Alteisenfahrer aus Viersen, NRW auf Suche nach neuem Pony

Um nach der Registrierung Beiträge schreiben zu können, bitte zuerst in diesem Bereich ein eigenes Vorstellungs-Thema eröffnen :)
Bitte beachtet dazu die Forenregeln bzgl. der Vorstellung
dan_w_83
Beiträge: 2
Registriert: 12. Nov 2018, 20:30
Postleitzahl: 41751
Wohnort: Viersen
Land: Deutschland
Echtname: Daniel
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: Daily (noch): Tiguan TDI
'64 Mustang Coupé
'79 Chevy C-10 Pickup
'97 Honda VTR 1000

IG: dan_w_83

Alteisenfahrer aus Viersen, NRW auf Suche nach neuem Pony

Beitragvon dan_w_83 » 12. Nov 2018, 21:00

Hallo zusammen,

ich bin Daniel, 35, komme aus Viersen NRW und bin im öffentlichen Dienst tätig. Ich bin hobbymäßig u.a. in der Oldtimerszene aktiv und habe seit sechs Jahren einen '64er Mustang Coupé, an dem ich selbst schraube und mit dem ich genüsslich dem V8 lauschend ganzjährig bei schönem Wetter cruisend unterwegs bin. In dem Oldtimer-Mustang-Forum hat man mir dieses Forum vorgeschlagen, da ich mich mit dem 2015+ Mustang beschäftigen möchte.

Die letzten 7 Jahre bin ich einen VW SUV (Tiguan) als Daily Driver gefahren. Gutes Auto, sehr zuverlässig. Im Rahmen des Dieselgates habe ich gegen VW geklagt und ein Vergleich wurde mir vorgeschlagen, Kaufpreisrückerstattung abzgl. Nutzungsentschädigung zzgl.Zinsen (darf ich nicht weiter drauf eingehen). Die Karre werde ich VW def. auf den Hof stellen, und überlege z.Zt. nach Alternativen. Den Tiguan habe ich damals weitsichtig gekauft, Familie hat sich aber nicht eingestellt und wird sich auch in naher Zukunft nicht, ich bin solo, ein großes Auto brauch ich im Moment nicht. Daher erschien mir nach näherer Betrachtung ein 2015er Mustang als attraktiv, da ich den in dunkelgrau richtig richtig schick finde und er auch finanziell in greifbarer Nähe ist, und mehr Spießer als nötig möchte ich im Moment auch nicht sein. Allerdings würde dieser definitiv an 3xx Tagen mein Daily Driver darstellen, d.h. auch bei schlechtestem Wetter und vor allem Dingen ohne Garage, da steht nämlich mein 64er drin. Ich bin daher an Erfahrungen von Usern interessiert, die ebenfalls einen 2015+ Mustang als Daily Driver nutzen. Verarbeitung, Verschleiß, Blechqualität usw. Täglicher Weg zur Arbeit 10 km über Land, Gesamtfahrleistung 10-12.000 km.
Eigentlich täte es mir leid, ein so schönes Auto auch durch den Winter zu fahren, aber diese sind hier bei uns relativ mild. Salz liegt höchstens Januar/Februar auf den Straßen und Schnee, wenn überhaupt, nur an ein paar Tagen.

Ich glaube, das war für einen Vorstellungstext schon ziemlich viel :supergrins:

Viele Grüße
Daniel
Bild
1964 1/2 Mustang Coupé
289 Cui V8 & C4
19.06.1964

Benutzeravatar
hdgram
Beiträge: 1025
Registriert: 18. Mai 2018, 08:08
Postleitzahl: 51647
Wohnort: Gummersbach / Castiglione della Pescaia
Land: Deutschland
Echtname: Dieter
Mustang: 2018 GT Convertible Race-Rot
Sonstiges: Jeep Cherokee Trailhawk 3,2L.-V6 272PS
Ducati 848 EVO Corse SE 141PS
Trike Rewaco RF1LT2 Turbo 185PS
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 368 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alteisenfahrer aus Viersen, NRW auf Suche nach neuem Pony

Beitragvon hdgram » 12. Nov 2018, 21:06

Ich grüße Dich mal hier, weil der Titel im Vergleich zum Doppepost vollständig ist.
Herzlich Willkommen, tolle Vorstellung.
Hier bist Du richtig.
Geile Karre, Dein 64er. :Drive:
LG Dieter
Bild
Ich weiss ja, dass Du recht hast. Aber meine Meinung gefällt mir besser!

Benutzeravatar
GC-33
Beiträge: 3396
Registriert: 3. Mai 2015, 09:29
Postleitzahl: 91757
Wohnort: Treuchtlingen
Land: Deutschland
Echtname: Günter
Sonstiges: 65er Mustang Conv. A Code Autom. Trophy Blue
16er Mustang GT Conv. F Code Autom. PP Magnetic
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 690 Mal

Re: Alteisenfahrer aus Viersen, NRW auf Suche nach neuem Pony

Beitragvon GC-33 » 12. Nov 2018, 23:01

Hallo Daniel,

...als "auch Alteisen Fahrer" herzlich willkommen in der Runde der Plasticbomber Fahrer :frech:

...keine Bange - ich selber fahre seit 2005 den Mustang auch als Alltagsauto (2011 verkauft nach Moers) an ein CMG des FMCoG :grins:
...der 2011er GT war dann das Anschlussauto - es läuft heute im Norden beim Heiner (Schraubaer)
...den 2016er GT fahre ich auch ganzjährig - die Wintertauglichkeit ist hier in Bavaria schon besser als der 2011er mit gleicher W. Bereifung
...aber - abgesehen von meinem persönlichen Eindruck
...je größer der Ausstoß in Flat Rock wird, je mehr werden die Mustangs "zusammengeschustert" :Devil:
...der Qualtätsstandart hat seit 2005 deutlich nachgelassen, wobei der 2011er GT bisher mein "Bester Mustang" war
...persönlich würde ich dir nur zum Kauf eines vFL Mustangs raten - mehr gerne per Telefon oder PN

Grüße aus dem Altmühltal
Günter Bild
BildBild

Benutzeravatar
Mave242
Beiträge: 902
Registriert: 9. Dez 2017, 13:47
Postleitzahl: 47906
Wohnort: Kempen
Land: Deutschland
Echtname: Andy
Mustang: 2016 GT Fastback California-Gelb
Sonstiges: "FURY", Boss-302 foliert, K&N Matte, MT, Eibach ProKit 25/20mm, Bilstein B6 Dämpfer, Borla Touring
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alteisenfahrer aus Viersen, NRW auf Suche nach neuem Pony

Beitragvon Mave242 » 12. Nov 2018, 23:32

Hallo Daniel!
Herzlich willkommen!
Schöner Mustang!...vlt kennst du den Till aus Kempen mit seinem 68er in schwarz?

Wenn du ein Pony ganzjährig bewegen willst..komm zum Stammtischtreffen. Da gibts Infos live und hautnah! Und es wäre doch schön so ein Urahn in Krefeld beim Stammtischtreffen zu sehen... kannste dich dann auch gleich mal mit allem auseinander setzen was dir beliebt...

https://mustang6.de/viewtopic.php?f=41&t=11011

Hier kannste dich anmelden. Frühstücke etc musste natürlich nicht...ist keine Pflicht.
Till wird mit seinem "Alteisen" höchstwarscheinlich auch dabei sein. :headbang:

Schöne Vorstellung.. :grins:
Und mein "Fury" ist mein Daily! Der will garnicht lange stehen und ich will das auch nicht :Dauerlache:

Gruß aus dem "Königreich" Kempen :headbang: :Nieder:

Andy
Erlebte Geschichten mit Fury
Fotostrecke

04.01.2018 Fury steht im Stall :bussi:

Märklin Modelbausachen + Loks zu verkaufen. PM an mich.

Lil
Beiträge: 281
Registriert: 23. Mär 2018, 08:39
Postleitzahl: 35516
Land: Deutschland
Echtname: Angela
Mustang: 2017 GT Fastback Atoll-Blau
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Alteisenfahrer aus Viersen, NRW auf Suche nach neuem Pony

Beitragvon Lil » 13. Nov 2018, 09:16

Hallo Daniel,

herzlich Willkommen hier im Forum. Dein 64er ist wirklich wunderschön. :clap: Ich selbst fahre meinen 2017er auch als daily driver. Habe aber jetzt den ersten Winter vor mir und kann daher noch nicht mit Erfahrungswerten aufwarten. Dann mal viel Spaß hier und tonnenweise Informationen. Auf den Stammtisch wurdest Du ja schon hingewiesen. Man liest sich.

Viele Grüße
Angela
Bad Ass Girls Drive Bad Ass Toys

Benutzeravatar
Giallo Fly
Beiträge: 387
Registriert: 15. Jun 2017, 13:16
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang GT 5.0 Triple Yellow MT 2017 EU Modell
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Alteisenfahrer aus Viersen, NRW auf Suche nach neuem Pony

Beitragvon Giallo Fly » 13. Nov 2018, 09:52

Schöne Vorstellung, toller Oldie! :grins:

Detailinfos kannst du dir hier massig zusammenklicken, auch ich fahre meinen 2017er GT als Alltagskarre mit ca 12 bis 15.000 km im Jahr.

Im Schneematsch war er besser als mein 130i, hat halt ein Sperrdiff, das macht es eben.
Aber wann war schon Schneematsch.... rahmenlose Scheiben sind nicht toll bei -10°, hinten kann man weder rein noch sitzen, Kofferraum hat nen kleinne Deckel ist aber riesig, anspringen tut er auch nach wochenlanger Standzeit = Alltagsauto.

Viel Spass bei deiner Entscheidung!
Ulf

Benutzeravatar
Klaus Bochum
Beiträge: 1854
Registriert: 27. Aug 2016, 12:25
Postleitzahl: 44xxx
Wohnort: Deutschland
Land: Deutschland
Echtname: Klaus-D.
Mustang: 2019 BULLITT Montana-Grün
Sonstiges: BULLITT
Hat sich bedankt: 1800 Mal
Danksagung erhalten: 606 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alteisenfahrer aus Viersen, NRW auf Suche nach neuem Pony

Beitragvon Klaus Bochum » 13. Nov 2018, 10:44

Hallo Daniel, herzlich willkommen hier bei uns im Forum.
Hier bist Du richtig.
Sehr schöne Verstellung, Hut ab.
Ich kann Dir aus meiner bisherigen Erfahrung mit dem Mustang sagen, daß er sehr gut fürs daily driving geeignet ist.
Habe vom 10.01.17 bis 30.10.18 einen Eco gefahren, 40.000 KM, null Probleme und fahre seit dem 30.10.18 einen Bullitt, ebenfalls als daily driver.
Für mich ist es das perfekte Auto. Kann ich empfehlen.

Gruß
Klaus-D.
:S550_OXF: bestellt: 02.05., in order processing complete: 27.06. production complete: 23.07. awaiting shipment complete: 01.08.,Verschiffung TIRRANNA 07.09., Ankunft Bremerhaven 19.09., Anlieferung FFH 01.10. Abholung: 30.10.

Benutzeravatar
Oberberger
Beiträge: 1464
Registriert: 11. Feb 2017, 14:22
Land: Deutschland
Mustang: 2017
Hat sich bedankt: 312 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

Re: Alteisenfahrer aus Viersen, NRW auf Suche nach neuem Pony

Beitragvon Oberberger » 13. Nov 2018, 11:06

Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Als Daily Driver ist der Mustang schon gut geeignet, aber bei 2x 10 Kilometern pro Tag wird der nie richtig warm. Du fährst nur Kurzstrecke, was dem Motor nicht so gut bekommen dürfte. Ich fahre beispielsweise 2x 40 Kilometer pro Tag zur Arbeit; 47.000 Kilometer seit März 2017.

Zur Qualität:

  • Die Motorhaube beginnt jetzt zu „rosten“.
  • Der Ansaugkrümmer wurde bei 38.000 Kilometern getauscht.
Ansonsten keinerlei Probleme. Die Bremsen (erster Satz) sowie die Kupplung sind in guter Verfassung. Die drei Inspektionen kosteten bisher nie mehr als 350 Euro.

Das Pony „geht wie die Hölle“ und es ist eine Freude damit zu fahren; bin sehr zufrieden ... :Banane:

Gruß Kai
Bild

Benutzeravatar
Klaus Bochum
Beiträge: 1854
Registriert: 27. Aug 2016, 12:25
Postleitzahl: 44xxx
Wohnort: Deutschland
Land: Deutschland
Echtname: Klaus-D.
Mustang: 2019 BULLITT Montana-Grün
Sonstiges: BULLITT
Hat sich bedankt: 1800 Mal
Danksagung erhalten: 606 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alteisenfahrer aus Viersen, NRW auf Suche nach neuem Pony

Beitragvon Klaus Bochum » 13. Nov 2018, 11:10

Oberberger hat geschrieben:Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Als Daily Driver ist der Mustang schon gut geeignet, aber bei 2x 10 Kilometern pro Tag wird der nie richtig warm. Du fährst nur Kurzstrecke, was dem Motor nicht so gut bekommen dürfte. Ich fahre beispielsweise 2x 40 Kilometer pro Tag zur Arbeit; 47.000 Kilometer seit März 2017.
Gruß Kai


muß er halt einen kleinen Umweg nehmen........

Gruß
Klaus-D.
:S550_OXF: bestellt: 02.05., in order processing complete: 27.06. production complete: 23.07. awaiting shipment complete: 01.08.,Verschiffung TIRRANNA 07.09., Ankunft Bremerhaven 19.09., Anlieferung FFH 01.10. Abholung: 30.10.

Benutzeravatar
Mave242
Beiträge: 902
Registriert: 9. Dez 2017, 13:47
Postleitzahl: 47906
Wohnort: Kempen
Land: Deutschland
Echtname: Andy
Mustang: 2016 GT Fastback California-Gelb
Sonstiges: "FURY", Boss-302 foliert, K&N Matte, MT, Eibach ProKit 25/20mm, Bilstein B6 Dämpfer, Borla Touring
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alteisenfahrer aus Viersen, NRW auf Suche nach neuem Pony

Beitragvon Mave242 » 13. Nov 2018, 12:26

Also ich muss sagen, das ich sehr überrascht war, wie tauglich der Mustang für den täglichen Bedarf und Betrieb ist.

Ich empfand mein Pony im Winter als gut fahrbar und hatte wirklich keine Probleme mit den Winterreifen. Da hilft aber auch der Regen/Schnee Modus.

Kofferraum ist wirklich gross für so ein Auto. Ich bekomme die einkaufskisten offen mit zeug drinnen...problemlos durch die Öffnung!
Platz genug für Gepäck und die Rückbank kann man auch umklappen wenn es sein muss.

Für mich ist das perfekt.
Die Qualität schwankt aber sehr stark!
Also genau hinschauen und bei den spaltmaszen besser weg schauen ...
Erlebte Geschichten mit Fury
Fotostrecke

04.01.2018 Fury steht im Stall :bussi:

Märklin Modelbausachen + Loks zu verkaufen. PM an mich.

Benutzeravatar
Android93
Beiträge: 531
Registriert: 19. Sep 2015, 13:20
Postleitzahl: 61348
Wohnort: Taunidien
Land: Deutschland
Echtname: C.
Mustang: 2016 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: Schalter mit PP, dazu noch S-Max (2012) und Renault Megane CC (2004)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Alteisenfahrer aus Viersen, NRW auf Suche nach neuem Pony

Beitragvon Android93 » 13. Nov 2018, 12:51

100% alltagstauglich, 38.000km in 2,5 Jahren.
Genau ansehen, europäisches Modell nehmen, Du wirst zufrieden sein.
2 Personen und Hund mit Gepäck bzw 5 Getränkekisten, Platz ist genug.
Musst halt wissen ob Dir die hohen Kosten (Versicherung, Steuer, Verbrauch an Sprit und HR-Reifen) als Daily passen. Ich bin auf Saisonkennzeichen umgestiegen weil ich noch einen anderen Ford als Winterauto habe.
Gruss,

der Androide


Wann, wenn nicht jetzt?


Bestellt 04.08.15 | gebaut 16.11. | Baltimore Hafen 24.11. | Columbia Highway 15.12. | BHV 01.01. | Händler 26.01.2016 | Übergabe 16.02.2016

Benutzeravatar
hdgram
Beiträge: 1025
Registriert: 18. Mai 2018, 08:08
Postleitzahl: 51647
Wohnort: Gummersbach / Castiglione della Pescaia
Land: Deutschland
Echtname: Dieter
Mustang: 2018 GT Convertible Race-Rot
Sonstiges: Jeep Cherokee Trailhawk 3,2L.-V6 272PS
Ducati 848 EVO Corse SE 141PS
Trike Rewaco RF1LT2 Turbo 185PS
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 368 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alteisenfahrer aus Viersen, NRW auf Suche nach neuem Pony

Beitragvon hdgram » 13. Nov 2018, 13:59

Oberberger hat geschrieben:Die Bremsen (erster Satz) sowie die Kupplung sind in guter Verfassung.

Das, mein lieber Kai, wundert hier ja nun wirklich keinen. :frech: :Drive: :schock:
LG Dieter
Bild
Ich weiss ja, dass Du recht hast. Aber meine Meinung gefällt mir besser!

dan_w_83
Beiträge: 2
Registriert: 12. Nov 2018, 20:30
Postleitzahl: 41751
Wohnort: Viersen
Land: Deutschland
Echtname: Daniel
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: Daily (noch): Tiguan TDI
'64 Mustang Coupé
'79 Chevy C-10 Pickup
'97 Honda VTR 1000

IG: dan_w_83

Re: Alteisenfahrer aus Viersen, NRW auf Suche nach neuem Pony

Beitragvon dan_w_83 » 13. Nov 2018, 17:20

Vielen Dank für die herzliche Begrüßung und die Komplimente zu meinem Pony :grins:
Wer IG hat, findet unter gleichnamigem Account noch ein paar -wie ich finde- sehr schöne Bilder.

Da meine Vorstellung ja etwas umfangreicher war, habe ich aus euren Antworten schon einige Infos herausgelesen, die für mich wichtig sind. Bis jetzt hat mich jedenfalls nichts abgeschreckt. Den ein oder anderen (insbesondere Günter :supergrins: ) werde ich sicherlich bei Zeiten noch mit einer PN nerven ;) Zum Stammtisch am 18.11. schaffe ich es leider nicht, finde es aber super, dass es bei uns in der Nähe einen gibt und werde beim nächsten gerne vorbei kommen.

Der aktuelle Status ist definitiv über "ich spinn' mal ein bisschen rum" hinaus, ein konkretes Fahrzeug habe ich jedoch noch nicht im Auge, dafür muss erst der VW rückabgewickelt werden. Budgetmäßig wird für mich ein gebrauchter 2015/2016er GT in Frage kommen, die mit einer Fahrleistung bis 30.000 km vom Händler zwischen 32-35k liegen. Was den Unterhalt angeht... Auf Grund einer Gehbehinderung bin ich KFZ-Steuer befreit (das macht die Sache NOCH interessanter) und Versicherung hält sich dank SF17 bei HP & VK auch in Grenzen. Bleibt nur noch der Sprit :supergrins: Hinterreifen: kein Thema, vom Fahrpofil eher gemütlich (bis jetzt), einen V8 will ich aber trotzdem :Devil: Eine freie Werkstatt, die sich mit US Cars und anderen Exoten, ob alt oder neu, bestens auskennt, habe ich direkt neben meinem Büro.
Was das Fahrprofil angeht, nun ja, die 10km sind schon bereits nicht der direkteste Weg. Dass das für keinen Motor auf Dauer gut ist, weiß ich, aber bisher hat sich selbst mein 6-jähriger Diesel nicht beschwert. Penibles Einhalten der Öl-/ Serviceintervalle sind für mich genauso selbstverständlich wie ansonsten pfleglicher Umgang, Warm- / Kaltfahren, etc... Regelmäßiges Freiblasen aber auch ;)

Neben den ganzen rein praktischen Überlegungen geht es mir auch darum, ob ich den Mustang so sorglos 365 Tage auf meine Einfahrt stellen kann, wie einen VW, und -auch wenn es an sich schade ist- den bei Wind und Wetter fahren kann ohne befürchten zu müssen, dass der nach 3 Wintern verhunzt ist... Vorsorgemaßnahmen wie Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz vorausgesetzt. Ich hoffe ihr wisst, worauf ich hinaus will.

Viele Grüße
Daniel
Bild
1964 1/2 Mustang Coupé
289 Cui V8 & C4
19.06.1964

Benutzeravatar
Solid
Beiträge: 1643
Registriert: 6. Nov 2015, 18:48
Postleitzahl: 13465
Land: Deutschland
Mustang: 2016 EcoBoost Fastback Iridium-Schwarz
Sonstiges: .
12er Focus Ecoboost Titanium
04er Yamaha Fazer
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Alteisenfahrer aus Viersen, NRW auf Suche nach neuem Pony

Beitragvon Solid » 14. Nov 2018, 09:51

Herzlich Willkommen hier im Forum.
Ich nutze meinen seit 03/2016 auch als Daily (hab den Kombi aber auch behalten) und kann mich den Vorrednern nur anschließen.
Bei Deinem Plan einen Gebrauchten EU vom Händler zu kaufen, kannst Du eigentlich nichts falsch machen und das ein Mustang richtig alt werden kann und trotzdem noch gut aussieht, beweist ja Dein 64er.
Grüße
Stefan
Ecoboost Fastback seit 03/2016


Zurück zu „Warteraum / Vorstellungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste