Parksensoren vorn

Benutzeravatar
CruiserT
Beiträge: 738
Registriert: 24. Feb 2015, 19:45
Wohnort: Raum Leipzig
Land: Deutschland
Sonstiges: Ford Mustang Fastback GT / AT / PP / Magnetic (Sommer)
Ford F-150 RAPTOR (Winter)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Parksensoren vorn

Beitragvon CruiserT » 2. Mär 2015, 16:43

Hallo Leute,

ich bin von meinen bisherigen Fahrzeugen (mit ziemlich langem Vorbau) den nützlichen Komfort von Parksensoren vorn gewohnt. Nun hat der neue Stang eine recht lange Motorhaube und nach meiner ersten Probefahrt (US Modell) denke ich dass vordere Parksensoren auch hier sinnvoll wären. Den Händler bei dem ich bestellt habe habe ich gefragt, ob er mir vorn eine PDC-Lösung aus dem Zubehör (natürlich wären die nicht mit den hinteren Sensoren kombinierbar) einbauen kann, mit in Wagenfarbe lackierten Sensoren natürlich. Er sagte dass er noch nicht weiß, ob dies aufgrund der Gestaltung des vorderen Stoßfängers überhaupt gehen wird, ansonsten würde er das gern mit anbieten. Habt Ihr da evtl. ähnliche / andere Pläne / Erfahrungen, evtl. auch schon mit Euren Händlern besprochen?

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
mc lane
Beiträge: 753
Registriert: 12. Feb 2015, 17:50
Postleitzahl: 24229
Wohnort: Ostseeküste, kurz vor Dänemark
Land: Deutschland
Mustang: 2016 GT Fastback Bright-Silber
Sonstiges: 05 Chrysler 300C 5,7 V8
06 Toyota Aygo 5AT
15 Chausson Welcome 718 EB
18 Navara Tekna Twin Turbo 7AT
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon mc lane » 2. Mär 2015, 18:28

CruiserT hat geschrieben:Hallo Leute,

ich bin von meinen bisherigen Fahrzeugen (mit ziemlich langem Vorbau) den nützlichen Komfort von Parksensoren vorn gewohnt. Nun hat der neue Stang eine recht lange Motorhaube und nach meiner ersten Probefahrt (US Modell) denke ich dass vordere Parksensoren auch hier sinnvoll wären. Den Händler bei dem ich bestellt habe habe ich gefragt, ob er mir vorn eine PDC-Lösung aus dem Zubehör (natürlich wären die nicht mit den hinteren Sensoren kombinierbar) einbauen kann, mit in Wagenfarbe lackierten Sensoren natürlich. Er sagte dass er noch nicht weiß, ob dies aufgrund der Gestaltung des vorderen Stoßfängers überhaupt gehen wird, ansonsten würde er das gern mit anbieten. Habt Ihr da evtl. ähnliche / andere Pläne / Erfahrungen, evtl. auch schon mit Euren Händlern besprochen?

Gruß
Thomas

:Winkhappy:
lad dir :Kaffee: einfach mal bei :Ford: Italien die Prospekte und Preislisten für das Pony runter... da soll die pdc für vorne Serie :shock: sein...
und dann ab :Drive: zu deinem :Ford: Händler :RTFM:
:Knüppel: :arrow: :schraub: :Bier:
:Banane:
Bild...wenn Du Dein Auto anmachst, erwidert es Dir diesen Gefallen?

Benutzeravatar
CruiserT
Beiträge: 738
Registriert: 24. Feb 2015, 19:45
Wohnort: Raum Leipzig
Land: Deutschland
Sonstiges: Ford Mustang Fastback GT / AT / PP / Magnetic (Sommer)
Ford F-150 RAPTOR (Winter)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon CruiserT » 2. Mär 2015, 19:13

Italienern hab ich noch nie übern Weg getraut :frech:

Benutzeravatar
Bogur
Moderator
Beiträge: 1378
Registriert: 12. Feb 2015, 19:04
Postleitzahl: 85235
Wohnort: Raum München
Land: Deutschland
Echtname: Dietmar
Mustang: 2015 GT Convertible Magnetic-Grau
Sonstiges: Chevrolet Cruze, Audi 80, BMW K1100LT
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon Bogur » 3. Mär 2015, 08:25

CruiserT hat geschrieben:Italienern hab ich noch nie übern Weg getraut :frech:


Stimmt - und schon gar nicht deren Autos :Dauerlache:
"Das Leben ist zu kostbar um kleine häßliche Autos zu fahren!" drum :S550_MAG_C: mit Bild .... passt doch! ;)

Lucky Member of: Bild

Benutzeravatar
mc lane
Beiträge: 753
Registriert: 12. Feb 2015, 17:50
Postleitzahl: 24229
Wohnort: Ostseeküste, kurz vor Dänemark
Land: Deutschland
Mustang: 2016 GT Fastback Bright-Silber
Sonstiges: 05 Chrysler 300C 5,7 V8
06 Toyota Aygo 5AT
15 Chausson Welcome 718 EB
18 Navara Tekna Twin Turbo 7AT
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon mc lane » 3. Mär 2015, 18:22

:roll: tja liebe leute, dann solltet ihr vielleicht auch nicht das glauben, was auf www. :Ford: .de steht

wenn ihr mit eurem :Kaffee: mal auf www. :Ford: .it geht und dann mit diesem link

http://www.ford.it/cs/BlobServer?blobta ... blobkey=id

das pdf downloaded , dann mal die 2. seite unten unter Personalisierung und dann unter Option :RTFM: ,

dann steht da ganz klar an 3. stelle auch für die, die bei Fremdsprachen :Hä: :Hä: :Hä: : parksensoren vorne (anteriori) :o und (e) hinten (posteriori) :engel:

:roll: ich frage mich natürlich was das soll... da quetscht man seinen Mustang in eine enge Parklücke (und dank sensoren sogar ohne kratzer im lack), geht weg, und dann parkt der/die vorder- oder Hintermann (bzw. -frau) aus wie sau und :schock: :Drive:
also gleich da parken, wo das Pony sicher steht oder weiter :Drive:
Bild...wenn Du Dein Auto anmachst, erwidert es Dir diesen Gefallen?

Benutzeravatar
Felix
Beiträge: 918
Registriert: 6. Jun 2015, 20:28
Postleitzahl: 76227
Wohnort: Karlsruhe
Land: Deutschland
Echtname: Felix Steinhardt
Sonstiges: Fastback GT / Manuell / Race Rot / Premiumpaket / Recaros
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon Felix » 3. Mär 2015, 18:32

Ja, aber mit der Riesenhaube...ich bin sowas nicht gewöhnt, ehrlichgesagt. Bräuchte auch eher Parkpiepser vorne, statt hinten.

Benutzeravatar
CruiserT
Beiträge: 738
Registriert: 24. Feb 2015, 19:45
Wohnort: Raum Leipzig
Land: Deutschland
Sonstiges: Ford Mustang Fastback GT / AT / PP / Magnetic (Sommer)
Ford F-150 RAPTOR (Winter)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon CruiserT » 3. Mär 2015, 19:17

mc lane hat geschrieben:und dann parkt der/die vorder- oder Hintermann (bzw. -frau) aus wie sau


Was hat das mit Parksensoren zu tun? Das dir irgendjemand irgendwo in die Kiste fährt kann überall passieren. Und trotzdem ist Ein- und Ausparken, z.B. auch an engen Stellen wo gar kein anderer parkt mit Sensoren vorn und hinten einfach entspannter. Leider überschätzen sich auch viele beim 'wie die sau' Ein- und Ausparken und wenn die Sensoren dran hätten würde weniger passieren. Aber kann ja jeder wie er will, mit oder ohne.

Interessant (und schwachsinnig …) ist dass in der Italien-Peisliste auch "THATCHAM-Alarm" für die Alarmanlage ausgewiesen ist. :RTFM: THATCHAM ist IMHO nur in UK relevant (die Alarmanlage muss dort in UK ab einem gewissen Level ein THATCHAM approval haben, um von der Versicherung anerkannt zu werden - idealerweise mindestens Kat.5) und bei Ford UK schreibt man dazu gar nichts? In Italien ist das nicht relevant. Also absoluter Blödsinn in der Italien-Liste. Wer weiß, was da noch so ungewöhnliches drin steht, ich verstehe leider kein Italienisch. :shrug:

Da hat einer irgendwas copy&pasted ohne nachzudenken. Auf jeden Fall bin ich gespannt was dann die italienischen Stang-Käufer dazu berichten werden wenn es soweit ist. Bestimmt steht auch irgendwo im italienischen Kleingedruckten wie üblich dass das alles nicht verbindlich ist …

Benutzeravatar
Kanone
Beiträge: 235
Registriert: 2. Mär 2015, 12:23
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Sonstiges: 2015 EU-Mustang GT
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon Kanone » 3. Mär 2015, 19:39

Piepser vorn wären mir auch lieber, hinten hat man ja ne Kamera.
Bild GT / Automatik / Premium im Projektbereich

Benutzeravatar
mc lane
Beiträge: 753
Registriert: 12. Feb 2015, 17:50
Postleitzahl: 24229
Wohnort: Ostseeküste, kurz vor Dänemark
Land: Deutschland
Mustang: 2016 GT Fastback Bright-Silber
Sonstiges: 05 Chrysler 300C 5,7 V8
06 Toyota Aygo 5AT
15 Chausson Welcome 718 EB
18 Navara Tekna Twin Turbo 7AT
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon mc lane » 3. Mär 2015, 21:47

CruiserT hat geschrieben:
mc lane hat geschrieben:und dann parkt der/die vorder- oder Hintermann (bzw. -frau) aus wie sau


Was hat das mit Parksensoren zu tun? Das dir irgendjemand irgendwo in die Kiste fährt kann überall passieren.

:supergrins: is so wie bei ner kette: das schwächste Glied bestimmt, wieviel sie aushält

und beim parken: nützt eben nix, wenn man sich mit piepserhilfe in ne enge lücke zwängt ohne schaden und der andere weniger kompetent ist... (btw: ich sehe die enge in Italiens städte als einzigen grund, warum :Ford: allein für Italien auch vorn piepsen anbietet: vielleicht wären parkairbags die sinnvollere lösung :Dauerlache: )
Bild...wenn Du Dein Auto anmachst, erwidert es Dir diesen Gefallen?

I ♥ my Mustang

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon I ♥ my Mustang » 13. Mär 2015, 17:56

Wer glaubt, dass er vorne unbedingt ´nen Park-Pieper braucht, kann sich ja die Sensoren von hinten nach vorne bauen lassen.
Hinten machen die doch eh keinen Sinn, da ja die Rückfahrkamera serienmäßig an Bord ist.

Und soooooooooo lang ist die Motorhaube ja nun auch wieder nicht.
Wer nicht so weit gucken kann, der braucht keinen Piepser, sondern einen Blindenhund!!!! :ROFL:

Mein Land Cruiser hat vorne auch die PDC drin. Und bei jedem größeren Grasbüschel oder jedem noch so kleinen Ast im Gelände piept und nervt das Ding.
Ist aber zum Glück abschaltbar!!
Zuletzt geändert von I ♥ my Mustang am 13. Mär 2015, 18:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bogur
Moderator
Beiträge: 1378
Registriert: 12. Feb 2015, 19:04
Postleitzahl: 85235
Wohnort: Raum München
Land: Deutschland
Echtname: Dietmar
Mustang: 2015 GT Convertible Magnetic-Grau
Sonstiges: Chevrolet Cruze, Audi 80, BMW K1100LT
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon Bogur » 13. Mär 2015, 18:00

Man könnte an den vorderen Kotflügeln ja auch Peilstäbe wie beim alten Käfer montieren :D
"Das Leben ist zu kostbar um kleine häßliche Autos zu fahren!" drum :S550_MAG_C: mit Bild .... passt doch! ;)

Lucky Member of: Bild

I ♥ my Mustang

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon I ♥ my Mustang » 13. Mär 2015, 18:05

Aber nur, wenn die weißen Kugeln oben drauf beleuchtet sind - damit auch nachts jeder erkennt, dass man die Abmessungen des eigenen Fahrzeugs nicht einschätzen kann. :D

Benutzeravatar
Bogur
Moderator
Beiträge: 1378
Registriert: 12. Feb 2015, 19:04
Postleitzahl: 85235
Wohnort: Raum München
Land: Deutschland
Echtname: Dietmar
Mustang: 2015 GT Convertible Magnetic-Grau
Sonstiges: Chevrolet Cruze, Audi 80, BMW K1100LT
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon Bogur » 13. Mär 2015, 18:08

I ♥ my Mustang hat geschrieben:Aber nur, wenn die weißen Kugeln oben drauf beleuchtet sind - damit auch nachts jeder erkennt, dass man die Abmessungen des eigenen Fahrzeugs nicht einschätzen kann. :D


Davon bin ich selbstverständlich ausgegangen - auch Peilstäbe wurden in den letzten 60 Jahren bestimmt weiterentwickelt :supergrins:
"Das Leben ist zu kostbar um kleine häßliche Autos zu fahren!" drum :S550_MAG_C: mit Bild .... passt doch! ;)

Lucky Member of: Bild

Benutzeravatar
karlcho
Beiträge: 149
Registriert: 15. Mär 2015, 12:00
Postleitzahl: 48268
Wohnort: Greven
Land: Deutschland
Echtname: Martin
Sonstiges: EU Mustang GT Convertible, schwarz, Automatik
Build 15.07.2015, on Street 01.10.2015
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon karlcho » 15. Mär 2015, 14:30

Egal wie andere das sehen, ich werde mir für vorne Parksensoren (rein akustisch) nachträglich einbauen lassen.
War ein Wunsch meiner Frau und daher offensichtlich auch nötig! ;-)

I ♥ my Mustang

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon I ♥ my Mustang » 23. Mär 2015, 16:11

Wie ich bereits geschrieben hatte:
Lass die Sensoren von hinten nach vorne bauen.
Schließlich sind ja schon drin im Auto - nur an der falschen Stelle.
Die Löcher hinten lassen sich dann mit ein paar in Wagenfarbe lackierten Stöpseln verschließen.

Die Kabel von hinten nach vorne verlegen dürfte auch nicht das große Problem sein.
Und der bereits installierten Elektronik ist es egal, ob du dich dem Hindernis nun rückwärts oder vorwärts näherst.

Benutzeravatar
mc lane
Beiträge: 753
Registriert: 12. Feb 2015, 17:50
Postleitzahl: 24229
Wohnort: Ostseeküste, kurz vor Dänemark
Land: Deutschland
Mustang: 2016 GT Fastback Bright-Silber
Sonstiges: 05 Chrysler 300C 5,7 V8
06 Toyota Aygo 5AT
15 Chausson Welcome 718 EB
18 Navara Tekna Twin Turbo 7AT
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon mc lane » 23. Mär 2015, 16:28

I ♥ my Mustang hat geschrieben:Wie ich bereits geschrieben hatte:
Lass die Sensoren von hinten nach vorne bauen.
Schließlich sind ja schon drin im Auto - nur an der falschen Stelle.
Die Löcher hinten lassen sich dann mit ein paar in Wagenfarbe lackierten Stöpseln verschließen.

Die Kabel von hinten nach vorne verlegen dürfte auch nicht das große Problem sein.
Und der bereits installierten Elektronik ist es egal, ob du dich dem Hindernis nun rückwärts oder vorwärts näherst.



:shrug: ich bin mir da nicht so sicher, ob da nicht das ein oder andere mal der Crash vorne vorprogrammiert ist, denn die Piepser werden ja erst durch das einlegen des rückwärtsganges aktiviert (wenn du aber ohne vorher zurückgesetzt zu haben (d.h. piepser sind noch aus) auf die piepser vertrauend vorwärts irgendwo :Drive: ranfährts, dann ist das nach der Methode, wenn's kracht noch nen meter, und dann reicht :wash: nicht mehr, dann ist :schraub: angesagt :Zorn:
Bild...wenn Du Dein Auto anmachst, erwidert es Dir diesen Gefallen?

Benutzeravatar
Tim
Zurückgetreten
Beiträge: 4298
Registriert: 22. Mär 2015, 18:36
Land: Deutschland
Mustang: 2015 GT Fastback
Hat sich bedankt: 615 Mal
Danksagung erhalten: 692 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon Tim » 23. Mär 2015, 18:32

Generell würde es vorne mehr Sinn machen da es hinten schon eine Cam gibt. McLane hat aber Recht mit dem Restrisiko in Sachen ohne Rückwärtsgang einparken.

ABER: Bei autos wo das Serie ist (PDC vorne und hinten) ist das auch nicht anders? Wenn ich jetzt im Gölfchen mit der front zur Wand Parke und nicht vorher die PDC taste drücke, dan rausche ich mit dieses Auto auch direkt in die Wand hinein, ohne jeglichen Pieps-sound der PDC?

Die geht halt nur vorne über Manuelle Aktivierung per Knopf ODER wenn vorher der Rückwärtsgang reingelegt worden ist (bleibt Aktiv innerhalb von 60Sek. o.Ä.)


In sofern... Wir müssen schauen, das wir schauen :Drive:
:#9:

Benutzeravatar
Ace
Mod im Ruhestand
Beiträge: 8322
Registriert: 12. Feb 2015, 11:48
Postleitzahl: 38100
Wohnort: Braunschweig
Land: Deutschland
Echtname: Steve
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: 2018 Camaro 2SS Coupe (EU)
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 3172 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon Ace » 23. Mär 2015, 22:39

Stizzau hat geschrieben:ABER: Bei autos wo das Serie ist (PDC vorne und hinten) ist das auch nicht anders? Wenn ich jetzt im Gölfchen mit der front zur Wand Parke und nicht vorher die PDC taste drücke, dan rausche ich mit dieses Auto auch direkt in die Wand hinein, ohne jeglichen Pieps-sound der PDC?

Doch, ist es. Zumindest beim Golf gehen ab einer gewissen Nähe zu Objekten automatisch die vorderen Parksensoren an und weisen einen auf ein Objekt hin
Auf Grund des Banns aus dem Forum bin ich nicht mehr auf mustang6.de vertreten. Ich bedanke mich für viele schöne Jahre in der Community - Man sieht sich vielleicht in anderen Muscle Car Foren :Winkhappy:

Benutzeravatar
Tim
Zurückgetreten
Beiträge: 4298
Registriert: 22. Mär 2015, 18:36
Land: Deutschland
Mustang: 2015 GT Fastback
Hat sich bedankt: 615 Mal
Danksagung erhalten: 692 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon Tim » 24. Mär 2015, 06:34

Na das hätte ich nicht gedacht das ich nach 7 Jahre Golf noch was neues zu dem Auto lerne. Möchte es jetzt aber nicht testen da verkauft :supergrins:
:#9:

Benutzeravatar
errfld
Beiträge: 118
Registriert: 24. Jun 2015, 15:44
Postleitzahl: 52457
Land: Deutschland
Echtname: Eran
Sonstiges: Fastback - GT - Ebony - PP
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon errfld » 13. Aug 2015, 23:45

Ich würde das alte Thema hier mal gerne ausgraben....

Gibt es denn irgendwelche Neuigkeiten an der "Parksensoren-Vorderseite"-Front? :Hä: Ich als Gewohnheitstier hatte die letzten 6-7 Jahre nur Fahrzeuge mit PDC in der Front, und das waren Fahrzeuge deren Front ja noch überschaubar war! Jetzt kommt der Mustang und die Stossstange von dem Ding ist, gefühlt, in einer anderen Zeitzone :supergrins:
Hat denn jmd. was gehört? Eine Lösung die komplett in das Sync integriert wäre, wäre da natürlich der Hammer. Ich sehe das als pro-aktive Maßnahme zur Verhütung von Stossfängerlackierungen. Eine Alternative wäre noch etwas Arbeit an meinen Einpark-Skills aber ... naja, ich nehme da lieber die technische Lösung.

Das einzige was ich auf Anhieb gefunden habe war eine Lösung die es bei Americanmuscle http://www.americanmuscle.com/curb-alert-sensor.html zu kaufen gibt, doch das ist eigentlich nicht das was ich suche. Das System gibt nur einen Warnhinweis aus und ist für Bordsteine und ähnliches ausgelegt. Meine Bedenken gehen eher in die Richtung "Fahrzeuge und Wände".
Hier könnte ein schlauer Spruch stehen...

pitch-black GT


Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bullitt-Cruiser, Markus99 und 6 Gäste