Ford Mustang vs. [...]

Antworten
Benutzeravatar
Triple-M
Beiträge: 1421
Registriert: 29. Mai 2017, 08:20
Postleitzahl: 39340
Wohnort: Haldensleben
Land: Deutschland
Echtname: Martin
Mustang: 2017 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: PP, AT, OZ Leggera, KW V3, +46 mm, FMS Fächer + 3" AGA,
18er Spinne + BBK + JLT + SF480 by Schropp
Hat sich bedankt: 303 Mal
Danksagung erhalten: 479 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitrag von Triple-M » 13. Jan 2021, 22:57

JN75 hat geschrieben:
13. Jan 2021, 21:30
Meinte damit auch eher, dass der RS6 trotz weniger Leistung und PS Lauf dem Rundkurs schneller ist insgesamt, da der Kompressor Mustang diese Leistung wohl eher nicht ohne Temperaturprobleme längere Zeit abliefern kann. Zeigt sich ja leider bei der Serien Leistung.

Gesendet von meinem CMR-W09 mit Tapatalk
100 % Zustimmung!

Viele Grüße
Martin

Benutzeravatar
Triple-M
Beiträge: 1421
Registriert: 29. Mai 2017, 08:20
Postleitzahl: 39340
Wohnort: Haldensleben
Land: Deutschland
Echtname: Martin
Mustang: 2017 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: PP, AT, OZ Leggera, KW V3, +46 mm, FMS Fächer + 3" AGA,
18er Spinne + BBK + JLT + SF480 by Schropp
Hat sich bedankt: 303 Mal
Danksagung erhalten: 479 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitrag von Triple-M » 13. Jan 2021, 23:15

M-Driver hat geschrieben:
13. Jan 2021, 22:51
JN75 hat geschrieben:
13. Jan 2021, 21:30
Meinte damit auch eher, dass der RS6 trotz weniger Leistung und PS Lauf dem Rundkurs schneller ist insgesamt, da der Kompressor Mustang diese Leistung wohl eher nicht ohne Temperaturprobleme längere Zeit abliefern kann. Zeigt sich ja leider bei der Serien Leistung.
Der VFL hat definitiv keine Temperaturprobleme, auch nicht, wenn ich ihn auf der Autobahn oder Landstraße hart ran nehme. Die Leistung bringt er wie ein Uhrwerk. Rennstrecke kann ich nicht beurteilen, da gehört für mich aber weder Mustang noch RS6 hin.
Für mich geht es auf der Rennstrecke nicht um schnelle Zeiten. Den Mustang ohne Angst vor Gegenverkehr oder Bäumen mal richtig hart ran nehmen und dabei Spaß haben. Mehr Berechtigung sehe ich für den Mustang auch nicht auf einem Rundkurs. Das kann man sogar mit einem Ford Transit machen.
Gibt es denn überhaupt eine Rennserie in der irgendein Mustang6 mal Siege gefeiert hat?

Viele Grüße
Martin

JN75
Beiträge: 2675
Registriert: 21. Mai 2016, 17:46
Postleitzahl: 45327
Wohnort: Essen
Land: Deutschland
Sonstiges: Turbo Convertible in Schwarz bestellt am 03.06.2016
Hat sich bedankt: 363 Mal
Danksagung erhalten: 382 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitrag von JN75 » 14. Jan 2021, 07:19

M-Driver hat geschrieben:
JN75 hat geschrieben:
13. Jan 2021, 21:30
Meinte damit auch eher, dass der RS6 trotz weniger Leistung und PS Lauf dem Rundkurs schneller ist insgesamt, da der Kompressor Mustang diese Leistung wohl eher nicht ohne Temperaturprobleme längere Zeit abliefern kann. Zeigt sich ja leider bei der Serien Leistung.
Der VFL hat definitiv keine Temperaturprobleme, auch nicht, wenn ich ihn auf der Autobahn oder Landstraße hart ran nehme. Die Leistung bringt er wie ein Uhrwerk. Rennstrecke kann ich nicht beurteilen, da gehört für mich aber weder Mustang noch RS6 hin.
Na hätte ich aber bei einem Kompressor Umbau meine Zweifel.

Gesendet von meinem CMR-W09 mit Tapatalk

"Hubraum ist durch nichts zu ersetzten außer durch Turbo"

Tune+, Cobb AP V3, Wagner Evo 1 LLK, Green Filter, Airaid Intake Tube

Benutzeravatar
Stillburning
Beiträge: 175
Registriert: 18. Feb 2018, 10:14
Postleitzahl: 21449
Wohnort: Radbruch
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: Buick Skylark GS 400 1969
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitrag von Stillburning » 14. Jan 2021, 07:53

US Cars mit EU Cars auf Kurvenstrecken und Hochgeschwindigkeit zu vergleichen ist europäisches bzw deutsches Denken.
Wichtig ist denen wie die viertel Meile bewältigt wird. Das sieht man schon an der Serienmäßigen Möglichkeit die Vorderräder zu blockieren.
Bei meinem 69er Buick wurde damals schon beworben das er die 400m unter 13 Sekunden schafft und nicht die Höchstgeschwindigkeit.

Benutzeravatar
Mach 1
Beiträge: 1513
Registriert: 5. Okt 2017, 08:08
Land: Oesterreich
Sonstiges: Fastback GT 5.0 Handschalter
Hat sich bedankt: 2275 Mal
Danksagung erhalten: 1466 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitrag von Mach 1 » 14. Jan 2021, 08:40

Stillburning hat geschrieben:
14. Jan 2021, 07:53
US Cars mit EU Cars auf Kurvenstrecken und Hochgeschwindigkeit zu vergleichen ist europäisches bzw deutsches Denken.
Wichtig ist denen wie die viertel Meile bewältigt wird. Das sieht man schon an der Serienmäßigen Möglichkeit die Vorderräder zu blockieren.
Bei meinem 69er Buick wurde damals schon beworben das er die 400m unter 13 Sekunden schafft und nicht die Höchstgeschwindigkeit.
Sehr richtig.
Genau darum geht es:

https://www.youtube.com/watch?v=98gzQGKIV_Q

Deutlich zu sehen, dass das in den Staaten ein Breitensport ist :)
Zuletzt geändert von Mach 1 am 14. Jan 2021, 08:47, insgesamt 1-mal geändert.
V8...What else? :mrgreen:

Benutzeravatar
MarcV8
Beiträge: 663
Registriert: 23. Jan 2016, 13:48
Postleitzahl: 32657
Wohnort: Ostwestfalen-Lippe
Land: Deutschland
Echtname: Marc
Mustang: 2019 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: 10AT PP2
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 152 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitrag von MarcV8 » 14. Jan 2021, 08:47

Richtig, vor Jahrzehnten war ein Serien-US-Auto in Sachen Rundstrecke absolut keine Konkurrenz für europäische Sportwagen.

Seit einigen Jahren sind Autos wie Cadillac CTS, Camaro, Corvette & Mustang allerdings in Sachen Rundenzeiten auf Augenhöhe mit Ihren Wettbewerbern aus Europa. Was auch die Präsenz in den klassischen Medien wie Sport Auto etc. aufzeigt.

Natürlich sind hier und da Aftermarket-Verbesserungen, für unser Modell in erster Linie bei der Kühlung, notwendig.
Jedoch kränkeln auch BMW und Audi auf der Rundstrecke, dort vor allem bei den Bremsen.
Es sind je nach Fahrzeug andere Details, die für eine gewisse Ausdauer auf dem Track verbessert werden müssen.

Auf jeden Fall ist der Mustang in Sachen Rundstrecke nicht für die Tonne, was vergleichbare Rundenzeiten gegenüber M4 & Co bestätigen. Wer sein Auto weiter optimieren möchte, kann das für relativ kleines Geld tun und behält dennoch einen guten Kompromiss für den Alltag. In Sachen Kosten und Negativerlebnissen kenne ich aus Sportfahrerkreisen eher heulende Keramikbremsenfahrer von selbsternannten Premiummarken, wo ein Komplett-Tausch nach einem Ausrutscher ins Kiesbett schon mal fünfstellig kosten kann.

Natürlich ist der Gaul im Serienzustand nicht perfekt. Aber auch keineswegs ein Auto, welches nur für 400 Meter Geradeausfahrt gebaut ist.

BTT) Gemeinsame Autobahnfahrten hatte ich bislang mit Porsche 997 Turbo, AMG C 63 und Jaguar F-Type V8. Meist auf der relativ freien, dreispurigen A2 zwischen dem Kamener Kreuz und Bielefeld. Mal ich vorn, mal der andere. Und hatte nicht das Gefühl, daß der eine dem anderen wegfährt.

Auf der NS bin ich schon mehrfach weite Teile der Runde an einem AMG GT, M2 oder M4 dran geblieben und konnte anhand von Aufbaubewegungen und Linienwahl erkennen, daß der andere auch am Limit war und nicht ganz locker vor mir her fuhr. Was auch, sofern der Fahrer greifbar war, Gespräche auf dem Parkplatz ergaben. Wo oft das Fazit in die Richtung "... hätte ich nicht gedacht, und das für das Geld ...." ging.

Da liegen definitiv keine "Welten" zwischen dem Gaul und seinen Wettbewerbern, die teils das zwei- bis dreifache gekostet haben.
Was andererseits überhaupt keinen Sinn macht, ist beispielsweise ein Auto-Slalom. Da ist der fette Bock einfach zu schwer und vor allem zu breit für die Tore und Gassen, habe mal einen Trainingstag lang mitgemacht und mich dann aber ab Mittag lieber als Streckenposten betätigt ...

M-Driver
Beiträge: 402
Registriert: 28. Feb 2019, 20:22
Postleitzahl: 53xxx
Wohnort: Bonn
Land: Deutschland
Echtname: Oliver
Mustang: 2016 GT Fastback Mamba-Grün
Sonstiges: Edelbrock Stage I, Pedders SportsRyder, div. Steeda Parts, Gambit 20", BCE Deep
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitrag von M-Driver » 14. Jan 2021, 10:28

JN75 hat geschrieben:
14. Jan 2021, 07:19
M-Driver hat geschrieben:
JN75 hat geschrieben:
13. Jan 2021, 21:30
Meinte damit auch eher, dass der RS6 trotz weniger Leistung und PS Lauf dem Rundkurs schneller ist insgesamt, da der Kompressor Mustang diese Leistung wohl eher nicht ohne Temperaturprobleme längere Zeit abliefern kann. Zeigt sich ja leider bei der Serien Leistung.
Der VFL hat definitiv keine Temperaturprobleme, auch nicht, wenn ich ihn auf der Autobahn oder Landstraße hart ran nehme. Die Leistung bringt er wie ein Uhrwerk. Rennstrecke kann ich nicht beurteilen, da gehört für mich aber weder Mustang noch RS6 hin.
Na hätte ich aber bei einem Kompressor Umbau meine Zweifel.

Gesendet von meinem CMR-W09 mit Tapatalk
Naja, mehr als zu sagen, dass es bei mir im o. g. Einsatzgebiet nicht so ist, kann ich leider nicht für dich tun.

Benutzeravatar
Paraffinium
Beiträge: 457
Registriert: 28. Okt 2016, 08:51
Land: Deutschland
Echtname: Robert
Mustang: 2020 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: Kawasaki ZX-10R
Verkauft: BMW M4 Coupé DKG
Verkauft: Mustang GT vFL
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitrag von Paraffinium » 14. Jan 2021, 11:53

MarcV8 hat geschrieben:
14. Jan 2021, 08:47


Auf der NS bin ich schon mehrfach weite Teile der Runde an einem AMG GT, M2 oder M4 dran geblieben und konnte anhand von Aufbaubewegungen und Linienwahl erkennen, daß der andere auch am Limit war und nicht ganz locker vor mir her fuhr. Was auch, sofern der Fahrer greifbar war, Gespräche auf dem Parkplatz ergaben. Wo oft das Fazit in die Richtung "... hätte ich nicht gedacht, und das für das Geld ...." ging.

Da liegen definitiv keine "Welten" zwischen dem Gaul und seinen Wettbewerbern...
Da sind meine persönlichen Erfahrungen aber definitiv anders. Von der Performance liegt der Mustang, den ich schon als sehr schwerfällig empfinde, eher auf Augenhöhe mit einem BMW 440i (326 PS), aber auf gar keinen Fall mit einem M4. Doch, da liegen motorsportlich gesehen Welten dazwischen.
Meine Heimat ist das Meer, meine Freunde sind die Sterne, über Rio und Shanghai, über Bali und Hawaii. Meine Liebe ist mein Schiff, meine Sehnsucht ist die Ferne, und nur ihnen bleib ich treu, mein Leben lang.

Benutzeravatar
dtmdriver
Beiträge: 2380
Registriert: 15. Sep 2016, 21:24
Postleitzahl: 79252
Wohnort: Stegen
Land: Deutschland
Echtname: Matthias
Mustang: 2017 GT Fastback Liquid-Weiß
Sonstiges: Stevens Manic 2008
Honda Fireblade SC59 ABS
Kawasaki Z900
Ford Fiesta ST180
Hat sich bedankt: 1345 Mal
Danksagung erhalten: 520 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitrag von dtmdriver » 14. Jan 2021, 12:41

Naja, um das ganze fair zu gestalten, muß man schon die Modelle nach Jahrgängen vergleichen...
das vFL mit dem entsprechend 2015er M4 z.B. und DAMALS war der Mustang nur 1s hinter dem M4, in Anbetracht des Preisunterschiedes und des Mehrgewichts ok.
Wird ja auch keiner erwarten, daß ein Mustang Kreise um AMG & Co fährt...
Ich bin 2017 auch mal einen C63 (6,2L V8) gefahren, der war SUBJEKTIV unsportlicher. Ob er objektiv schneller war, wer weiß, ist mir aber eigentlich auch egal. Es muß sich auf öffentlichen Straßen nur schnell anfühlen, aber nicht schnell sein.
Die Masse fährt ohnehin keine Rundstrecke.

PS: Solche Dragrennen sollten hier auch mal eingeführt werden (zu bezahlbaren Preisen!)
Bild
MT, PPII, Recarositze (rote Ziernähte), BBK, Eibach Pro Kit, +60/50mm VA/HA
Bestellt: 04.10.2016; Gebaut: 15.12.2016; Übernahme: 15.03.2017
Dtmdrivers Eleanor

Benutzeravatar
Mach 1
Beiträge: 1513
Registriert: 5. Okt 2017, 08:08
Land: Oesterreich
Sonstiges: Fastback GT 5.0 Handschalter
Hat sich bedankt: 2275 Mal
Danksagung erhalten: 1466 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitrag von Mach 1 » 14. Jan 2021, 13:23

dtmdriver hat geschrieben:
14. Jan 2021, 12:41
PS: Solche Dragrennen sollten hier auch mal eingeführt werden (zu bezahlbaren Preisen!)
Ganz Deiner Meinung.
Die Szene ist noch ziemlich unterentwickelt.
V8...What else? :mrgreen:

Benutzeravatar
Shelby
Beiträge: 328
Registriert: 18. Mär 2016, 09:57
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Echtname: Manfred
Mustang: 2004 - 2014 GT500 Fastback Kona-Blau
Sonstiges: Fastback Alloy-Grey
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitrag von Shelby » 14. Jan 2021, 14:01

Ist ein alter Hut auch in D, z.B. hier: https://www.race-at-airport.de/

Benutzeravatar
mondieaux
Beiträge: 587
Registriert: 15. Jun 2018, 12:41
Postleitzahl: 14513
Land: Deutschland
Mustang: 2016 GT Fastback Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitrag von mondieaux » 14. Jan 2021, 14:28

Mach 1 hat geschrieben:
14. Jan 2021, 13:23
dtmdriver hat geschrieben:
14. Jan 2021, 12:41
PS: Solche Dragrennen sollten hier auch mal eingeführt werden (zu bezahlbaren Preisen!)
Ganz Deiner Meinung.
Die Szene ist noch ziemlich unterentwickelt.
Das ist hier in unserer Ecke nicht so. Hier kannst Du im Umkreis von 200km in einem normalen Nicht-Corona-Jahr bestimmt an 7 Viertelmeile Rennen teilnehmen. Startgeld ist meistens ca. 50.- für 2 Tage.
Ist ne lustige Angelegenheit und man trifft viele "Spinner" :grins:
Everybody be cool. You be cool.

Benutzeravatar
Mach 1
Beiträge: 1513
Registriert: 5. Okt 2017, 08:08
Land: Oesterreich
Sonstiges: Fastback GT 5.0 Handschalter
Hat sich bedankt: 2275 Mal
Danksagung erhalten: 1466 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitrag von Mach 1 » 14. Jan 2021, 14:42

mondieaux hat geschrieben:
14. Jan 2021, 14:28
Mach 1 hat geschrieben:
14. Jan 2021, 13:23
dtmdriver hat geschrieben:
14. Jan 2021, 12:41
PS: Solche Dragrennen sollten hier auch mal eingeführt werden (zu bezahlbaren Preisen!)
Ganz Deiner Meinung.
Die Szene ist noch ziemlich unterentwickelt.
Das ist hier in unserer Ecke nicht so. Hier kannst Du im Umkreis von 200km in einem normalen Nicht-Corona-Jahr bestimmt an 7 Viertelmeile Rennen teilnehmen. Startgeld ist meistens ca. 50.- für 2 Tage.
Ist ne lustige Angelegenheit und man trifft viele "Spinner" :grins:
Bei uns ist in dieser Hinsicht immer Corona :supergrins:
V8...What else? :mrgreen:

griwer
Beiträge: 124
Registriert: 10. Jan 2020, 07:59
Postleitzahl: 84034
Wohnort: Landshut
Land: Deutschland
Echtname: Werner
Mustang: 2019 GT Fastback Kona-Blau
Sonstiges: Abgeholt: 30.01.2020
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitrag von griwer » 15. Jan 2021, 13:01

@Triple-M Ja, hat er. Australian Supercar. Das ist eine Tourenwagen Rennserie mit "V8 Supercars". Durfte man heuer des öfteren auf dem Sender "Sport1+" bewundern.

Benutzeravatar
Triple-M
Beiträge: 1421
Registriert: 29. Mai 2017, 08:20
Postleitzahl: 39340
Wohnort: Haldensleben
Land: Deutschland
Echtname: Martin
Mustang: 2017 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: PP, AT, OZ Leggera, KW V3, +46 mm, FMS Fächer + 3" AGA,
18er Spinne + BBK + JLT + SF480 by Schropp
Hat sich bedankt: 303 Mal
Danksagung erhalten: 479 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitrag von Triple-M » 15. Jan 2021, 13:08

griwer hat geschrieben:
15. Jan 2021, 13:01
@Triple-M Ja, hat er. Australian Supercar. Das ist eine Tourenwagen Rennserie mit "V8 Supercars". Durfte man heuer des öfteren auf dem Sender "Sport1+" bewundern.
Na dann kann auch keiner mehr behaupten, dass der Mustang kein Auto für die Rennstrecke ist. In der VLN fährt er ja auch.

Viele Grüße
Martin

griwer
Beiträge: 124
Registriert: 10. Jan 2020, 07:59
Postleitzahl: 84034
Wohnort: Landshut
Land: Deutschland
Echtname: Werner
Mustang: 2019 GT Fastback Kona-Blau
Sonstiges: Abgeholt: 30.01.2020
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitrag von griwer » 15. Jan 2021, 13:13

@Triple-M Dort drüben hat es sogar, von den F1- oder Moto-GP-Strecken abgesehen, richtig coole Strecken. So mit bergauf - bergab und auch noch ums Eck ;-)
Also ich war positiv überrascht.

Benutzeravatar
Mach 1
Beiträge: 1513
Registriert: 5. Okt 2017, 08:08
Land: Oesterreich
Sonstiges: Fastback GT 5.0 Handschalter
Hat sich bedankt: 2275 Mal
Danksagung erhalten: 1466 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitrag von Mach 1 » 15. Jan 2021, 13:23

griwer hat geschrieben:
15. Jan 2021, 13:13
So mit bergauf - bergab und auch noch ums Eck ;-)
Nehme an, Du sprichst Bathurst an.
Definitv eine der geilsten Rennstrecken überhaupt:

https://www.mount-panorama.com.au/
V8...What else? :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Erfahrungsberichte“