Negative Erlebnisse mit dem Mustang

Antworten
Benutzeravatar
Waldo Jeffers
Beiträge: 6061
Registriert: 1. Aug 2015, 17:48
Postleitzahl: 9xxxx
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Sonstiges: AT6 automatic, EU-Modell,
insured by Smith & Wesson
Hat sich bedankt: 911 Mal
Danksagung erhalten: 1633 Mal

Re: Negative Erlebnisse mit dem Mustang

Beitrag von Waldo Jeffers » 20. Jul 2018, 14:00

Shelby hat geschrieben:
Paraffinium hat geschrieben:... Auch wer bei Grün oder bei einem Stopp-Schild etc. anfährt und dabei links überholt wird, darf bis zur zulässigen Höchstgeschwindigkeit beschleunigen! Wer beschleunigen will, muss auch nicht vorher wegen etwaiger Überholer zurückblicken. Das ist kein Verstoß gegen die Straßenverkehrs-Ordnung und dazu gibt es diverse Gerichtsurteile.
Als ich Ende der Siebziger den Führerschein gemacht habe hat mir mein Fahrlehrer eingetrichtert, dass ich so lange auf den Pinsel drücken darf, bis ein mich Überholender mit seiner Frontstoßstange auf Höhe meiner Heckstoßstange ist. Dann darf ich nicht weiter beschleunigen und muss den Speed halten, bis er vorbei und wieder eingeschert ist. Ob das so jemals gestimmt hat, vermag ich nicht zu sagen. Ich bin jedenfalls bis heute ohne Probleme so gefahren. :Winkhappy:
So war und ist es korrekt. :Winkhappy:
:S550_RUB_C:
I'll be back for you Jack and I let the machine speak

Benutzeravatar
MacGuffin
Beiträge: 358
Registriert: 4. Okt 2016, 11:54
Postleitzahl: 26389
Wohnort: Schlicktown
Land: Deutschland
Echtname: Frank
Sonstiges: 2017 Mustang GT FB Ruby Red, Schalter, PP2, Racing Stripes Silber
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: Negative Erlebnisse mit dem Mustang

Beitrag von MacGuffin » 20. Jul 2018, 14:19

Ist auch richtig so, sonst könnte sich ja jeder darüber mokieren, dass man am Ende einer Geschwindigkeitsbegrenzung Gas gibt und nicht wartet, ob vielleicht einer überholen will.
“If Liberty means anything at all, it means the right to tell people what they do not want to hear" (George Orwell)

Benutzeravatar
Mr. Zero
Beiträge: 999
Registriert: 30. Jun 2016, 12:49
Postleitzahl: 65510
Wohnort: Taunus
Land: Deutschland
Sonstiges: GT Convertible AT (2017)
BMW 320i GT (2017)
Triumph Sprint RS (2000)
Hat sich bedankt: 634 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Negative Erlebnisse mit dem Mustang

Beitrag von Mr. Zero » 21. Jul 2018, 13:42

MacGuffin hat geschrieben:Ist auch richtig so, sonst könnte sich ja jeder darüber mokieren, dass man am Ende einer Geschwindigkeitsbegrenzung Gas gibt und nicht wartet, ob vielleicht einer überholen will.
Aha,

dann habe ich wieder was dazugelernt, denn in meinem Kopf hatte ich es eher so wie auf "verkehrslexikon.de" abgespeichert:


Hentschel, Straßenverkehrsrecht, 38. Aufl., 2005, Rdnr. 62 zu § 5 StVO, führt zum Beschleunigungsverbot beim Überholtwerden aus:

"Der Überholte darf ab Beginn des Uberholvorgangs (idR Ausscheren, nicht vom „Eingeholtsein” ab) nicht mehr beschleunigen, weil dies den Überholweg verlängern und nicht mehr abschätzbar machen würde, Bay VM 78 42, und zwar auch auf Straßen mit mehreren Fahrstreifen (zB der AB). Auch wer bei Grün anfährt und dabei links überholt wird, darf kein Wettfahren beginnen, er darf bis zur zulässigen Höchstgeschwindigkeit beschleunigen, doch so, daß das überholen nicht wesentlich verlängert wird. Zwar muß, wer beschleunigen will, nicht vorher wegen etwaiger Überholer zurückblicken, Bay DAR 68 166, merkt er aber, daß er überholt werden soll, so muß er sich darauf einrichten, Dü VM 70 77, Ha NJW 72 2096 (seitliches Auftauchen), und darf nicht weiter beschleunigen, Ha VRS 8 227, auch nicht bei rechtswidrigem Überholtwerden (Gefährlichkeit!), Bay DAR 68 166, auch nicht durch Selbstbeschleunigung in langem Gefälle, aM Ha VM 67 8, denn auch dies verlängert den Überholweg. Das Beschleunigungsverbot kann auch durch Unachtsamkeit verletzt werden, Ha NJW 72 2096. Bei unerlaubtem Beschleunigen darf der Überholer, uU schneller als an sich erlaubt, weiter überholen, wenn das Abbrechen jemanden gefährden würde, Dü NJW 61 424, dann haftet der Überholte für die Folgen, BGH VR 64 414, wenn sein Verhalten auch nicht Voraussehbarkeit der Folgen beweist, Bay DAR 57 361. Die Geschwindigkeit vermindern wird er müssen, wenn sonst Gefahr entstünde, s BGH VR 60 925, zB wenn sich Gefahr ersichtlich anbahnt, auch kann die Rücksicht (§ 1) auf den Überholer fordern, daß er jedenfalls seinen bisherigen Abstand nach vorn (§ 4) nicht verkürzt, Ce NRpfl 62 70, es sei denn, er würde anderenfalls durch einen zu dicht vor ihm Einscherenden gefährdet, Ce NZV 90 239. Wer überholt wird, darf aus triftigem Grund abbremsen, darf dadurch jedoch den Überholer nicht gefährden, etwa dessen Versuch, das Überholen abzubrechen und sich hinter dem zu Überholenden wieder einzuordnen, aM Fra VR 79 725. Wartepflicht der Langsamfahrer: Rz 63."

Wie gesagt, nur bei meinem Überholversuch, hat der TT-Fahrer alles gegeben, was seine Karre her gab, davor und danach ist er ganz "normal" gefahren, aber zukünftig werde ich es entweder "bringen" oder still schweigen...
:ciao:
built: 07.10.2016... :S550_RUB_C: ...on the Road: 07.02.2017

skraehmer
Beiträge: 1040
Registriert: 6. Jul 2016, 14:37
Postleitzahl: 07407
Wohnort: Rudolstadt
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 395 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Negative Erlebnisse mit dem Mustang

Beitrag von skraehmer » 23. Jul 2018, 15:27

§ 1 Grundregeln
(1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.
(2) Wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

Also nehmt Rücksicht auf die Minderbemittelten :grins:

Benutzeravatar
Oberberger
Beiträge: 1979
Registriert: 11. Feb 2017, 14:22
Land: Deutschland
Mustang: 2017
Hat sich bedankt: 393 Mal
Danksagung erhalten: 357 Mal

Re: Negative Erlebnisse mit dem Mustang

Beitrag von Oberberger » 27. Jul 2018, 20:50

Immer noch gar keine ... :shrug:

Gruß Kai
             Coming soon: TOUR D'EIFEL             
            >> Ein heißer Ritt auf dem Vulkan <<            
Bild

Eighti
Beiträge: 58
Registriert: 1. Mai 2017, 11:05
Postleitzahl: 38889
Wohnort: Blankenburg
Land: Deutschland
Echtname: Alex
Mustang: 2016 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang GT Fastback
Borla Touring AGA
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Negative Erlebnisse mit dem Mustang

Beitrag von Eighti » 31. Okt 2018, 23:01

Heute gleich zwei:

Erstens das Ende der Saison, ich darf mein Mustang bis April nichtmehr legal auf deutschen Strassen bewegen. Das wird eine lange Zeit
Zweitens musste ich den Wagen ungewaschen in die Garage stellen, da am Reformationstag meine SB-Waschanlage wohl geschlossen hat. Wieder was gelernt fürs nächste Jahr.

Viel Spass an jene, die ganzjährig unterwegs sind!

Panomatic
Beiträge: 1019
Registriert: 29. Nov 2016, 20:10
Postleitzahl: 70565
Wohnort: Stuttgart
Land: Deutschland
Echtname: Andreas
Mustang: 2017 GT Convertible Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: Negative Erlebnisse mit dem Mustang

Beitrag von Panomatic » 1. Nov 2018, 08:51

Bild
Mustang bestellt :RTFM: bekommen : :bussi: für immer mein! :Drive:

Benutzeravatar
Gnatsum
Beiträge: 466
Registriert: 25. Mai 2018, 12:17
Postleitzahl: 08064
Wohnort: Zwickau
Land: Deutschland
Echtname: Jörn
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: AT10 PP1 Performance-Domstrebe Performance-Haubenlift Roush-Sidescoops Hentzschel-Heckleuchten
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Vom Zweier Golf verheizt ...

Beitrag von Gnatsum » 1. Nov 2018, 16:18

Es ist schon drei Wochen her , Feierabend 18:00 Uhr , tolles Wetter , Garage auf und noch ne kleine Runde drehen zum Abschalten .
Rauf auf den Autobahnzubringer , ganz gelassen 10.Gang ,130km/h , im Rückspiegel ein Golf II , er setzt sich hinter mich und überholt .
Ich dachte mir , okay , lass ihm seinen Spass - junger Kerl , der sein Winterauto testet .
Linkes Rücklicht defekt , schmutzig , grau-blau , Schriftzug CL - eine verwanzte Karre :lol:
Als er nach dem Überholen beschleunigte fiel mir das Feuer von den Augen :schock:
Eigentlich wollte ich gar nicht auf die Autobahn , sonder schön relaxt die Landstraße mit ihren Kurven genießen .
Aber nein , ich war jetzt neugierig und setzte den rechten Blinker Richtung A72 und vor mir der Golf .
Gleiches Schauspiel , Beschleunigung , die der eines Ufo´s gleich kam :Hä:
Die Autobahn , war fast leer , ich setzte mich links neben den vermeintlichen Golf CL bei ca. 180km/h .
Der jugendliche Pilot hatte genau darauf gewartet , und begrüßte mich mit dem fettesten Grinsen der Welt im Gesicht
neben sich :frech:
Wir beschleunigten beide , er behielt die Oberhand und blieb immer zwei Fahrzeuglängen vor mir .
Beim Schalten schlugen blau-gelbe Flammen aus seinem Auspuff und die Fahrbahn hüllte sich in Nebel .
Bei Tempo 250 beschloss ich , wieder zum Normalmodus zurückzukehren und mein Pony artgerecht zu bewegen .
Der Golf ballerte weiter , musste dann aber auch verkehrsbedingt etwas Schub herausnehmen .
Wir fuhren die nächste Abfahrt heraus , als er wieder neben mir stand , kurbelte er die Scheibe runter und mit eben diesem Grinsen
hörte ich :
" Sorry - Tausend PS - aber deiner sieht schöner aus und klingt besser - "
Mit einem Arm aus dem Fenster bog er nach rechts und ich nach links ab :headbang:

Für mich war es ein Erlebnis der dritten Art - für den Moment habe ich den Glauben an die Welt verloren .
Ich hatte die Begegnung mit dem bösen Golf !
1000 PS und mehr , das ist doch krank :shrug:

https://www.youtube.com/watch?v=CU_AwQ40gKU

Viele Grüße und lasst Euch nicht locken :Devil:
Jörn
:S550_GUA: :mustang:
Wenn der Fahrer lacht , fährt er V8 :Banane:

skraehmer
Beiträge: 1040
Registriert: 6. Jul 2016, 14:37
Postleitzahl: 07407
Wohnort: Rudolstadt
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 395 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Vom Zweier Golf verheizt ...

Beitrag von skraehmer » 1. Nov 2018, 18:07

Gnatsum hat geschrieben:..
Für mich war es ein Erlebnis der dritten Art - für den Moment habe ich den Glauben an die Welt verloren .
Ich hatte die Begegnung mit dem bösen Golf !
1000 PS und mehr , das ist doch krank :shrug:

https://www.youtube.com/watch?v=CU_AwQ40gKU

Viele Grüße und lasst Euch nicht locken :Devil:
Jörn
Also für mich eher "Mustang vs..." oder "lustige Erlebnisse.." :supergrins:

Negativ wär's bei einem Standard-Gti und es gibt doch einige die deutlich schneller sind als der (Stock)Mustang, aber wenige (oder keine :Nieder: ) schickeren. Ich konnte gestern einen C-Klasse-Kombi??? erst mit 320 "abhängen" (nicht im Mustang :Devil: ) und wir haben uns dann auch noch nett gegrüßt, als er mich wieder eingeholt hat und dann abgefahren ist. Das muss man alles sportlich sehen und immer fair bleiben. :grins:

Eighti
Beiträge: 58
Registriert: 1. Mai 2017, 11:05
Postleitzahl: 38889
Wohnort: Blankenburg
Land: Deutschland
Echtname: Alex
Mustang: 2016 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang GT Fastback
Borla Touring AGA
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Vom Zweier Golf verheizt ...

Beitrag von Eighti » 1. Nov 2018, 18:09

Gnatsum hat geschrieben: " Sorry - Tausend PS - aber deiner sieht schöner aus und klingt besser - "
Mit einem Arm aus dem Fenster bog er nach rechts und ich nach links ab :headbang:

Für mich war es ein Erlebnis der dritten Art - für den Moment habe ich den Glauben an die Welt verloren .
Ich hatte die Begegnung mit dem bösen Golf !
1000 PS und mehr , das ist doch krank :shrug:
Das wäre für mich doch eher in die Kategorie "Positives Erlebnis" einzuordnen.
Zumal der Golf Fahrer ja vermutlich kein Arschloch gewesen ist :)

byebye

Benutzeravatar
Wildsau99
Beiträge: 186
Registriert: 16. Sep 2018, 18:02
Postleitzahl: 71665
Wohnort: Vaihingen
Land: Deutschland
Echtname: Andreas
Mustang: 2019 EcoBoost Convertible Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Negative Erlebnisse mit dem Mustang

Beitrag von Wildsau99 » 1. Nov 2018, 19:20

Hallo zusammen,

ich will jetzt nicht der Spielverderber sein. Aber für mich sind solche "Aktionen" wenig verantwortungsbewusst. Ich persönlich habe ein anderes Verständnis vom Mustang-Fahren. Tut mir Leid, aber es sind auch noch andere Verkehrsteilnehmer unterwegs.
Viele Grüße

Andreas

:S550_MAG_C: :Banane:

bestellt: 30.08.2018
gebaut: 07.11.2018
eingeschifft: 01.12.2018 TARAGO
angelandet: 14.12.2018 Bremerhaven
abgeholt: 13.02.2019 Cham

Benutzeravatar
Gnatsum
Beiträge: 466
Registriert: 25. Mai 2018, 12:17
Postleitzahl: 08064
Wohnort: Zwickau
Land: Deutschland
Echtname: Jörn
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: AT10 PP1 Performance-Domstrebe Performance-Haubenlift Roush-Sidescoops Hentzschel-Heckleuchten
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Negative Erlebnisse mit dem Mustang

Beitrag von Gnatsum » 1. Nov 2018, 23:14

Hallo Andreas ,

bei Deinem Username hätte ich ein wenig mehr Verständnis erwartet :lol:
Nein , Spaß beiseite , ich bin ja bei Dir , aber die Autobahn war leer , keine Geschwindigkeitsbegrenzung und ich war neugierig !
Negativerfahrung , weil ich als gestandener Mitfünfziger auf die Berechnung eines dreißig Jahre jüngeren , hereingefallen bin . :Zorn:
Scheinbar sind diese Fanatiker nur auf solche Situationen aus .
War trotzdem ein unvergessliches Erlebnis :P und hat Spaß gemacht .
Ich lass mich nicht mehr locken :Winkhappy:
:S550_GUA: :mustang:
Wenn der Fahrer lacht , fährt er V8 :Banane:

Benutzeravatar
Wildsau99
Beiträge: 186
Registriert: 16. Sep 2018, 18:02
Postleitzahl: 71665
Wohnort: Vaihingen
Land: Deutschland
Echtname: Andreas
Mustang: 2019 EcoBoost Convertible Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Negative Erlebnisse mit dem Mustang

Beitrag von Wildsau99 » 2. Nov 2018, 07:28

Hallöle,

na dann weiterhin gute Fahrt mit breitem Grinsen im Gesicht. :clap: :clap: :clap:
Viele Grüße

Andreas

:S550_MAG_C: :Banane:

bestellt: 30.08.2018
gebaut: 07.11.2018
eingeschifft: 01.12.2018 TARAGO
angelandet: 14.12.2018 Bremerhaven
abgeholt: 13.02.2019 Cham

Garmin
Beiträge: 11
Registriert: 25. Jun 2018, 23:12
Land: Deutschland
Mustang: 2019 GT Fastback Kona-Blau
Sonstiges: Honda CB 1100 EX
Smart Fortwo 451 (Daily Driver)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Negative Erlebnisse mit dem Mustang

Beitrag von Garmin » 4. Nov 2018, 22:16

Mein Senf dazu:

Nachdem ich im Freundes- und Bekanntenkreis bislang nur positive Reaktionen auf den Mustang erfahren habe,
verbuche ich seit gestern auch ein Verhalten, dass ich so noch nicht kennen gelernt habe.

Der Mustang fährt absolut StVO konform im Stadtverkehr (im "Leisemodus"), dahinter ein Seat Leon irgendwas (tiefergelegt, foliert etc.). Sobald es zweispurig wird, zieht der Leon auf gleiche Höhe, der (junge) Fahrer schaut ziemlich angewidert rüber. Der Seat fährt eine halbe Fahrzeuglänge vor, da aktiviert der Fahrer die Scheibenwaschanlage. Lang und ausgiebig. Setzt sich vor den Mustang, bremst kurz und heftig und aktiviert abermals sehr lang und sehr ausgiebig die Scheibenwaschanlage. Dann tritt der Fahrer aufs Gas und entschwindet im Verkehrsgetümmel...

So ein Erlebnis hatte ich bislang noch nicht. Mustangneid...? :shrug:

P.S.: Fühle mich angepisst....

Benutzeravatar
Brrrrruuuummm
Beiträge: 698
Registriert: 30. Mär 2018, 21:53
Land: Deutschland
Mustang: 2019 GT Fastback Iridium-Schwarz
Sonstiges: AT • PP1 • MagneRide
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal

Re: Negative Erlebnisse mit dem Mustang

Beitrag von Brrrrruuuummm » 4. Nov 2018, 22:22

Nicht ärgern lassen: sein Neid ist dein Erfolg. :clap:
Zeugung: 6. August 2018
Geburt: 7. November 2018
Übergabe an Storch: 13. Dezember 2018
Landung Pony-Dealer: 28. Januar 2019
Erstes Treffen mit Layla: 31. Januar 2019
Erster Ausritt: 1. April 2019

Benutzeravatar
dark star
Beiträge: 723
Registriert: 1. Okt 2017, 21:16
Postleitzahl: 49XXX
Land: Deutschland
Echtname: Guido
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: PP2, Magne Ride, 10 Gang AT
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Negative Erlebnisse mit dem Mustang

Beitrag von dark star » 4. Nov 2018, 22:32

Garmin hat geschrieben:Mein Senf dazu:

Nachdem ich im Freundes- und Bekanntenkreis bislang nur positive Reaktionen auf den Mustang erfahren habe,
verbuche ich seit gestern auch ein Verhalten, dass ich so noch nicht kennen gelernt habe.

Der Mustang fährt absolut StVO konform im Stadtverkehr (im "Leisemodus"), dahinter ein Seat Leon irgendwas (tiefergelegt, foliert etc.). Sobald es zweispurig wird, zieht der Leon auf gleiche Höhe, der (junge) Fahrer schaut ziemlich angewidert rüber. Der Seat fährt eine halbe Fahrzeuglänge vor, da aktiviert der Fahrer die Scheibenwaschanlage. Lang und ausgiebig. Setzt sich vor den Mustang, bremst kurz und heftig und aktiviert abermals sehr lang und sehr ausgiebig die Scheibenwaschanlage. Dann tritt der Fahrer aufs Gas und entschwindet im Verkehrsgetümmel...

So ein Erlebnis hatte ich bislang noch nicht. Mustangneid...? :shrug:

P.S.: Fühle mich angepisst....
Sei froh, dass du nicht in einem Convertible gesessen hast. :grins:
Das Leben ist kein Ponyschlecken! :grins:
:S550_MAG:
Wenn Du tot bist, weißt Du nicht, dass Du tot bist - für Dein Umfeld ist es aber hart...
Genauso ist es, wenn Du blöd bist...

Wir werden alle sterben! :Devil:

Benutzeravatar
Wildsau99
Beiträge: 186
Registriert: 16. Sep 2018, 18:02
Postleitzahl: 71665
Wohnort: Vaihingen
Land: Deutschland
Echtname: Andreas
Mustang: 2019 EcoBoost Convertible Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Negative Erlebnisse mit dem Mustang

Beitrag von Wildsau99 » 4. Nov 2018, 22:37

Hallo,

richtig reagiert, nicht provozieren lassen.

Vielleicht wäre ein Wasserwerfer ein nützliches Accessoire?

:Vader:
Viele Grüße

Andreas

:S550_MAG_C: :Banane:

bestellt: 30.08.2018
gebaut: 07.11.2018
eingeschifft: 01.12.2018 TARAGO
angelandet: 14.12.2018 Bremerhaven
abgeholt: 13.02.2019 Cham

Benutzeravatar
Super Pony
Beiträge: 111
Registriert: 12. Okt 2016, 21:21
Wohnort: Frankfurt
Land: Deutschland
Echtname: Manfred
Sonstiges: GT Convertible / DIB
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Negative Erlebnisse mit dem Mustang

Beitrag von Super Pony » 4. Nov 2018, 22:40

Mein kurzer Beitrag, möglicherweise zum Thema „Neid“

In einer Straßenengstelle bin ich vorausschauend stehen geblieben und habe das entgegenkommende Fahrzeug höflich per Handzeichen eingeladen zu passieren, da die Verengung auf meiner Seite lag.
Alles kein Problem und völlig entspannt.
Beim passieren habe ich ebenfalls auf einen kurzen Gruß gehofft; wie es unter passionierten Fahren üblich ist.

Aber nein, der Fahrer hat mir statt dessen den Mittelfinger gezeigt. Ist mir noch nie passiert. Wahrscheinlich war mein gewaschenes Pony eine Provokation. Meine Fahrstil und Verhalten, sollte es nicht gewesen sein.
Naja - den zweiten Gang rein, ein bisserl Gas geben und schon ist wieder alles gut.
Mustang sei Dank! :grins:

Crimson
Beiträge: 112
Registriert: 22. Mär 2018, 13:27
Postleitzahl: 52159
Wohnort: Roetgen
Land: Deutschland
Echtname: Tim
Mustang: 2019 GT Convertible Race-Rot
Sonstiges: MagneRide
PP2
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Negative Erlebnisse mit dem Mustang

Beitrag von Crimson » 5. Nov 2018, 09:03

Super Pony hat geschrieben:Aber nein, der Fahrer hat mir statt dessen den Mittelfinger gezeigt.
Wer macht sowas? :Hä:
Und warum? :shrug:
Leute gibts...
Viele Grüße,
Tim
Bild

Benutzeravatar
Carloh
Beiträge: 232
Registriert: 11. Aug 2018, 22:55
Postleitzahl: 68XXX
Land: Deutschland
Mustang: 2019 GT Fastback Kona-Blau
Sonstiges: Mercedes Benz E-Klasse S212 Facelift
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Negative Erlebnisse mit dem Mustang

Beitrag von Carloh » 5. Nov 2018, 09:34

Vielleicht Tourette? :shrug:

So Leute gibts eben leider ab und zu. Mir wurde auch schonmal sehr gefährlich die Vorfahrt durch einen LKW genommen. Ich habe dabei nichtmal gehupt, sondern nur das internationale Zeichen für "was zum Teufel machst Du da?" gegeben (flache Hand mit dem Handrücken nach unten) und einen fragenden Blick dazu.

Resultat war, dass der Typ total ausrastet und durchs geschlossene Fenster rumschreit, gestikuliert etc. :Spinner:

Letztlich weiß man halt auch nie, wer demjenigen gerade in den Kaffee gepinkelt hat. Man sollte einfach versuchen ruhig zu bleiben. Man hat einfach gar nix davon sich über so Leute aufzuregen. Die Situation ist dann ja meistens schon vorbei und nicht mehr rückgängig zu machen. Solang keine Schäden daraus resultieren bin ich immer der Meinung "lass ihn...Karma is a bitch". :engel:
Brabbel Blubber Bratzel Brumm :S550_DIB:

Antworten

Zurück zu „Erfahrungsberichte“