Ford Mustang vs. [...]

PonyWhisperer
Beiträge: 1228
Registriert: 2. Apr 2016, 11:09
Postleitzahl: 4----
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 251 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon PonyWhisperer » 4. Feb 2018, 06:23

Oberberger hat geschrieben:
Vegas hat geschrieben:Meine Meinung,

habe meinen Mustang GT gegen einen M235i eingetauscht und selbst der kleine 2er steckt von der Agilität und vom Fahrverhalten den Mustang in den Sack. Jedenfalls bei meinem Fahrprofil. Vom Stand der Technik fange ich erst garnicht an, in meinen Augen liegen hier Welten dazwischen.

Das ist ja auch wie'n Wettrennen zwischen 'nem Gepard und 'nem T-Rex ... :lol:

Gruß Kai

Oliver Kahn hat geschrieben:Eier, wir brauchen Eier!


Allein schon der Wendekreis beim Mustang - unterirdisch - geht gar nicht!!!

Gruesse

Benutzeravatar
Krämer
Beiträge: 111
Registriert: 20. Dez 2016, 17:45
Postleitzahl: 59609
Land: Deutschland
Echtname: Markus
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Krämer » 4. Feb 2018, 12:16

Vegas hat geschrieben:




M4

Habe mir jetzt einen M3 Competition bestellt und kann dann auch einen direkten Vergleich ziehen. Ich bin schon seeehr gespannt auf die Emma :headbang:


Hab ich vor ein paar Monaten mal gefahren . Der ist schon eine macht. Natürlich können alle Fahrer hier mit dem Mustang schneller fahren. Ich nicht. Der liegt wie das sprichwörtliche Brett. Preislich natürlich auch eine ganz andere Hausnummer. Ich selbst habe schon einen M 3 mit V 8 besessen. Ein Granatenauto, bei dem Du aber erst Spaß hast jenseits der StVO. Der gehört auf einer Rennstrecke. Deswegen habe ich jetzt den Mustang. Der ist nicht perfekt, so wie der M3, aber macht im Alltag viel mehr Spaß. Man muss halt wissen was man möchte.
so long
Markus

derblaue
Beiträge: 2559
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 596 Mal
Danksagung erhalten: 291 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon derblaue » 4. Feb 2018, 12:29

Krämer hat geschrieben:
Vegas hat geschrieben:




M4

Habe mir jetzt einen M3 Competition bestellt und kann dann auch einen direkten Vergleich ziehen. Ich bin schon seeehr gespannt auf die Emma :headbang:


Hab ich vor ein paar Monaten mal gefahren . Der ist schon eine macht. Natürlich können alle Fahrer hier mit dem Mustang schneller fahren. Ich nicht. Der liegt wie das sprichwörtliche Brett. Preislich natürlich auch eine ganz andere Hausnummer. Ich selbst habe schon einen M 3 mit V 8 besessen. Ein Granatenauto, bei dem Du aber erst Spaß hast jenseits der StVO. Der gehört auf einer Rennstrecke. Deswegen habe ich jetzt den Mustang. Der ist nicht perfekt, so wie der M3, aber macht im Alltag viel mehr Spaß. Man muss halt wissen was man möchte.


Genau so ist es (Ergänzung: FÜR MICH) :bussi:

ICH brauche ein Fahrzeug, das mir auf der Landstraße oder allg. im tägl. Einsatz das Grinsen ins Gesicht zaubert. Die paar Mal, wo ich auf der Autobahn schneller fahren will, ging das eigentlich mit meinen bisherigen Autos auch ganz gut. Extrembeispiel: Ich war mal mit meinem A4 B5 (115 TDi-PS) von südl. Ulm auf der Hannover-Messe drin in 4 h.

Und genau das habe ich im Pony, ja sogar im EcoBoost (OK, der Motor klingt schon etwas beliebig, aber das Drumrum :clap: )
Zuletzt geändert von derblaue am 4. Feb 2018, 17:46, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm

Benutzeravatar
dtmdriver
Beiträge: 901
Registriert: 15. Sep 2016, 21:24
Postleitzahl: 79252
Wohnort: Stegen
Land: Deutschland
Echtname: Matthias
Mustang: 2017 GT Fastback Liquid-Weiß
Sonstiges: Stevens Manic 2007
Honda Fireblade SC59 ABS
Hat sich bedankt: 420 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon dtmdriver » 4. Feb 2018, 13:34

Ist bei mir genauso. Mit dem :pony: macht auch „langsam“ fahren Spaß, da bleib ich auch mal hinter einem Schleicher im 6. Gang. Da klingt die BBK einfach genial :engel:

Mit unserem FoFi ST komplett anders. Wenn ich mich da mal hinter das Lenkrad setze, habe ich jedesmal bereits ein Messer zwischen den Zähnen :Devil: und so fahr ich den auch. Da macht der im Schwarzwald auch einen Riesenspaß (meist trotzdem im Bereich der StVO, hat ja ein paar PS weniger :engel: )
Bild
MT, PPII, Recarositze (rote Ziernähte), BBK, Eibach Pro Kit, +60/50mm VA/HA
Bestellt: 04.10.2016; Gebaut: 15.12.2016; Übernahme: 15.03.2017
Dtmdriver's Eleanor

Benutzeravatar
SpongeBob
Beiträge: 205
Registriert: 12. Apr 2017, 09:20
Postleitzahl: 66xxx
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: Vor 2015 GT Fastback Liquid-Weiß
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon SpongeBob » 5. Feb 2018, 13:43

S197 vs. S550
Viele Grüße, Stefan

Bild

Benutzeravatar
Yee-haw
Beiträge: 736
Registriert: 13. Dez 2016, 09:30
Postleitzahl: 60437
Wohnort: 60437
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: 2017 EcoBoost Convertible Magnetic-Grau
Sonstiges: Jeep Grand Cherokee
Toyota FunCruiser
Bruda, mach den Ball lang...
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Yee-haw » 6. Feb 2018, 12:02

:Keks:
Das Leben ist ein Ponyhof :S550_MAG_C: - In Horsepower We Trust

Benutzeravatar
Justus
Beiträge: 987
Registriert: 28. Mai 2015, 00:35
Wohnort: Kreis Heilbronn
Land: Deutschland
Echtname: Mirco
Sonstiges: '15 Mustang GT (US/PP/MT/Black)
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Justus » 7. Feb 2018, 12:40

Letztes Jahr auf einer unbegrenzten Autobahn:

Bin auf der linken Spur gefahren und vor mir ein Auto -> ganz normal Sicherheitsabstand gehalten, was fuer die meisten Fahrer schon als „zu langsam fahren“ gilt.

Hinter mir ein weißer Audi S4 der dann immer sehr dicht aufgefahren ist obwohl es vor mir nicht schneller ging.

Als mein Vordermann in die Mitte gezogen ist konnte ich schön runterschalten und bis in den Begrenzer rausbeschleunigen.
Der S4 machte auch direkt mit, aber je höher die Geschwindigkeit wurde, desto kleiner wurde er. Wir haben bei etwa 120-140 kmh beschleunigt. Also habe mich schon spürbar abgesetzt, was man bei höheren Geschwindigkeiten ja nicht immer so stark bemerkt.

War einer aus der B7 Modellreihe (2004-2009 BJ) mit 344 PS.

Mit einem aktuelleren S4 wäre der Unterschied wohl deutlich kleiner bis kaum spürbar gewesen.

Ansonsten passiert mir sowas fast nie, ist auch das einzige Erlebnis von 2017 an das ich mich aus dem Stehgreif gerade erinnern kann.
Der Mustang hat schon ein extremes Prestige und es wird kaum dicht aufgefahren bzw. auch weniger vor einem blockiert. Und da man ja schneller als 99,99% der anderen Autos auf der Strasse ist, kommt es eben auch nur sehr selten vor, dass mal ein neuer Porsche 911 oder C63 an einem vorbei möchte.

Die einzigen Autos die mich meist stressen sind irgendwelche ******* in ihrem Audi A1, das sind bei uns in der Gegend nach meinen Beobachtungen die schlimmsten Fahrer, bzw. die, die häufig aggressiv und bedrängend fahren.
Bild

Benutzeravatar
SpongeBob
Beiträge: 205
Registriert: 12. Apr 2017, 09:20
Postleitzahl: 66xxx
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: Vor 2015 GT Fastback Liquid-Weiß
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon SpongeBob » 7. Feb 2018, 14:44

gelöscht
Zuletzt geändert von SpongeBob am 21. Feb 2018, 08:06, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße, Stefan

Bild

Benutzeravatar
Oberberger
Beiträge: 1403
Registriert: 11. Feb 2017, 14:22
Land: Deutschland
Mustang: 2017
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Oberberger » 7. Feb 2018, 15:19

EDIT: Oberberger, 21.02.2018
Zuletzt geändert von Oberberger am 21. Feb 2018, 16:18, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Cayuse
Beiträge: 2543
Registriert: 14. Dez 2016, 12:11
Postleitzahl: 71032
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Harley-Davidson FXSB Breakout
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Cayuse » 7. Feb 2018, 15:40

Oberberger hat geschrieben:
SpongeBob hat geschrieben:Zitat auf persönlichen Wunsch von SpongeBob gelöscht!


...


Edit vom 21.02.18 >> Obsolet!
Zuletzt geändert von Cayuse am 21. Feb 2018, 11:55, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Ordered: 14 Dec '16
In Production: 23 Feb '17
In Transit: 7 Mar '17
Discharged: 4 Apr '17
Delivered @ Dealership: 22 Apr '17
Delivered: 19 Jun '17

Panomatic
Beiträge: 809
Registriert: 29. Nov 2016, 20:10
Postleitzahl: 70565
Wohnort: Stuttgart
Land: Deutschland
Echtname: Andreas
Mustang: 2017 GT Convertible Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Panomatic » 7. Feb 2018, 15:52

Wenn ich einen „Drängler“ hinter mir habe, schalte ich einfach den Tempomaten ein.
Damit werde ich nicht aus Versehen schneller.
Bei nächster Gelegenheit lasse ich den Raser dann vorbei und gut ist’s.

Aufregen kann mich schon seit Jahren nichts und niemand mehr...

Benutzeravatar
Fennek
Mod im Ruhestand
Beiträge: 2795
Registriert: 7. Okt 2015, 18:58
Postleitzahl: 21354
Wohnort: Bleckede
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Mustang: 2015 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: Ford Mustang GT Fastback
Magnetic Grey
08/2015

C63 AMG T-Modell S205
Selenitgrau
03/2017
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 662 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Fennek » 7. Feb 2018, 16:55

Hallo!
Bitte zurück zum Thema und das heißt nicht Schnarchnasen und Drängler!
Gruß
Michael
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[Bild

TL_Alex
Beiträge: 1274
Registriert: 26. Jun 2016, 08:21
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Convertible Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon TL_Alex » 7. Feb 2018, 17:00

Drängler nerven eben. Vor allem wenn sie dann mit 180-200 umherschleichen.

Ich vergleiche meinen eco convertible mit nem Golf Cabrio.
Ist eigentlich die gleiche Idee
Einmal europäisch und einmal US

Wer selbst hier gewinnt ist ja klar ;)
Mustang Convertible
2.3L 4V TI-VCT DI Gas
:Dauerlache:

Benutzeravatar
Oberberger
Beiträge: 1403
Registriert: 11. Feb 2017, 14:22
Land: Deutschland
Mustang: 2017
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Oberberger » 8. Feb 2018, 00:12

Stang Man hat geschrieben:Hatte einen neuen Seat Leon Cupra 300 hinter mir. Scheint die DSG Version gewesen zu sein.

Bahn wurde frei, Seat etwas früher auf dem Gas. War überrascht wie gut er auf den ersten Metern dran bleiben konnte.

Mit steigender Geschwindigkeit nahm der Abstand dann jedoch immer deutlicher zu.

Dennoch. Kudos für das kleine Auto.


Hatte so einen (glaube ich) heute vor mir:
Seat Leon Cupra.jpg
Seat Leon Cupra.jpg (87.1 KiB) 2128 mal betrachtet

Gleiches Szenario wie mit dem RS zuvor (ich fahre die Strecke jeden Tag), aber bei weitem nicht so schnell. Der Cupra machte ein riesen Spektakel (Knall ... Peng), hatte einen recht lauten Auspuff und kam dabei nicht aus'm Quark. Auf den ersten Metern war der flott (stimmt!), aber dann lässt es rapide nach ... :Cry:

Ich find den nicht so toll ... :?

Gruß Kai
Bild

Benutzeravatar
raba69
Beiträge: 105
Registriert: 17. Jan 2018, 21:33
Postleitzahl: 71xxx
Wohnort: LKR BB
Land: Deutschland
Echtname: Ralf
Mustang: 2016 EcoBoost Convertible Liquid-Weiß
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon raba69 » 4. Mär 2018, 18:46

DOKK_Mustang hat geschrieben:Am Großglockner: Vor mir biegt ein Porsche 911 ein und drückt ordentlich auf das Gaspedal. Ich hänge mich dran. Der 911 sprotzelt, röhrt, beschleunigt nach der Kurve voll, zieht etwas weg, in den Haarnadelkurven saug ich mich wieder ran, ich habe scheinbar die deutlich bessere Kurventechnik. Auf der langen Geraden wird es flott. Diverse Autos werden von uns überholt. Ich scanne die Straße weit voraus. Dann ist ein Motorrad vor uns, der 911er zögert vor der nächsten Haarnadelkurve, ich ziehe links durch und überhole den 911, dann das Motorrad, lenke problemlos rechts rüber, bremse an und beame durch die Haarnadelkurve. Sauber! Nach zwei weiteren Kurven ist der 911er Geschichte.
Der Mustang ist schon eine Macht, meine Herren, der geht aber!

PS: Beachte: Alle Tempolimits und Verkehrsregeln wurden eingehalten, auf Radfahrer wurde besonders geachtet, niemand wurde gefährdet.


Stark geschrieben, Dachswald habe ich auch 16 Jahre gewohnt.
Weiterhin viel Spaß !
:atom: reitet weiter in die Nacht

Benutzeravatar
Yee-haw
Beiträge: 736
Registriert: 13. Dez 2016, 09:30
Postleitzahl: 60437
Wohnort: 60437
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: 2017 EcoBoost Convertible Magnetic-Grau
Sonstiges: Jeep Grand Cherokee
Toyota FunCruiser
Bruda, mach den Ball lang...
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Yee-haw » 5. Mär 2018, 11:16

:Keks:
Das Leben ist ein Ponyhof :S550_MAG_C: - In Horsepower We Trust

Benutzeravatar
Yee-haw
Beiträge: 736
Registriert: 13. Dez 2016, 09:30
Postleitzahl: 60437
Wohnort: 60437
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: 2017 EcoBoost Convertible Magnetic-Grau
Sonstiges: Jeep Grand Cherokee
Toyota FunCruiser
Bruda, mach den Ball lang...
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Yee-haw » 3. Apr 2018, 21:26

:Keks:
Das Leben ist ein Ponyhof :S550_MAG_C: - In Horsepower We Trust

Benutzeravatar
Shelby
Beiträge: 301
Registriert: 18. Mär 2016, 09:57
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Echtname: Manfred
Mustang: Vor 2015
Sonstiges: Shelby GT500 S197
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon Shelby » 4. Apr 2018, 00:03

Ich wusste es ja schon immer, auch die Pre-Gen 6 gehen gut. :supergrins:

Benutzeravatar
DOKK_Mustang
Beiträge: 92
Registriert: 28. Jan 2016, 09:41
Postleitzahl: 70569
Wohnort: Großraum Stuttgart, aber kein Schwabe
Land: Deutschland
Echtname: DOKK
Mustang: 2016 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: 5.0 V8, Automatik
Magnetic Grey, PP
Aschklappenanlage
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon DOKK_Mustang » 4. Apr 2018, 11:31

Vergleich BMW 435i Cabrio (6 Zylinder Reihe mit Turbo, 8 Gang-Automatik, 306PS, 1830kg, 74T€ mit viel Ausstattung) versus Mustang GT Coupé (V8, 6 Gang Automatik, 421PS, 1790kg, 49800€ mit Asch Klappenauspuff).
Ich bin beide auf der selben kurvigen Strecke auf der schwäbischen Alb gefahren (93km, 2000 Höhenmeter)

Der BMW ist ein ausgezeichnetes Auto. Alles ist sehr kultiviert, der 6-Zylinder dreht vibrationsarm wie eine Turbine bis 7000 U/min, die 8 Gang Automatik schaltet extrem fein. Das Turboloch ist klein aber vorhanden. Beim Rausbeschleunigen aus einer Haarnadelkurve dauert es etwas bis der Lader Druck aufbaut. Der Sound ist nett, Schaltknaller und Bollern beim vom Gas gehen.
Das Auto ist gut ausbalanciert, die Straßenlage ist sehr gut, Komfort ist mit dem Standardfahrwerk ebenfalls vorhanden.
Die Bremsanlage wird weich beim Kurvenhetzen mit abwechselnd Vollgas und starkem Bremsmanövern.

Im Kontrast ist der Mustang (mit Asch-Klappenauspuff) roher, kraftvoller, lauter, brutaler. Nicht kultiviertes Entertainment, sondern einfacher, direkter Spaß. Eiskalte Cola, statt wohl temperierter Edelrotwein.
Der V8 dreht ebenfalls gierig, die 6 Gang Automatik ist im Vergleich ruppig und knallt ab und zu die Gänge rein. Der Sound der Asch-Klappenanlage ist brachial genial, das V8 Bollern, Hämmern bringt dich in eine andere Soundgalaxis. Direkt, natürlich, kein Turbo schluckt den Schall.
Der Mustang fährt durch Kurven schneller als sein Ruf. Erst wabbelt er in den Gummidämpfern, fährst du noch schneller, strafft sich das Fahrwerk und ist dann ziemlich präzise. Der Mustang fühlt sich schwerer, größer als der BMW an, ist aber im Endeffekt schneller.
Der Komfort ist noch OK. Die Bremsanlage ist beim Mustang um einiges standfester als beim 435i, das Bremsgefühl ist härter. Auf der Autobahn dagegen fährt sich der BMW wesentlich entspannter als der Mustang.

Summa summarum sind der Mustang und das 435i Cabrio zwei vollkommen unterschiedliche Charaktere. Der Reihensechsylinder von BMW ist nicht umsonst berühmt, der Mustang ist zurecht eine Legende.
Zuletzt geändert von DOKK_Mustang am 5. Apr 2018, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.
This Mustang is a symbol of my individuality, and my belief in personal freedom (leicht abgewandelt aus David Lynchs 'Wild at Heart') :S550_MAG:

skraehmer
Beiträge: 922
Registriert: 6. Jul 2016, 14:37
Postleitzahl: 07407
Wohnort: Rudolstadt
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Ford Mustang vs. [...]

Beitragvon skraehmer » 5. Apr 2018, 14:19

DOKK_Mustang hat geschrieben:Summa summarum sind der Mustang und das 435i Cabrio zwei vollkommen unterschiedliche Charaktere. Der Reihensechsylinder von BMW ist nicht umsonst berühmt, der Mustang ist zurecht eine Legende.


Also nachdem ich endlich seit Sonntag wieder Mustang fahre und den ganzen Winter den Audi mit ebenfalls 8 Zylindern "bewegen musste" ist das Empfinden genau so. Der Mustang ist einzigartig und komplett anders, nicht weich gespült und abgekoppelt.
Das Fahren ist für mich noch ein Erlebnis und bietet gelegentlich auch die eine oder andere Überraschung. Es ist schwer zu beschreiben, aber angefangen beim Popometer mit dem Gefühl der leichten Fahrwerksverspannungen über die Bandbreite der Motorgeräusche bis zur unendlichen Motorhaube. Das hasst oder liebt man und findet man so bei keinem mir bekannten aktuellem deutschen Auto. :bussi:


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Xander und 3 Gäste