Wo ausfahren?

Cargolas
Beiträge: 7
Registriert: 14. Aug 2018, 21:42
Postleitzahl: 84172
Wohnort: Buch
Land: Deutschland
Echtname: Carsten
Mustang: 2016 GT Convertible Iridium-Schwarz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Wo ausfahren?

Beitrag von Cargolas » 15. Apr 2019, 16:56

Hallo Gmeinde,

unser Pony ist nun auf knapp über 700PS und wir wollen das Geschoß mal ausfahren. Auf der heimischen Autobahn kamen wir "nur" auf 306KM/h, aber das mit nassen Händen, ist nicht angenehm. Jetzt suchen wir eine Rennstrecke oder Rundkurs wo man das ungestört mal machen kann. Im öffentlichen ist das schlicht nicht möglich und auch nicht Sinnvoll. Problem sind die 133db Lärm die das Ding auswirft, das ist für die meisten Rennstrecken zu laut, was für ein Witz.....

Für alle Oberlehrer, JA es ist eingetragen und auch der Auspuff, JA es ist unverantwortlich, aber wir sind entsprechend geschult und wollen es ja nicht im öffentlichen ausfahren.

So long
Cargolas

Benutzeravatar
Fennek
Beiträge: 2889
Registriert: 7. Okt 2015, 18:58
Postleitzahl: 21354
Wohnort: Bleckede
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Mustang: 2015 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: Ford Mustang GT Fastback
Magnetic Grey
08/2015

C63 AMG T-Modell S205
Selenitgrau
03/2017
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 756 Mal

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von Fennek » 15. Apr 2019, 17:15

Was für ein Blödsinn. Ersten bekommt man 133 DB niemals eingetragen, zweitens auf welcher Rennstrecke geht es lange genug gerade aus um 300 km/h plus zu fahren? Ich empfehle einen großen Salzsee in den USA oder die Teststrecke in Nardo.
Gruß
Michael
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[Bild

Benutzeravatar
Gnatsum
Beiträge: 458
Registriert: 25. Mai 2018, 12:17
Postleitzahl: 08064
Wohnort: Zwickau
Land: Deutschland
Echtname: Jörn
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: AT10 PP1 Performance-Domstrebe Performance-Haubenlift Roush-Sidescoops Hentzschel-Heckleuchten
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von Gnatsum » 15. Apr 2019, 17:37

Sorry , dafür fehlt mir das Verständnis , 306km/h mit 133 dB auf der Autobahn und das noch mit einem Convertible :Spinner:
Nicht gerade zuträglich für den Ruf der Ponyherde :Göga:
:S550_GUA: :mustang:
Wenn der Fahrer lacht , fährt er V8 :Banane:

Benutzeravatar
Cayuse
Beiträge: 3611
Registriert: 14. Dez 2016, 12:11
Postleitzahl: 71032
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Harley-Davidson FXSB Breakout
Hat sich bedankt: 319 Mal
Danksagung erhalten: 652 Mal

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von Cayuse » 15. Apr 2019, 17:45

Gestern der Große Preis von China in Shanghai....Formel 1 Rennwagen mit 1000 PS kommt auf der langen Geraden auf maximal 305 km/h....und ihr meint ihr könnt das mit einem gepimpten Pony auch :Spinner:
Bild
Ordered: 14 Dec '16
In Production: 23 Feb '17
In Transit: 7 Mar '17
Discharged: 4 Apr '17
Delivered @ Dealership: 22 Apr '17
Delivered: 19 Jun '17

Benutzeravatar
Brrrrruuuummm
Beiträge: 689
Registriert: 30. Mär 2018, 21:53
Land: Deutschland
Mustang: 2019 GT Fastback Iridium-Schwarz
Sonstiges: AT • PP1 • MagneRide
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von Brrrrruuuummm » 15. Apr 2019, 17:59

Ich empfehle einen Prüfstand und viel Fantasie.
Zeugung: 6. August 2018
Geburt: 7. November 2018
Übergabe an Storch: 13. Dezember 2018
Landung Pony-Dealer: 28. Januar 2019
Erstes Treffen mit Layla: 31. Januar 2019
Erster Ausritt: 1. April 2019

17er_Bunny
Beiträge: 145
Registriert: 28. Feb 2019, 11:29
Postleitzahl: 66111
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Fastback Ebony-Schwarz
Sonstiges: US-Modell - 6 Gang Automatik
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von 17er_Bunny » 15. Apr 2019, 17:59

z.B. Papenburg - sollte man als "geschulte" Fahrer doch kennen?

https://de.wikipedia.org/wiki/Automotiv ... _Papenburg

...aber 133dB eingetragen never - vielleicht den Auspuff als Gefälligkeitseintragung, ja - das interessiert die Rennleitung aber Null.

Benutzeravatar
Klammer
Beiträge: 1545
Registriert: 7. Jun 2016, 06:41
Postleitzahl: 46045
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von Klammer » 15. Apr 2019, 18:01

Schau mal auf Trackday24.de
Dort werden regelmässig auch Trackdays auf grösseren Rennstrecken durchgeführt. Bei Kurvengeschwindigkeiten bis 200 km/h, könnte es auf der Geraden auch bis über 300 reichen.
Durch eine beschränkte Teilnehmerzahl und meist erfahrenen Piloten, ist das Fahrerfeld auch "geeignet"

derblaue
Beiträge: 3493
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 637 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von derblaue » 15. Apr 2019, 18:09

Cayuse hat geschrieben:
15. Apr 2019, 17:45
Gestern der Große Preis von China in Shanghai....Formel 1 Rennwagen mit 1000 PS kommt auf der langen Geraden auf maximal 305 km/h....und ihr meint ihr könnt das mit einem gepimpten Pony auch :Spinner:
Der Vergleich hinkt. Formel1-Renner werde aerodynamisch eingebremst, weil die Flügel auf mehr oder weniger optimalen Abtrieb für die Kurven eingestellt werden müssen.

Einige Straßenautos sind aktuell schneller als Formel1-Renner.
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm

Benutzeravatar
Fennek
Beiträge: 2889
Registriert: 7. Okt 2015, 18:58
Postleitzahl: 21354
Wohnort: Bleckede
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Mustang: 2015 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: Ford Mustang GT Fastback
Magnetic Grey
08/2015

C63 AMG T-Modell S205
Selenitgrau
03/2017
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 756 Mal

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von Fennek » 15. Apr 2019, 18:31

derblaue hat geschrieben:
15. Apr 2019, 18:09
Cayuse hat geschrieben:
15. Apr 2019, 17:45
Gestern der Große Preis von China in Shanghai....Formel 1 Rennwagen mit 1000 PS kommt auf der langen Geraden auf maximal 305 km/h....und ihr meint ihr könnt das mit einem gepimpten Pony auch :Spinner:
Der Vergleich hinkt. Formel1-Renner werde aerodynamisch eingebremst, weil die Flügel auf mehr oder weniger optimalen Abtrieb für die Kurven eingestellt werden müssen.



Einige Straßenautos sind aktuell schneller als Formel1-Renner.

Hilft Dir aber nicht weiter, wenn Du auf der Geraden schneller als ein Formel 1 bist, dann aber die anschließende Kurve nicht bekommst, weil Dir schon beim Bremsen der Abtrieb fehlt.
Gruß
Michael
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[Bild

Benutzeravatar
Cayuse
Beiträge: 3611
Registriert: 14. Dez 2016, 12:11
Postleitzahl: 71032
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Harley-Davidson FXSB Breakout
Hat sich bedankt: 319 Mal
Danksagung erhalten: 652 Mal

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von Cayuse » 15. Apr 2019, 18:36

derblaue hat geschrieben:
15. Apr 2019, 18:09
Cayuse hat geschrieben:
15. Apr 2019, 17:45
Gestern der Große Preis von China in Shanghai....Formel 1 Rennwagen mit 1000 PS kommt auf der langen Geraden auf maximal 305 km/h....und ihr meint ihr könnt das mit einem gepimpten Pony auch :Spinner:
Der Vergleich hinkt. Formel1-Renner werde aerodynamisch eingebremst, weil die Flügel auf mehr oder weniger optimalen Abtrieb für die Kurven eingestellt werden müssen.

Einige Straßenautos sind aktuell schneller als Formel1-Renner.
Nein, der Vergleich hinkt nicht. Der Formel 1 Wagen könnte durchaus schneller, erreicht aber trotz seiner immensen Beschleuigung auf der Geraden - in Shanghai - maximal die o.g. Gewchwindigkeit mit offenem Heckflügel (DRS). Ergo wirst du mit einem 700 PS Mustang von 1,9 Tonnen Gewicht auf der vergleichbaren Geraden bestimmt nicht mehr Vmax erreichen. Punkt! So weit kannst du einen Formel 1 Rennwagen aerodynamisch gar nicht einbremsen, dass er sich von einen 700 PS Mustang auf der Geraden abziehen ließe.

Im übrigen richtet sich das aerodynamische Set-up eines Formel 1 Autos nach der jeweiligen Strecke und kann deshalb stark differieren.
Bild
Ordered: 14 Dec '16
In Production: 23 Feb '17
In Transit: 7 Mar '17
Discharged: 4 Apr '17
Delivered @ Dealership: 22 Apr '17
Delivered: 19 Jun '17

derblaue
Beiträge: 3493
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 637 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von derblaue » 15. Apr 2019, 19:20

Cayuse hat geschrieben:
15. Apr 2019, 18:36
derblaue hat geschrieben:
15. Apr 2019, 18:09
Cayuse hat geschrieben:
15. Apr 2019, 17:45
Gestern der Große Preis von China in Shanghai....Formel 1 Rennwagen mit 1000 PS kommt auf der langen Geraden auf maximal 305 km/h....und ihr meint ihr könnt das mit einem gepimpten Pony auch :Spinner:
Der Vergleich hinkt. Formel1-Renner werde aerodynamisch eingebremst, weil die Flügel auf mehr oder weniger optimalen Abtrieb für die Kurven eingestellt werden müssen.

Einige Straßenautos sind aktuell schneller als Formel1-Renner.
Nein, der Vergleich hinkt nicht. Der Formel 1 Wagen könnte durchaus schneller, erreicht aber trotz seiner immensen Beschleuigung auf der Geraden - in Shanghai - maximal die o.g. Gewchwindigkeit mit offenem Heckflügel (DRS). Ergo wirst du mit einem 700 PS Mustang von 1,9 Tonnen Gewicht auf der vergleichbaren Geraden bestimmt nicht mehr Vmax erreichen. Punkt! So weit kannst du einen Formel 1 Rennwagen aerodynamisch gar nicht einbremsen, dass er sich von einen 700 PS Mustang auf der Geraden abziehen ließe.

Im übrigen richtet sich das aerodynamische Set-up eines Formel 1 Autos nach der jeweiligen Strecke und kann deshalb stark differieren.
Genau weil ich Deinen letzten Einwand ahnte, schrieb ich explizit "mehr oder weniger optimalen Abtrieb" :bussi:

Und das DRS funktioniert nur hinten, vorne umd überall sonst hast Du "mehr oder weniger" (je nach Trickserei) starre Flügel.

Aber egal ... :bussi:

Nur zu was hat man 700 PS, wenn man es nicht ausfahren kann/will. 200 PS im Mopped braucht auch kein Mensch, aber geil ist es halt, 1 Ausfahrt 300+ zu fahren
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm

derblaue
Beiträge: 3493
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 637 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von derblaue » 15. Apr 2019, 19:22

... da wir wieder abdriften, BTT
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm

Mike31
Beiträge: 289
Registriert: 10. Mai 2018, 19:08
Postleitzahl: 674
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Mustang: 2019 GT Convertible Race-Rot
Sonstiges: Camaro Gen 6 2017 Cabrio Red Hot
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von Mike31 » 15. Apr 2019, 21:04

Cargolas hat geschrieben:
15. Apr 2019, 16:56
Hallo Gmeinde,

unser Pony ist nun auf knapp über 700PS und wir wollen das Geschoß mal ausfahren. Auf der heimischen Autobahn kamen wir "nur" auf 306KM/h, aber das mit nassen Händen, ist nicht angenehm. Jetzt suchen wir eine Rennstrecke oder Rundkurs wo man das ungestört mal machen kann. Im öffentlichen ist das schlicht nicht möglich und auch nicht Sinnvoll. Problem sind die 133db Lärm die das Ding auswirft, das ist für die meisten Rennstrecken zu laut, was für ein Witz.....

Für alle Oberlehrer, JA es ist eingetragen und auch der Auspuff, JA es ist unverantwortlich, aber wir sind entsprechend geschult und wollen es ja nicht im öffentlichen ausfahren.

So long
Cargolas
Hallo,

nimm mal Kontakt auf mit der Opel Teststrecke in Rodgau/Dudenhofen oder bei Continental in Frankfurt Rödelheim. Auf beiden bin ich mit dem Camaro schon gefahren. Beide sind Kunden von mir und ich hatte die Kontakte. Aber ein Versuch wäre es wert. Sind beides Vollgas - Rundstrecken, in Rodgau sogar mit neuem Belag.

Benutzeravatar
MOTUS
Beiträge: 444
Registriert: 10. Jun 2017, 20:54
Postleitzahl: 52441
Wohnort: Linnich
Land: Deutschland
Echtname: Hubert
Mustang: 2017 GT Convertible Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von MOTUS » 15. Apr 2019, 21:34

Vielleicht hier:

https://ftl-germany.com/teststrecke

Gruß, Hubert
"Zieht er Nebenluft, hat er offene Socken?"

Benutzeravatar
PonyWhisperer
Beiträge: 1576
Registriert: 2. Apr 2016, 11:09
Postleitzahl: 5----
Land: Deutschland
Mustang: 2018
Hat sich bedankt: 249 Mal
Danksagung erhalten: 299 Mal

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von PonyWhisperer » 16. Apr 2019, 05:53

Falsches Auto für solche Challenges!

Gruesse

Benutzeravatar
Klammer
Beiträge: 1545
Registriert: 7. Jun 2016, 06:41
Postleitzahl: 46045
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von Klammer » 16. Apr 2019, 06:29

Warum?

MarcV8
Beiträge: 157
Registriert: 23. Jan 2016, 13:48
Postleitzahl: 326XX
Wohnort: Ostwestfalen-Lippe
Land: Deutschland
Echtname: Marc
Mustang: 2019 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: 10AT PP2
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von MarcV8 » 16. Apr 2019, 07:07

MOTUS hat geschrieben:
15. Apr 2019, 21:34
Vielleicht hier:

https://ftl-germany.com/teststrecke

Gruß, Hubert
Cobra 11 lässt grüßen ...
1 km Gerade(n) sind aber wohl deutlich zu kurz.

Mit etwas Hartnäckigkeit dürfte der TE durchaus eine Chance haben, auf eines der rund 5 Hochgeschwindigkeitsovale in D zu kommen.

Benutzeravatar
stang-gt-cs
Beiträge: 95
Registriert: 3. Mai 2018, 20:48
Postleitzahl: 70771
Wohnort: L.-E. a.d.F.
Land: Deutschland
Echtname: Bernd
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: California Special AT
Build: 28.07.2017
Bliss
CrossTrafficAlert
AppleCarPlay
RemoteStart
MemorySeats
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von stang-gt-cs » 16. Apr 2019, 11:07

Du benötigst nicht mehr als ne ganze Menge Vitamin B zu einer Person auf einem Airfield, die die Befugnis hat Dir die Runway freizugeben. Denn nur hier würde ich darauf vertrauen, dass mir im Gegensatz zu Aldenhoven bei 300+ keine Gummis wegen ner Schraube/Nagel oder ähnlichem um die Ohren fliegen.
Und die Runway sollte mit 130m Reserve mind. 2500m Länge haben.

OT:
Man benötigt für das beeindruckende Vorspiel zum 300+ Orgasmus, das einen in die Matraze presst, eine Kontraktion des rechten Wadenmuskels von ca. 35s Dauer und ca. 1,6KM Wegstrecke.
Nach 5s vom 300+ Trip und einer Wegstrecke von weiteren 420m sollte das Gehirn hoffentlich fähig sein zu erkennen, dass es höchste Zeit ist den apruptem Interuptus einzuleiten. Dies muss zur Erschlaffung des rechten Wadenmuskels und zur Kontraktion des linken Gesäßmuskles führen (Mund zu, oder das Gebiss küsst die Frontscheibe). Jetzt beginnt das Nachspiel mit Gänsehautfeeling bei dem unbedingt der schwarze Bondagegurt angelegt sein sollte, sonst fliegt man von der Matraze. Bis zum Stillstand dauert dieses ca. 9s und ca. 350m. Nun darf sich auch der linke Gesäßmuskel entspannen.
Wenn danach das Pony schnaubend und dampfend dem Fahrer aus dem Centerspeaker noch die obligatorische Frage entgegen wirft :
„Hey wie war Dein Hengst?“
Wird schlagartig bewusst: Whow, das Pony lebt, hat leider mehr Potenz(ial) und benötigt außer Flüssignahrung nie ne Blisterpackung für nen wilden Ritt. Zum Glück hat kein Gummi dabei Schaden genommen.
Immer sauber bleiben und nicht kleckern!
:schock:

Benutzeravatar
mondieaux
Beiträge: 288
Registriert: 15. Jun 2018, 12:41
Postleitzahl: 14513
Land: Deutschland
Mustang: 2016 GT Fastback Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von mondieaux » 16. Apr 2019, 11:14

Was hat Dein Arzt dir verschrieben? Kann ich das auch haben? :-)
Everybody be cool. You be cool.

Benutzeravatar
MOTUS
Beiträge: 444
Registriert: 10. Jun 2017, 20:54
Postleitzahl: 52441
Wohnort: Linnich
Land: Deutschland
Echtname: Hubert
Mustang: 2017 GT Convertible Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo ausfahren?

Beitrag von MOTUS » 16. Apr 2019, 13:08

MarcV8 hat geschrieben:
16. Apr 2019, 07:07
MOTUS hat geschrieben:
15. Apr 2019, 21:34
Vielleicht hier:

https://ftl-germany.com/teststrecke

Gruß, Hubert
Cobra 11 lässt grüßen ...
1 km Gerade(n) sind aber wohl deutlich zu kurz.

Mit etwas Hartnäckigkeit dürfte der TE durchaus eine Chance haben, auf eines der rund 5 Hochgeschwindigkeitsovale in D zu kommen.
So wie ich die Angaben auf der Website verstehe, gibt es eine insgesamt 2,3 km lange Autobahn mit einer Wendeschleife jeweils am Ende. Nun kommt es natürlich darauf an, wie schnell man die Wendeschleifen durchfahren kann, damit man schon mit genug Geschwindigkeit auf die Gegengerade gehen kann-aber man wird das Auto wohl kaum durch die Schleifen schieben müssen, oder? ;-)

Gruß, Hubert
"Zieht er Nebenluft, hat er offene Socken?"

Antworten

Zurück zu „Erfahrungsberichte“