2017 Shelby GT350 als Umzugsgut

Benutzeravatar
CoolFire
Beiträge: 6
Registriert: 6. Jan 2017, 00:03
Land: nicht ausgewählt
Sonstiges: 2017 Shelby GT350
Danksagung erhalten: 5 Mal

2017 Shelby GT350 als Umzugsgut

Beitragvon CoolFire » 15. Jan 2017, 22:16

Liebe Mustang Gemeinde,

Die Freude wächst, in diesem Jahr endlich den 3. Gang bis 170 kmh ausfahren zu können :-)
Ich bringe meinen 2017 Shelby GT350 als Umzugsgut mit nach Deutschland.

Fuer den regularen Import eines US Fahrzeugs gibt es ja einige Experten, die einem dort unter die Arme greifen können.
Ich habe gelesen, dass im Falle eines Umzugsguts einige Nachweise und vielleicht Umbauten bei der Zulassung nicht notwendig sind.

Frage an die Experten.
Welche Umbauten fallen weg? Sind trotzdem Anpassungen nötig? (Stichwort Blinker).
Sind zusätzliche Gutachten nötig? Falls ja, welche? Der 2017 GT350 sollte ja mittlerweile auch schon in irgendwelchen Datenbanken auftauchen, so dass hier keine Einzelabnahmen notwendig sein sollten.
Der Wagen ist unverändert wie in Serie ausgeliefert, mit Convenience Paket.
Sync 3 erlaubt ja nun auch Apple oder Google Maps. Das wäre mir sowieso lieber als das Ford Navi. (für die Zulassung eh irrelevant)

Hinweise auf gute Spediteure oder Firmen, die ein Komplettpaket anbieten nehme ich gerne mit :-)
Das Auto soll ja im guten Zustand in seine artgerechte Heimat übersiedeln :-)
Startpunkt: Pittsburgh. Zielort vermutlich Köln oder Berlin.
Vermutlich in 3-6 Monaten.

Vielen Dank vorab und liebe Grüße in die Heimat.
Oliver

Benutzeravatar
drudge
Beiträge: 265
Registriert: 19. Apr 2017, 10:00
Land: Deutschland
Sonstiges: Audi TT RS /
Shelby GT350
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: 2017 Shelby GT350 als Umzugsgut

Beitragvon drudge » 9. Jun 2017, 19:40

Hi,

Die Blinker wären auf jeden Fall umzurüsten. Ansonsten dürfte es eigentlich so durchgehen außer evtl. bei der Auspuffanlage. Da brauchste wohl DB Killer oder ne Umprogrammierung der Klappenanlage. Aber das kann ich auch nicht sicher sagen.

Bezgl. Transport:

wäre es nicht möglich, wenn das Auto in den USA noch zugelassen ist und die gültigen Nummernschilder dran sind, es quasi am Tage der Abholung am Hafen direkt zum TÜV in Köln oder Berlin damit zu fahren?

Das müsste doch eigentlich erlaubt sein, oder nicht? Weiß das jemand?
:Drive: Fuhrpark:

Shelby GT350 "stock" 533 PS / 582 NM
Audi TT RS "Stage 1+" 422 PS / 580 NM
MB SLC 250 "AMG Line" 204 PS / 310 NM

Benutzeravatar
marcoolino
Beiträge: 160
Registriert: 23. Feb 2016, 08:28
Postleitzahl: 65185
Wohnort: Wiesbaden
Land: Deutschland
Echtname: Marco
Sonstiges: US Fastback, 50YAP, BBK
Mercedes SLK, silber
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: 2017 Shelby GT350 als Umzugsgut

Beitragvon marcoolino » 12. Jun 2017, 15:37

drudge hat geschrieben:Hi,

Die Blinker wären auf jeden Fall umzurüsten.


Biat du dir da sicher? Ich ahbe mir einen US-Import in Deutschland gekauft und habe auch die sequentiellen Blinker. Oder meinst du damit, dass nur die Birnen von rot auf gelb ausgetauscht werden müssen?
Bild

Benutzeravatar
drudge
Beiträge: 265
Registriert: 19. Apr 2017, 10:00
Land: Deutschland
Sonstiges: Audi TT RS /
Shelby GT350
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: 2017 Shelby GT350 als Umzugsgut

Beitragvon drudge » 12. Jun 2017, 16:55

Ja genau, es muss gelb blinken. Sequenziell ist egal. Das haben die neuen Autos mit LED ja mittlerweile alle.
:Drive: Fuhrpark:

Shelby GT350 "stock" 533 PS / 582 NM
Audi TT RS "Stage 1+" 422 PS / 580 NM
MB SLC 250 "AMG Line" 204 PS / 310 NM

Benutzeravatar
GC-33
Beiträge: 3276
Registriert: 3. Mai 2015, 09:29
Postleitzahl: 91757
Wohnort: Treuchtlingen
Land: Deutschland
Echtname: Günter
Sonstiges: 65er Mustang Conv. A Code Autom. Trophy Blue
16er Mustang GT Conv. F Code Autom. PP Magnetic
Hat sich bedankt: 304 Mal
Danksagung erhalten: 620 Mal

Re: 2017 Shelby GT350 als Umzugsgut

Beitragvon GC-33 » 12. Jun 2017, 17:14

Hallo Oliver,

...als Umzugsgut würde ich jetzt mal deinen GT350 nicht bezeichnen, denn dazu müsste er mindestens 12 Monate im Ausland zugelassen sein :headbang:
...bei der Überführung fallen Frachtkosten an, die dem Kaufpreis zugeschlagen werden
...Kaufpreis und Frachtkosten sind die GRUNDLAGE für die Verzollung und die EinfuhrUmsatzSteuer :supergrins:
...dazu kommen die Hafengebühren, Handlingkosten, Endladekosten, Zollabwicklungskosten und, und, und :supergrins:
...in (D) angekommen muss das Fahrzeug für den TÜV vorbereitet werden - da gibts verschiedene Firmen mit "Riesen Preisunterschieden" :headbang:
...und wichtig für dich ist - dein Fahrzeug verliert die Werksgarantie, sobald es den US-Boden verlässt - ist jetzt ein "Grauimport"
...wenn du mehr wissen willst - kein Problem, habe schon mehrmals Fahrzeuge rüber geholt

Gruß Günter
BildBild

Benutzeravatar
listener
Moderator
Beiträge: 1232
Registriert: 29. Jul 2016, 08:35
Postleitzahl: 80---
Wohnort: München
Land: Deutschland
Echtname: Mike
Mustang: 2017 GT Convertible Arktis-Weiß
Sonstiges: Automatik, PP1, EU
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: 2017 Shelby GT350 als Umzugsgut

Beitragvon listener » 12. Jun 2017, 19:04

Warum wird's hier auf einmal so hektisch, in einem Thread von Januar? :shrug:
Der TE hat damals noch einen zweiten Thread eröffnet. In dem wurden ihm schon einige Tipps gegeben. :Winkhappy:
Grüße
Mike


:S550_OXF_C: Drive the american dream!
Bestellt: 28.07.16, Ordered on: 28.10.16, Gebaut: 10.01.17, US docks in: 20.01.17,
Loaded on vessel: 09.02.17, Bremerhaven: 26.02.17, Händler: 11.03.17, Übernahme: 17.03.17

Benutzeravatar
drudge
Beiträge: 265
Registriert: 19. Apr 2017, 10:00
Land: Deutschland
Sonstiges: Audi TT RS /
Shelby GT350
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: 2017 Shelby GT350 als Umzugsgut

Beitragvon drudge » 12. Jun 2017, 19:40

Weil er geschrieben hat, in 3-6 Monaten. Das wäre dann ja jetzt! ;)
Ok den anderen Thread habe ich nicht gesehen.

@Günter

Ich glaube das ist nicht ganz richtig so. Man selbst muss über 12 Monate im Ausland gewohnt haben und das Auto über 6 Monate zugelassen sein, um als Umzugsgut durchzugehen
:Drive: Fuhrpark:

Shelby GT350 "stock" 533 PS / 582 NM
Audi TT RS "Stage 1+" 422 PS / 580 NM
MB SLC 250 "AMG Line" 204 PS / 310 NM

Benutzeravatar
GC-33
Beiträge: 3276
Registriert: 3. Mai 2015, 09:29
Postleitzahl: 91757
Wohnort: Treuchtlingen
Land: Deutschland
Echtname: Günter
Sonstiges: 65er Mustang Conv. A Code Autom. Trophy Blue
16er Mustang GT Conv. F Code Autom. PP Magnetic
Hat sich bedankt: 304 Mal
Danksagung erhalten: 620 Mal

Re: 2017 Shelby GT350 als Umzugsgut

Beitragvon GC-33 » 12. Jun 2017, 22:44

drudge hat geschrieben:@Günter

Ich glaube das ist nicht ganz richtig so. Man selbst muss über 12 Monate im Ausland gewohnt haben und das Auto über 6 Monate zugelassen sein, um als Umzugsgut durchzugehen

...hier erfährt man mehr: http://www.carsfromusa.de/auto-als-uebe ... itbringen/
...an dieser Stelle klinke ich mich aus, denn der Fred Ersteller tanzt mir auf zu vielen Hochzeiten gleichzeitig
...alle Fragen sind bereits vielfach beantwortet
...https://mustang6.de/viewtopic.php?f=2&t=4671 und hier https://mustang6.de/viewtopic.php?f=33&t=4271r
...jetzt wirds allmählich langweilig und die Frage steht im Raum
...gibts da überhaupt nen GT350 oder wird da nur eine Unterhaltung gesucht?

Gruß Günter
BildBild

Benutzeravatar
CoolFire
Beiträge: 6
Registriert: 6. Jan 2017, 00:03
Land: nicht ausgewählt
Sonstiges: 2017 Shelby GT350
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: 2017 Shelby GT350 als Umzugsgut

Beitragvon CoolFire » 23. Nov 2017, 22:19

Auto ist umgeruestet und zugelassen. Sound unveraendert. Kein neuer MSD.
Hat alles sehr lange gedauert.
Teilweise habe ich mich auch schon gefragt, ob der Wagen noch existiert :-)
Egal, der naechste Fruehling kommt bestimmt.

Benutzeravatar
Waldo Jeffers
Beiträge: 5173
Registriert: 1. Aug 2015, 17:48
Postleitzahl: 9xxxx
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Sonstiges: AT6 automatic, EU-Modell,
insured by Smith & Wesson
Hat sich bedankt: 787 Mal
Danksagung erhalten: 1292 Mal

Re: 2017 Shelby GT350 als Umzugsgut

Beitragvon Waldo Jeffers » 24. Nov 2017, 07:58

Ich finde es immer sehr schade, wenn neu angemeldete Mitglieder hier etliche Fragefreds eröffnen, um Wissen und Tipps abzusaugen, aber dann NULL zurück geben.

Ehrlich gesagt merke ich mir solche Leute und meine Lust, auf irgendwelche weiteren Fragen dieser Kollegen zu antworten geht dann auch gegen null. Wir sind hier eine Gemeinschaft auf Gegenseitigkeit.
:S550_RUB_C:
snake venom kills demons and bumblebees

Benutzeravatar
CoolFire
Beiträge: 6
Registriert: 6. Jan 2017, 00:03
Land: nicht ausgewählt
Sonstiges: 2017 Shelby GT350
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: 2017 Shelby GT350 als Umzugsgut

Beitragvon CoolFire » 27. Nov 2017, 16:53

Hallo Waldo,

ohne Dir das jetzt übel zu nehmen, aber versetz Dich doch auch mal in die Lage auf der anderen Seite.

Wenn man mit Familie aus einem anderen Land rüber zieht, dann hat man einiges zu tun.
Von Tür zu Tür war mein Auto 5 Monate unterwegs. Meine Frau ist Amerikanerin, Immigration braucht in Deutschland auch über 4 Monate. Dazu Wohnung suchen, Umzug, neue Möbel kaufen, neuer Job, etc.

Kann man mir das übel nehmen, dass ich nicht ins Mustang Forum schaue, wenn das Auto noch gar nicht da ist?

Man kann sich auch ein bisschen so fühlen, als wird man hier vom Hof gejagt, bevor man überhaupt angekommen ist.
Ich sehe, dass es negativ auffällt, dass ich einen 2. Beitrag eröffne, obwohl im U.S. Unterforum die erste Antwort erst nach 5 Monaten kommt. Dann gebe ich kurz ein Feedback, dass der Wagen da ist und die Antwort ist nicht "Viel Spaß mit dem Wagen"

Mit demjenigen, der mir geholfen hat, bin ich seitdem in Kontakt via whatsapp.
Ich bin Dankbar, wenn mir geholfen wird und helfe auch selber gerne.

Es ist jetzt November und ich konnte den Wagen 3x fahren. Gebt den Leuten doch ein wenig Zeit, erst einmal anzukommen.

Ich freue mich auf das nächste Jahr und werde dann auch gerne hier reinschauen und posten.

In diesem Sinne Euch allen Gute Fahrt
LG Oliver

apial
Beiträge: 28
Registriert: 6. Aug 2018, 02:42
Wohnort: NJ - USA
Land: nicht ausgewählt
Mustang: 2016 GT Fastback Volcano-Orange
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 2017 Shelby GT350 als Umzugsgut

Beitragvon apial » 11. Aug 2018, 04:15

@CoolFire
Schade nichts mehr von dir zu hören.

Ich stehe vor exakt der gleichen Situation, im Mai geht es zurück nach DE und nun wird zusätzlich zu meinem 5.0 noch ein GT350 angeschafft. Will nicht extra einen neuen Thread aufmachen, vielleicht finden sich ja noch Leute mit entsprechend Erfahrung. :clap:


Zurück zu „US Modell only“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast