceramic Pro
:S550_RAC:
http://www.ms-car-performance.de

Benutzeravatar
hosseman
Beiträge: 272
Registriert: 17. Feb 2018, 08:46
Postleitzahl: 560
Wohnort: Koblenz
Land: Deutschland
Echtname: Daniel
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: 2018 Mustang GT Fastback 10AT, Magnetic Grau, PP2
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon hosseman » 3. Mai 2018, 20:17

Was aber im Umkehrschluss nicht unbedingt heißen muss, dass der Eco günstiger eingestuft wird.
:S550_GUA:Bild
Bestellt: 17.02.2018
Gebaut: 15.05.2018
Beim Händler: 18.07.2018
Fahrzeugübergabe: 30.07.2018
Wegen Motorgeräuschen 1 Monat in der Werkstatt: vom 17.08. bis 17.09.2018 :schraub: :Zorn:

kanie78
Moderator
Beiträge: 343
Registriert: 17. Jan 2018, 15:41
Postleitzahl: 41169
Wohnort: Mönchengladbach
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Iridium-Schwarz
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon kanie78 » 16. Mai 2018, 12:36

So ich habe gestern mal mit der Friday (friday.de) Versicherung (Baesler Versicherung) telefoniert. Die haben das neue Modell noch nicht in der Online-Auswahl, allerdings hat man mir bestätigt, dass ich den Antrag auch über das Pre-FL einreichen kann.
Sollten die Schadensklasse später allerdings abweichen, behält sich Friday vor, eine Anpassung vorzunehmen. Der Mitarbeiter "Torben" ging aber nicht davon aus, dass es massive Änderungen geben würde da die PS Anzahl ja ebenfalls mehr oder weniger identisch ist.

Als Vergleich mit Rabattschutz bei Friday VK1000 TK150 und abweichendem Halter bei SF32 komme ich auf ca. 740 EUR Prämie im Jahr. Kilometerleistung 9000. Variert natürlich noch ein bisschen aufgrund des Ortes.

Ansonsten günstig und auf ähnlichem Niveau war noch die GVV (gvv.de), dort ist das FL auch schon hinterlegt. Dummerweise nur "Rabattretter" statt "Rabattschutz"...

Habt ihr noch Tipps zum günstigen versichern? Beim Pferdchen sind die Spannen echt groß. Ich lag schon zwischen 740 - 1600 /Jahr...

K.
Bestellt: 07.02.2018
Gebaut: 11.04.2018
Baltimore: 30.04.2018
Bremerhaven: 07.06.2018
Beim Händler: 28.06.2018
Fahrzeugübergabe: 10.07.2018

:S550_SHA: :S550_SHA: :S550_SHA:

Benutzeravatar
Saithron
Beiträge: 482
Registriert: 22. Jun 2017, 09:52
Postleitzahl: 12279
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang 2018 Facelift
Racerot - PP2 - MagneRide
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon Saithron » 16. Mai 2018, 12:57

Für mich war mit Abstand die HUK das günstigste. Außerdem bin ich mit deren Konditionen sehr einverstanden.
An das dortige Angebot kam niemand dran.
Bei mir konkret für das FL
SF8/8
VK/TK 1000/150
Alle fahrer über 25
Werkstattbindung
1300€

Das vFL war glaube 100€ günstiger.
Bild

Old Dog
Beiträge: 534
Registriert: 9. Mär 2018, 22:04
Postleitzahl: 18055
Land: Deutschland
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr GT Fastback Iridium-Schwarz
Sonstiges: Mercedes C43T AMG
bestellt einen MY2019 Mustang GT FB AT MR schwarz
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon Old Dog » 16. Mai 2018, 13:54

Bei anderen Herstellern sind die Fahrzeuge des selben Typs, außer Tuningfahrzeuge (AMG etc.), in der selben Klasse eingestuft. Unterscheidet sich oft bei den einzelnen Versicherungen auch noch. Meistens wird nur nach Treibstoff unterschieden. Bei Mercedes sind die Diesel, egal wie viel PS, des selben Typs gleich teuer. Die Benziner billiger, weil die wahrscheinlich weniger Unfälle haben. Deshalb kann es sein, dass der Eco genauso teuer von der favorisierten Versicherung eingestuft wird.

Mein AMG C43 ist übrigens ein Viertel billiger (566 zu 744 Euro) als der Mustang in der Versicherung und durch die Schummelverbrauchswerte auch deutlich billiger in der Steuer.
HUK24 gerechnet VK 150/500 ohne Select und mit Rabattretter. SF22 Bin aber bei der HUK direkt bisher, ist nicht viel teurer und habe einen Ansprechpartner.

Werkstattbindung würde ich nie empfehlen, nur Ärger, weil Du ihn nicht bei deiner Fachwerkstatt reparieren kannst. Selbst Scheibenwechsel geht dann nur bei der Selectwerkstatt.

Die Fordversicherung ist für Leute ohne Eigentum und ohne Garage nicht schlecht. Wird nicht berücksichtigt und war nur bissel über HUK. Einfach mal anfragen.
Gruss Lorenz

Alle guten Dinge sind 8

Benutzeravatar
Saithron
Beiträge: 482
Registriert: 22. Jun 2017, 09:52
Postleitzahl: 12279
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang 2018 Facelift
Racerot - PP2 - MagneRide
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon Saithron » 16. Mai 2018, 14:04

Old Dog hat geschrieben:Bei anderen Herstellern sind die Fahrzeuge des selben Typs, außer Tuningfahrzeuge (AMG etc.), in der selben Klasse eingestuft. Unterscheidet sich oft bei den einzelnen Versicherungen auch noch. Meistens wird nur nach Treibstoff unterschieden. Bei Mercedes sind die Diesel, egal wie viel PS, des selben Typs gleich teuer. Die Benziner billiger, weil die wahrscheinlich weniger Unfälle haben. Deshalb kann es sein, dass der Eco genauso teuer von der favorisierten Versicherung eingestuft wird.

Mein AMG C43 ist übrigens ein Viertel billiger (566 zu 744 Euro) als der Mustang in der Versicherung und durch die Schummelverbrauchswerte auch deutlich billiger in der Steuer.
HUK24 gerechnet VK 150/500 ohne Select und mit Rabattretter. SF22 Bin aber bei der HUK direkt bisher, ist nicht viel teurer und habe einen Ansprechpartner.

Werkstattbindung würde ich nie empfehlen, nur Ärger, weil Du ihn nicht bei deiner Fachwerkstatt reparieren kannst. Selbst Scheibenwechsel geht dann nur bei der Selectwerkstatt.

Die Fordversicherung ist für Leute ohne Eigentum und ohne Garage nicht schlecht. Wird nicht berücksichtigt und war nur bissel über HUK. Einfach mal anfragen.

Die haben für mich übrigens für ganz stink normaler VK SF8/8 ohne irgendwas besonderes ein Angebot gemacht.
2785,15€ pro Jahr. :)
Auf erneuter Nachfrage, ob das wirklich korrekt sein kann, kam als Antwort, dass es korrekt berechnet wurde.
Bild

Benutzeravatar
Seb 392 Hemi
Beiträge: 1004
Registriert: 3. Sep 2016, 12:49
Postleitzahl: 34292
Wohnort: Ahnatal
Land: Deutschland
Echtname: Seb
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: 2005 Ford Focus
Hat sich bedankt: 1176 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: Versicherung Facelift

Beitragvon Seb 392 Hemi » 16. Mai 2018, 14:09

Saithron hat geschrieben:
Old Dog hat geschrieben:Bei anderen Herstellern sind die Fahrzeuge des selben Typs, außer Tuningfahrzeuge (AMG etc.), in der selben Klasse eingestuft. Unterscheidet sich oft bei den einzelnen Versicherungen auch noch. Meistens wird nur nach Treibstoff unterschieden. Bei Mercedes sind die Diesel, egal wie viel PS, des selben Typs gleich teuer. Die Benziner billiger, weil die wahrscheinlich weniger Unfälle haben. Deshalb kann es sein, dass der Eco genauso teuer von der favorisierten Versicherung eingestuft wird.

Mein AMG C43 ist übrigens ein Viertel billiger (566 zu 744 Euro) als der Mustang in der Versicherung und durch die Schummelverbrauchswerte auch deutlich billiger in der Steuer.
HUK24 gerechnet VK 150/500 ohne Select und mit Rabattretter. SF22 Bin aber bei der HUK direkt bisher, ist nicht viel teurer und habe einen Ansprechpartner.

Werkstattbindung würde ich nie empfehlen, nur Ärger, weil Du ihn nicht bei deiner Fachwerkstatt reparieren kannst. Selbst Scheibenwechsel geht dann nur bei der Selectwerkstatt.

Die Fordversicherung ist für Leute ohne Eigentum und ohne Garage nicht schlecht. Wird nicht berücksichtigt und war nur bissel über HUK. Einfach mal anfragen.

Die haben für mich übrigens für ganz stink normaler VK SF8/8 ohne irgendwas besonderes ein Angebot gemacht.
2785,15€ pro Jahr. :)
Auf erneuter Nachfrage, ob das wirklich korrekt sein kann, kam als Antwort, dass es korrekt berechnet wurde.


Das ist ja ein Schnäppchen ^^

LG der Seb
All hail the HEMI
6.4 Hemi no Blower no Turbo no direct injection it´s just a big old high displacement V8
with hemispherical combustion chambers :usa:

Bild


Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6 Facelift (ab MJ2018)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pit04 und 3 Gäste