Sport+ getestet :-)

hajoeka
Beiträge: 32
Registriert: 31. Mär 2018, 23:26
Postleitzahl: 46325
Wohnort: Borken
Land: Deutschland
Echtname: Hans Jörg
Mustang: 2017 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Mustang GT Fastback, Ruby-Rot, Premium-Paket II, Eibach-Federn, Shelby CS14 Felgen, Navco-LED
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Sport+ getestet :-)

Beitragvon hajoeka » 16. Mai 2018, 22:22

Hallo zusammen,

wir haben unseren Mustang GT seit 3 Wochen.

Heute zum ersten mal den Sport+ Modus ausprobiert!

WOW :headbang: :Nieder: :clap: :D
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!"
-Walter Röhrl-

:S550_RUB:

Benutzeravatar
listener
Moderator
Beiträge: 1474
Registriert: 29. Jul 2016, 08:35
Postleitzahl: 80---
Wohnort: München
Land: Deutschland
Echtname: Mike
Mustang: 2017 GT Convertible Arktis-Weiß
Sonstiges: Automatik, PP1, EU
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal

Re: Sport+ getestet :-)

Beitragvon listener » 17. Mai 2018, 05:33

Freut mich für dich, dass es dir gefallen hat. Wolltest du uns noch irgendwelche konstruktiven Erkenntnisse darüber mitteilen, oder hast du nur, vor lauter Begeisterung, das Forum mit Facebook verwechselt? :ciao:
Grüße
Mike


:S550_OXF_C: Drive the american dream!
Bestellt: 28.07.16, Ordered on: 28.10.16, Gebaut: 10.01.17, US docks in: 20.01.17,
Loaded on vessel: 09.02.17, Bremerhaven: 26.02.17, Händler: 11.03.17, Übernahme: 17.03.17

Benutzeravatar
Cayuse
Beiträge: 2458
Registriert: 14. Dez 2016, 12:11
Postleitzahl: 71032
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Harley-Davidson FXSB Breakout
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 493 Mal

Re: Sport+ getestet :-)

Beitragvon Cayuse » 17. Mai 2018, 06:45

Schön....so what!? Fahre ich auch immer, wenn Witterung und Straßenverhältnisse gut sind und manch einer sogar wenn sie es nicht sind :mrgreen:
Bild

Ordered: 14 Dec '16
In Production: 23 Feb '17
In Transit: 7 Mar '17
Discharged: 4 Apr '17
Delivered @ Dealership: 22 Apr '17
Delivered: 19 Jun '17

derblaue
Beiträge: 2453
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 580 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal

Re: Sport+ getestet :-)

Beitragvon derblaue » 17. Mai 2018, 07:21

... also ICH merke keinen großen Unterschied zum normalen Modus :bussi:

Vielleicht liegt's aber auch am EcoBoost oder der nicht vorhandenen Automatik :Devil: Spass macht er trotzdem :headbang:
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm

Benutzeravatar
Cayuse
Beiträge: 2458
Registriert: 14. Dez 2016, 12:11
Postleitzahl: 71032
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Harley-Davidson FXSB Breakout
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 493 Mal

Re: Sport+ getestet :-)

Beitragvon Cayuse » 17. Mai 2018, 07:29

derblaue hat geschrieben:... also ICH merke keinen großen Unterschied zum normalen Modus :bussi:

Vielleicht liegt's aber auch am EcoBoost oder der nicht vorhandenen Automatik :Devil: Spass macht er trotzdem :headbang:

...vlt. liegt es auch am Fahrstil :Devil: ... :bussi:

Stichwort Gaspedalkennlinie und ESP-Ansprechverhalten
Bild

Ordered: 14 Dec '16
In Production: 23 Feb '17
In Transit: 7 Mar '17
Discharged: 4 Apr '17
Delivered @ Dealership: 22 Apr '17
Delivered: 19 Jun '17

derblaue
Beiträge: 2453
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 580 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal

Re: Sport+ getestet :-)

Beitragvon derblaue » 17. Mai 2018, 07:56

Cayuse hat geschrieben:
derblaue hat geschrieben:... also ICH merke keinen großen Unterschied zum normalen Modus :bussi:

Vielleicht liegt's aber auch am EcoBoost oder der nicht vorhandenen Automatik :Devil: Spass macht er trotzdem :headbang:

...vlt. liegt es auch am Fahrstil :Devil: ... :bussi:

Stichwort Gaspedalkennlinie und ESP-Ansprechverhalten


... genau, deshalb schrieb ich ja "keinen GROßEN Unterscheid" :bussi:

Mein EcoBoost wird weder lauter noch schneller, noch sonstwas. Wenn ich überholen will gehts mit dem Pedal auf den Boden und dann ist die Kennlinie doch wurscht (wie mir hier auch schon andere User bestätigt haben)? Die Kennlinie von z.B. Viertel- auf Drittelgas ist FÜR MICH irrelevant :Devil: Im Gegenteil empfinde ICH da das Ansprechverhalten ETWAS zu ruckelig und daher ETWAS umkomfortabler :bussi:

Und bisher ging ich davon aus, dass auch das ESP sich erst beim Track-Modus verändert? Ok , diese Feinheiten konnte ich jetzt noch nicht testen.
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm

Benutzeravatar
wdakar
Mod im Ruhestand
Beiträge: 3477
Registriert: 24. Mär 2015, 09:37
Postleitzahl: 53572
Wohnort: 53572 Unkel
Land: Deutschland
Echtname: Wilfried
Mustang: 2015 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang GT, Race Red (seit 27.08.15), Seat Leon St FR, Harley Road King Classic, Moto Guzzi V7 Racer
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 1227 Mal

Re: Sport+ getestet :-)

Beitragvon wdakar » 17. Mai 2018, 08:30

Also Normal zu Sport+ ist schon ein großer Unterschied. Erstens ist die Kennlinie der Motorsteuerung eine andere, der Motor spricht schneller auf Gaspedalbewegungen an. Zweitens brauchst Du viel weniger Gaspedalweg zum Beschleunigen. Das ist sehr gut für die"Fußsensiblen" unter uns, für eher "Grobmotoriker", die eher 0 und 1, also kein Gas - Vollgas fahren, ist das eher schlecht. Und auf das Eingreifen des ESP hat das Programm ebenfalls Einfluss. Unter Sport+ werden sanfte Drifts zugelassen und nicht weggeregelt.
L.G.
Wilfried :S550_RAC:

Bild

Mustang for Ever, denn das Leben ist zu kurz, um keinen Spaß zu haben!!!

Mein Projektthread

Bild

Benutzeravatar
Solid
Beiträge: 1581
Registriert: 6. Nov 2015, 18:48
Postleitzahl: 13465
Land: Deutschland
Mustang: 2016 EcoBoost Fastback Iridium-Schwarz
Sonstiges: .
12er Focus Ecoboost Titanium
04er Yamaha Fazer
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Re: Sport+ getestet :-)

Beitragvon Solid » 17. Mai 2018, 17:19

gibt er nicht auch in Sport+ zwischengas beim runtertouren (automatik) ?

@hajoeka: also als "erfahrungsbericht" geht das aber nicht durch
Grüße
Stefan

Benutzeravatar
OldMan
Beiträge: 186
Registriert: 21. Feb 2016, 18:21
Wohnort: Ruhrgebiet
Land: Deutschland
Mustang: 2016 EcoBoost Fastback Liquid-Weiß
Sonstiges: Mustang EcoBoost
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Sport+ getestet :-)

Beitragvon OldMan » 17. Mai 2018, 20:13

derblaue hat geschrieben:
Cayuse hat geschrieben:
derblaue hat geschrieben:... also ICH merke keinen großen Unterschied zum normalen Modus :bussi:

Vielleicht liegt's aber auch am EcoBoost oder der nicht vorhandenen Automatik :Devil: Spass macht er trotzdem :headbang:

...vlt. liegt es auch am Fahrstil :Devil: ... :bussi:

Stichwort Gaspedalkennlinie und ESP-Ansprechverhalten


... genau, deshalb schrieb ich ja "keinen GROßEN Unterscheid" :bussi:

Mein EcoBoost wird weder lauter noch schneller, noch sonstwas. Wenn ich überholen will gehts mit dem Pedal auf den Boden und dann ist die Kennlinie doch wurscht (wie mir hier auch schon andere User bestätigt haben)? Die Kennlinie von z.B. Viertel- auf Drittelgas ist FÜR MICH irrelevant :Devil: Im Gegenteil empfinde ICH da das Ansprechverhalten ETWAS zu ruckelig und daher ETWAS umkomfortabler :bussi:

Und bisher ging ich davon aus, dass auch das ESP sich erst beim Track-Modus verändert? Ok , diese Feinheiten konnte ich jetzt noch nicht testen.


Da ich nicht nur Vollgas gebe, merke ich im Sport+ Modus durchaus einen Unterschied. Das Gaspedal spricht besser an und gefühlt setzt der Turbolader auch schneller ein.

Benutzeravatar
mamba 2.3
Beiträge: 1586
Registriert: 20. Mai 2015, 16:16
Postleitzahl: 90+++
Land: Deutschland
Echtname: F. K.
Sonstiges: 2.3 ECO MY 2016 (G)
Schalter *Guard *PDC* Sitz A/C
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Sport+ getestet :-)

Beitragvon mamba 2.3 » 18. Mai 2018, 08:46

wdakar hat geschrieben:Also Normal zu Sport+ ist schon ein großer Unterschied. Erstens ist die Kennlinie der Motorsteuerung eine andere, der Motor spricht schneller auf Gaspedalbewegungen an. Zweitens brauchst Du viel weniger Gaspedalweg zum Beschleunigen. Das ist sehr gut für die"Fußsensiblen" unter uns, für eher "Grobmotoriker", die eher 0 und 1, also kein Gas - Vollgas fahren, ist das eher schlecht. Und auf das Eingreifen des ESP hat das Programm ebenfalls Einfluss. Unter Sport+ werden sanfte Drifts zugelassen und nicht weggeregelt.



Es ist wie z.B. bei der Modelflugsteuerung, dort wird es auch in ähnlicher Art verwendet.
Der Mustang hat original halt nur die vorgegebenen Kurven.

Normalmodus Gas ungefähr so:

normal_animation.gif
normal_animation.gif (63.21 KiB) 803 mal betrachtet



SPORT+, nur da ist die Kurve ab der Mitte gerade ( hatte kein Vergleichsbild)

Hoffe ich täusche mich da nicht :rolleyes:
expo_animation.gif
expo_animation.gif (60.39 KiB) 803 mal betrachtet

TL_Alex
Beiträge: 1274
Registriert: 26. Jun 2016, 08:21
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Convertible Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Sport+ getestet :-)

Beitragvon TL_Alex » 18. Mai 2018, 09:35

Jetzt komm ich wieder.

Sport + bzw dessen Gasannahme ist mal ganz lustig.
Aber es macht nicht schnell.
Da wo das hingehört, auf der Rennstrecke, fahre ich in einem schmalen Fenster von geht gerade noch. Da brauch ich gerade die unteren 50% gut dosierbar.
Mustang Convertible
2.3L 4V TI-VCT DI Gas
:Dauerlache:

derblaue
Beiträge: 2453
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 580 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal

Re: Sport+ getestet :-)

Beitragvon derblaue » 18. Mai 2018, 09:59

TL_Alex hat geschrieben:Jetzt komm ich wieder.

Sport + bzw dessen Gasannahme ist mal ganz lustig.
Aber es macht nicht schnell.
Da wo das hingehört, auf der Rennstrecke, fahre ich in einem schmalen Fenster von geht gerade noch. Da brauch ich gerade die unteren 50% gut dosierbar.


So sehe ich das eigentlich auch, und auch im normalen Strassenverkehr.

M.W. wird auch im Flugmodellbau die Steuerung nicht wie oben skizziert sondern eher progressiv ausgelegt, wenn man schnell fliegende Modelle hat.

Dabei wird im unteren Pedal/Knüppelweg wenig Servo und damit wenig Ruderausschlag/Gasannahme realisiert. Beim Endanschlag hat man aber für langsame Flüge/Fahrten trozdem den vollen Gas/Ruderweg.

Gut, die Gaspedalwege sind selbst in Track noch so, dass ich gut dosieren kann. Aber ich bemerke halt nicht viel Unterschied/Vorteil - natürlich immer nur bei meinem EcoBoost.

Ganz anders ist die Sache natürlich, wenn man Automatik fährt und da dann auch die Schaltpunkte verändert werden. Aber das mache ich halt händisch, egal in welchem Modus :bussi:

Oder bin ich jetzt komplett vom Dampfer?
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm

Benutzeravatar
Saithron
Beiträge: 482
Registriert: 22. Jun 2017, 09:52
Postleitzahl: 12279
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang 2018 Facelift
Racerot - PP2 - MagneRide
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal

Re: Sport+ getestet :-)

Beitragvon Saithron » 18. Mai 2018, 10:14

Ich hasse diese komischen verzerrten Gaspedal-Kennlinien.
Gaukelt einem irgendwas vor und geht dabei auf die Dosierbarkeit.
Einen liniearen Verlaufe kann man viel viel besser und sauberer dosieren, als solch ein Ministück.

Also ich seh dabei keinen Gewinn. Eher einen Nachteil.
Bild


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste