Fastback . . . Recaros oder nicht

n3sh0m
Beiträge: 332
Registriert: 1. Okt 2016, 13:35
Postleitzahl: 04425
Wohnort: Taucha
Land: Deutschland
Echtname: Philipp L.
Sonstiges: Bestellt am 1.10.2016: Mustang GT Fastback Schalter, Prem Package 2, Recaros mit roten Nähten
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon n3sh0m » 12. Feb 2018, 09:47

Ich fahre auch die Recaro und finde sie mega geil. Scheiss auf Sitzheizung und Kühlung. Die Recaros haben nicht nur eine mega geile Optik, man sitzt auch perfekt darin. Bei den Performance Day sind wir auf dem Bilster Berg die normalen Sitze im Mustang gefahren und die waren meiner Meinung nach eine Katastrophe. Schön und gut das Sie die Kühlung haben aber sportliches fahren ist damit nicht möglich.
Was ich ja mega geil finde, ist das man die Sitze im neuen Mustang komplett in rot kaufen kann. Schwarzer GT mit roten Recaros sind ja mal der Oberhammer. Würde am liebsten meine Redline Recaors mit den komplett roten tauschen xD

Benutzeravatar
Cayuse
Beiträge: 1979
Registriert: 14. Dez 2016, 12:11
Postleitzahl: 71034
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Sonstiges: GT Fastback Race Red, Harley-Davidson FXSB Breakout
Hat sich bedankt: 200 Mal
Danksagung erhalten: 375 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon Cayuse » 12. Feb 2018, 10:19

Im Hinblick auf so stark konturierte Sportsitze ist es m.E. leider immer ziemlich binär....entweder sie passen gut zum Körperbau des Fahrers, oder eben gar nicht. Ist Mann etwas kräftiger oder breitschultriger gebaut können sich Sportsitze wie die Recaros schnell zum Fluch entwickeln. Das Resultat sind dann Schulter-, Nacken- und/oder Rückenschmerzen.

Ein kurzes Probesitzen oder eine schnelle Runde um den Block hilft hier auch nicht wirklich weiter. Da muss man schon mal eine ganze Zeit lang fahren, um beurteilen zu können, ob die Sitze auch dauerhaft bequem sind.

Darum bin ich das Risiko nicht eingegangen und habe die Premium-Sitze genommen. Die haben sich im Hinblick auf Bequemlichkeit, Ergonomie, Seitenhalt und Funktion für mich als das richtige Gesamtpaket erwiesen.
Bild

Ordered: 14 Dec '16
In Production: 23 Feb '17
In Transit: 7 Mar '17
Discharged: 4 Apr '17
Delivered @ Dealership: 22 Apr '17
Delivered: 19 Jun '17

derblaue
Beiträge: 1781
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon derblaue » 12. Feb 2018, 11:37

martins42 hat geschrieben:Spielt keine grundsätzliche Rolle ob Alcantara oder (Kunst)Leder. So oder so zementieren einen die Recaros stärker ein. Mit Alcantara halt nur noch mehr.
Den resultieren Effekt kann man mal gut finden (auf Spa´´ßstrecken wegen des Seitenhalts) oder mal schlecht finden (auf Langstrecke mit stark fixierter statischer Sitzposition).

Grüße
Martin


Danke, Du hast meinen Post kapiert :clap:
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, 5 mm Spurplatten

Benutzeravatar
Oberberger
Beiträge: 880
Registriert: 11. Feb 2017, 14:22
Postleitzahl: 51597
Wohnort: Morsbach
Land: Deutschland
Echtname: Kai
Mustang: 2017 GT Fastback Liquid-Weiß
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon Oberberger » 12. Feb 2018, 11:51

Rabastang hat geschrieben:Lack war am Übergang A Säule und Dach bereits am blättern und drunter zeigte sich Rot.


Etwa so:
Detail.jpg
Detail.jpg (30.88 KiB) 758 mal betrachtet


Gruß Kai
Bild

Rabastang
Beiträge: 89
Registriert: 10. Sep 2017, 15:48
Postleitzahl: 42287
Wohnort: Wuppertal
Land: Deutschland
Echtname: Dragan
Sonstiges: Honda Civic 2.2 Dtec, Mustang GT Fastback
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon Rabastang » 12. Feb 2018, 18:10

Hallo zusammen. Habe gestern gesehen die Shelby Sitze kosten 4000 Euro. Die Differenz beim Preis ist ist 3000 Euro. Muss mal Probesitzen.

Hier ein Bild vom Lack.

Bild

Boss427
Beiträge: 87
Registriert: 31. Mär 2016, 17:37
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Sonstiges: Fastback GT, PP, Recaro, Schalter, Magnetic
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon Boss427 » 12. Feb 2018, 18:31

Habe ebenfalls die Recaros und bin Top zufrieden, da mein Stang eines meiner Spaß Autos ist und nur in der wärmeren Jahreszeit bewegt wird vermisse ich keine Sitzheizung.

Übrigens wer das Premiumpaket gewählt hat zahlt keinen Aufpreis für die Recaros, man verliert bei dieser Wahl die Sitzheizung und Sitzkühlung. Ich habe Premiumpaket also Kostenneutral das Ganze.

Benutzeravatar
dtmdriver
Beiträge: 630
Registriert: 15. Sep 2016, 21:24
Postleitzahl: 79252
Wohnort: Stegen
Land: Deutschland
Echtname: Matthias
Mustang: 2017 GT Fastback Liquid-Weiß
Sonstiges: Stevens Manic 2007
Honda Fireblade SC59 ABS
Hat sich bedankt: 308 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon dtmdriver » 12. Feb 2018, 19:48

Boss427 hat geschrieben:Habe ebenfalls die Recaros und bin Top zufrieden, da mein Stang eines meiner Spaß Autos ist und nur in der wärmeren Jahreszeit bewegt wird vermisse ich keine Sitzheizung.

Übrigens wer das Premiumpaket gewählt hat zahlt keinen Aufpreis für die Recaros, man verliert bei dieser Wahl die Sitzheizung und Sitzkühlung. Ich habe Premiumpaket also Kostenneutral das Ganze.

Das stimmt leider nicht. Die Recaros kosten immer extra, zumindest beim PreFL
:S550_OXF: MT, PPII, Recarositze (rote Ziernähte), BBK, Eibach Pro Kit
Bestellt: 04.10.2016; Gebaut: 15.12.2016; Übernahme: 15.03.2017
Dtmdriver's Eleanor

Benutzeravatar
Oberberger
Beiträge: 880
Registriert: 11. Feb 2017, 14:22
Postleitzahl: 51597
Wohnort: Morsbach
Land: Deutschland
Echtname: Kai
Mustang: 2017 GT Fastback Liquid-Weiß
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon Oberberger » 12. Feb 2018, 20:07

Rabastang hat geschrieben:Hallo zusammen. Habe gestern gesehen die Shelby Sitze kosten 4000 Euro. Die Differenz beim Preis ist ist 3000 Euro. Muss mal Probesitzen.

Hier ein Bild vom Lack.

Bild


Meine Risse finde ich besser. Das sieht irgendwie billig aus!
Bild

Rabastang
Beiträge: 89
Registriert: 10. Sep 2017, 15:48
Postleitzahl: 42287
Wohnort: Wuppertal
Land: Deutschland
Echtname: Dragan
Sonstiges: Honda Civic 2.2 Dtec, Mustang GT Fastback
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon Rabastang » 12. Feb 2018, 20:35

Na ja ich find die Krass und bin echt davon abgeneigt.

Benutzeravatar
Oberberger
Beiträge: 880
Registriert: 11. Feb 2017, 14:22
Postleitzahl: 51597
Wohnort: Morsbach
Land: Deutschland
Echtname: Kai
Mustang: 2017 GT Fastback Liquid-Weiß
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon Oberberger » 13. Feb 2018, 09:26

Rabastang hat geschrieben:Na ja ich find die Krass und bin echt davon abgeneigt.


Na ja, ist eigentlich in beiden Fällen nicht so schlimm, da Ford ja nachbessern wird. Irgendwann mal ... :Kaffee:

Auf Deinem Foto sind übrigens die „Pickel“ sehr gut zu erkennen, welche auch bei meinem vorhanden sind.

>> Mit den Recaros bin ich sehr zufrieden! <<

Gruß Kai
Bild

Benutzeravatar
Giallo Fly
Beiträge: 320
Registriert: 15. Jun 2017, 13:16
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang GT 5.0 Triple Yellow MT 2017 EU Modell
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon Giallo Fly » 13. Feb 2018, 11:02

Wow, der Lackschaden beim Roten sieht echt übel aus, wie hudelig nachlackiert.
DAS ist das originale 500,- Dach, das auch ich habe?

Zur eigentlichen Recarofrage - ich wollte die auch unbedingt, da ich eigentlich sehr auf Seitenhalt stehe und auch gute Erfahrungen mit den rennmässigen Schalensitzen von Recaro im 968 CS hatte.
Aber dann gab es das Auto nicht mehr zum Neubestellen (mein Glück - keine Wartezeit!), und ich habe spontan den Vorführer genommen, der genau so war wie ich das wollte, nur eben mit normalen PP Sitzen.
Und bin jetzt heilfroh, ich habe die Heizung ständig in Betrieb (meine Frau erst recht), und sogar das Klima war Gold wert im (Früh-)Sommer.
(Danach war eh immer kalt.)

Und ich sitze gut, auf Langstrecke wie im Alltag, ausserdem habe ich gemerkt, dass mir das Auto eh zu klobig ist, um es brutal über Nebenstrassen zu prügeln, sonst fehlt mir am Seitenhalt nichts.
Nebenbei macht das Pony gelassen durch seine Attitüde und Charakteristik, noch nie hat mir Langsamfahren so viel Spass gemacht (wobei "langsam" relativ ist – ich sag mal, überholt wird man mit den Pony selten... und ständig muss man das Tempo runterregulieren nach kurzen Tachoblick).

Grüsse
Ulf

Boss427
Beiträge: 87
Registriert: 31. Mär 2016, 17:37
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Sonstiges: Fastback GT, PP, Recaro, Schalter, Magnetic
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon Boss427 » 13. Feb 2018, 19:28

dtmdriver hat geschrieben:
Boss427 hat geschrieben:Habe ebenfalls die Recaros und bin Top zufrieden, da mein Stang eines meiner Spaß Autos ist und nur in der wärmeren Jahreszeit bewegt wird vermisse ich keine Sitzheizung.

Übrigens wer das Premiumpaket gewählt hat zahlt keinen Aufpreis für die Recaros, man verliert bei dieser Wahl die Sitzheizung und Sitzkühlung. Ich habe Premiumpaket also Kostenneutral das Ganze.

Das stimmt leider nicht. Die Recaros kosten immer extra, zumindest beim PreFL


War damals in einem Bekannten Autohaus in Bad-Homburg da wollte mir die Liebe Verkäuferin die Sitze auch extra verkaufen. Im Konfigurator wurden die bei meiner Auswahl Premiumpaket und dann Recaros zugebucht nicht abgezogen. Was bis zum Schluss des 2017 Models so war.
Aber wer lesen kann ist klar im Vorteil die Dame hatte nachdem ich Sie darauf aufmerksam gemacht habe mit Ford telefoniert und sich anschließend bei mir entschuldigt.

Die sind deshalb Kostenneutral da Sitzheizung und Kühlung wegfällt.

Also alle die ich mit Premium Paket beim GT kenne haben alle keinen Aufpreis für die Sitze bezahlt.
Solltest Du nach dem Beitrag immer noch zweifeln, dann Scanne ich meine Rechnung ein.
Dateianhänge
A363C086-B5FD-4B40-87CE-040D684E0A59.png

marty mac fly
Beiträge: 16
Registriert: 17. Okt 2016, 19:48
Postleitzahl: 29133
Wohnort: kristianstad
Land: Schweden
Echtname: martin zimmerman
Sonstiges: genesis 3.8 bk2
Mustang GT 2018 oxford white
10 gang aut,custom pack 4
Recaros
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon marty mac fly » 13. Feb 2018, 20:08

Ich habe Autos mit Recaro sitze schon zeit viele Jahre gefahren,auch im alltag.
Recaros passen mir perfekt.Sitz heitzung/kylung intresiert mich uberhaubt nicht.
Mein GT 2018 ist mein sommer/spass Auto.

viele grusse aus Schweden/Martin

Benutzeravatar
dtmdriver
Beiträge: 630
Registriert: 15. Sep 2016, 21:24
Postleitzahl: 79252
Wohnort: Stegen
Land: Deutschland
Echtname: Matthias
Mustang: 2017 GT Fastback Liquid-Weiß
Sonstiges: Stevens Manic 2007
Honda Fireblade SC59 ABS
Hat sich bedankt: 308 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon dtmdriver » 13. Feb 2018, 20:18

Boss427 hat geschrieben:
dtmdriver hat geschrieben:
Boss427 hat geschrieben:Habe ebenfalls die Recaros und bin Top zufrieden, da mein Stang eines meiner Spaß Autos ist und nur in der wärmeren Jahreszeit bewegt wird vermisse ich keine Sitzheizung.

Übrigens wer das Premiumpaket gewählt hat zahlt keinen Aufpreis für die Recaros, man verliert bei dieser Wahl die Sitzheizung und Sitzkühlung. Ich habe Premiumpaket also Kostenneutral das Ganze.

Das stimmt leider nicht. Die Recaros kosten immer extra, zumindest beim PreFL


War damals in einem Bekannten Autohaus in Bad-Homburg da wollte mir die Liebe Verkäuferin die Sitze auch extra verkaufen. Im Konfigurator wurden die bei meiner Auswahl Premiumpaket und dann Recaros zugebucht nicht abgezogen. Was bis zum Schluss des 2017 Models so war.
Aber wer lesen kann ist klar im Vorteil die Dame hatte nachdem ich Sie darauf aufmerksam gemacht habe mit Ford telefoniert und sich anschließend bei mir entschuldigt.

Die sind deshalb Kostenneutral da Sitzheizung und Kühlung wegfällt.

Also alle die ich mit Premium Paket beim GT kenne haben alle keinen Aufpreis für die Sitze bezahlt.
Solltest Du nach dem Beitrag immer noch zweifeln, dann Scanne ich meine Rechnung ein.

Wenn das so ist, bin ich jetzt aber angepisst :Zorn:
Ich mußte die 1800€ zum PP2 zuzahlen. War auch beim Onlinekonfigurator so...
Auszug aus der Preisliste Ende September 2016...
Bild
:S550_OXF: MT, PPII, Recarositze (rote Ziernähte), BBK, Eibach Pro Kit
Bestellt: 04.10.2016; Gebaut: 15.12.2016; Übernahme: 15.03.2017
Dtmdriver's Eleanor

Benutzeravatar
Cayuse
Beiträge: 1979
Registriert: 14. Dez 2016, 12:11
Postleitzahl: 71034
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Sonstiges: GT Fastback Race Red, Harley-Davidson FXSB Breakout
Hat sich bedankt: 200 Mal
Danksagung erhalten: 375 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon Cayuse » 13. Feb 2018, 20:50

dtmdriver hat geschrieben:
Boss427 hat geschrieben:
dtmdriver hat geschrieben:Das stimmt leider nicht. Die Recaros kosten immer extra, zumindest beim PreFL


War damals in einem Bekannten Autohaus in Bad-Homburg da wollte mir die Liebe Verkäuferin die Sitze auch extra verkaufen. Im Konfigurator wurden die bei meiner Auswahl Premiumpaket und dann Recaros zugebucht nicht abgezogen. Was bis zum Schluss des 2017 Models so war.
Aber wer lesen kann ist klar im Vorteil die Dame hatte nachdem ich Sie darauf aufmerksam gemacht habe mit Ford telefoniert und sich anschließend bei mir entschuldigt.

Die sind deshalb Kostenneutral da Sitzheizung und Kühlung wegfällt.

Also alle die ich mit Premium Paket beim GT kenne haben alle keinen Aufpreis für die Sitze bezahlt.
Solltest Du nach dem Beitrag immer noch zweifeln, dann Scanne ich meine Rechnung ein.

Wenn das so ist, bin ich jetzt aber angepisst :Zorn:
Ich mußte die 1800€ zum PP2 zuzahlen. War auch beim Onlinekonfigurator so...
Auszug aus der Preisliste Ende September 2016...
Bild

Also, das war in der Preisliste auch m.W. exakt so drin. Auch mir wurde damals gesagt, dass die Recaros den angebenen Preis ON TOP kosten. Stutzig machen muss einen die andere Wortwahl. Einmal heisst es "ohne Mindestpreis" und einmal "ohne Minderpreis"....

Wenn dort aber steht: "nur i.V. mit Premium Paket II" und dann ein Preis angegeben ist, so kann man diesen ohne Weiteres als Zusatzkosten verstehen.

Wenn also jemand weniger bezahlt hat, hat er wohl ein Schnäppchen gemacht ;)
Bild

Ordered: 14 Dec '16
In Production: 23 Feb '17
In Transit: 7 Mar '17
Discharged: 4 Apr '17
Delivered @ Dealership: 22 Apr '17
Delivered: 19 Jun '17

Benutzeravatar
Oberberger
Beiträge: 880
Registriert: 11. Feb 2017, 14:22
Postleitzahl: 51597
Wohnort: Morsbach
Land: Deutschland
Echtname: Kai
Mustang: 2017 GT Fastback Liquid-Weiß
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon Oberberger » 14. Feb 2018, 12:47

dtmdriver hat geschrieben:Wenn das so ist, bin ich jetzt aber angepisst :Zorn:
Ich mußte die 1800€ zum PP2 zuzahlen. War auch beim Onlinekonfigurator so...
Auszug aus der Preisliste Ende September 2016...
Bild


Bei meinem (auch PP2) haben die Recaros definitiv einen Aufpreis von 1.800 EUR gekostet. Möglicherweise war es beim PP1 so, dass man die aus Kulanz kostenlos dazu bekam oder man hätte einfach mal Fragen müssen?!

Glücklicherweise konnte ich dem Händler den Wagen stehlen ... :Devil:
Bild

Boss427
Beiträge: 87
Registriert: 31. Mär 2016, 17:37
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Sonstiges: Fastback GT, PP, Recaro, Schalter, Magnetic
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon Boss427 » 14. Feb 2018, 17:57

Oberberger hat geschrieben:
dtmdriver hat geschrieben:Wenn das so ist, bin ich jetzt aber angepisst :Zorn:
Ich mußte die 1800€ zum PP2 zuzahlen. War auch beim Onlinekonfigurator so...
Auszug aus der Preisliste Ende September 2016...
Bild


Bei meinem (auch PP2) haben die Recaros definitiv einen Aufpreis von 1.800 EUR gekostet. Möglicherweise war es beim PP1 so, dass man die aus Kulanz kostenlos dazu bekam oder man hätte einfach mal Fragen müssen?!

Glücklicherweise konnte ich dem Händler den Wagen stehlen ... :Devil:



Ich will hier dem ffh nichts unterstellen aber dann kann er mehr Prozente geben wenn er sich durch die Hintertür die Summe von den Recaros gutschreibt.

Ich kann Euch nur empfehlen da mal nach zu Haken und evtl. die Summe für die Recaros zurückverlangen.

Wie gesagt im Konfigurator werden die Sitze nicht abgezogen und im Prospekt etwas umständlich beschrieben.
Deshalb war ich so hartnäckig. Ich hätte die Recaros nicht genommen wenn die Summe von 1800 Euro fällig gewesen wäre.

Ich denke da wurde nicht besonders darauf hingewiesen, da bei dieser Wahl der Finanziele Spielraum in den Verkaufsverhandlungen entsprechend groß ist.


Habe meine Rechnung mal mit angehängt, da seht ihr das für die Recaros nichts berechnet wurde!
Zuletzt geändert von Boss427 am 9. Mai 2018, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.

Rabastang
Beiträge: 89
Registriert: 10. Sep 2017, 15:48
Postleitzahl: 42287
Wohnort: Wuppertal
Land: Deutschland
Echtname: Dragan
Sonstiges: Honda Civic 2.2 Dtec, Mustang GT Fastback
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon Rabastang » 15. Feb 2018, 19:52

Ist das der Händler in der Benzstraße in HG?

Und ich war ebenfalls der Meinung Recaro immer on TOP!

Boss427
Beiträge: 87
Registriert: 31. Mär 2016, 17:37
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Sonstiges: Fastback GT, PP, Recaro, Schalter, Magnetic
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon Boss427 » 15. Feb 2018, 20:03

Rabastang hat geschrieben:Ist das der Händler in der Benzstraße in HG?

Und ich war ebenfalls der Meinung Recaro immer on TOP!


Jeep über diesen Händler wurde das Fahzeug überführt.

Rabastang
Beiträge: 89
Registriert: 10. Sep 2017, 15:48
Postleitzahl: 42287
Wohnort: Wuppertal
Land: Deutschland
Echtname: Dragan
Sonstiges: Honda Civic 2.2 Dtec, Mustang GT Fastback
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fastback . . . Recaros oder nicht

Beitragvon Rabastang » 15. Feb 2018, 20:12

Die haben den Parkplatz voll mit gelben und blauen und diese haben Recaros teilweise! Muss die mal morgen anschreiben oder anrufen.


Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste