Verbrauch Mustang Gen 6 (alle Modelle)

Antworten
Benutzeravatar
bob1267
Beiträge: 29
Registriert: 6. Jan 2020, 22:33
Postleitzahl: 2291
Wohnort: Niederoesterreich
Land: Oesterreich
Echtname: Robert
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Sonstiges: Pony V8 Convertible und faehrt noch Yamaha TDM 850 und Yamaha Tracer 900 GT
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Verbrauch Mustang Gen 6 (alle Modelle)

Beitrag von bob1267 » 19. Jul 2021, 07:49

derblaue hat geschrieben:
18. Jul 2021, 11:09
@[email protected]
... Du hast aber vor der Heimfahrt schon nochmals "genullt"? Sonst geht das m.E. nicht mit 9,6 auf der Gesamtstrecke?
Hallo derblaue
Nein das war wirklich so - kein weiterer Tankstopp. Vor der Nockalm getankt - die ist ca. 34km lang mit 54 Kehren. Danach 22,5l Durchschnitt angezeigt. Dann ca. 60km Landstrasse ins Hotel. Am nächsten Tag dann mit dieser Tankfüllung heimwärts
Landstrasse halt zwischen 80-100km/h Rest Highway 80er Baustelle, am Semmering 100km/h Begrenzt sonst immer zwischen 130-160.

derblaue
Beiträge: 5502
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89194
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: aktuell BMW Z3 3.0, schwarz
Z900RS, lime-green
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 582 Mal

Re: Verbrauch Mustang Gen 6 (alle Modelle)

Beitrag von derblaue » 19. Jul 2021, 16:17

@bob1267

Ah, Du schriebst oben was von 90 km bis einschließlich Nockalm und nicht wie hier 34.

Mit den 90 km und 22 l/100 km wäre ich auf 6,18 für den Rest gekommen. Das wäre mir seltsam vorgekommen

Aber wenn Du für die 34 km 22,5 gebraucht hattest, dann ist der Verbrauch für den Rest natürlich höher - und glaubhafter :grins:

Wenig ist es trotzdem ...
Viele Grüße, Thomas

2017er Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, MT, PP2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark, Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm, Koni SpecialActive

Benutzeravatar
bob1267
Beiträge: 29
Registriert: 6. Jan 2020, 22:33
Postleitzahl: 2291
Wohnort: Niederoesterreich
Land: Oesterreich
Echtname: Robert
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Sonstiges: Pony V8 Convertible und faehrt noch Yamaha TDM 850 und Yamaha Tracer 900 GT
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Verbrauch Mustang Gen 6 (alle Modelle)

Beitrag von bob1267 » 20. Jul 2021, 15:48

derblaue hat geschrieben:
19. Jul 2021, 16:17
@bob1267

Ah, Du schriebst oben was von 90 km bis einschließlich Nockalm und nicht wie hier 34.

Mit den 90 km und 22 l/100 km wäre ich auf 6,18 für den Rest gekommen. Das wäre mir seltsam vorgekommen

Aber wenn Du für die 34 km 22,5 gebraucht hattest, dann ist der Verbrauch für den Rest natürlich höher - und glaubhafter :grins:

Wenig ist es trotzdem ...
ja die 22.5 l waren nach der Nockalm - 34km gefahren. dann ca. 60km zum Hotel, was da am durschnitt stand - da hab ich nicht geschaut.

Benutzeravatar
MarcV8
Beiträge: 800
Registriert: 23. Jan 2016, 13:48
Wohnort: NRW Kreis Lippe
Land: Deutschland
Echtname: Marc
Mustang: 2019 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: 10AT PP2
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: Verbrauch Mustang Gen 6 (alle Modelle)

Beitrag von MarcV8 » 20. Jul 2021, 16:32

Bin heute nach dem Tanken mit 455 km Reichweite losgefahren, habe einen 25 km entfernten Kunden besucht (also 50 km über Landstraßen gefahren) und bin mit 490 km Reichweite im Büro angekommen. Das zeigt gut, wie wenig der Hobel auf einer ruhigen Überlandfahrt nimmt. Wobei das Facelift durch das neue Getriebe und die höhere Verdichtung sicherlich noch mal nen Tick sparsamer ist als Robert sein VFL.

Benutzeravatar
Waldo Jeffers
Beiträge: 7618
Registriert: 1. Aug 2015, 17:48
Postleitzahl: xxxxx
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 1135 Mal
Danksagung erhalten: 2028 Mal

Re: Verbrauch Mustang Gen 6 (alle Modelle)

Beitrag von Waldo Jeffers » 21. Jul 2021, 08:31

.... und durch die Doppeleinspritzung und die andere Getriebeübersetzung. Generell kann man von ungefähr 1,5ltr. Minderverbrauch des Facelift ausgehen, bei gleicher Getriebeart und gleicher Karosse.

Dabei nicht vergessen, dass alle möglichen kleinen Änderungen Einfluss auf den Verbrauch haben.
Selbst kleine Veränderungen wie deutlich mehr Vorspur oder deutlich mehr Radsturz erhöhen den Verbrauch.
Breitere Felgen/Reifen erhöhen den Verbrauch noch deutlicher. Im Stadtverkehr merkt man auch größere Felgendurchmesser, wenn man über den Verbrauch Buch führt.

Verbesserungen bei der Kühlung wie Ersatz des serienmäßigen Wasser-Öl-Wärmetauschers gegen einen separaten Ölkühler, oder bspw. nur der Velossatech-Schnorchel sorgen für einen etwas verlängerten Kaltlauf. Bei Kurzstrecken und kühleren Temperaturen ist das dann auch sofort mit etwas mehr Verbrauch bemerkbar.

Selbst das bei meinem Auto kurzzeitig testweise eingefüllte -falsche- 75w140 Diff-Öl machte sich negativ im Verbrauch bemerkbar (0,2-0,3 ltr)

Die Spülung des Automatikgetriebes sorgte umgekehrt für einen starken Verbrauchsrückgang (0,5 bis etwas über 1 ltr weniger)

Bei meinem Auto ist der mindeste ausgerechnete (immer gut vollgetankt, mindestens 100km zwischen den Tankungen) Verbrauch bei 8,9 ltr/100km und der höchste bei 23,5 ltr/100km, das ist der Zwischenstand nach knapp 4,5 Jahren und gut 70.000km

Im Alltag ist bei gegebener Fahrweise das wichtigste Kriterium für einen GT, wieviel % Stadtverkehr man dabei hat.
Zuletzt geändert von Waldo Jeffers am 22. Jul 2021, 15:23, insgesamt 1-mal geändert.
:S550_RUB_C:
... your hot rod , space pod, tax relief, kill machine is looking mean and should be working well
Nazareth, No mean city

Benutzeravatar
dampf1912
Beiträge: 536
Registriert: 29. Mai 2019, 12:52
Land: Deutschland
Mustang: 2019 GT Convertible Liquid-Weiß
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Verbrauch Mustang Gen 6 (alle Modelle)

Beitrag von dampf1912 » 21. Jul 2021, 12:54

... und nicht zu vergessen, den Drehzahlberieich mit dem man die einzelnen Gänge beim MT82 ausfährt! Da hat jeder seine Vorlieben für niedertourige oder hochtourige Fahrweise und somit selbst den Spritverbrauch im Griff, wohlgemerkt bei warmgefahrener Maschine!
Z.Bspl. im 2.G losfahren, im 3.G i.d.Kreisel, im 6.G ab 100km/h dahinblubbern, einfach streßfrei! :ROFL:
MfG
Dieter :Drive:
PS:"Mit dem Fahrzeug ist man am innigsten verbunden beim händischen Schalten & Kuppeln, notfalls Doppelkuppeln mit Zwischengas!" :S550_OXF_C:

Benutzeravatar
Mach 1
Beiträge: 2506
Registriert: 5. Okt 2017, 08:08
Land: Oesterreich
Sonstiges: Fastback GT 5.0 Handschalter
Hat sich bedankt: 3459 Mal
Danksagung erhalten: 3158 Mal

Re: Verbrauch Mustang Gen 6 (alle Modelle)

Beitrag von Mach 1 » 21. Jul 2021, 16:22

Also ein Anfahren im zweiten Gang trägt ganz sicher nicht zum Spritsparen bei.
Und die Lebensdauer der ohnehin schon von Haus aus schwachen Kupplung wird das vermutlich auch nicht verlängern.
Aber natürlich jeder wie er mag.
V8...What else? :mrgreen:


Bild

Benutzeravatar
highgate
Beiträge: 1706
Registriert: 31. Aug 2019, 20:46
Postleitzahl: 03780
Wohnort: Pego
Land: Spanien
Echtname: Hans-Jürgen
Mustang: 2019 GT Convertible Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 505 Mal
Danksagung erhalten: 325 Mal

Re: Verbrauch Mustang Gen 6 (alle Modelle)

Beitrag von highgate » 21. Jul 2021, 19:05

Wir waren jetzt, vollbeladen, 2 1/2 Wochen unterwegs. Von Spanien, durch Frankreich und Italien nach Sölden, von dort nach Bad Kissingen, dann nach Freiburg, von dort an die französische Atlantikküste bei Bordeaux, dann nach Asturien zum Pico de Europa, dann nach Hause. Gefahren wurde vorrangig auf kleinsten Strassen und zu 50% auf Bergstrecken und wir waren nicht gerade langsam unterwegs.
20210721_143636.jpg
20210721_143636.jpg (840.88 KiB) 635 mal betrachtet
Un saludo, Hans-Jürgen


Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können, zu dem man Lust hat.

"Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)


Benutzeravatar
MarcV8
Beiträge: 800
Registriert: 23. Jan 2016, 13:48
Wohnort: NRW Kreis Lippe
Land: Deutschland
Echtname: Marc
Mustang: 2019 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: 10AT PP2
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: Verbrauch Mustang Gen 6 (alle Modelle)

Beitrag von MarcV8 » 22. Jul 2021, 11:35

highgate hat geschrieben:
21. Jul 2021, 19:05
Wir waren jetzt, vollbeladen, 2 1/2 Wochen unterwegs. Von Spanien, durch Frankreich und Italien nach Sölden, von dort nach Bad Kissingen, dann nach Freiburg, von dort an die französische Atlantikküste bei Bordeaux, dann nach Asturien zum Pico de Europa, dann nach Hause.

20210721_143636.jpg
Kurz OT) Ein beneidenswerter Trip! Ich war übrigens vor 14 Tagen in Deiner Nähe, habe es von meiner "Stammbasis" Valencia allerdings südlich nicht weiter als bis nach Cullera geschafft.

OT OFF) Der angezeigten Reichweite nach zu urteilen, bist Du den letzten Teil Deiner Reise sogar sehr sparsam mit weniger als 10 Litern Durchschnitt gefahren.

Benutzeravatar
hdgram
Beiträge: 4625
Registriert: 18. Mai 2018, 08:08
Postleitzahl: 51647
Wohnort: Gummersbach / Castiglione della Pescaia
Land: Deutschland
Echtname: Dieter
Mustang: 2018 GT Convertible Race-Rot
Sonstiges: Jeep Cherokee Trailhawk 3,2L.-V6 272PS
Ducati 848 EVO Corse SE 141PS
Trike Rewaco RF1LT2 Turbo 185PS
Hat sich bedankt: 1219 Mal
Danksagung erhalten: 1441 Mal

Re: Verbrauch Mustang Gen 6 (alle Modelle)

Beitrag von hdgram » 22. Jul 2021, 15:12

bob1267 hat geschrieben:
19. Jul 2021, 07:49
Landstrasse halt zwischen 80-100km/h Rest Highway 80er Baustelle, am Semmering 100km/h Begrenzt sonst immer zwischen 130-160.
Und genau da liegt mein Problem. Das krieg ich einfach nicht hin. :Devil:
20200624_113607.jpg
20200624_113607.jpg (1.08 MiB) 537 mal betrachtet
Deshalb liegt meiner wahrscheinlich auch bei 16,8 Ltr. Und ich hab mich schon gewundert. :ROFL:

Benutzeravatar
Waldo Jeffers
Beiträge: 7618
Registriert: 1. Aug 2015, 17:48
Postleitzahl: xxxxx
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 1135 Mal
Danksagung erhalten: 2028 Mal

Re: Verbrauch Mustang Gen 6 (alle Modelle)

Beitrag von Waldo Jeffers » 22. Jul 2021, 15:20

Mach 1 hat geschrieben:
21. Jul 2021, 16:22
Also ein Anfahren im zweiten Gang trägt ganz sicher nicht zum Spritsparen bei.
Und die Lebensdauer der ohnehin schon von Haus aus schwachen Kupplung wird das vermutlich auch nicht verlängern.
Aber natürlich jeder wie er mag.
Doch mit 1:3,73er Diff ist das Anfahren im 2. Gang völlig normal. Damit kann man sogar im 3. noch ruckelfrei anfahren. (selber 2015 in einem US-GT ausprobiert)
Und die Übersetzung haben alle US-GT von 2015 bis 2017 verbaut und dazu einige, die das nach gerüstet haben.
Mit dem 1:3,55er funktioniert es auch, wenn man die Kupplung sensibel, aber kurz genug bedient und nicht zuviel Gas dabei gibt. Dazu braucht man aber wohl meistens ne bessere Kupplungs-Hilfsfeder.
Und die Lebensdauer der Serien-Kupplung verkürzen wohl auch einige Kollegen ganz gern, damit sie was besseres verbauen können. :Devil:
:S550_RUB_C:
... your hot rod , space pod, tax relief, kill machine is looking mean and should be working well
Nazareth, No mean city

Benutzeravatar
buzz-dee
Beiträge: 772
Registriert: 24. Mai 2016, 13:21
Postleitzahl: 28279
Wohnort: Bremen
Land: Deutschland
Mustang: 2015 GT Fastback Mamba-Grün
Sonstiges: Mustang GT PP US
SYNC 3
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Verbrauch Mustang Gen 6 (alle Modelle)

Beitrag von buzz-dee » 22. Jul 2021, 18:50

Waldo Jeffers hat geschrieben:
Mach 1 hat geschrieben:
21. Jul 2021, 16:22
Also ein Anfahren im zweiten Gang trägt ganz sicher nicht zum Spritsparen bei.
Und die Lebensdauer der ohnehin schon von Haus aus schwachen Kupplung wird das vermutlich auch nicht verlängern.
Aber natürlich jeder wie er mag.
Doch mit 1:3,73er Diff ist das Anfahren im 2. Gang völlig normal. Damit kann man sogar im 3. noch ruckelfrei anfahren. (selber 2015 in einem US-GT ausprobiert)
Und die Übersetzung haben alle US-GT von 2015 bis 2017 verbaut…
Waldo, der erste Teil ist korrekt. Ich fahre (außer am Berg) ausschließlich im 2. Gang an. Die Kupplung macht das seit 70.000km klaglos mit.

Der zweite Teil ist für alle US GT’s MIT PERFORMANCE PACK richtig. Ohne performance pack gibt es standardmäßig auch keine 1:3,73er Hinterachse

Gruß Basti


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
____________________
°/___________________\°
(]]]_________________[[[)
|\_°_______________°_/ |
|___|_____________|___|

Bild

Benutzeravatar
Mach 1
Beiträge: 2506
Registriert: 5. Okt 2017, 08:08
Land: Oesterreich
Sonstiges: Fastback GT 5.0 Handschalter
Hat sich bedankt: 3459 Mal
Danksagung erhalten: 3158 Mal

Re: Verbrauch Mustang Gen 6 (alle Modelle)

Beitrag von Mach 1 » 22. Jul 2021, 19:24

Waldo Jeffers hat geschrieben:
22. Jul 2021, 15:20
Mach 1 hat geschrieben:
21. Jul 2021, 16:22
Also ein Anfahren im zweiten Gang trägt ganz sicher nicht zum Spritsparen bei.
Und die Lebensdauer der ohnehin schon von Haus aus schwachen Kupplung wird das vermutlich auch nicht verlängern.
Aber natürlich jeder wie er mag.
Doch mit 1:3,73er Diff ist das Anfahren im 2. Gang völlig normal. Damit kann man sogar im 3. noch ruckelfrei anfahren. (selber 2015 in einem US-GT ausprobiert)
Und die Übersetzung haben alle US-GT von 2015 bis 2017 verbaut und dazu einige, die das nach gerüstet haben.
Mit dem 1:3,55er funktioniert es auch, wenn man die Kupplung sensibel, aber kurz genug bedient und nicht zuviel Gas dabei gibt. Dazu braucht man aber wohl meistens ne bessere Kupplungs-Hilfsfeder.
Und die Lebensdauer der Serien-Kupplung verkürzen wohl auch einige Kollegen ganz gern, damit sie was besseres verbauen können. :Devil:
Es ging bei meiner Anmerkung um Verbrauch und Verschleiss und nicht darum, was möglich ist.
Schalten ohne Kuppeln zur Schonung der Kupplung wäre auch so eine „Sparmassnahme”.
V8...What else? :mrgreen:


Bild

Benutzeravatar
Homey
Beiträge: 338
Registriert: 8. Apr 2017, 21:29
Postleitzahl: 51766
Land: Deutschland
Echtname: Marco
Mustang: 2017 GT Fastback Arktis-Weiß
Sonstiges: Black-Shadow Edition
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Verbrauch Mustang Gen 6 (alle Modelle)

Beitrag von Homey » 23. Jul 2021, 18:36

964 Stunden, 51.996km, 3 Reifensätze und 4 Jahre später ...

14,2l / 100km :dance:
IMG_20210723_161117.jpg
IMG_20210723_161117.jpg (21.15 KiB) 404 mal betrachtet
Im Vergleich zum Vorjahr ist mein Durchschnittsverbrauch um 0.1l gestiegen.
Corona bedingt natürlich ...

bobbele82
Beiträge: 123
Registriert: 19. Mär 2018, 21:22
Postleitzahl: 22851
Wohnort: Norderstedt
Land: Deutschland
Echtname: Boris
Mustang: 2017 GT Fastback Atoll-Blau
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Verbrauch Mustang Gen 6 (alle Modelle)

Beitrag von bobbele82 » 26. Jul 2021, 16:29

War vorletzte Woche in Dänemark. Hab vor der Grenze getankt und dann gemütlich nach Bjerregard getuckert.
8,7 Liter auf 100, das hab ich auch noch nicht geschafft.
Mit ein paar Touren vor Ort (auch mal kürzer) und Rückweg nach Norderstedt warens dann zuhause auch nur 9,8 Liter über die gesamte Zeit ab nullen vor der Grenze.
Geht also bei lockerem dahinfahren auch wirklich relativ sparsam.
Dateianhänge
FFCAA448-FC24-4B1B-9A7E-E4A2A6606CAA.jpeg
FFCAA448-FC24-4B1B-9A7E-E4A2A6606CAA.jpeg (1.97 MiB) 259 mal betrachtet
35AFBE4E-0E22-43F8-B657-EF8C534BBC42.jpeg
35AFBE4E-0E22-43F8-B657-EF8C534BBC42.jpeg (1.57 MiB) 259 mal betrachtet
2017 Mustang GT Black Shadow Edition in Grabber Blue, KW Variante 3, Spurplatten 48mm pro Achse, Fox Endschalldämpfer, Maxtondesign Heck-Spoilerlippe, Navco Tagfahrlicht, Ford Performance Haubenlifter, getönte Scheiben

maximus44
Beiträge: 239
Registriert: 27. Dez 2016, 13:43
Postleitzahl: 90xxx
Land: Deutschland
Echtname: Max
Sonstiges: EB, FB,MT,RUBY 13.5.17 bestellt My17 ca. 30.5.17 abholbereit
2.6.17 abgeholt
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Verbrauch Mustang Gen 6 (alle Modelle)

Beitrag von maximus44 » 27. Jul 2021, 17:52

So sieht Stadtverkehr aus , wenn man zumindest kein Hindernis auf der Kreuzung sein will und auch mal eventuell 7 statt 4 Fahrzeuge rüber kommen. Ansonsten nie über 3000 Drehzahl.
Dateianhänge
9261D445-CA49-4C3B-97BA-21A3F7A5EE55.jpeg
9261D445-CA49-4C3B-97BA-21A3F7A5EE55.jpeg (1.05 MiB) 188 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Erfahrungsberichte“