werden Mustangs geklaut?

Antworten
Benutzeravatar
Waldo Jeffers
Beiträge: 6146
Registriert: 1. Aug 2015, 17:48
Postleitzahl: 9xxxx
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Sonstiges: AT6 automatic, EU-Modell,
insured by Smith & Wesson
Hat sich bedankt: 924 Mal
Danksagung erhalten: 1675 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von Waldo Jeffers » 16. Jan 2018, 08:47

Matok hat geschrieben:
fxlxx hat geschrieben:Habt ihr euch schon mal mit SecuKey 3.0 und SecuRelais beschäftigt?

Der SecuKey verhindert das digitale Eindringen ins Auto, wer sich aber physisch Zugang verschafft wird durch das SecuRelais gestoppt.

Klar kann der Dieb jetzt an den Sicherungskasten, aber das SecuRelais soll wohl optisch keinen Unterschied darstellen. Dann könnte er immer noch alle Relais austauschen, aber mit genügend Aufwand kann jedes Auto geklaut werden.

Von daher würde ich sagen, das sollte mit das sicherste und einfachste System sein, dass man derzeit kaufen kann. Oder?

Unklar sind noch die Fragen was passiert wenn die Verbindung zum Relais bei voller Fahrt abreist (geht der Motor dann bei 200 aus?) und ob die genaue Laufzeitmessung wirklich das Allerheilsmittel ist?!
Ein bischen haben wir uns schon durchgekaut durch die Thematik:

https://mustang6.de/viewtopic.php?f=50&t=5533

Das Problem dabei ist sicher, das es auch eines der bekannteren Systeme ist inzwischen und an einem Austausch-Relais trägt der Profi nicht schwer. Motorraum ist ja zugänglich, so bald er am Key vorbei ist.
@Matok spricht das Entscheidende an: Jede Abwehrmaßnahme führt zu neuen Angriffsmaßnahmen. Die besten Abwehrmaßnahmen sind also immer diejenigen (grundsätzlich wirkungsvollen) die nicht bekannt sind oder mit denen der Dieb nicht rechnet. Die ihm Zeit fressen und ihn, wenn er schlau ist, zum Abbruch bewegen, weil das nächste Fahrzeuge weniger gut ge§ichert ist.
:S550_RUB_C:
I'll be back for you Jack and I let the machine speak

Benutzeravatar
fxlxx
Beiträge: 283
Registriert: 15. Jun 2015, 23:45
Postleitzahl: 74321
Land: Deutschland
Echtname: Felix
Mustang: 2017 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: 2004 Mitsubishi Lancer Kombi
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von fxlxx » 16. Jan 2018, 13:31

Wobei doch eigentlich wichtig ist, dass überhaupt das Wegfahren gesichert wird. Der Dieb sieht ja nur, dass das Auto nicht fährt. Er hat dann aber keine Zeit (so meine Vermutung) durchzuprobieren, an was es liegt. Das Relais fällt ja wohl nicht sichtlich auf und kann überall gesteckt werden!?

Wie sichert ihr eure Autos? Oder wollt ihr hier nicht zu viel drüber sprechen?
Bild

Benutzeravatar
Matok
Beiträge: 381
Registriert: 24. Nov 2017, 00:04
Postleitzahl: 71XXX
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Fastback Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von Matok » 16. Jan 2018, 18:57

Ok, kurz als Anstoß: Wenn man erst mal im Innenraum ist, dann ist der Sicherungskasten und die OBD-Schnittstelle nicht mehr weit weg. Der Secukey ist relativ einfach zu erkennen, wenn er mit dem Adapter eingebaut wurde, daher kann er dann auch kurz nach dem Ralais sehen. Wird ja eh immer die gleiche Position gewechselt. Raten muss man da nicht. Am besten ist ein Zusammenspiel verschiedener Maßnahmen, am besten mit variierender Installationsmöglichkeit oder auch mechanische Sicherungen.
Eine Mischung wie z.b. CAN-BUS Firewall, OBD verlegen an andere Stelle (mit Adapterkabel für neue Pinbelegung), Schalter für Benzinpumpe, Bear-Lock. Gibt einiges, was man tun kann.
Cowboy since 15.12.2017 :S550_MAG: :love: DAISY
Ride the Legend!
Bild

"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl

Panomatic
Beiträge: 1079
Registriert: 29. Nov 2016, 20:10
Postleitzahl: 70565
Wohnort: Stuttgart
Land: Deutschland
Echtname: Andreas
Mustang: 2017 GT Convertible Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von Panomatic » 16. Jan 2018, 19:11

Cayuse hat geschrieben:Für Leute mit eigenem Grundstück und etwas Garten kann dies helfen

http://www.e110.de/der-beste-wachhund-die-gans/
Gibt es die „Gans“ auch von BBK? :Bier:
Bild
Mustang bestellt :RTFM: bekommen : :bussi: für immer mein! :Drive:

Benutzeravatar
Cayuse
Beiträge: 3784
Registriert: 14. Dez 2016, 12:11
Postleitzahl: 71032
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Harley-Davidson FXSB Breakout
Hat sich bedankt: 326 Mal
Danksagung erhalten: 672 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von Cayuse » 16. Jan 2018, 19:19

Matok hat geschrieben:Ok, kurz als Anstoß: Wenn man erst mal im Innenraum ist, dann ist der Sicherungskasten und die OBD-Schnittstelle nicht mehr weit weg. Der Secukey ist relativ einfach zu erkennen, wenn er mit dem Adapter eingebaut wurde, daher kann er dann auch kurz nach dem Ralais sehen. Wird ja eh immer die gleiche Position gewechselt. Raten muss man da nicht. Am besten ist ein Zusammenspiel verschiedener Maßnahmen, am besten mit variierender Installationsmöglichkeit oder auch mechanische Sicherungen.
Eine Mischung wie z.b. CAN-BUS Firewall, OBD verlegen an andere Stelle (mit Adapterkabel für neue Pinbelegung), Schalter für Benzinpumpe, Bear-Lock. Gibt einiges, was man tun kann.
Man muss aber auch die Kirche im Dorf lassen. Schliesslich sprechen wir hier von einem Ford Mustang und nicht von einem Bugatti Chiron ;)
Bild
Ordered: 14 Dec '16
In Production: 23 Feb '17
In Transit: 7 Mar '17
Discharged: 4 Apr '17
Delivered @ Dealership: 22 Apr '17
Delivered: 19 Jun '17

Benutzeravatar
Gnatsum
Beiträge: 562
Registriert: 25. Mai 2018, 12:17
Postleitzahl: 08064
Wohnort: Zwickau
Land: Deutschland
Echtname: Jörn
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: AT10 PP1 Performance-Domstrebe Performance-Haubenlift Roush-Sidescoops Hentzschel-Heckleuchten
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von Gnatsum » 2. Apr 2019, 17:29

Da der soeben von mir eröffnete Thread
"Ponyklau und Vandalismus"
gesperrt wurde :shrug: , versuche ich es hier :


Hallo Gemeinde ,

mein Pony darf im Juni das erste Mal zum Gardasee reiten , ich freu mich jetzt schon :Drive:
Gibt es Eurerseits Kenntnisse , wie begehrt der Mustang GT bei italienischen Autodieben ist , bzw.
welche Teile gerne verschwinden ?
Kann man , ohne Kratzer oder Beschädigungen befürchten zu müssen , das Auto auf einem öffentlichen Parkplatz
(z.B.: Verona-Arena) abstellen ?
Ich habe mit meinen vorherigen CLKs diesbezüglich nie Probleme gehabt .
Ich hoffe , Ihr könnt mir von Euren Italien-Trips nur Positives berichten .

Vielleicht kann man in diesem Thread auch allgemeine Hinweise oder Erfahrungen
bzgl. Diebstahl und Vandalismus aus den verschiedensten Regionen unterbringen .


Danke vorab !

LG,
Jörn
:S550_GUA: :mustang:
Wenn der Fahrer lacht , fährt er V8 :Banane:

Benutzeravatar
Cayuse
Beiträge: 3784
Registriert: 14. Dez 2016, 12:11
Postleitzahl: 71032
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Harley-Davidson FXSB Breakout
Hat sich bedankt: 326 Mal
Danksagung erhalten: 672 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von Cayuse » 2. Apr 2019, 17:38

Gnatsum hat geschrieben:
2. Apr 2019, 17:29
Da der soeben von mir eröffnete Thread
"Ponyklau und Vandalismus"
gesperrt wurde :shrug: , versuche ich es hier :


Hallo Gemeinde ,

mein Pony darf im Juni das erste Mal zum Gardasee reiten , ich freu mich jetzt schon :Drive:
Gibt es Eurerseits Kenntnisse , wie begehrt der Mustang GT bei italienischen Autodieben ist , bzw.
welche Teile gerne verschwinden ?
Kann man , ohne Kratzer oder Beschädigungen befürchten zu müssen , das Auto auf einem öffentlichen Parkplatz
(z.B.: Verona-Arena) abstellen ?
Ich habe mit meinen vorherigen CLKs diesbezüglich nie Probleme gehabt .
Ich hoffe , Ihr könnt mir von Euren Italien-Trips nur Positives berichten .

Vielleicht kann man in diesem Thread auch allgemeine Hinweise oder Erfahrungen
bzgl. Diebstahl und Vandalismus aus den verschiedensten Regionen unterbringen .


Danke vorab !

LG,
Jörn
Wir sind Anfang Juni mit ein paar Ponys am Gardasee. Werde dir dann berichten können. Letztes Jahr ist aus Südtirol aber jedes Pony ohne Schäden zurückgekommen.
Bild
Ordered: 14 Dec '16
In Production: 23 Feb '17
In Transit: 7 Mar '17
Discharged: 4 Apr '17
Delivered @ Dealership: 22 Apr '17
Delivered: 19 Jun '17

Benutzeravatar
T0ni
Beiträge: 64
Registriert: 10. Okt 2018, 15:31
Wohnort: Leipzig
Land: Deutschland
Echtname: Toni
Mustang: 2019 BULLITT Fastback Montana-Grün
Sonstiges: Audi A3 8V 1.8 TFSI
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von T0ni » 2. Apr 2019, 18:03

Ich würde aber auf jeden Fall wenn ich nicht in der heimischen Tiefgarage parke, eine zusätzliche Lenkradsperre ("Lenkradkralle/ Lenkradschloss") anbringen.
Oder gibt es da Erfahrung, dass sowas schnell geöffnet werden kann?

Benutzeravatar
Cayuse
Beiträge: 3784
Registriert: 14. Dez 2016, 12:11
Postleitzahl: 71032
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Harley-Davidson FXSB Breakout
Hat sich bedankt: 326 Mal
Danksagung erhalten: 672 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von Cayuse » 2. Apr 2019, 18:41

T0ni hat geschrieben:
2. Apr 2019, 18:03
Ich würde aber auf jeden Fall wenn ich nicht in der heimischen Tiefgarage parke, eine zusätzliche Lenkradsperre ("Lenkradkralle/ Lenkradschloss") anbringen.
Oder gibt es da Erfahrung, dass sowas schnell geöffnet werden kann?
Lenkradkralle ist für Profis dank Akku-Säge in einer halben Minute erledigt. Wohlgemerkt, die zersägen dazu das Lenkrad...
Bild
Ordered: 14 Dec '16
In Production: 23 Feb '17
In Transit: 7 Mar '17
Discharged: 4 Apr '17
Delivered @ Dealership: 22 Apr '17
Delivered: 19 Jun '17

topless 5.0
Beiträge: 789
Registriert: 20. Sep 2016, 18:52
Postleitzahl: 72XXX
Land: Deutschland
Echtname: Tom
Mustang: 2016 GT Convertible Race-Rot
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von topless 5.0 » 2. Apr 2019, 19:03

Gnatsum hat geschrieben:
2. Apr 2019, 17:29
Da der soeben von mir eröffnete Thread
"Ponyklau und Vandalismus"
gesperrt wurde :shrug: , versuche ich es hier :


Hallo Gemeinde ,

mein Pony darf im Juni das erste Mal zum Gardasee reiten , ich freu mich jetzt schon :Drive:
Gibt es Eurerseits Kenntnisse , wie begehrt der Mustang GT bei italienischen Autodieben ist , bzw.
welche Teile gerne verschwinden ?
Kann man , ohne Kratzer oder Beschädigungen befürchten zu müssen , das Auto auf einem öffentlichen Parkplatz
(z.B.: Verona-Arena) abstellen ?
Ich habe mit meinen vorherigen CLKs diesbezüglich nie Probleme gehabt .
Ich hoffe , Ihr könnt mir von Euren Italien-Trips nur Positives berichten .

Vielleicht kann man in diesem Thread auch allgemeine Hinweise oder Erfahrungen
bzgl. Diebstahl und Vandalismus aus den verschiedensten Regionen unterbringen .


Danke vorab !

LG,
Jörn
Hallo Jörn,

ich bin ca. 6-7 Wochen/Jahr mit dem :pony: in Italien und hatte noch nie Probleme!
Weder auf einem Hotelparkplatz beim Bahnhof in Verona (obwohl da abends immer ein paar Damen als "Anhalterinnen" rumstehen) noch im Parkhaus (rechts vor dem Viadukt) vor der Arena.
Ich war schon in Kroatien, Venedig, Verona, Mailand, Florenz, Parma, Cinque Terre, San Remo, Turin, Alba, Bozen, Mera, Como, Comer See, Gardasee, ...... .

In großen Städten parke ich in der Regel in Parkhäusern die ich mir vorher anhand von Rezessionen aussuche.
Am Bürgersteig entlang zu parken versuche ich zu vermeiden obwohl das im Vergleich zu Frankreich und Spanien noch zu vertreten wäre.
Hotels MÜSSEN bei mir immer einen Parkplatz haben, das gebe ich auch bei der Buchung entsprechend an.

Ach ja,
421 PS sind quattrocentoventuno calvalli,
8 Zylinder und 5 Liter Hubraum sind otto cilindri é cinque litri di capacitá- das interessiert (fast) jeden Tankwart :grins:

Viel Spaß

Gruß

Tom

P.S. Rund um dem Gardasee kann ganz schön nervig sein: Fahrradfahrer (ohne Licht im Tunnel), Wohnmobile die aus Angst in der Tunnelmitte fahren, dann noch ein paar Motorradfahrer und die die noch schnell anhalten oder sich in den Verkehr einfädeln wollen .... .

Und falls Du noch Tipps zur Route etc. brauchst melde Dich einfach.
"Ein Sportwagen ist die einzige Sitzgelegenheit,die es uns ermöglicht, von unten auf andere herabzuschauen" (Robert Lembke - der mit dem Schweinderl)

Benutzeravatar
Klammer
Beiträge: 1706
Registriert: 7. Jun 2016, 06:41
Postleitzahl: 46045
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 326 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von Klammer » 2. Apr 2019, 19:38

Waren auch schon einige Wochen in Italien, Spanien und Portugal. Bisher alles problemlos.
Bei Tiefgaragen und Parkhäusern muss man mit Tieferlegung manchmal recht vorsichtig sein.

Benutzeravatar
hdgram
Beiträge: 2947
Registriert: 18. Mai 2018, 08:08
Postleitzahl: 51647
Wohnort: Gummersbach / Castiglione della Pescaia
Land: Deutschland
Echtname: Dieter
Mustang: 2018 GT Convertible Race-Rot
Sonstiges: Jeep Cherokee Trailhawk 3,2L.-V6 272PS
Ducati 848 EVO Corse SE 141PS
Trike Rewaco RF1LT2 Turbo 185PS
Hat sich bedankt: 712 Mal
Danksagung erhalten: 905 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von hdgram » 2. Apr 2019, 22:33

Ich fahre seit 25 Jahren in die Toskana, mit ganz unterschiedlichen Autos, da waren Passat Variant Syncro, diverse Audi bis S6 Avant, Land Rover, Jeep Cherockee, Trike, und jetzt 2x Mustang dabei. Nie irgend etwas passiert.

Der wesentliche Unterschied zu Deutschland ist, dass man dort Respekt hat. Man hält den Daumen hoch, man spricht Dich an, man winkt Dich am Zebrastreifen durch obwohl Du anhalten willst um Dich von der Seite und hinten sehen zu können und 13-jährige Jungs fragen um Erlaubnis, ob sie ein Photo machen dürfen.

Wenn sich jemand ungefragt auf Dein Trike setzt, dass Du geparkt hast um Essen zu gehen, um sich von der Frau fotografieren zu lassen, ist es ein deutscher Tourist.

Unsere Freunde warnen uns vor Neapel. Dort sollten wir lieber ein Hotel außerhalb nehmen, das Pony dort stehen lassen und mit deren Shuttle zu den phlegräischen Feldern zu fahren.

Aber sonst? DAUMEN HOCH!

PS: Anmerkung zu dem geschlossenen neuen Topic: Ich finde es ok, dass Topic mit Verweis auf dieses hier zu schließen. Nur sollte der Schließer seine persönliche Meinung oder Erfahrung auch hier postet und nicht in dem "Ich mach dann mal zu" Posting. Damit hebt er sich selber in die bevorzugte Position, in einem geschlossenen Topic seine persönliche Anmerkung zu posten. Das ist m.E. nicht angemessen. Außerdem geht dieser wichtige Diskussionsbeitrag hier verloren.
Deshalb will ich das hier einmal quoten:
listener hat geschrieben:BTW: Ausser von mir selbst, weiß ich von etlichen Mustang-Besitzern, welche schon rund um den Gardasee unterwegs waren. Alle kamen ohne zurück. Ohne Probleme, nicht ohne Mustang. Einzige Schwierigkeit dort ist es im Grunde Super Plus zu finden. :Winkhappy:
Viele Grüße
Dieter
PS: Zu alt zum Arbeiten, zu jung zum Sterben, topfit für'n Mustang!
---
Team OBK lädt ein: 22.09.2019 - Tour D'Eifel - Ein heißer Ritt auf dem Vulkan

Transport- Tracking

Bild

Benutzeravatar
Klammer
Beiträge: 1706
Registriert: 7. Jun 2016, 06:41
Postleitzahl: 46045
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 326 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von Klammer » 3. Apr 2019, 06:26

@hdgram
Warst du schon auf Elba?
Wenn ja wären wir empfänglich für Tipps, was man sich dort anschauen sollte / muss.
Sind im Mai / Juni mit dem Mustang dort.
Da etwas OT, gerne auch per PN

Benutzeravatar
hdgram
Beiträge: 2947
Registriert: 18. Mai 2018, 08:08
Postleitzahl: 51647
Wohnort: Gummersbach / Castiglione della Pescaia
Land: Deutschland
Echtname: Dieter
Mustang: 2018 GT Convertible Race-Rot
Sonstiges: Jeep Cherokee Trailhawk 3,2L.-V6 272PS
Ducati 848 EVO Corse SE 141PS
Trike Rewaco RF1LT2 Turbo 185PS
Hat sich bedankt: 712 Mal
Danksagung erhalten: 905 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von hdgram » 3. Apr 2019, 06:38

Ja, war ich. Mit dem Trike. Wir haben eine komplette Rundfahrt auf den küstennahesten Straßen gemacht. Also Landschaft pur, sonst nichts. Aber das war absolut Klasse.

Da waren aber Straßen bei, die würde ich mit dem Pony nicht fahren. Ansonsten kann ich nicht viel zu der Insel sagen.

Wir wollten vor Jahren Mal mit dem Auto rüber. Ich weiß es nicht mehr genau, rechne mit entweder 270 oder 360 Euro für die Fähre. War uns zu teuer damals. Für das Trike haben wir 110 Euro bezahlt, zählt als Motorrad.
Viele Grüße
Dieter
PS: Zu alt zum Arbeiten, zu jung zum Sterben, topfit für'n Mustang!
---
Team OBK lädt ein: 22.09.2019 - Tour D'Eifel - Ein heißer Ritt auf dem Vulkan

Transport- Tracking

Bild

Benutzeravatar
El Comandante
Beiträge: 185
Registriert: 23. Sep 2018, 13:15
Postleitzahl: 45968
Wohnort: Gladbeck
Land: Deutschland
Echtname: Carsten
Mustang: 2019 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Golf VII GTI in orxyweiß
Polo 6R R-Line in weiß
Porsche Boxster S in schwarz
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von El Comandante » 3. Apr 2019, 06:49

Für uns geht's auch mitte Mai für 1 Woche zum Lago Maggiore und 1 Woche zum Gardasee.
Waren vorher schon mal mit nem Astra Cabrio am Gardasee und hatten auch keinerlei Probleme.
Bild

Benutzeravatar
Klammer
Beiträge: 1706
Registriert: 7. Jun 2016, 06:41
Postleitzahl: 46045
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 326 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von Klammer » 3. Apr 2019, 06:56

Für 360 Euro setzen wir im September von Barcelona mit Mustang nach Sardinien über ... mit Übernachtung in einer Suite.

Elba kostet hin und zurück 75 Euro, 2 Personen mit Mustang

Mal sehen, ob ich nach beiden Fahrten mit Mustang wieder zurück komme ;-)

topless 5.0
Beiträge: 789
Registriert: 20. Sep 2016, 18:52
Postleitzahl: 72XXX
Land: Deutschland
Echtname: Tom
Mustang: 2016 GT Convertible Race-Rot
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von topless 5.0 » 3. Apr 2019, 07:49

Klammer hat geschrieben:
3. Apr 2019, 06:56
Für 360 Euro setzen wir im September von Barcelona mit Mustang nach Sardinien über ... mit Übernachtung in einer Suite.

Elba kostet hin und zurück 75 Euro, 2 Personen mit Mustang

Mal sehen, ob ich nach beiden Fahrten mit Mustang wieder zurück komme ;-)

Über einen Erfahrungsbericht zu Elba würde ich mich freuen!
Ich war da schon mit dem Motorrad, kann es mir aber gerade nicht vorstellen dass das mit einem moderat tiefergelegten :pony: auch klappen kann.
Sardinien hingegen sollte problemlos gehen.
"Ein Sportwagen ist die einzige Sitzgelegenheit,die es uns ermöglicht, von unten auf andere herabzuschauen" (Robert Lembke - der mit dem Schweinderl)

Benutzeravatar
PETE089
Beiträge: 285
Registriert: 10. Nov 2017, 14:51
Postleitzahl: 809
Wohnort: München
Land: Deutschland
Echtname: Peter
Mustang: 2017 GT Fastback Liquid-Weiß
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von PETE089 » 3. Apr 2019, 07:53

Die Zeiten als in Italien alles was irgendwie rumstand, entweder geklaut oder geknackt wurde, sind schon länger passe. Es gibt eben Regionen das sollte man etwas aufpassen.
Der Norden Italiens ist relativ sicher, die Toskana ist für mich sogar die sicherste Region, wer schon mal dort war, bemerkt das schon am Publikum, wer noch nicht dort war sollte dort mal Urlaub machen! Auch die Region um Venezia, Südtirol, Ligurien habe ich in meinem Umfeld noch nie etwas schlechtes gehört und habe ich etwas schlechtes erlebt.

Etwas anders sieht es in Kalabrien und Sizilie aus. Da weiss ich von 2 Fällen die ohne Auto zurück kamen, trotz Sicherheitsmaßnahmen. Ansonsten die Großstädte etwas meiden, aber eher weil die Italiener ein Auto als Gebrauchsgegenstand und Einparkhilfe sehen. Nach dem Motto " wenn's kracht, geht noch 1 cm."

Ach ja, Elba. Ist schön zu fahren, Ich würde aber eher nicht mit dem Pony dort fahren wollen. Wir haben da schon so einige Bodenwellen erlebt wo es einen richtig schüttelt, auch Dreck bzw. Etwas größere Steine lagen auch gerne mal auf der Fahrbahn. Ich war allerdings erst 1x auf Elba und das ist bereits 5 Jahre her.
Grüße Peter

Mein Projekt

Benutzeravatar
Klammer
Beiträge: 1706
Registriert: 7. Jun 2016, 06:41
Postleitzahl: 46045
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 326 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von Klammer » 3. Apr 2019, 08:21

Naja, selbst aus Mostar in Bosnien Herzegowina ist das Auto ohne Diebstahl oder Beschädigungen zurückgekehrt. Allerdings war das auch nur ein Tagesausflug und ein bewachter Parkplatz.
Von daher bin ich jetzt für Elba guter Dinge ...

Benutzeravatar
hdgram
Beiträge: 2947
Registriert: 18. Mai 2018, 08:08
Postleitzahl: 51647
Wohnort: Gummersbach / Castiglione della Pescaia
Land: Deutschland
Echtname: Dieter
Mustang: 2018 GT Convertible Race-Rot
Sonstiges: Jeep Cherokee Trailhawk 3,2L.-V6 272PS
Ducati 848 EVO Corse SE 141PS
Trike Rewaco RF1LT2 Turbo 185PS
Hat sich bedankt: 712 Mal
Danksagung erhalten: 905 Mal

Re: werden Mustangs geklaut?

Beitrag von hdgram » 3. Apr 2019, 09:34

Klammer hat geschrieben:
3. Apr 2019, 06:56
Elba kostet hin und zurück 75 Euro, 2 Personen mit Mustang
Freitag 03.05. PIOMBINO > PORTOFERRAIO und zurück, hin 09:00 Uhr, rück 19:15 Uhr mit Moby = 185,54

Das gleiche am Freitag 03.08.: € 243,78
Viele Grüße
Dieter
PS: Zu alt zum Arbeiten, zu jung zum Sterben, topfit für'n Mustang!
---
Team OBK lädt ein: 22.09.2019 - Tour D'Eifel - Ein heißer Ritt auf dem Vulkan

Transport- Tracking

Bild

Antworten

Zurück zu „Erfahrungsberichte“