Verdeck Convertible

Antworten
Benutzeravatar
Basco
Beiträge: 595
Registriert: 29. Aug 2018, 19:08
Postleitzahl: 74321
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Land: Deutschland
Mustang: 2020 GT Convertible Velocity Blue
Sonstiges: AT u. MR.
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Verdeck Convertible

Beitrag von Basco » 4. Sep 2020, 19:07

hdgram hat geschrieben:
19. Feb 2019, 08:26
Klammer hat geschrieben:Ich kann mir momentan gar nicht recht vorstellen, wo die Beschädigung liegt.
1.jpg
Verdeck geschlossen
Bei mir fängt es nun auch an. Gerade mal 4 tkm. Ist die gleiche Stelle wie oben von @hdgram nur noch nicht ganz so weit fortgeschritten und bisher nur auf der Fahrerseite.
5AFE558F-84FD-47B3-82D4-D559B03EB007.jpeg
5AFE558F-84FD-47B3-82D4-D559B03EB007.jpeg (813.55 KiB) 1592 mal betrachtet
3683BB37-5B44-41DC-8385-60669414D58E.jpeg
3683BB37-5B44-41DC-8385-60669414D58E.jpeg (1.7 MiB) 1592 mal betrachtet

Benutzeravatar
JR.
Beiträge: 286
Registriert: 29. Sep 2019, 16:34
Postleitzahl: 45473
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Verdeck Convertible

Beitrag von JR. » 4. Sep 2020, 21:09

... evtl. kann man ein glattes, schwarzes Panzerband aufkleben? Dann reibt es nicht

Benutzeravatar
hdgram
Beiträge: 4190
Registriert: 18. Mai 2018, 08:08
Postleitzahl: 51647
Wohnort: Gummersbach / Castiglione della Pescaia
Land: Deutschland
Echtname: Dieter
Mustang: 2018 GT Convertible Race-Rot
Sonstiges: Jeep Cherokee Trailhawk 3,2L.-V6 272PS
Ducati 848 EVO Corse SE 141PS
Trike Rewaco RF1LT2 Turbo 185PS
Hat sich bedankt: 1094 Mal
Danksagung erhalten: 1304 Mal

Re: Verdeck Convertible

Beitrag von hdgram » 4. Sep 2020, 22:12

JR. hat geschrieben:
4. Sep 2020, 21:09
... evtl. kann man ein glattes, schwarzes Panzerband aufkleben? Dann reibt es nicht
Das hat mit reiben nichts zu tun. Das wird falsch gefaltet und eingeklemmt. Und damit schließt das Verdeck dann auch nicht richtig.

Hier
https://mustang6.de/viewtopic.php?f=32& ... 20#p319062
hab ich drei Links gepostet, wo das Problem ganz genau beschrieben ist.

Und mit Panzerband würde ich da gar nichts anfangen. Das ist ein Garantiefall und wenn man da selber dran rumbastelt, zeigt einem Ford die lange Nase.

Benutzeravatar
Basco
Beiträge: 595
Registriert: 29. Aug 2018, 19:08
Postleitzahl: 74321
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Land: Deutschland
Mustang: 2020 GT Convertible Velocity Blue
Sonstiges: AT u. MR.
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Verdeck Convertible

Beitrag von Basco » 4. Sep 2020, 22:57

Ich werd nächste Woche mal bei einem Ford Händler vorbei gehen, mal sehen ob die Helfen können.
Ansich liegt das Verdeck ganz auf. Also fast. Rechts ist es minimal höher aber nur so 1-2 Milimeter. Also lange nicht so dass ich da ein Finger oder so rein bekommen würde.

Benutzeravatar
JR.
Beiträge: 286
Registriert: 29. Sep 2019, 16:34
Postleitzahl: 45473
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Verdeck Convertible

Beitrag von JR. » 5. Sep 2020, 00:24

hdgram hat geschrieben:
4. Sep 2020, 22:12
JR. hat geschrieben:
4. Sep 2020, 21:09
... evtl. kann man ein glattes, schwarzes Panzerband aufkleben? Dann reibt es nicht
Das hat mit reiben nichts zu tun. Das wird falsch gefaltet und eingeklemmt. Und damit schließt das Verdeck dann auch nicht richtig.

Hier
https://mustang6.de/viewtopic.php?f=32& ... 20#p319062
hab ich drei Links gepostet, wo das Problem ganz genau beschrieben ist.

Und mit Panzerband würde ich da gar nichts anfangen. Das ist ein Garantiefall und wenn man da selber dran rumbastelt, zeigt einem Ford die lange Nase.

OK, das ist Mist, es geht mir auch eher um eine Idee, NACH der Garantie. Bei mir ist zwar noch nix, aber halt vorbeugend

VG
JR

Benutzeravatar
Basco
Beiträge: 595
Registriert: 29. Aug 2018, 19:08
Postleitzahl: 74321
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Land: Deutschland
Mustang: 2020 GT Convertible Velocity Blue
Sonstiges: AT u. MR.
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Verdeck Convertible

Beitrag von Basco » 5. Sep 2020, 15:56

Hab heute nochmal paar mal das Dach auf und zu gemacht und Bilder geschossen.
Bin mir nicht sicher welcher Zustand richtig ist bei geöffnetem Verdeck. Einmal ist die aufgescheuerte Stelle oben sichtbar und dann gibts noch den Zustand dass die Stelle irgendwo im Gestänge verschwindet.

Hab das mal mit Tesafilm abgeklebt , damit man sieht wo die Stelle ist.
B5E9DA85-4E69-4354-A418-670B8615138F.jpeg
B5E9DA85-4E69-4354-A418-670B8615138F.jpeg (1.98 MiB) 1465 mal betrachtet
2737018F-BC1E-4A95-BF97-05E9B8D5D9F7.jpeg
2737018F-BC1E-4A95-BF97-05E9B8D5D9F7.jpeg (1.77 MiB) 1465 mal betrachtet

Hier beim letzten Bild hab ich kurz vor dem kompletten Öffnen angehalten.
52F85726-C7C9-4FDC-9D53-F399AB109F9A.jpeg
52F85726-C7C9-4FDC-9D53-F399AB109F9A.jpeg (1.77 MiB) 1465 mal betrachtet

Benutzeravatar
Mankind
Beiträge: 845
Registriert: 6. Jan 2017, 14:20
Postleitzahl: 6300
Land: Schweiz
Mustang: 2017 EcoBoost Convertible Iridium-Schwarz
Sonstiges: MT PP2
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Verdeck Convertible

Beitrag von Mankind » 5. Sep 2020, 17:04

1. Bild falsch 2. Bild richtig. Bei mir ist es links richtig und rechts falsch, manchmal auch richtig. Stört mich nicht weiter mehr. Aufgescheuert wird es auch nicht mehr.
"Sie können einen Ford [Mustang] in jeder Farbe haben, Hauptsache er ist schwarz." Henry Ford :S550_SHA_C:

Benutzeravatar
hdgram
Beiträge: 4190
Registriert: 18. Mai 2018, 08:08
Postleitzahl: 51647
Wohnort: Gummersbach / Castiglione della Pescaia
Land: Deutschland
Echtname: Dieter
Mustang: 2018 GT Convertible Race-Rot
Sonstiges: Jeep Cherokee Trailhawk 3,2L.-V6 272PS
Ducati 848 EVO Corse SE 141PS
Trike Rewaco RF1LT2 Turbo 185PS
Hat sich bedankt: 1094 Mal
Danksagung erhalten: 1304 Mal

Re: Verdeck Convertible

Beitrag von hdgram » 5. Sep 2020, 18:08

Wie Mankind sagt, Bild 1 ist falsch.
Wenn das Teil so eingeklemmt ist, wird auch das Verdeck nicht richtig geöffnet sein. Du wirst wahrscheinlich sehen, dass das Verdeck nicht richtig auf dem Gummipuffer aufliegt wie ich es hier
https://mustang6.de/viewtopic.php?f=32& ... el#p311675
in den oberen Bildern gezeigt habe.

Benutzeravatar
Basco
Beiträge: 595
Registriert: 29. Aug 2018, 19:08
Postleitzahl: 74321
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Land: Deutschland
Mustang: 2020 GT Convertible Velocity Blue
Sonstiges: AT u. MR.
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Verdeck Convertible

Beitrag von Basco » 5. Sep 2020, 18:45

hdgram hat geschrieben:
5. Sep 2020, 18:08
Wie Mankind sagt, Bild 1 ist falsch.
Wenn das Teil so eingeklemmt ist, wird auch das Verdeck nicht richtig geöffnet sein. Du wirst wahrscheinlich sehen, dass das Verdeck nicht richtig auf dem Gummipuffer aufliegt wie ich es hier
https://mustang6.de/viewtopic.php?f=32& ... el#p311675
in den oberen Bildern gezeigt habe.
Ja ich hatte deine ganzen Beiträge dazu gelesen.
Allerdings öffnet das Verdeck vollständig. Egal ob falsch oder richtig zusammengefaltet.

Benutzeravatar
SteffenMustang
Beiträge: 531
Registriert: 28. Feb 2017, 14:43
Postleitzahl: 45897
Wohnort: Gelsenkirchen
Land: Deutschland
Echtname: Steffen
Mustang: 2017 GT Convertible Race-Rot
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Verdeck Convertible

Beitrag von SteffenMustang » 6. Sep 2020, 13:09

Mein Verdeck öffnet komplett. Jedoch verklemmt sich das Innenverdeck und scheuert auf....

Ich habe mir beim Verdeckbauer bereits Verstärkungen aufnähen lassen, die aber auch schon leiden....

Meiner Meinung nach sind die Gurte etwas zu straff (siehe Fotos). Mein Verdeckbauer meint, dass diese aber nicht einstellbar sind. Ich habe auch mal die Kunststoffverstärkung mit Silikon gefettet, damit diese besser über das Verdeck-Gestänge gleitet.

Mal funktioniert es, mal nicht. So wirklich habe ich keine Idee und Lösung. Hilfe ist willkommen :bussi:

BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild
:Ford: :mustang: :S550_RAC_C:

Benutzeravatar
MichaelW
Beiträge: 57
Registriert: 8. Aug 2018, 08:19
Postleitzahl: 40+++
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Mustang: 2019 GT Convertible Magnetic-Grau
Sonstiges: Jeep Grand Cherokee Summit Ecodiesel
BMW 325 Cabrio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Verdeck Convertible

Beitrag von MichaelW » 18. Nov 2020, 22:12

Sodele, ich hatte die aufgescheuerten Keder am Innenhimmel seit KM-Stand 8.000 auch. Und natürlich liegt das geöffnete Verdeck nicht vollständig auf, wann immer was eingeklemmt ist. Mein Auto ist aus 2018.

Vor 14 Tagen wurde der Himmel auf Garantie ausgetauscht. Und was soll ich sagen?

Die Seiten werden nun absolut zuverlässig beidseitig eingeklemmt und das Verdeck öffnet nicht vollständig. Also perfekt verschlimmbessert

Und es flattert im "geöffneten" Zustand bei nicht geschlossenen Fenstern ab ca. 80 km/h wie blöde.

Irgendwie sind die seitlichen "Flaps", die bei geschlossenem Dach das Verdeckgestänge verkleiden, viel labberiger als die des alten Innenhimmels. Ich glaube fast, dass Ford da seit 2018 am Innenhimmel was geändert hat, was nun gar nicht mehr zum Gestänge von damals passt.

Egal, ich bin noch in den ersten 2 Jahren und werde jetzt das Verdeck insgesamt tauschen lassen.

Wenn das Ding tatsächlich so schlecht entwickelt sein sollte, dann wäre das eine komplette Fehlkonstruktion. Deutscher Hersteller des Dachs hin oder her. Mit der jetzigen Fehlfunktion springe ich zum Öffnen des Verdecks mindestens 3 mal aus dem Auto, um den Innenhimmel zu richten und nicht einzuklemmen. Das kann es irgendwie nicht sein.
Viele Grüße - Michael

PP2, Magneride, Auto, Domstrebe, 9 mm Spurplatten, Seq. Blinker hinten, DD Seitenmarker, Parksens. vorne, Haubenlifter, Abbiegelichter, akt. Verriegelung, Windschott
Bild

Benutzeravatar
JR.
Beiträge: 286
Registriert: 29. Sep 2019, 16:34
Postleitzahl: 45473
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Verdeck Convertible

Beitrag von JR. » 18. Nov 2020, 23:04

...so ein Mist, ich guck auch schon immer, ob was scheuert. Bis jetzt nicht, denke aber es wird bei allen kommen.
Ich werde die Stelle am Himmel mit speziellem Silikon einreiben. Vieleicht hilft ein ein wenig über die Zeit.

Es ist mein drittes Convertible und ich würde das Pony wieder kaufen, ich mag die Karre. So lange wir noch fahren können, bleiben wir beim Cabrio. Irgend was am Dach ist immer :corn:

Aber Michael, bei Dir mit dem flattern und so, das ist schon starker Tobak... :bussi:

Gruß
JR

Benutzeravatar
PonyWhisperer
Beiträge: 2165
Registriert: 2. Apr 2016, 11:09
Postleitzahl: 5----
Land: Deutschland
Mustang: 2018
Sonstiges: 2016 GT, 2018 GT, 2020 ?
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 389 Mal

Re: Verdeck Convertible

Beitrag von PonyWhisperer » 19. Nov 2020, 05:52

Echt Pech - ich fahre mein zweites Pony convertible - beide Autos 2 Jahre - und nix dran am Dach!

Gruesse

Dirk1
Beiträge: 60
Registriert: 15. Nov 2019, 17:39
Wohnort: Südhessen
Land: Deutschland
Echtname: Dirk
Mustang: 2017 GT Convertible Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Verdeck Convertible

Beitrag von Dirk1 » 19. Nov 2020, 10:45

Schau doch mal ob die Spannbänder richtig im Kofferaum eingerastet sind, ggfl. sind die lose....
Viele Grüße
Dirk :S550_DIB_C:

Benutzeravatar
MichaelW
Beiträge: 57
Registriert: 8. Aug 2018, 08:19
Postleitzahl: 40+++
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Mustang: 2019 GT Convertible Magnetic-Grau
Sonstiges: Jeep Grand Cherokee Summit Ecodiesel
BMW 325 Cabrio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Verdeck Convertible

Beitrag von MichaelW » 19. Nov 2020, 11:13

Hallo Dirk,

vielen Dank für Deinen Tipp. Gibt es zu den Spannbändern irgendwo Bilder? Das würde mir sehr helfen. Ich bin leider gesundheitlich gerade sehr angeschlagen und kann keine großartigen Untersuchungen durchführen.
Viele Grüße - Michael

PP2, Magneride, Auto, Domstrebe, 9 mm Spurplatten, Seq. Blinker hinten, DD Seitenmarker, Parksens. vorne, Haubenlifter, Abbiegelichter, akt. Verriegelung, Windschott
Bild

Dirk1
Beiträge: 60
Registriert: 15. Nov 2019, 17:39
Wohnort: Südhessen
Land: Deutschland
Echtname: Dirk
Mustang: 2017 GT Convertible Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Verdeck Convertible

Beitrag von Dirk1 » 19. Nov 2020, 12:15

Hallo Michael,

ja schau mal hier rein https://mustang6.de/viewtopic.php?f=13&t=17992

Gute Besserung!
Viele Grüße
Dirk :S550_DIB_C:

Benutzeravatar
MichaelW
Beiträge: 57
Registriert: 8. Aug 2018, 08:19
Postleitzahl: 40+++
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Mustang: 2019 GT Convertible Magnetic-Grau
Sonstiges: Jeep Grand Cherokee Summit Ecodiesel
BMW 325 Cabrio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Verdeck Convertible

Beitrag von MichaelW » 19. Nov 2020, 16:43

Danke Dir; die Bänder des alten Innenhimmels waren gleich fest (oder lose), dennoch hat sich der Himmel immer wieder eingeklemmt.

Beim neuen Himmel werde ich die Tage mal nachsehen. Ich hatte aber schon den Eindruck, dass sie noch "loser" als die alten sind, und zwar auf beiden Seiten.
Viele Grüße - Michael

PP2, Magneride, Auto, Domstrebe, 9 mm Spurplatten, Seq. Blinker hinten, DD Seitenmarker, Parksens. vorne, Haubenlifter, Abbiegelichter, akt. Verriegelung, Windschott
Bild

Dirk1
Beiträge: 60
Registriert: 15. Nov 2019, 17:39
Wohnort: Südhessen
Land: Deutschland
Echtname: Dirk
Mustang: 2017 GT Convertible Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Verdeck Convertible

Beitrag von Dirk1 » 19. Nov 2020, 20:17

Michael, du must mal in den Kofferaum schauen, ob die Spanner wirklich eingehängt sind.
Der linke war bei mir auch lose. Die Bänder selbst sind bei offenem Dach glaube ich immer ungespannt.
Viele Grüße
Dirk :S550_DIB_C:

Antworten

Zurück zu „Convertible only“