Parksensoren vorn

Benutzeravatar
ponyfan
Beiträge: 605
Registriert: 9. Jun 2015, 21:42
Postleitzahl: 27777
Wohnort: 27777
Land: Deutschland
Echtname: Peter
Mustang: 2016 GT Convertible Magnetic-Grau
Sonstiges: Mazda MX5 ND
Volvo XC 60
Fiat 500 C ( Teneriffa )
Hat sich bedankt: 198 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon ponyfan » 26. Jul 2016, 13:08

Moin,

@ponyfan : besten Dank fürs Foto, sieht gut aus.
Die Frage, warum eine Fernbedienung, da mann das Display sam "Pieper" am Dispaly umschalten kann
hast Du mir noch nicht beantwortet ;)

Ich bin zu blöd, find den Schalter nicht! Wo sitzt es Ding, mach mal bitte ne kleine Skizze, vorne oder hinten ?
LG
Peter
Manche fahren so langsam, die werden nicht geblitzt, sondern gemalt !!!!

*Benutzer gelöscht*6

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon *Benutzer gelöscht*6 » 26. Jul 2016, 15:05

..also, der "Schalter" befindet sich oben recht, relativ weit hinten, also Richtung Scheibe.

ich hab' mal nen Foto von meinem Dispaly gemacht (ist kopfüber installiert, sodass ich im Spiegel
wieder alles richtig "lesen" kann ;) )

PDC-Display unterm "Himmel"
Bild

Umschalter am Display
Bild

Benutzeravatar
ponyfan
Beiträge: 605
Registriert: 9. Jun 2015, 21:42
Postleitzahl: 27777
Wohnort: 27777
Land: Deutschland
Echtname: Peter
Mustang: 2016 GT Convertible Magnetic-Grau
Sonstiges: Mazda MX5 ND
Volvo XC 60
Fiat 500 C ( Teneriffa )
Hat sich bedankt: 198 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon ponyfan » 27. Jul 2016, 14:10

Moin,
Du musst ein anderes Modell haben, denn diesen Schalter gibt es bei mir nicht. Da sollte man drauf achten; denn das macht alles einfacher. Schade, dass ich das nicht vorher wusste.
Danke
Peter
Manche fahren so langsam, die werden nicht geblitzt, sondern gemalt !!!!

Benutzeravatar
ponyfan
Beiträge: 605
Registriert: 9. Jun 2015, 21:42
Postleitzahl: 27777
Wohnort: 27777
Land: Deutschland
Echtname: Peter
Mustang: 2016 GT Convertible Magnetic-Grau
Sonstiges: Mazda MX5 ND
Volvo XC 60
Fiat 500 C ( Teneriffa )
Hat sich bedankt: 198 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon ponyfan » 27. Jul 2016, 14:36

Moin nochmal,
Hab sie gefunden!!!!! Werde ich wohl nochmal rangehen, denn die Steuereinheit scheint identisch zu sein.
Bild
Manche fahren so langsam, die werden nicht geblitzt, sondern gemalt !!!!

*Benutzer gelöscht*6

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon *Benutzer gelöscht*6 » 27. Jul 2016, 15:14

..also,
ich habe das hier..
http://www.ebay.de/itm/EINPARKHILFE-FAR ... XQKLdR4SwZ
ob es das gleich ist, was Du rausgesucht hattest ?

Grüße

MarcelG
Beiträge: 83
Registriert: 10. Jul 2016, 08:56
Postleitzahl: 70327
Wohnort: Stuttgart
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang GT Fastback; Schaltgetriebe; Premium Package; Schwarz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon MarcelG » 11. Aug 2016, 13:35

Hallo zusammen,

habe endlich meinen Mustang abgeholt und schon eingefahren, inkl. anschließendem Ölwechsel. Danke nochmal ans Forum für die gute Wechselanleitung.

Ich würde nun gern noch die Parksensoren vorn nachrüsten lassen und habe schon ein paar Autohäuser in Stuttgart abgeklappert aber bisher hat niemand Erfahrungen damit.

Hat von euch schon jmd. die Sensoren in Stuttgart oder näherer Umgebung einbauen lassen?

Gruß
Marcel

Benutzeravatar
Three.wise.cats
Beiträge: 378
Registriert: 28. Jul 2016, 21:58
Postleitzahl: 21509
Wohnort: Glinde
Land: Deutschland
Echtname: Holger
Sonstiges: Ford Mustang Ecoboost 2.3
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon Three.wise.cats » 11. Aug 2016, 13:53

Hi Marcel,

ich habe meine noch nicht eingebaut, aber Ende August den Termin.
Da mir die Schwabengarage schon immer zu teuer war habe ich direkt in Ludwigsburg angefragt. Da haben Sie bereits mehrere PDC vorne beim Mustang verbaut und sind mit 500€ für die Boschanlage (URF 7) inkl. Einbau auch noch eines der günstigsten Angebote die ich bekommen habe mit Einbau und Lackierung in Wagenfarbe.

www.autowelt-winkler-und-schreiber.de

Frag dort mal direkt nach Herrn Schreiber, der hat mich hier echt gut beraten und war sehr hilfsbereit.

Bei denen werden 2 Sensoren oben und 2 (Mitte) weiter unten verbaut, so fällt es weniger auf und soll auch besser bei Bordsteinen funktionieren.

Angesteuert wird das ganze über einen Knopf neben der Lenksäule oder Rückwärtsgang. Leider nicht mit dem PDC hinten verbindbar was ich echt nicht verstehe. Jeder Mondeo hat vorne und hinten PDC, aber beim Mustang gibt es kein koppelbares System... :Hä:
Jede Minute ohne Mustang verlierst du 60 Sekundem Lebensfreude.

25/25mm Tieferlegung von H&R (aktuell v40mm & h35mm) und 25mm Spurplatten von Eibach.
Bild

MarcelG
Beiträge: 83
Registriert: 10. Jul 2016, 08:56
Postleitzahl: 70327
Wohnort: Stuttgart
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang GT Fastback; Schaltgetriebe; Premium Package; Schwarz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon MarcelG » 11. Aug 2016, 16:40

Vielen Dank für die ausführliche Antwort und die Adresse.

Es gibt wohl eine Firma in Thüringen, die es schafft eine Frontkamera und PDC in das Sync einzubinden. Da bin ich noch am überlegen, ob ich es bei der Fa. machen lasse. Die Anfahrt und Wartezeit von zwei Tagen für den Einbau sind der einzige Nachteil und dass ich bei evtl. auftretenden Reparaturen immer 300km (eine Strecke) fahren muss.

Frontcamera
https://www.youtube.com/watch?v=f5ChAnSEhyI



Daher klingt das mit Ludwigsburg sehr gut. Ich werde auch das Bosch-System nehmen.

Benutzeravatar
Bikomi
Beiträge: 881
Registriert: 11. Mär 2015, 19:38
Postleitzahl: 67xxx
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang GT Convertible Premium AT in California Gelb mit autarkem Alarm
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon Bikomi » 11. Aug 2016, 19:50

MarcelG hat geschrieben:Hallo zusammen,

habe endlich meinen Mustang abgeholt und schon eingefahren, inkl. anschließendem Ölwechsel. Danke nochmal ans Forum für die gute Wechselanleitung.

Ich würde nun gern noch die Parksensoren vorn nachrüsten lassen und habe schon ein paar Autohäuser in Stuttgart abgeklappert aber bisher hat niemand Erfahrungen damit.

Hat von euch schon jmd. die Sensoren in Stuttgart oder näherer Umgebung einbauen lassen?

Gruß
Marcel


Wohne in der Gegend LU/MA/HD. Hab die X-Vision drin und bin zufrieden.
Bin auch öfter auf Treffen unterwegs.
:S550_TRI_C: Egal wie gut du fährst; Züge fahren Güter! :S550_TRI_C:

American Awesome Alliance: "Breakfast can be anything, but only at a certain time."

maintaler
Beiträge: 179
Registriert: 30. Sep 2015, 12:45
Postleitzahl: 63XXX
Land: Deutschland
Mustang: 2016 EcoBoost Fastback Race-Rot
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon maintaler » 12. Aug 2016, 13:57

Hallo,
habe auch die X-Vision von Ford verbaut. Funktioniert einwandfrei. Tut was sie soll. Meine Meinung: Ich persönlich brauche nicht mehr.
Hat mir übrigens mein Ford Händler vor Auslieferung eingebaut und das tip top.
Gruß
Maintaler

Benutzeravatar
Harry K.
Beiträge: 998
Registriert: 2. Mai 2016, 09:34
Postleitzahl: 7++++
Land: Deutschland
Echtname: Harald
Mustang: 2017 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Mustang GT Fastback Ruby Rot
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon Harry K. » 12. Aug 2016, 18:25

MarcelG hat geschrieben:Hallo zusammen,

habe endlich meinen Mustang abgeholt und schon eingefahren, inkl. anschließendem Ölwechsel. Danke nochmal ans Forum für die gute Wechselanleitung.

Ich würde nun gern noch die Parksensoren vorn nachrüsten lassen und habe schon ein paar Autohäuser in Stuttgart abgeklappert aber bisher hat niemand Erfahrungen damit.

Hat von euch schon jmd. die Sensoren in Stuttgart oder näherer Umgebung einbauen lassen?

Gruß
Marcel

Hallo Marcel,

ich habe mein Pony bei der Schwabengarage in Leonberg bestellt mit Bosch Parksensoren. Der Händler macht einen sehr guten Eindruck und die haben die Sensoren schon öfters nachgerüstet. Allerdings wollen die 900 Euro inkl. Einbau haben. Das konnte ich allerdings beim Kauf runterhandeln.

Versuchs doch mal dort und frage nach dem Herrn Hanselmann (Verkäufer). Der ist ein echter Mustang-Fan!
Gruß Harald

Benutzeravatar
technikfreak
Beiträge: 2007
Registriert: 1. Mai 2016, 00:17
Postleitzahl: 66806
Wohnort: Ensdorf
Land: Deutschland
Echtname: Harald
Sonstiges: Mustang GT Coupe, PP, automatik, rubyred, best. 29.04.16, Bau 29.07., Übergabe 10.10.2016
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon technikfreak » 12. Aug 2016, 18:28

900€ ist schon mehr als heftig. Die Materialkosten liegen bei ca. 140€.
Grüße von Harald :S550_RUB:

Mein Projektthread: https://mustang6.de/viewtopic.php?f=16&t=3658

Benutzeravatar
Harry K.
Beiträge: 998
Registriert: 2. Mai 2016, 09:34
Postleitzahl: 7++++
Land: Deutschland
Echtname: Harald
Mustang: 2017 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Mustang GT Fastback Ruby Rot
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon Harry K. » 12. Aug 2016, 19:03

Ja finde ich auch, aber so ist es halt. Leben und leben lassen. Selber einbauen will und kann ich nicht...
Gruß Harald

Benutzeravatar
Three.wise.cats
Beiträge: 378
Registriert: 28. Jul 2016, 21:58
Postleitzahl: 21509
Wohnort: Glinde
Land: Deutschland
Echtname: Holger
Sonstiges: Ford Mustang Ecoboost 2.3
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon Three.wise.cats » 18. Aug 2016, 14:07

Leben und Leben lassen ist sicher richtig, aber 900€ sind schon heftig. Ich war in meinem Autoleben allgemein nur einmal bei einer Schwabengarage und habe bei einem potentiellen Kaufauto (nicht von denen, aber Ford) den Fehlerspeicher auslesen lassen. Hat über 100€ gekostet. Ein OBD Stecker samt Gerät gibt es günstiger...

Seitdem meide ich die Schwabengarage, die fachliche Arbeit stelle ich hier nicht in Frage, aber das wird schon alles vergoldet da.
Jede Minute ohne Mustang verlierst du 60 Sekundem Lebensfreude.

25/25mm Tieferlegung von H&R (aktuell v40mm & h35mm) und 25mm Spurplatten von Eibach.
Bild

Benutzeravatar
Bikomi
Beiträge: 881
Registriert: 11. Mär 2015, 19:38
Postleitzahl: 67xxx
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang GT Convertible Premium AT in California Gelb mit autarkem Alarm
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon Bikomi » 19. Aug 2016, 11:53

Three.wise.cats hat geschrieben:Leben und Leben lassen ist sicher richtig, aber 900€ sind schon heftig. Ich war in meinem Autoleben allgemein nur einmal bei einer Schwabengarage und habe bei einem potentiellen Kaufauto (nicht von denen, aber Ford) den Fehlerspeicher auslesen lassen. Hat über 100€ gekostet. Ein OBD Stecker samt Gerät gibt es günstiger...

Seitdem meide ich die Schwabengarage, die fachliche Arbeit stelle ich hier nicht in Frage, aber das wird schon alles vergoldet da.


Eben, ein gesunder Maßstab.
Man darf natürlich auch nicht vergessen, dass die Mechaniker und Verkäufer bezahlt werden wollen, die Geräte, die Halle und Puffer für Garantiearbeiten da sein muss. Und natürlich Gewinn. Vermutlich müssen noch vor und nach der Arbeit 20 Protokolle von Ford ausgefüllt und genehmigt werden. :supergrins:
:S550_TRI_C: Egal wie gut du fährst; Züge fahren Güter! :S550_TRI_C:

American Awesome Alliance: "Breakfast can be anything, but only at a certain time."

Benutzeravatar
Three.wise.cats
Beiträge: 378
Registriert: 28. Jul 2016, 21:58
Postleitzahl: 21509
Wohnort: Glinde
Land: Deutschland
Echtname: Holger
Sonstiges: Ford Mustang Ecoboost 2.3
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon Three.wise.cats » 19. Aug 2016, 12:03

Diesen Aufwand hat die Ford Werkstatt die dafür 500€ verlangt aber auch.
Wenn es die einen für 500€ einbauen und die anderen für 900€ dann stellt sich mir die Frage ob Werkstatt A nicht kalkulieren kann oder Werkstatt B nicht haushalten :D

Gründe gibt es sicher viele aber bei gleicher Leistung doppelter Preis ist mir persönlich dann unverständlich.
Anders sieht es natürlich aus wenn ich hier Äpfel mit Birnen vergleichen würde und Werkstatt A ein Fachbetrieb und Werkstatt B der Kumpel um die Ecke wäre.
Jede Minute ohne Mustang verlierst du 60 Sekundem Lebensfreude.

25/25mm Tieferlegung von H&R (aktuell v40mm & h35mm) und 25mm Spurplatten von Eibach.
Bild

Benutzeravatar
technikfreak
Beiträge: 2007
Registriert: 1. Mai 2016, 00:17
Postleitzahl: 66806
Wohnort: Ensdorf
Land: Deutschland
Echtname: Harald
Sonstiges: Mustang GT Coupe, PP, automatik, rubyred, best. 29.04.16, Bau 29.07., Übergabe 10.10.2016
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon technikfreak » 19. Aug 2016, 12:20

Na bei den Premiumherstellern musst du auch noch die Tussis (die Mädels werdens mir verzeihen) die dir den Kaffee kochen und bringen und die 5 Meister die im Schlips und Anzug, wenn es hoch kommt, nur mit weißen Handschuhen zum Auto gehen, bezahlen.
Grüße von Harald :S550_RUB:

Mein Projektthread: https://mustang6.de/viewtopic.php?f=16&t=3658

Benutzeravatar
Harry K.
Beiträge: 998
Registriert: 2. Mai 2016, 09:34
Postleitzahl: 7++++
Land: Deutschland
Echtname: Harald
Mustang: 2017 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Mustang GT Fastback Ruby Rot
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon Harry K. » 19. Aug 2016, 13:28

Ja so ist es halt mit den Fixkosten des Händlers, die sicher auch vom Standort abhängen. Ich wohne leider in einer teueren Gegend. :shrug:
Anderes Beispiel: den Klappenauspuff werde ich nicht beim FFH sondern direkt bei Asch montieren lassen und spare dadurch 700 Euro. Habe das Glück, dass Asch nicht weit von mir entfernt ist. :dance:
Gruß Harald

Benutzeravatar
Tom Blues
Beiträge: 64
Registriert: 6. Feb 2016, 17:09
Postleitzahl: 4462X
Land: Deutschland
Echtname: Thomas
Sonstiges: GT Fastback
Ingot Silver

Zugelassen : 29.08.2016
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon Tom Blues » 30. Aug 2016, 20:33

Hallo,
habe jetzt mein Pony mit den Sensoren von Ford bekommen und bin damit sehr zufrieden.
Professionell eingebaut und lackiert. Schalter zum aktivieren und deaktivieren auf der Mittelkonsole.
Und zu laut sind sie auch nicht.
Für 500€ einwandfrei
Gruss
Tom
Gut Ding will Weile haben..... :cool:

[email protected]
Beiträge: 277
Registriert: 6. Jun 2016, 18:21
Postleitzahl: 926XX
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: 2016 GT Convertible Indic-Blau
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Parksensoren vorn

Beitragvon [email protected] » 11. Sep 2016, 23:46

Ich hab zwei Ford Händler gefragt. Händler A wollte zwischen 900 und 1200€ haben. Sei ein "Riesenaufwand" und deswegen nicht auf den Euro genau planbar... Händler 2 (Ford Store) will 422€ dafür haben :Hä:

In beiden Fällen geht es um das :pony: und die X-Vision, lackiert versteht sich.

mfg
Stefan


Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste