Probefahrt 250 Euro ist das bei allen Händlern so?

Benutzeravatar
Brrrrruuuummm
Beiträge: 67
Registriert: 30. Mär 2018, 21:53
Land: Deutschland
Mustang: 2019 GT Fastback Iridium-Schwarz
Sonstiges: Fahrzeug bestellt - voraussichtliche Lieferung 04/19
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Probefahrt 250 Euro ist das bei allen Händlern so?

Beitragvon Brrrrruuuummm » 13. Jul 2018, 23:04

FUW 5.0 hat geschrieben:Gibt es da Unterschiede zwischen Ballungszentren und ländlichem Raum? Denke ja.


Ich glaube, hier liegt der Hund begraben. Und das gilt nicht nur beim "Thema: Probefahrten"... :shrug:

Finch
Beiträge: 22
Registriert: 15. Jan 2018, 18:19
Land: Deutschland
Mustang: 2016 GT Fastback Magnetic-Grau
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Probefahrt 250 Euro ist das bei allen Händlern so?

Beitragvon Finch » 13. Jul 2018, 23:21

Mir scheint es, als gäbe es unter den Verkäufern sehr krasse Unterschiede. Bei meinen Eltern stand vor Kurzem auch ein Autokauf an. Ich bin mit meiner Mutter sicher in 10 verschiedene Autohäuser (verschiedene Marken) gegangen, keins war wie das andere. Manche waren so arrogant, dass wir gleich wieder gegangen sind. Andere gestatteten eine 15 minütige Probefahrt, und wiederum andere wollten uns das Auto übers Wochenende mitgeben. Überall sind wir gleich aufgetreten und hatten uns Fahrzeuge der gleichen Kategorie (Kompakt-SUV) angeschaut. Bezahlen mussten wir allerdings nie, auch nicht nachtanken.

Bei meinem Mustang war ich positiv überrascht. Mir wurde nach nicht einmal 10min Quatschen eine (kostenlose) Probefahrt angeboten, bei einem 25-jährigen und solch einem Auto sicher nicht selbstverständlich. Hat sich aber auch gelohnt für den Verkäufer, eine Stunde später war der Vertrag unterschrieben :D

Chip
Beiträge: 171
Registriert: 31. Jan 2017, 18:23
Land: Deutschland
Mustang: 2016
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Probefahrt 250 Euro ist das bei allen Händlern so?

Beitragvon Chip » 14. Jul 2018, 06:54

Gute Verkäufer erkennen schnell ob es sich um einen Probefahrttouristen handelt oder ob der Interessent ins "Beuteschema" passt.
Yeah, keep your eyes on the road, your hands upon the wheel! :Drive:

Ab 09.08.18 nur noch passiver Leser des Forums.

Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 168
Registriert: 15. Feb 2016, 20:15
Postleitzahl: 22765
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Echtname: Torben
Mustang: 2016 GT Fastback Mamba-Grün
Sonstiges: Bullitt bestellt 05/2018
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Probefahrt 250 Euro ist das bei allen Händlern so?

Beitragvon SirToby » 16. Jul 2018, 11:33

Hier in HH wollte ein gewisser Händler auch nur gegen Geld eine Probefahrt anbieten.
Beim Händler, bei dem ich letztendlich gekauft habe, war es kein Problem 2 Stunden (sogar ohne Auftanken) zu fahren. O-Ton damals: "Ich will die Wagen ja verkaufen, da müssen Sie sich auch einen vernünftigen Eindruck davon machen können."

Bei Audi durfte ich ein A5 Cabriolet ebenfalls kostenfrei über das WE haben, allerdings nur 200 km + Auftanken.
Too many objects in the rear view mirror :cool:

Benutzeravatar
MikeHH
Beiträge: 6
Registriert: 20. Jul 2018, 06:00
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: PP1, Aut.

Re: Probefahrt 250 Euro ist das bei allen Händlern so?

Beitragvon MikeHH » 31. Jul 2018, 08:01

Moin zusammen,

war bei meiner Probefahrt in Bremen auch so.

Vollgetankt, steig ein und fahr, aber denk dran um 12 h hab ich Feierabend. :clap:

Habe ich ausgiebig genutzt, allerding auch geraume Zeit stehend, weil Stau. :lol:

Dank dieser Einstellung des Autohauses bzw. Verkäufers ist es auch zum Abschluß gekommen.

Morgen hol ich Ihn ab. :dance: :dance: :dance:

Grüße Mike

kanie78
Moderator
Beiträge: 295
Registriert: 17. Jan 2018, 15:41
Postleitzahl: 41169
Wohnort: Mönchengladbach
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Iridium-Schwarz
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Probefahrt 250 Euro ist das bei allen Händlern so?

Beitragvon kanie78 » 31. Jul 2018, 08:58

Chip hat geschrieben:Gute Verkäufer erkennen schnell ob es sich um einen Probefahrttouristen handelt oder ob der Interessent ins "Beuteschema" passt.


Meistens tun sie das eben nicht! Da wird ein Kunde rein nach Optik bewertet und dann entschieden, der ist eh nur zur Probefahrt hier. Und meistens liegen die Verkäufer dann falsch. Ich verstehe eh nicht wieso man nicht jeden wie einen Kunden behandelt, der ins Autohaus rein kommt. Ich könnte da Geschichten erzählen "Vorsicht, Kunde droht mit Auftrag"! Sowas aber auch!

Ein Bekannter von mir ist so mal bei Porsche abgeblitzt. Kam in Used Jeans, T-Shirt und mit nem Firmengolf angefahren. Als sich dann einer der mehreren Verkäufer erbarmt hat ihn zu beraten (er stand ca. 30min im Laden), wollte dieser Partou keine Probefahrt anbieten. Sie hätten kein passendes Modell da (eine Lüge!), zusätzlich war der Verkäufer unheimlich herablassend. Das wars dann für Ihn, hat dem Verkäufer nur noch gesagt er können den Wagen dann gerne behalten und ist gegangen. Der Kerl ist Firmeneigentümer mit über 400 Angestellten, verdient im 7-stelligen Bereich.

Fazit: Grade Händler sollten einen Kunden nicht voreilig bewerten und dabei passieren den besten Verkäufern Fehler.
Lieber lasse ich doch einen Kunden zuviel eine Probefahrt machen, als potenzielles Geschäft zu verlieren.

K.
Bestellt: 07.02.2018
Gebaut: 11.04.2018
Baltimore: 30.04.2018
Bremerhaven: 07.06.2018
Beim Händler: 28.06.2018
Fahrzeugübergabe: 10.07.2018

:S550_SHA: :S550_SHA: :S550_SHA:

Benutzeravatar
Since64
Beiträge: 468
Registriert: 1. Okt 2016, 22:11
Wohnort: Hildesheim
Land: Deutschland
Echtname: Frank
Sonstiges: GT Fastback mit Automatic, PP, schwarz
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Probefahrt 250 Euro ist das bei allen Händlern so?

Beitragvon Since64 » 31. Jul 2018, 11:11

Ging mir so als ich im letzten Jahrtausend einen Stern kaufen wollte, unter Inzahlungnahme meines Gebrauchten (Fremdmarke). Damals hat man wirklich noch die Verteilermentalität dieses Autohauses deutlich gespürt. Mein Wagen wurde bewertet und von diesem Wert (Einkaufspreis) sollten dann noch 15 % abgezogen werden. Begründung: ich wäre ja kein Kunde und würde keinen Mercedes in Zahlung geben. Daraufhin wollte ich dann auch kein Kunde mehr werden...
Heutzutage haben die sich um 180 Grad gewendet. Ich werde dort mit Namen begrüsst wenn ich persönlich erscheine und ein Anliegen für eines meiner Fahrzeuge vortrage und eigentlich ist alles in Ordnung.
Zum Thema: Kosten für eine Probefahrt mit dem Mustang wurden nicht verlangt. Allerdings gab es keinen Abschluss für eine Kurzzeitvollkasko. "Damit sich die Fahrweise im Rahmen hält. Wenn es knallt und Sie sind nicht Schuld zahlt der andere, wenn Sie Schuld sind haben wir beide ein ernsthaftes Problem und Sie löhnen" So was wirkt auch, ist nur blöd wenn der Testfahrer mittellos ist...

Redlisch
Beiträge: 29
Registriert: 25. Jun 2018, 23:02
Postleitzahl: 31848
Land: Deutschland
Echtname: Axel
Mustang: 2016 GT Fastback Arktis-Weiß
Sonstiges: US-GT: Package: 50th Year, Premium.
30er H&R Spurplatten, 35mm tiefer - KW Federn.
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Probefahrt 250 Euro ist das bei allen Händlern so?

Beitragvon Redlisch » 31. Jul 2018, 11:24

Hallo,
Also bei Skoda war die Probefahrt kostenlos und konnte bis zu einer Stunde dauern. Es ging um einen neuen Octavia 1,8 l mit DSG. Da mein Vater vorher einen 1,8l Passat Handschalter hatte, konnte ihn so vom DSG überzeugen, welchen ich beruflich fahre.

Beim Mustang wäre 30 € aufgerufen und fährt nur mit Begleitung (aus versicherungstechnischen Gründen) , das Geld entfällt bei Kauf eines Wagens.

Axel

Benutzeravatar
nonnex
Beiträge: 129
Registriert: 28. Mai 2016, 19:01
Postleitzahl: 85XXX
Wohnort: München
Land: Deutschland
Sonstiges: S550 5.0 Convertible (black mica)
Options: All in.
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Probefahrt 250 Euro ist das bei allen Händlern so?

Beitragvon nonnex » 31. Jul 2018, 11:35

Joa ist halt zum abschrecken der Touristenfahrer. Habe damals ~200€ für 24h bezahlt. Ich denke das ist immer im Ermessen des Händlers und in wie weit er davon überzeugt ist einen ernsthaften Käufer vor sich zu haben.

Hab ich damals gerne bezahlt und fand den Preis für 24h in Ordnung. Hab ja dann auch gekauft und die 200€ verrechnet bekommen.
Project: 500+ naturally aspirated Convertible Cruiser
https://mustang6.de/viewtopic.php?f=16& ... 665#p72665

Benutzeravatar
Micha378
Beiträge: 169
Registriert: 22. Jul 2016, 14:56
Postleitzahl: 85120
Wohnort: Hepberg
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Mustang: 2017 GT Fastback Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Probefahrt 250 Euro ist das bei allen Händlern so?

Beitragvon Micha378 » 31. Jul 2018, 12:07

Also ich habe auch noch nie für Probefahrten bezahlt (auch nicht bei Audi oder BMW).
Beide Ford Autohäuse bei denen ich vorstellig wurde, haben mir die Probefahrt angeboten, ohne das ich nachfragen musste.

Dafür gibt es doch Vorführwagen.

Grüße
Micha
:S550_DIB: Bestellt am 07.12.2016 am Fahren seit 13.04.2017

Benutzeravatar
Stangpeng
Beiträge: 136
Registriert: 18. Dez 2017, 17:37
Postleitzahl: NRW
Land: Deutschland
Echtname: Thomas
Sonstiges: Mustang GT Cabrio BJ. 2016
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Probefahrt 250 Euro ist das bei allen Händlern so?

Beitragvon Stangpeng » 31. Jul 2018, 18:37

Leute aufgrund ihres äußeren Erscheinungsbildes ewig warten zu lassen finde ich unmöglich und auch für den Verkäufer risikobehaftet.
Erst im Gespräch kann er besser einschätzen, ob es sich um jemanden handelt, der nur mal umsonst rumfahren möchte, oder ernsthaftes Interesse und auch die Möglichkeiten zum Kauf hat.
Hätte ich das Gefühl, falsch eingeschätzt zu werden, und wäre der Verkäufer dabei nicht zu überheblich, wäre ich mir aber auch nicht zu schade, einen unauffälligen Hinweis auf meine Liquidität oder meinen beruflichen Hintergrund einfließen zu lassen.

Oder, einfachste Möglichkeit: einfach nicht total verknittert da auflaufen.

Benutzeravatar
Rookie
Beiträge: 163
Registriert: 13. Jun 2015, 23:14
Land: Deutschland
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: Camaro 6.2 V8 AT MY2018 (EU)
Mosaic black metallic
Magnetic Ride / Performance Exhaust
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Probefahrt 250 Euro ist das bei allen Händlern so?

Beitragvon Rookie » 31. Jul 2018, 20:58

Die Probefahrt ist doch sowieso eher der spätere Teil der (Vertriebs-) Prozesskette.
Die Entscheidungsfindung anhand von Daten via persönlicher Präferenzen (400PS+, Hinterradantrieb, Marke, Modell, etc.)
findet ja schon im Vorfeld statt. Kommt dieses Auto in die engere Wahl, wird nach Begutachtung im Showroom
der vertriebliche Rahmen abgesteckt (Inzahlungnahme, Leasing, Barkauf, Rabatt, whatever).

Passt alles, steht einer kostenlosen Probefahrt nichts im Wege. Da müsste schon ein grober Schnitzer passieren,
das der Deal nicht zustande kommt. Bei Gebrauchtwagen ist die Probefahrt dagegen obligatorisch.


Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste