Anhängekupplung für Fahrradträger

skraehmer
Beiträge: 922
Registriert: 6. Jul 2016, 14:37
Postleitzahl: 07407
Wohnort: Rudolstadt
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon skraehmer » 8. Mär 2017, 10:15

Liebes Forum,

auch wenn einige sicher eine AHK am Pony als Eklat betrachten :Göga: , so haben wir unser Cabrio unter der Bedingung geordert, dass wir damit zwei Hobbys, Radfahren und schicke Autos, verbinden können. :supergrins: Der Händler war sehr schnell mit der Zusage, hat sich dann aber bei der Realisierung etwas schwerer getan, weshalb das ganze statt der versprochenen 800,- dann 1.362,76 inkl. TÜV/ Dekra und zzgl. 27,- für die Eintragung gekostet hat. Uns war es das wert, denn ein ordentliches Fahrrad kommt inzwischen auch in diese Preisregionen. :ugly2:
Hier die technischen Daten laut Gutachten:
Fahrzeugteil: Anhängebock mit Vierkantadapter
Hersteller: Hidden Hitch
Typ: 60366
Prüfzeichen: WEGTP1202G16Z9047
zul. statische Stützlast: 50kg
zul. Anhängelast: 454kg
Bei Bedarf werde ich ggf. auch noch die Kosten einstellen und Fotos mit Fahrrädern folgen. Die Kupplung darf übrigens wegen der Nebelschlussleuchte ohne Träger oder Anhänger nicht eingesteckt bleiben, was schon wegen der Optik für mich kein Problem darstellt. :grins:
Dateianhänge
P1440968.JPG
P1440967.JPG
P1440971.JPG
P1440971.JPG (90.28 KiB) 3905 mal betrachtet
P1440970.JPG
P1440970.JPG (95.09 KiB) 3905 mal betrachtet
P1440966.JPG
P1440966.JPG (60.09 KiB) 3905 mal betrachtet
P1440960.JPG
P1440960.JPG (69.41 KiB) 3905 mal betrachtet

Benutzeravatar
Tim
Zurückgetreten
Beiträge: 4302
Registriert: 22. Mär 2015, 18:36
Land: Deutschland
Mustang: 2015 GT Fastback
Hat sich bedankt: 616 Mal
Danksagung erhalten: 692 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon Tim » 8. Mär 2017, 10:20

Für Fahrradverrückte Ponyfahrer die kein zweites Auto haben sieht mir das nach einer vernünftigen Lösung aus. Kannst du bitte mal ein paar Bilder von etwas weiter weg machen? also wie es ohne Kupplung gesteckt alles aussieht. Und mit Fahrrad drauf? :)

Wieviel wiegt das ganze?

Optisch würde ich noch die logos runtermachen damit alles schön Scwarz und dunkel ist und nicht sofort ins Auge fällt.
Viel mit Tieferlegung ist jetzt aber nicht mehr oder?
:#9:

skraehmer
Beiträge: 922
Registriert: 6. Jul 2016, 14:37
Postleitzahl: 07407
Wohnort: Rudolstadt
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon skraehmer » 8. Mär 2017, 10:36

Tim hat geschrieben:Für Fahrradverrückte Ponyfahrer die kein zweites Auto haben sieht mir das nach einer vernünftigen Lösung aus. Kannst du bitte mal ein paar Bilder von etwas weiter weg machen? also wie es ohne Kupplung gesteckt alles aussieht. Und mit Fahrrad drauf? :)

Wieviel wiegt das ganze?

Optisch würde ich noch die logos runtermachen damit alles schön Scwarz und dunkel ist und nicht sofort ins Auge fällt.
Viel mit Tieferlegung ist jetzt aber nicht mehr oder?


Bessere Fotos mache ich am Wochenende, da ich immer erst im Dunklen nach Hause komme und der Wetterbericht leider noch keine PZero-tauglichen Temperaturen ankündigt. Am WE will ich auch mal den Fahrradträger (Westfalia BC70 - UPs ist das Schleichwerbung - aber ich bekomme nichts dafür :ugly3: ) aufsetzen. Der Kupplungsaufsatz wiegt geschätzte 7-10 kg und man darf bei der Montage keine Knie- oder Rückenprobleme haben :ugly2: (Beim geschlossen Mustang-Convertible ja sowieso nicht :LOLUGLY: ).
Ich werde diesen am Fahrradträger lassen und das ganze Teil in den Vierkant schieben (wenn ich dann noch an die Schraube und Steckdose komme?).
Laut Händler(werkstatt) musste zur Montage die ganze AGA ab und es war auch sonst die erste Übung :Hä: .
Ich werde die Typkennzeichnung mit matten schwarzen Panzerband abkleben und so dicht, das man viel sieht, sollte Niemand hinter mir herfahren. :schock:
Ich bin dann noch gespannt auf das Fahrverhalten und die Übersichtlichkeit. Ich hatte bisher seit 20 Jahren nur Dachgepäckträger und bin da auch oft mit vier Fahrrädern 1000e km und auch mal 200 km/h und nie in ein Parkhaus gefahren. :mrgreen:

Benutzeravatar
Android93
Beiträge: 527
Registriert: 19. Sep 2015, 13:20
Postleitzahl: 61348
Wohnort: Taunidien
Land: Deutschland
Echtname: C.
Mustang: 2016 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Schalter mit PP, dazu noch S-Max (2012) und Renault Megane CC (2004)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon Android93 » 8. Mär 2017, 18:10

Hallo,

da warst Du schneller als ich, für mich ist es das Mai-Projekt. Eine sehr schöne Lösung, denn wenn ich mal mit einem Freund zum Radrennen fahre wird es mit zwei Rennrädern im Auto nur krampfhaft gehen (eines passt in den Kofferraum, war auch Kaufkriterium) und verdreckte MTBs lasse ich grundsätzlich lieber draussen.

Ich nehme an Du hast die AHK bei AUKUP gekauft, die vertreiben die ja. Welcher Kabelsatz wurde genommen?

Interessant ist noch ob die Werkstatt zur Abnahme die Anleitung des US-Mustang bemühen musste, da sind die (Class I) Lasten ja erwähnt. Beim EU bekannterweise nicht.

Insgesamt eigentlich ein fairer Tarif für eine Exotenlösung.

Dank vorab für die Info.

Ach so, gewöhne Dich dran daß die Räder hinten auf der AHK schwanken, Du musst Vertrauen haben.

P.S.: Ich wurde auch belächelt als ich ans Renault Megane CC Cabrio eine AHK verbaut habe. Wurde aber viel genutzt.
Gruss,

der Androide


Wann, wenn nicht jetzt?


Bestellt 04.08.15 | gebaut 16.11. | Baltimore Hafen 24.11. | Columbia Highway 15.12. | BHV 01.01. | Händler 26.01.2016 | Übergabe 16.02.2016

Benutzeravatar
Yee-haw
Beiträge: 736
Registriert: 13. Dez 2016, 09:30
Postleitzahl: 60437
Wohnort: 60437
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: 2017 EcoBoost Convertible Magnetic-Grau
Sonstiges: Jeep Grand Cherokee
Toyota FunCruiser
Bruda, mach den Ball lang...
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon Yee-haw » 8. Mär 2017, 21:44

Super Sache :clap: :clap: :clap: . Ich kann so eine AHK auch für mein Convertible gebrauchen. Und im Sommer mag ich lieber mit dem Pony :pony: als mit dem Jeep :usa: unterwegs sein. So zu sagen, Natur doppelt.
:Keks:
Das Leben ist ein Ponyhof :S550_MAG_C: - In Horsepower We Trust

skraehmer
Beiträge: 922
Registriert: 6. Jul 2016, 14:37
Postleitzahl: 07407
Wohnort: Rudolstadt
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon skraehmer » 12. Jun 2017, 09:56

Wie versprochen, noch zwei Fotos. Der Träger passt eingeklappt sogar in den Kofferraum. Letztes WE hat uns mein Sohn zum Radfahren 'ausgesetzt'. Dann hat er das Windschott aus dem Kofferraum genommen und eingebaut und dann die AHK nebst Fahrradträger im Kofferraum verstaut und konnte dann mit dem Stang die Rückfahrt 'genießen'. :supergrins:
Dateianhänge
P1010333.JPG
P1000047.jpg
P1000047.jpg (164.55 KiB) 3460 mal betrachtet

Ich_II
Beiträge: 7
Registriert: 18. Feb 2017, 20:36
Postleitzahl: 22095
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Echtname: Jan
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon Ich_II » 13. Jun 2017, 21:52

Danke für die Bilder.
Könntest du bitte noch einmal Bilder im hellen vom Heck mit abgebautem Kugelkopf hochladen. Ich überlege ob ich bei meinem Mustang (der hoffentlich bald kommt : ) auch zeitnah eine AHK nachrüste.
Das Leben ist kein Ponyhof!

skraehmer
Beiträge: 922
Registriert: 6. Jul 2016, 14:37
Postleitzahl: 07407
Wohnort: Rudolstadt
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon skraehmer » 15. Jun 2017, 12:25

Es gibt schon einen gewissen Wiedererkennungswert: Der Mustang mit der AHK :Dauerlache:
Fotos von heute und ich stelle in noch mal mit dem Heck in die Sonne..
Dateianhänge
Bild2.JPG
Bild1.JPG

Ich_II
Beiträge: 7
Registriert: 18. Feb 2017, 20:36
Postleitzahl: 22095
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Echtname: Jan
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon Ich_II » 15. Jun 2017, 19:01

Danke!
Das Leben ist kein Ponyhof!

Benutzeravatar
Android93
Beiträge: 527
Registriert: 19. Sep 2015, 13:20
Postleitzahl: 61348
Wohnort: Taunidien
Land: Deutschland
Echtname: C.
Mustang: 2016 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Schalter mit PP, dazu noch S-Max (2012) und Renault Megane CC (2004)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon Android93 » 9. Aug 2017, 11:51

So, weiter an dieser Stelle.
Man lernt nie aus, es gibt auch die sog. "Lastenträgeraufnahme". Sieht aus wie eine AHK, kann aber keine Zugkräfte aufnehmen.

https://www.ahk-preisbrecher.de/Anhaeng ... 25547.html

Gibt es auch fürs Cabrio bzw. ist identisch dafür.
Weil ich es nicht glauben konnte habe ich einmal angerufen um mich rückzuversichern:
Tatsächlich eintragungsfrei, ABE zu den Papieren und gut ist es
Nimmt keine Zugkräfte auf, d.h. egal ob eingetragen oder nicht, damit kann man keinen Anhänger ziehen ohne das Fahrzeug zu beschädigen.

Was entfällt ist die Einzelabnahme vom TÜV, und die sollte man ja auch schon mit einem Vorsprechen beim TÜV vor Montage verbinden um zu erfahren ob der Prüfer wohlgesonnen ist (Grad hier in Frankfurt ist das sozusagen Pflicht, der TÜV kotzt regelmäßig über Hinterhoftuner). Es entfällt also auch weitere Zeit von Euch oder der Werkstatt.
Ausserdem scheint die Aufnahme der Lastenträgeraufnahme nicht sichtbar zu sein, da von unten gesteckt.

Soweit das Positive.
Der Preis von 842,- plus 18,- Versand ist schon happig, die schon mit Einzelabnahme verbaute Hidden Hitch kostet 452,- plus 10,-/20,-. Das ist die oben abgebildete Lösung.
http://www.aukup.de/AHK-fuer-PKW-SUV/Fo ... :5012.html

Ich werde mal dranbleiben, eine der beiden Lösungen wird bei der zweiten Inspektion in 01/2018 verbaut werden.
Gruss,

der Androide


Wann, wenn nicht jetzt?


Bestellt 04.08.15 | gebaut 16.11. | Baltimore Hafen 24.11. | Columbia Highway 15.12. | BHV 01.01. | Händler 26.01.2016 | Übergabe 16.02.2016

Quastenfloesser
Beiträge: 251
Registriert: 4. Dez 2016, 20:33
Land: Deutschland
Echtname: Joachim
Mustang: 2016 GT Convertible Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon Quastenfloesser » 9. Aug 2017, 12:23

Hallo Christoph,

ja der Preis ist eine Ansage.... :Devil:

Ich bin sehr gespannt ob die teure Version wirklich nach oben unsichtbar in der "Stossstange" verschwindet.
Wenn dem so wäre, würde das für mich den Aufpreis rechtfertigen.

Die "günstige" gefällt mir persönlich optisch nicht so gut, da sie ja fast komplett sichtbar ist.
Darf halt auch was ziehen.... wäre gut für Grünschnitt oder mal was "größeres leichtes" auf einem ungebremsten Hänger.
Also eigentlich flexibler....

Benutzeravatar
Android93
Beiträge: 527
Registriert: 19. Sep 2015, 13:20
Postleitzahl: 61348
Wohnort: Taunidien
Land: Deutschland
Echtname: C.
Mustang: 2016 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Schalter mit PP, dazu noch S-Max (2012) und Renault Megane CC (2004)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon Android93 » 11. Aug 2017, 00:16

Hallo,

nicht ganz: Ich habe Kopien zweier Eintragungen bzw eines Satzes Papiere und einer Eintragung.
Der US-Import mit bereits beim Import montierter Hidden Hitch hat 450kg Anhängelast eingetragen, das entspricht der Class I Freigabe in den USA. Siehe auch US-Handbuch, da steht das auch drin, genauer 454kg.
Die in D nachträglich eingebaute Hidden Hitch hat KEINE Anhängerfreigabe sondern nur die Freigabe für den AHK-Träger. Klar, man kann es sicher mal riskieren aber sobald was passiert steht man nackt im Hemdchen da.

Ich weiss aber nicht ob es einer geschafft hat die Anhängerlast von 454kg bei der Montage einer AHK am EU-Modell eingetragen zu bekommen. Wenn ja, bitte melden.

Hoffe das stellt die Sache etwas klarer dar. Ich werde wohl die Lastenträgeraufnahme wählen da ich ja derzeit noch einen Ford S-Max habe, sogar mit AHK, und im Ernstfall auch mal Nachbarn weges des Kombis/VW-Busses fragen kann. Ausserdem muss man nicht Alles besitzen, man kann auch mal etwas mieten.
Gruss,

der Androide


Wann, wenn nicht jetzt?


Bestellt 04.08.15 | gebaut 16.11. | Baltimore Hafen 24.11. | Columbia Highway 15.12. | BHV 01.01. | Händler 26.01.2016 | Übergabe 16.02.2016

Benutzeravatar
Android93
Beiträge: 527
Registriert: 19. Sep 2015, 13:20
Postleitzahl: 61348
Wohnort: Taunidien
Land: Deutschland
Echtname: C.
Mustang: 2016 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Schalter mit PP, dazu noch S-Max (2012) und Renault Megane CC (2004)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon Android93 » 29. Aug 2017, 14:45

Hallo miteinander,

ich bin zunächst raus aus der Nummer. Mein Händler möchte das Risiko nicht eingehen einen "nicht Ford" Elektrosatz zu verbauen weil ihnen in der Vergangenheit immer wieder mal etwas dabei ausgefallen ist. Kann ich nicht nachprüfen und muss halt zunächst so stehenbleiben.
Bei einem Privatwagen wäre das noch nicht der Killer, wäre ja dann mein Risiko. Bei einem Leasingfahrzeug ziert sich die Hessengarage. Jeder Betrieb ist da anders, weiter oben hat es ja geklappt.
Also warte ich mal bis ich den Wagen übernommen habe. Solange darf das Rennrad noch in den Kofferraum.
Gruss,

der Androide


Wann, wenn nicht jetzt?


Bestellt 04.08.15 | gebaut 16.11. | Baltimore Hafen 24.11. | Columbia Highway 15.12. | BHV 01.01. | Händler 26.01.2016 | Übergabe 16.02.2016

Benutzeravatar
Android93
Beiträge: 527
Registriert: 19. Sep 2015, 13:20
Postleitzahl: 61348
Wohnort: Taunidien
Land: Deutschland
Echtname: C.
Mustang: 2016 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Schalter mit PP, dazu noch S-Max (2012) und Renault Megane CC (2004)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon Android93 » 2. Aug 2018, 15:15

Kleiner Teaser: Es geht weiter. Aber der Schrauber flucht, wird erst morgen fertig.
Demnächst also Neues!
Gruss,

der Androide


Wann, wenn nicht jetzt?


Bestellt 04.08.15 | gebaut 16.11. | Baltimore Hafen 24.11. | Columbia Highway 15.12. | BHV 01.01. | Händler 26.01.2016 | Übergabe 16.02.2016

Benutzeravatar
Android93
Beiträge: 527
Registriert: 19. Sep 2015, 13:20
Postleitzahl: 61348
Wohnort: Taunidien
Land: Deutschland
Echtname: C.
Mustang: 2016 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Schalter mit PP, dazu noch S-Max (2012) und Renault Megane CC (2004)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon Android93 » 4. Aug 2018, 08:15

@skraehmer
@Quastenfloesser


Guten Morgen,

Ihr könnt schonmal Weihwasser und Silberkugeln holen bevor Ihr weiterlest.

Die Beeken-Lösung ist wirklich gut gemacht, bei der Verarbeitung ist noch Luft nach oben, sowohl bei Ford wie auch bei der AHK.
Ford verwendet derartig dünne Bleche, das ist unglaublich. Und wenn man mal den Kofferraum vor der Verkleidung befreit sieht man auch wie kreativ die "worldclass automotive worker" Dichtmaterial verteilen. Aber gut, der Wagen hält zusammen und fährt, irgendwo muss der Preis herkommen.
Jetzt mal zur AHK:
Die Beeken-Lösung verwendet einen Zughaken von ACS in Verbindung mit einer eigengefertigten Aufnahme. Diese wird an der Rückwand des Autos, der Unterseite des Kofferraumes und am Stoßstangenträger befestigt. Das Pony wird also mehrfach angebohrt. Rückbau - vergesst es!
Es existiert keinerlei Verbindung zu einem Träger des Fahrwerks. Wer meint mit der Beeken-AHK einen Hänger ziehen zu müssen bekommt eine Stretch-Limo. Steht auch nicht ohne Grund überall "nur zur Lastenaufnahme" drauf.
Ganz klar, die Montage ist wirklich mega-pervers! Es gibt wohl Gründe warum Beeken für den 17er und den 18er reinschreibt "nur bei Montage in unserem Haus". Wo die US-AHKs rechts und links am Fahrwerksträger festgemacht werden und binnen 30 Minuten montiert sind wird hier richtig Arbeit fällig. Entfernt werden müssen:
Für die AHK
- hintere Räder *
- Stoßfänger *
- Stoßfängerträger *
Für die Elektrik
- Rückleuchten
- Kofferraumverkleidung
- Verkleidung der Kofferraumkante

Ich habe die Rechnung noch nicht, aber für das Erstlingswerk der Werkstatt könnte ein ganzer Tag draufgegangen sein, es gab da noch einige kleine Überraschungen.
Die Aufnahme und das Pony passten nicht so ganz aufeinander, da musste an einer Stelle 9mm (!) Flachstahl unterfüttert werden, ebenso an der Rückwand, da war es aber einfacher.
Die Doku vom Elektrosatz geht davon aus daß an der linken Seite abgegriffen wird, bei mir war es faktisch nur rechts möglich.

Den endgültigen Aufwand nenne ich Euch nächste Woche, ebenso kommen dann noch Fotos von der Montage, da warte ich noch auf die Zustimmung. Und ich warte noch auf das Gutachten bzw die ABE, die lag nämlich nicht bei....

Jetzt zum Endergebnis, der ein oder andere muss jetzt hart sein:

Bild

Bild

Das ist ordentlich und nicht sichtbar, ausser man kniet sich hin. Die AHK wird von unten gesteckt und rastet kinderleicht ein, noch leichter als die Westfalia an meinem S-Max.

Bild

Bild

Das einzig angemessene Rad zum Auto, ein GT. In diesem Fall ein ZR Lotto.

Bild


Bilder von der Montage kommen nach Freigabe später.
Sobald die ABE / das Gutachten da ist beantworte ich auch Fragen wer das im Rhein-Main-Gebiet so schön hinbekommen hat.
Gruss,

der Androide


Wann, wenn nicht jetzt?


Bestellt 04.08.15 | gebaut 16.11. | Baltimore Hafen 24.11. | Columbia Highway 15.12. | BHV 01.01. | Händler 26.01.2016 | Übergabe 16.02.2016

Quastenfloesser
Beiträge: 251
Registriert: 4. Dez 2016, 20:33
Land: Deutschland
Echtname: Joachim
Mustang: 2016 GT Convertible Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon Quastenfloesser » 4. Aug 2018, 09:20

Hallo Christoph,

das sieht recht unauffällig aus. :grins:
Also richtig hübsch!
Jetzt muss man sich halt darüber Gedanken machen ob es einem das Geld wert ist.

Hoffentlich darfst Du die Montagebilder noch posten.

Benutzeravatar
Android93
Beiträge: 527
Registriert: 19. Sep 2015, 13:20
Postleitzahl: 61348
Wohnort: Taunidien
Land: Deutschland
Echtname: C.
Mustang: 2016 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Schalter mit PP, dazu noch S-Max (2012) und Renault Megane CC (2004)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon Android93 » 6. Aug 2018, 11:12

So, die Freigabe für die Bilder habe ich, dann mal los:

Bild

Bild

Bild

von wegen "passgenau"

Bild

Bild

Bild


Bild

Bild

Bild

Bild


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruss,

der Androide


Wann, wenn nicht jetzt?


Bestellt 04.08.15 | gebaut 16.11. | Baltimore Hafen 24.11. | Columbia Highway 15.12. | BHV 01.01. | Händler 26.01.2016 | Übergabe 16.02.2016

Benutzeravatar
Skywalker_Berlin
Beiträge: 134
Registriert: 27. Mai 2018, 13:43
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Convertible Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon Skywalker_Berlin » 6. Aug 2018, 11:17

... der Haken hat aber einen ganz schönen Hebel. Ich hoffe, diese Konstruktion ist auch langfristig stabil.

Danke für die Fotos.
LG Frank

P.S.: Ich komme aus Ironien, nahe der sarkastischen Grenze.

Benutzeravatar
Android93
Beiträge: 527
Registriert: 19. Sep 2015, 13:20
Postleitzahl: 61348
Wohnort: Taunidien
Land: Deutschland
Echtname: C.
Mustang: 2016 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Schalter mit PP, dazu noch S-Max (2012) und Renault Megane CC (2004)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon Android93 » 6. Aug 2018, 11:26

Was natürlich auch klar ist: Wenn jetzt einer hinten auffährt ist der Spielraum zwischen Stoßstangenträger und Kofferraumende weg, dann ist der Kofferraum sofort verformt.

Wie gesagt, wer das im Rhein-Main-Gebiet machen lassen will schickt mir eine PN.
Ansonsten geht es hier zum Lieferanten der AHK, bitte achtet darauf daß die Montage bei manchen Modelljahren nur beim Lieferanten erfolgen kann.

https://www.ahk-preisbrecher.de/

Wer die Lösung von skraemer haben möchte, die auch ein Lastenbock und keine Zugkupplung ist, findet diese hier:
https://www.aukup.de/
Sieht nicht so "clean" aus, aber deutlich einfachere Montage. Allerdings ist eine TÜV Abnahme nötig.

Ein Posting kommt noch sobald ich den Montageaufwand kenne und das Gutachten habe.
Gruss,

der Androide


Wann, wenn nicht jetzt?


Bestellt 04.08.15 | gebaut 16.11. | Baltimore Hafen 24.11. | Columbia Highway 15.12. | BHV 01.01. | Händler 26.01.2016 | Übergabe 16.02.2016

Benutzeravatar
Android93
Beiträge: 527
Registriert: 19. Sep 2015, 13:20
Postleitzahl: 61348
Wohnort: Taunidien
Land: Deutschland
Echtname: C.
Mustang: 2016 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Schalter mit PP, dazu noch S-Max (2012) und Renault Megane CC (2004)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Anhängekupplung für Fahrradträger

Beitragvon Android93 » 6. Aug 2018, 11:33

@Skywalker_Berlin

Letztlich hält die AHK am Fahrzeugboden und am Stoßstangenträger, das ist für die 60kg Last hinreichend. Wie gesagt, ziehen ist nicht drin, das sollt nach den Bildern auch jedem klar sein.
Gruss,

der Androide


Wann, wenn nicht jetzt?


Bestellt 04.08.15 | gebaut 16.11. | Baltimore Hafen 24.11. | Columbia Highway 15.12. | BHV 01.01. | Händler 26.01.2016 | Übergabe 16.02.2016


Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste