Verbrauch GT, Ecoboost und V6

Antworten
Benutzeravatar
dtmdriver
Beiträge: 2197
Registriert: 15. Sep 2016, 21:24
Postleitzahl: 79252
Wohnort: Stegen
Land: Deutschland
Echtname: Matthias
Mustang: 2017 GT Fastback Liquid-Weiß
Sonstiges: Stevens Manic 2008
Honda Fireblade SC59 ABS
Kawasaki Z900
Ford Fiesta ST180
Hat sich bedankt: 1111 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal

Re: Verbrauch GT, Ecoboost und V6

Beitrag von dtmdriver » 22. Jul 2020, 13:09

Das war IN Österreich...
Bild
MT, PPII, Recarositze (rote Ziernähte), BBK, Eibach Pro Kit, +60/50mm VA/HA
Bestellt: 04.10.2016; Gebaut: 15.12.2016; Übernahme: 15.03.2017
Dtmdrivers Eleanor

Benutzeravatar
dampf1912
Beiträge: 244
Registriert: 29. Mai 2019, 12:52
Land: Deutschland
Mustang: 2019 GT Convertible Liquid-Weiß
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Verbrauch GT, Ecoboost und V6

Beitrag von dampf1912 » 22. Jul 2020, 14:49

... sorry aus Verbrauchsgründen habe ich mir kein Pony gekauft! Dann fährste lieber muscelbike, ist gesünder & billiger!
Der Verbrauch beim GT kann von <=10, bis fast 20l tendieren, somit immer abhängig vom Persönlichkeits- Streckenprofil und Drehzahl- & Kaltstartcharakteristik! Der aktuell selbst errechnete Wert beim letzten Tankvorgang lag bei 11,5l/100km & ich bin mit Sicherheit kein Hindernis auf den Straßen! :headbang:
MfG
Dieter :Drive:
PS:"Mit dem Fahrzeug ist man am innigsten verbunden beim händischen Schalten & Kuppeln, notfalls Doppelkuppeln mit Zwischengas!" :S550_OXF_C:

Benutzeravatar
Oberberger
Beiträge: 3237
Registriert: 11. Feb 2017, 14:22
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Land: Deutschland
Echtname: Kai
Mustang: 2017 GT Fastback Liquid-Weiß
Hat sich bedankt: 599 Mal
Danksagung erhalten: 599 Mal

Re: Verbrauch GT, Ecoboost und V6

Beitrag von Oberberger » 22. Jul 2020, 15:20

webdesigne hat geschrieben:
22. Jul 2020, 10:40
Ja, wir müssen es ausleben wenn wir in DE sind und etwas mehr Gas geben können :D.
Wegen euch Rasern, dürfen wir hier bald nur noch 130 fahren ... :Göga:

Glückauf!

Benutzeravatar
webdesigne
Beiträge: 123
Registriert: 1. Mär 2020, 09:26
Wohnort: Niederösterreich
Land: Oesterreich
Mustang: 2016 EcoBoost Fastback
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Verbrauch GT, Ecoboost und V6

Beitrag von webdesigne » 22. Jul 2020, 15:45

Oberberger hat geschrieben:
22. Jul 2020, 15:20
webdesigne hat geschrieben:
22. Jul 2020, 10:40
Ja, wir müssen es ausleben wenn wir in DE sind und etwas mehr Gas geben können :D.
Wegen euch Rasern, dürfen wir hier bald nur noch 130 fahren ... :Göga:

Glückauf!
:ROFL: :ROFL:

ich hoffe doch das es bei 130+ bleiben wird.

Benutzeravatar
hdgram
Beiträge: 4033
Registriert: 18. Mai 2018, 08:08
Postleitzahl: 51647
Wohnort: Gummersbach / Castiglione della Pescaia
Land: Deutschland
Echtname: Dieter
Mustang: 2018 GT Convertible Race-Rot
Sonstiges: Jeep Cherokee Trailhawk 3,2L.-V6 272PS
Ducati 848 EVO Corse SE 141PS
Trike Rewaco RF1LT2 Turbo 185PS
Hat sich bedankt: 1061 Mal
Danksagung erhalten: 1273 Mal

Re: Verbrauch GT, Ecoboost und V6

Beitrag von hdgram » 22. Jul 2020, 19:14

Oberberger hat geschrieben:
22. Jul 2020, 15:20
webdesigne hat geschrieben:
22. Jul 2020, 10:40
Ja, wir müssen es ausleben wenn wir in DE sind und etwas mehr Gas geben können :D.
Wegen euch Rasern, dürfen wir hier bald nur noch 130 fahren ... :Göga:

Glückauf!
Sind doch alle gleich, diese Anreiner. Österreicher, Schweizer, Holländer, alle gleich! :frech: :Bier:

Illegales Rennen auf der A5
245 km/h - deutsche Polizei blitzt Schweizer Raser

:shrug: :Knüppel: :Göga:

PS: Ja, ist OT. Ich konnte aber nicht anders. :headbang:

Benutzeravatar
Oberberger
Beiträge: 3237
Registriert: 11. Feb 2017, 14:22
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Land: Deutschland
Echtname: Kai
Mustang: 2017 GT Fastback Liquid-Weiß
Hat sich bedankt: 599 Mal
Danksagung erhalten: 599 Mal

Re: Verbrauch GT, Ecoboost und V6

Beitrag von Oberberger » 22. Jul 2020, 19:40

Nö, ganz und gar nicht!

Die "Im Wasser Geborenen" haben alle gelbe Nummernschilder und ziehen ein 150 m² "Mobilheim" hinter sich her. Die Österreicher wiederum blockieren Bundesdeutsche "Schnellfahrwege" mit ihren "Steyr-Puch-Haflinger-Treckern" oder sie rasen, mit ihren (eigentlich: "UNSEREN") zuvor hier gekauften, an ihrer eigenen "Ökosteuer" vorbeigeschleusten Karren, als ob es kein Morgen gäbe ... Bääm!

Natürlich Satire, denn die darf einfach alles (!!!) ... :frech:

Glückauf!

Benutzeravatar
webdesigne
Beiträge: 123
Registriert: 1. Mär 2020, 09:26
Wohnort: Niederösterreich
Land: Oesterreich
Mustang: 2016 EcoBoost Fastback
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Verbrauch GT, Ecoboost und V6

Beitrag von webdesigne » 23. Jul 2020, 06:36

Oberberger hat geschrieben:
22. Jul 2020, 19:40
Nö, ganz und gar nicht!

Die "Im Wasser Geborenen" haben alle gelbe Nummernschilder und ziehen ein 150 m² "Mobilheim" hinter sich her. Die Österreicher wiederum blockieren Bundesdeutsche "Schnellfahrwege" mit ihren "Steyr-Puch-Haflinger-Treckern" oder sie rasen, mit ihren (eigentlich: "UNSEREN") zuvor hier gekauften, an ihrer eigenen "Ökosteuer" vorbeigeschleusten Karren, als ob es kein Morgen gäbe ... Bääm!

Natürlich Satire, denn die darf einfach alles (!!!) ... :frech:

Glückauf!
:ROFL: :clap: :Bier:

also Steuern kannst dir auch hier keine sparen. Bei jeder erstamilgen Zulassung wird die NOVA fällig. Dh. beim Import zahlst meist ordentlich drauf so das es oft kaum billiger ist als in Ö. Aber okay, in DE ist die Auswahl einfach riesig :dance:

Der Rest stimmt aber zu 100% :supergrins:

Benutzeravatar
Since64
Beiträge: 825
Registriert: 1. Okt 2016, 22:11
Wohnort: Hildesheim
Land: Deutschland
Echtname: Frank
Sonstiges: GT Fastback mit Automatic, PP, schwarz
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Verbrauch GT, Ecoboost und V6

Beitrag von Since64 » 26. Jul 2020, 22:07

Der Verbrauch beim GT kann von <=10, bis fast 20l tendieren, somit immer abhängig vom Persönlichkeits- Streckenprofil und Drehzahl- & Kaltstartcharakteristik!
Perfekt. DER Beitrag von den über 80 Seiten zum Thema, der es genau beschreibt.
Wenn ich gefragt werde, was der denn so verbraucht antworte ich auch immer das ich das mit einem Regler einstellen kann.
Auf die ungläubigen, fragenden Blicke hin sage ich dann nur noch "Der Regler ist mein rechter Fuß".
Und er sprach: Das größte Rätsel, süßes Kind, das ist die Liebe - doch wir wollen es nicht lösen. (Heinrich Heine)

Benutzeravatar
sorc
Beiträge: 38
Registriert: 13. Mai 2019, 15:59
Postleitzahl: 38304
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: 2019 EcoBoost Fastback Velocity Blue
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Verbrauch GT, Ecoboost und V6

Beitrag von sorc » 31. Jul 2020, 21:00

So, ich habe heute mal meine Tankstatistik näher betrachtet.
Hab mir beim Tanken immer die gefahrenen KM, die getankten Liter und den im BC angezeigten Verbrauch notiert und dazu noch den tatsächlichen Verbrauch errechnet. Habe mein Pony (Ecoboost) effektiv seit Anfang Juni 2019, also etwas über ein Jahr. In dieser Zeit habe ich bei ca. 13500 gefahrenen Kilometern einen Durchschnittsverbrauch von 11,62l und einen errechneten Verbrauch von 11,67l erfahren. Minimaler Verbrauch mit einer Füllung lag mal bei 9,34l und der maximale Verbrauch mit einer Füllung bei 13,31l. Den geringsten Verbrauch den ich auf einer Tour mal im BC mal erreicht habe war 7,8l auf einer 125 KM Strecke. Fahrprofil ist dabei ein sehr schwer festzulegender Mix aus Autobahn, Landtrasse, Spaßfahrt am Wochenende, Fahrt zur Arbeit, usw. Von allem etwas dabei. Ich beschleunige sehr gerne und das ist dem Verbrauch nicht wirklich zuträglich, aber man will ja Spaß haben mit dem Pony, nicht war ;) Bin grundsätzlich mit dem Verbrauch zufrieden.
Bild

Benutzeravatar
Wikinger
Moderator
Beiträge: 1366
Registriert: 2. Nov 2015, 17:21
Postleitzahl: 22XXX
Wohnort: Dorf
Land: Deutschland
Echtname: Frank
Mustang: 1964 - 1973
Sonstiges: 68er Coupe,J Code,Presidental Blue,Magnum 500 ,Grant Lenkrad
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: Verbrauch GT, Ecoboost und V6

Beitrag von Wikinger » 31. Jul 2020, 22:29

Hab mir heute nach einer 400km Tour auch mein Verbrauch angeschaut, also es sind ca 15 Liter,was für mich absolut im Rahmen liegt mit einer 52 Jahren alten Technik...,Achso Gen.1 falls einer die Nase rümpft... :atom:
...das letzte Hemd hat keine H-Pipe :engel:

66to16
Beiträge: 976
Registriert: 12. Feb 2017, 09:27
Wohnort: Deutschweiz
Land: Schweiz
Mustang: 2016 GT Fastback
Sonstiges: 289 Coupe, AT, 1966
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Verbrauch GT, Ecoboost und V6

Beitrag von 66to16 » 31. Jul 2020, 22:54

Wikinger hat geschrieben:Hab mir heute nach einer 400km Tour auch mein Verbrauch angeschaut, also es sind ca 15 Liter,was für mich absolut im Rahmen liegt mit einer 52 Jahren alten Technik...,Achso Gen.1 falls einer die Nase rümpft... :atom:
Dein 289 oder auch 302er Verbrauch hat doch hier nichts verloren

Gesendet von meinem SM-G960U1 mit Tapatalk


Edit Wikinger nachträglich:Jepp,haste recht mea culpa,hab ein Fred im Alteisen Thread eröffnet :Nieder:

Benutzeravatar
listener
Moderator
Beiträge: 2912
Registriert: 29. Jul 2016, 08:35
Postleitzahl: 80---
Wohnort: München
Land: Deutschland
Echtname: Mike
Mustang: 2017 GT Convertible Arktis-Weiß
Sonstiges: Automatik, PP1, EU
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 844 Mal

Re: Verbrauch GT, Ecoboost und V6

Beitrag von listener » 1. Aug 2020, 01:56

66to16 hat geschrieben:
31. Jul 2020, 22:54
Wikinger hat geschrieben:Hab mir heute nach einer 400km Tour auch mein Verbrauch angeschaut, also es sind ca 15 Liter,was für mich absolut im Rahmen liegt mit einer 52 Jahren alten Technik...,Achso Gen.1 falls einer die Nase rümpft... :atom:
Dein 289 oder auch 302er Verbrauch hat doch hier nichts verloren

Gesendet von meinem SM-G960U1 mit Tapatalk
Wieso? Der Kollege fährt nach wie vor ein Fahrzeug welches als GT verkauft wurde und geht damit mit dem Thread-Titel konform. :frech:
Ach so, wir sind im Unterforum für Mustangs der Generation 6. Ok, ich nehm ihn aus der Wertung raus. :Winkhappy:


Gesendet von meiner Couch, ganz ohne Plappertalk. :Bier:
Grüße
Mike


:S550_OXF_C: Drive the american dream!

#followtherules

Benutzeravatar
dampf1912
Beiträge: 244
Registriert: 29. Mai 2019, 12:52
Land: Deutschland
Mustang: 2019 GT Convertible Liquid-Weiß
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Verbrauch GT, Ecoboost und V6

Beitrag von dampf1912 » 1. Aug 2020, 18:06

Hallo MUSTANG-Kollegen,
bei niedertouriger Fahrweise/cruisen(bis max.2000rpm mit 450hp), heute auf der schwäb.Alb, geht auch weniger als 10Liter. Rechnerisch 9,6Liter! Und die Fahrweise macht auch noch Spaß mit niederfrequentem Blubbersound! Wer bietet weniger i.d.Praxis bei 5,038l Hubraum? :headbang:
MfG
Dieter :Drive:
PS:"Mit dem Fahrzeug ist man am innigsten verbunden beim händischen Schalten & Kuppeln, notfalls Doppelkuppeln mit Zwischengas!" :S550_OXF_C:

Benutzeravatar
Obi
Beiträge: 277
Registriert: 4. Feb 2019, 15:00
Wohnort: Rhein-Main
Land: Deutschland
Mustang: 2019 GT Convertible Ruby-Rot
Sonstiges: Drei Toyota Yaris Hybrid
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch GT, Ecoboost und V6

Beitrag von Obi » 1. Aug 2020, 21:03

Hallo,
dampf1912 hat geschrieben:
1. Aug 2020, 18:06
Hallo MUSTANG-Kollegen,
... Wer bietet weniger i.d.Praxis bei 5,038l Hubraum? :headbang:
Herausforderung angenommen...

DSC_1281.JPG
DSC_1281.JPG (1.68 MiB) 252 mal betrachtet

Gruß
Obi

PS: Da musste der GT selbst noch mal nachrechnen :shrug:

PPS: Ohne Störungen von DA nach Münster bei max. 130km/h...
:S550_RUB_C:

Die Realität ist eine Illusion die durch Mangel an Alkohol entsteht.

Meine automobile Historie

Benutzeravatar
Michal
Beiträge: 16
Registriert: 22. Sep 2019, 17:30
Land: Deutschland
Mustang: 2019 GT Fastback Velocity Blue
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Verbrauch GT, Ecoboost und V6

Beitrag von Michal » 1. Aug 2020, 21:23

Bild

Am sonsten die ersten 3200km bin ich bei 11,7l :) also ziemlich ok und etwas weniger als ich erwartet habe.

Benutzeravatar
Obi
Beiträge: 277
Registriert: 4. Feb 2019, 15:00
Wohnort: Rhein-Main
Land: Deutschland
Mustang: 2019 GT Convertible Ruby-Rot
Sonstiges: Drei Toyota Yaris Hybrid
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch GT, Ecoboost und V6

Beitrag von Obi » 1. Aug 2020, 21:42

Hallo,

Hut ab, das hatte ich nie.

Aber, wie spricht man dies ohne Knoten in der Zunge aus :)
Egal welche Sprache es ist :)

_20200801_213704.JPG
_20200801_213704.JPG (22.81 KiB) 222 mal betrachtet

Gruß
Obi
:S550_RUB_C:

Die Realität ist eine Illusion die durch Mangel an Alkohol entsteht.

Meine automobile Historie

Benutzeravatar
Michal
Beiträge: 16
Registriert: 22. Sep 2019, 17:30
Land: Deutschland
Mustang: 2019 GT Fastback Velocity Blue
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Verbrauch GT, Ecoboost und V6

Beitrag von Michal » 1. Aug 2020, 21:48

Obi hat geschrieben:
1. Aug 2020, 21:42
Hallo,

Hut ab, das hatte ich nie.

Aber, wie spricht man dies ohne Knoten in der Zunge aus :)
Egal welche Sprache es ist :)
Hallo,

danke, es ist Polnisch :D , ich kann das normal aussprechen, kein Problem :grins:

Gruß

Michal

Antworten

Zurück zu „Erfahrungsberichte“