Verbrauchsanzeige

Benutzeravatar
Mario1970
Beiträge: 33
Registriert: 4. Jan 2018, 13:37
Postleitzahl: 45472
Wohnort: Mülheim
Land: Deutschland
Sonstiges: Ford Mustang 2.3 EcoBoost in Weiß, PP II, BJ 11/2017
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Verbrauchsanzeige

Beitragvon Mario1970 » 22. Aug 2018, 15:00

Hallo Zusammen,

auch bei mir zeigte der BC einen um 0,5 ltr. zu niedrigen Verbrauch an gegenüber dem Errechneten. Gerade die Anleitung von oben befolgt...klappte einwandfrei. Der BC hat dann sofort meinen Gesamtverbrauch seit Kauf korrigiert... passt! Perfekt!

Danke !

Grüße
Mario

Benutzeravatar
GT-V8
Beiträge: 690
Registriert: 6. Apr 2018, 23:44
Postleitzahl: 93426
Wohnort: Roding
Land: Deutschland
Echtname: Floh (Florian)
Mustang: 2018 GT Fastback Iridium-Schwarz
Sonstiges: Premium-Paket IV, Magne Ride, Polsterung rot/schwarz
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Verbrauchsanzeige

Beitragvon GT-V8 » 11. Sep 2018, 08:21

Ohne Motorstart funktioniert es bei mir nicht, denn wenn ich erst OK gedrückt halte und dann die Zündung einschalte erscheinen statt dem Engineering-Mode zuerst andere Meldungen wie Zum Starten Bremse betätigen und Stromversorgung Zusatzgeräte aktiv, welche man zuerst auch mit OK wegdrücken muss.
Halte ich jedoch OK gedrückt und starte den Motor erscheinen diese Meldungen nicht und es kommt das Engineering-Menü. Wichtig dabei ist jedoch, daß man OK gleich los lässt sobald dies erscheint!

Danke für diesen tollen Tip. Nun stimmt meine Anzeige auch. Musste auf 914 korrigieren!

Mal ne Frage aus reiner Neugierde:
Darf man denn mal fragen, wie man an solche Infos gelangt um zum ersten schon überhaupt mal in so ein Menü rein zu kommen und dann auch da drin zu wissen wo man dies mit dem Verbrauch einstellt und vor allem berechnen muß?
Da kommt man doch nur über Insider dran, oder?
Bild

Benutzeravatar
Mine
Beiträge: 2395
Registriert: 28. Aug 2016, 03:53
Postleitzahl: 50+++
Land: Deutschland
Echtname: Jörg
Mustang: 2017 GT Fastback Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbrauchsanzeige

Beitragvon Mine » 11. Sep 2018, 12:16

Den sogenannten Testmodus haben ja alle Hersteller.
Da gibt es genug Leute die einfach alles ausprobieren.

So wie ich....
Mit freundlichem Blubbern :Kaffee:
Gruß Mine :mustang: Bild :Drive:

Bild Bild

Whatsapp Gruppe - Mustang Fahrer im Westen - Bitte über PN anfragen

refo
Beiträge: 113
Registriert: 10. Dez 2017, 18:16
Postleitzahl: 89347
Wohnort: Nähe Günzburg
Land: Deutschland
Echtname: Rene
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: grauer 2018 GT mit Ford Performance Schriftzug an der Windschutzscheibe
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Verbrauchsanzeige

Beitragvon refo » 11. Sep 2018, 16:30

kurze Anmerkung von mir:

1. OK gedrückt halten und Zündung ein, ging beim FL. Die Meldungen Zusatzgeräte und Bremse treten einfach mit OK bestätigt, "dahinter" lag dann das gesuchte Menü. Aber es ging nur einmal und war danach nicht mehr reproduzierbar. Beim ersten Mal war das Auto schon ein paar Stunden aus, aber nicht verschlossen.

2. Habe meinen Korrekturwert von 941 errechnet, warum eigentlich. Wenn man per Pfeiltasten den Korrekturwert verändert, so steht der neue Durchschnittsverbrauch direkt über den Korrekturwert. Bräuchte man eigentlich nur darauf schauen und einstellen.

refo
Ist die Strecke länger als das Auto, wird gefahren. :S550_GUA:

Falcon
Beiträge: 63
Registriert: 29. Jun 2018, 07:10
Wohnort: bei Aalen
Land: Deutschland
Echtname: Oliver
Mustang: 2018 GT Fastback Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Verbrauchsanzeige

Beitragvon Falcon » 10. Okt 2018, 06:46

Tue mich auch noch ein wenig schwer mit der Kalibrierung.
Konnte die Abweichung zwar auf ca. 0,5l drücken, würde das ganze, auch um der Anzeige der Restreichweite wegen, gern auf unter 0,2l hinbekommen.

derblaue
Beiträge: 2675
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 607 Mal
Danksagung erhalten: 307 Mal

Re: Verbrauchsanzeige

Beitragvon derblaue » 10. Okt 2018, 07:56

Falcon hat geschrieben:Tue mich auch noch ein wenig schwer mit der Kalibrierung.
Konnte die Abweichung zwar auf ca. 0,5l drücken, würde das ganze, auch um der Anzeige der Restreichweite wegen, gern auf unter 0,2l hinbekommen.


Ich bin zu faul/unfähig, um meine Verbrauchsanzeige zu kalibrieren.

Etwas OT:
Ich denke, dass Dein Wunsch nach einer genaueren Restreichweitenanzeige noch von ganz anderen Faktoren abhängt.

Ich bin z.B. am Wochenende mit "voll Karacho" von Passau nach Ulm zurück. Gestern dann gemütlich 100 km auf der Autobahn nach Stuttgart hatte ich auf der ganzen Strecke praktisch dieselbe Restreichweite.

Ich vermute, dass der Mustang im Vergleich zu z.B. BMW relativ lange Berechnungsintervalle verwendet.
BTT
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm

Benutzeravatar
Mustang GT
Beiträge: 171
Registriert: 21. Dez 2015, 17:11
Wohnort: Augsburg
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang Fastback GT schwarz Handschalter
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Verbrauchsanzeige

Beitragvon Mustang GT » 10. Okt 2018, 13:07

Hallo,
das ist eigentlich ganz einfach.
Er nimmt den momentanen Verbrauch und berechnet anhand der Restmenge vom Tank die noch zu erreichenden Kilometer.
Fährt man dann wieder sparsammer bleibt die Restkilometeranzeige natürlich gleich oder wird sogar mehr.
Das macht BMW auch so!
Mustang GT seit Juli 2016
Toyota MR 2 (W3) Cabrio gelb Bj 2000 140PS
EX BMW´s : 323i (E30) / 325i (E36) / 528i (E39) / 530i (E60) - 10 Jahre lang

derblaue
Beiträge: 2675
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 607 Mal
Danksagung erhalten: 307 Mal

Re: Verbrauchsanzeige

Beitragvon derblaue » 10. Okt 2018, 14:39

Mustang GT hat geschrieben:Hallo,
das ist eigentlich ganz einfach.
Er nimmt den momentanen Verbrauch und berechnet anhand der Restmenge vom Tank die noch zu erreichenden Kilometer.
Fährt man dann wieder sparsammer bleibt die Restkilometeranzeige natürlich gleich oder wird sogar mehr.
Das macht BMW auch so!


... ne, eben nicht. Wenn er den Momentanverbrauch nehmen würde, würde die Restreichweite ja sofort hochspringen, wenn ich von 20 l/100 km auf 8 l/100 km wechsle.

Das Berechnungsintervall ist schon anders. Dieses Verhalten, das mich übrigens überhaupt nicht stört, war bei meinen BMW und Audi nicht so extrem.

Ich habe nochmals überlegt: Das Berechnungsintervall ist wahrscheinlich nicht länger, sondern KÜRZER als bei BMW oder Audi?

BTT
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm

Benutzeravatar
Mustang GT
Beiträge: 171
Registriert: 21. Dez 2015, 17:11
Wohnort: Augsburg
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang Fastback GT schwarz Handschalter
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Verbrauchsanzeige

Beitragvon Mustang GT » 16. Okt 2018, 21:04

Hallo,
das System interessiert nicht wenn man den Bordcomputer zurück setzt.
Tankt man voll beginnt die Berechnung.
Mustang GT seit Juli 2016
Toyota MR 2 (W3) Cabrio gelb Bj 2000 140PS
EX BMW´s : 323i (E30) / 325i (E36) / 528i (E39) / 530i (E60) - 10 Jahre lang

derblaue
Beiträge: 2675
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 607 Mal
Danksagung erhalten: 307 Mal

Re: Verbrauchsanzeige

Beitragvon derblaue » 16. Okt 2018, 21:26

Mustang GT hat geschrieben:Hallo,
das System interessiert nicht wenn man den Bordcomputer zurück setzt.
Tankt man voll beginnt die Berechnung.


... falls das eine Antwort auf meinen Post sein sollte, dann ist sie es nicht :Devil:

... ich habe ja nicht restet

... und außerdem erkennt das System auch Minibetankungen von z.B. 5 l :bussi:
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste