Erste Fahreindrücke nach 6 TAGEN

Andywmotorrad
Beiträge: 35
Registriert: 26. Feb 2018, 23:03
Postleitzahl: 59514
Wohnort: Welver
Land: Deutschland
Echtname: Andreas
Sonstiges: Ford Mustang GT V8 Convertible
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Erste Fahreindrücke nach 6 TAGEN

Beitragvon Andywmotorrad » 3. Mär 2018, 21:59

Erste Eindrücke nach 6 TAGEN :cool:

Ich habe ja meinem MUSTAG Convertible V8 erst seit 6 Tagen .Wetterbedingt konnte ich nur an 3 Tagen zusammen 400 km fahren .Das Fahren ist schon ein Erlebnis .Der V8 ist einfach nur Geil .Freu mich schon auf 2 Stellige Temperaturen :ROFL:
Es ist eine schwere Arbeit ein leichtes Leben zu führen :S550_ING_C:

Benutzeravatar
herby71
Beiträge: 23
Registriert: 15. Apr 2018, 20:11
Postleitzahl: 47877
Wohnort: Willich
Land: Deutschland
Echtname: Thomas
Mustang: 2017 GT Convertible Iridium-Schwarz
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Erste Fahreindrücke nach 6 TAGEN

Beitragvon herby71 » 22. Apr 2018, 22:43

Hallo, habe mein offenes Pony seit 10 Tagen.
Bin bisher 650 km gefahren, die meisten offen.
Kann ich bestätigen, tolles Auto.
Hab mir Leistung allerdings noch doller vorgestellt.
Okay, wir sind ja noch in der Einfahrphase.
Insbesondere im 6. Gang hätte ich mir etwas mehr Galopp gewünscht. Verbrauch bei erträglichen 16,3 Litern, womit ich bei der Leistung leben kann.

Benutzeravatar
Mave242
Beiträge: 849
Registriert: 9. Dez 2017, 13:47
Postleitzahl: 47906
Wohnort: Kempen
Land: Deutschland
Echtname: Andy
Mustang: 2016 GT Fastback California-Gelb
Sonstiges: "FURY", Boss-302 foliert, K&N Matte, MT, Eibach ProKit 25/20mm, Bilstein B6 Dämpfer, Borla Touring
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erste Fahreindrücke nach 6 TAGEN

Beitragvon Mave242 » 23. Apr 2018, 00:07

herby71 hat geschrieben:Hallo, habe mein offenes Pony seit 10 Tagen.
Bin bisher 650 km gefahren, die meisten offen.
Kann ich bestätigen, tolles Auto.
Hab mir Leistung allerdings noch doller vorgestellt.
Okay, wir sind ja noch in der Einfahrphase.
Insbesondere im 6. Gang hätte ich mir etwas mehr Galopp gewünscht. Verbrauch bei erträglichen 16,3 Litern, womit ich bei der Leistung leben kann.


Die Einfahrzeit sind einige Km...aus diversen Berichten hier, fällt der Verbrauch bei runde 15.000km durchaus auf weit geringere Werte.
Meiner hat jetzt auch um die 16 bis 17 liter gebraucht, nach runde 19.000km. Da bin ich aber wegen Problemsuche und testen eher zackig gefahren. Normal liege ich im 13 Liter Bereich.

Die Leistung wird sich noch mit richtig Dampf bei dir vorstellen. Ich behaupte mal, der ist noch etwas gedrosselt.
Den 6. Gang kannst du allerdings getrost vergessen. Das reicht nur zum sanften gleiten und locker beschleunigen. Wenn du dein Pony auf VMax bringen willst...nur im 5. Gang :atom:

Ja das pony ist ein geiles Gefährt. Rockt, klingt geil und macht unglaublich viel Spass. Der Sound ist betörend und klingt gnadenlos geil...

Ich fahr am liebsten 1/4 bis halb Halbgas und dreh die Gänge nur 4500...Dann klingt Fury schön Kehlig, Kernig und man kann länger geniessen.
Und wenn die Bahn mal frei ist und die Ampel grün wird... :schock: von 0-100 :Winkhappy: :engel:
Erlebte Geschichten mit Fury
Fotostrecke

04.01.2018 Fury steht im Stall :bussi:

PonyWhisperer
Beiträge: 1186
Registriert: 2. Apr 2016, 11:09
Postleitzahl: 4----
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 234 Mal

Re: Erste Fahreindrücke nach 6 TAGEN

Beitragvon PonyWhisperer » 23. Apr 2018, 04:51

Mich würde einmal interessieren, ob sich die Motorhaube mit der neuen Front unempfindlicher im Fahrtwind verhält?


Gruesse

66to16
Beiträge: 495
Registriert: 12. Feb 2017, 09:27
Wohnort: Bodensee
Land: Schweiz
Sonstiges: G1 1966 C4
G6 2016 AT
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Erste Fahreindrücke nach 6 TAGEN

Beitragvon 66to16 » 23. Apr 2018, 05:04

PonyWhisperer hat geschrieben:Mich würde einmal interessieren, ob sich die Motorhaube mit der neuen Front unempfindlicher im Fahrtwind verhält?


Gruesse
Und wie willst du das vergleichen?
Das Haubenflattern wird grösstenteils durch eine gute oder eben weniger gute Einstellung der Haube bestimmt. Bei gut eingestellter Haube flattert bei meinem 2016 jetzt aber gar nichts. Cheers


Gesendet von meinem SM-G930U mit Tapatalk

PonyWhisperer
Beiträge: 1186
Registriert: 2. Apr 2016, 11:09
Postleitzahl: 4----
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 234 Mal

Re: Erste Fahreindrücke nach 6 TAGEN

Beitragvon PonyWhisperer » 23. Apr 2018, 05:52

Geht super bei Mr. Wash in der Waschstrasse - die Reflektionen des Lichts (aus der Mr. Wash "LightShow") in der Trocknungsstrecke zeigen, wie fragil die Motorhaube auf Druckschwankungen reagiert - Einstellungen hin oder her. Meine BMW Motorhaube bleibt absolut starr - wie die Fläche an einem Panzer ... !

Und wohlgemerkt - meine Mustang Motorhaube flattert nicht - aber sie bewegt sich leicht bei 200+.

Gruesse

Benutzeravatar
Mave242
Beiträge: 849
Registriert: 9. Dez 2017, 13:47
Postleitzahl: 47906
Wohnort: Kempen
Land: Deutschland
Echtname: Andy
Mustang: 2016 GT Fastback California-Gelb
Sonstiges: "FURY", Boss-302 foliert, K&N Matte, MT, Eibach ProKit 25/20mm, Bilstein B6 Dämpfer, Borla Touring
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erste Fahreindrücke nach 6 TAGEN

Beitragvon Mave242 » 23. Apr 2018, 09:48

Bei den meisten flattert die.
Haubenlift hilft und was ich gemacht habe, Türdichtband. Kompressionsband 3cm zwischen Scheinwerfer und Haube geklebt. Zwei Reihen hintereinander, quasi wie ein Wellenbrecher. Funktioniert super.
Hab alles oberhalb von den Scheinwerfern angeklebt.
Der Wind zieht Sonst da durch und die Haube verhält sich dann wie eine tragfläche.
Erlebte Geschichten mit Fury
Fotostrecke

04.01.2018 Fury steht im Stall :bussi:


Zurück zu „Convertible only“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast