Letztes Brüllen der V8-Motoren

Alles rund um Mustangs früherer Generationen und sonstige Autothemen (keine Marken- oder Modellbeschränkung)
Antworten
Benutzeravatar
MOTUS
Beiträge: 504
Registriert: 10. Jun 2017, 20:54
Postleitzahl: 52441
Wohnort: Linnich
Land: Deutschland
Echtname: Hubert
Mustang: 2017 GT Convertible Saphir-Blau
Sonstiges: LS430, SC430, XC90D5, MT-01...Ein Haufen Kubik eben...
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Kontaktdaten:

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von MOTUS » 4. Mai 2019, 15:39

Wie pflegte mein großes Vorbild zu sagen?

- Futtetenne!
Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, der ist zu Recht ein Sklave!

Benutzeravatar
Mach 1
Beiträge: 1114
Registriert: 5. Okt 2017, 08:08
Land: Oesterreich
Sonstiges: Fastback GT 5.0 Handschalter
Hat sich bedankt: 1584 Mal
Danksagung erhalten: 768 Mal

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von Mach 1 » 4. Mai 2019, 16:42

Fakten präsentiert von Joel Beltramo, Ford engineering Manager for 7,3L V8:

https://www.youtube.com/watch?time_cont ... FtNlfAbc2w

:usa:

"Unserer" Dipl.Fake-news Gretl ist das Video eher nicht zu empfehlen :supergrins:
V8...What else? :mrgreen:

Benutzeravatar
MX501
Beiträge: 3161
Registriert: 15. Jan 2016, 09:01
Postleitzahl: 94060
Wohnort: Pocking
Land: Deutschland
Echtname: Georg
Mustang: 2016 GT Convertible Volcano-Orange
Sonstiges: Mazda MX 5 NA, Mazda 3 Sportsline, Dacia Duster II TCE 125,
Hat sich bedankt: 540 Mal
Danksagung erhalten: 805 Mal
Kontaktdaten:

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von MX501 » 4. Mai 2019, 17:19

Genauso wie allerdings auch niemand verpflichtet ist, alles ernst zu nehmen, was hier so von verzweifelten Realitätsverweigerern geschrieben wird.
[/quote]

Genau so was Du immer schreibst, bist eigentlich unverbesserlich :D
Gruß aus Niederbayern :Bier:
Georg :S550_COO_C:
Wer später bremst, bleibt länger schnell :Banane:

Konatic
Beiträge: 928
Registriert: 29. Mai 2018, 21:46
Postleitzahl: 70176
Land: Deutschland
Mustang: Vor 2015
Hat sich bedankt: 514 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von Konatic » 4. Mai 2019, 18:21

Mach 1 hat geschrieben:
4. Mai 2019, 16:42
Fakten präsentiert von Joel Beltramo, Ford engineering Manager for 7,3L V8:

https://www.youtube.com/watch?time_cont ... FtNlfAbc2w
Ja, "Fakten" über "an engine specifically designed for supper duty trucks".

Das ist aber eine ganz eine andere Baustelle.

Benutzeravatar
Mach 1
Beiträge: 1114
Registriert: 5. Okt 2017, 08:08
Land: Oesterreich
Sonstiges: Fastback GT 5.0 Handschalter
Hat sich bedankt: 1584 Mal
Danksagung erhalten: 768 Mal

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von Mach 1 » 4. Mai 2019, 18:29

Nein, nicht "Fakten". Sondern Fakten.
V8...What else? :mrgreen:

Benutzeravatar
PonyWhisperer
Beiträge: 1898
Registriert: 2. Apr 2016, 11:09
Postleitzahl: 5----
Land: Deutschland
Mustang: 2018
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von PonyWhisperer » 4. Mai 2019, 22:06

Wollen wir doch bitte wieder in die Realität zurückkehren:

In Deutschland / Europa wird in den nächsten Jahren mit drastischen CO2 Reglmentierungen zu rechnen sein - man beobachte, wie sich die verschiedenen Hersteller jetzt schon darauf einrichten, um profitabel zu bleiben.
Ausgerechnet Ford (Europa), die sowieso schon nahezu bankrott sind, können sich eine höhere CO2 Flottenbilanz überhaupt nicht leisten, sie liegen eh schon viel zu hoch.

Da muss man schon AFD-Wähler oder Trump Anhänger sein, um seinen Optimismus zu erhalten, dass Ford mit einem neuen Mustang Coyote für dieses Marktsegment gegen den Strom schwimmen wird.
(Was anderes gilt für Ferrari & Co - die legen die CO2 Strafzahlungen auf die Käufer um ... aber selbst die experimentieren ja mit Elektromotoren.)

Gruesse

Benutzeravatar
listener
Moderator
Beiträge: 2797
Registriert: 29. Jul 2016, 08:35
Postleitzahl: 80---
Wohnort: München
Land: Deutschland
Echtname: Mike
Mustang: 2017 GT Convertible Arktis-Weiß
Sonstiges: Automatik, PP1, EU
Hat sich bedankt: 397 Mal
Danksagung erhalten: 804 Mal

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von listener » 6. Mai 2019, 10:39

So, die persönlichen Animositäten vom letzten Wochenende sind aufgeräumt, wohl aber leider nicht ausgeräumt. Darum erinnere ich alle daran, dass es hier im Thread um "das letzte Brüllen der V8-Motoren" geht, nicht aber um Alternativen zu diesen. Dafür hätten wir dann diesen Thread. :Winkhappy:
Grüße
Mike


:S550_OXF_C: Drive the american dream!


#MUSTANGSUnited auf dem Online MUSTANG Event 2020
Bild

Benutzeravatar
Mach 1
Beiträge: 1114
Registriert: 5. Okt 2017, 08:08
Land: Oesterreich
Sonstiges: Fastback GT 5.0 Handschalter
Hat sich bedankt: 1584 Mal
Danksagung erhalten: 768 Mal

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von Mach 1 » 6. Mai 2019, 11:26

Auch GM hat vor kurzem einen neuen V8 präsentiert.
Soll in der neuen Corvette und in neuen Cadillacs zum Einsatz kommen.
Interessantes Stück Technik mit beeindruckenden Daten:
http://magazine.fev.com/de/blackwing-42 ... ohc-motor/
Das macht Freude auf mehr! :clap:
V8...What else? :mrgreen:

Konatic
Beiträge: 928
Registriert: 29. Mai 2018, 21:46
Postleitzahl: 70176
Land: Deutschland
Mustang: Vor 2015
Hat sich bedankt: 514 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von Konatic » 6. Mai 2019, 13:16

Steht irgendwo was über Verbrauchs- und Abgasverhalten (beim Überfliegen habe ich zumindest nichts gefunden) oder wird das Thema eher mit vornehmer Zurückhaltung behandelt?

Was mich wirklich beeindrucken würde, wäre ja, wenn solche faszinierenden Maschinen auch auf diesen Sektoren mal Fortschritte erzielten. Nicht zuletzt deshalb, weil davon die Zulassungsfähigkeit in diversen Märkten abhängen könnte. Denn was nützt die ganze Faszination, wenn sowas es nie über den Teich schafft ...
Zuletzt geändert von Konatic am 6. Mai 2019, 13:35, insgesamt 1-mal geändert.

Bonc
Beiträge: 1010
Registriert: 9. Apr 2018, 11:19
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von Bonc » 6. Mai 2019, 13:28

Wird imho auch nicht kommen, selbst als Hybrid nicht.

Macht die CO2 Bilanz des Herstellers kaputt
als Hybrid zu schwer . somit obiger Punkt
als Hybrid zu teuer - bezahlt keiner für nen Ford.

so was kaufen nur Amerikaner und Freaks in Europa , ist nicht auf Stückzahl für Europa ausgelegt.

Somit ist der 7.3 Ltr. Motor und Thema eigentlich aus Marktanalyse-Sicht Europa tot, was Geiger und Konsorten natürlich nicht abhalten wird, für den zahlungskräftigen kleinen Kundenkreis ein paar Exemplare zu ordern, falls er seinen Weg in in den Mustang finden sollte.

Benutzeravatar
Godzilla
Beiträge: 1550
Registriert: 10. Apr 2017, 12:30
Land: Deutschland
Echtname: Frank & Claudia
Hat sich bedankt: 978 Mal
Danksagung erhalten: 1638 Mal

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von Godzilla » 6. Mai 2019, 14:28

https://www.chevrolet.com/performance/c ... zz-572-620

Letztes Brüllen der V 8 Motoren.....der brüllt aber dafür um so gewaltiger !
Etwas herrliches unvernünftiges von Chevy
:headbang: einfach geiler Scheiss.......für Spassautos... :headbang: :grins:
Hier in Deutschland würde so manch einer einen Herzinfakt kriegen ..
Wohl nicht für die breite Masse gedacht... :supergrins:

Benutzeravatar
RAUSP
Beiträge: 369
Registriert: 22. Jul 2017, 13:57
Postleitzahl: 33098
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT350 Fastback Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von RAUSP » 6. Mai 2019, 14:31

Nach zwei Jahren hier in den USA würde ich sagen, dass der V8 auch in Amerika so langsam ausstirbt. Das ist bemerkenswert, da es -anders als in Europa- keine verbissene Umweltdiskussion gibt. Den Amis sind 3$ für die Gallone Sprit einfach zu teuer und nicht zu vergessen, sie sind bequem und bei den dicken Motoren muss man dauernd an die Tankstelle.

Hier ein paar Beobachtungen, auf die ich meine Meinung stütze:

1. In meinem Haus gibt es 262 Apartments. In der Garage ist Platz für die üblichen zwei Autos pro Familie. Wenn ich da durch fahre, sehe ich auf jeder der 6 Etagen höchstens zwei V8. Die Mehrzahl der Autos ist japanische Ingenieurskunst, oft in Amerika gebaut, meistens mit 6 Zylindern.

2. Die Amerikaner bestellen keine Autos, sondern kaufen sie vom Hof des Händlers. Die Verteilung der vorhandenen Autos sollte also ein Indikator sein, wie beliebt der V8 noch ist. Darum habe ich mal die beiden Fahrzeuge auf der Internetseite eines großen Händlers nach Zylindern sortiert raus gesucht, die bisher fast nur als V8 gekauft wurden. A. den F150, das meist verkaufte Auto der Welt mit fast 1Mio pro Jahr und natürlich den Mustang. Seht selbst, wie das inzwischen hier vom Händler angeboten wird.
Bildschirmfoto 2019-05-06 um 07.21.37.png
Bildschirmfoto 2019-05-06 um 07.21.37.png (360.64 KiB) 2574 mal betrachtet
Bildschirmfoto 2019-05-06 um 07.20.31.png
Bildschirmfoto 2019-05-06 um 07.20.31.png (335.94 KiB) 2574 mal betrachtet
Zuletzt geändert von RAUSP am 6. Mai 2019, 14:33, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Mach 1
Beiträge: 1114
Registriert: 5. Okt 2017, 08:08
Land: Oesterreich
Sonstiges: Fastback GT 5.0 Handschalter
Hat sich bedankt: 1584 Mal
Danksagung erhalten: 768 Mal

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von Mach 1 » 6. Mai 2019, 14:32

Der neue V8 brüllt schon recht vielversprechend am Nürburgring:

https://www.youtube.com/watch?v=TyV8K7Vrp7k

:clap: :supergrins: :deutsch:
V8...What else? :mrgreen:

Bonc
Beiträge: 1010
Registriert: 9. Apr 2018, 11:19
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von Bonc » 6. Mai 2019, 16:00

Die Mittelmotor V8 Corvette könnte sehr, sehr spannend werden. Warten wir es ab, am 18.07. soll das Geheimnis gelüftet werden.

Benutzeravatar
PonyWhisperer
Beiträge: 1898
Registriert: 2. Apr 2016, 11:09
Postleitzahl: 5----
Land: Deutschland
Mustang: 2018
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von PonyWhisperer » 6. Mai 2019, 16:22

Wo soll die Corvette preislich liegen? Gibt es die auch als Cabrio (oder nur "Targa") - sorry - kenn mich mit Corvette nicht aus.

Gruesse

Benutzeravatar
katrinchen
Beiträge: 141
Registriert: 27. Jun 2018, 14:28
Postleitzahl: 27446
Wohnort: Altkreis BRV
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Convertible Race-Rot
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von katrinchen » 28. Mai 2019, 14:25

wdakar hat geschrieben:
21. Jan 2019, 12:47

.Insbesondere zum Spritverbrauch kommen schon mal negative Äußerungen, wie "Der passt nicht mehr in die heutige Zeit"...
Wenn ich mir aber angucke was heutzutage ein neuer 5er BMW und Co. kostet..... kann ich für das gleiche Geld mein Pony (mit V8) aber ziemlich lange/oft volltanken. :grins:


und ich bin hier in meiner Ecke (zum Glück) immer noch ziemlich alleine.... was die Seltenheit betrifft. :clap:

Ich habe zwar auch Verständnis für die Umwelt etc., aber die paar Mustangs machen das Kraut nicht fett. Da muss man an ganz anderen Stellen anfangen. Aber mit uns können Sie es ja machen.... :Zorn:

Ich hoffe mein Pony hält seeeeeehr lange.... :Nieder:
:S550_RAC_C: :love: :Drive: :love: :Winkhappy:

Benutzeravatar
Gnatsum
Beiträge: 954
Registriert: 25. Mai 2018, 12:17
Postleitzahl: 08064
Wohnort: Zwickau
Land: Deutschland
Echtname: Jörn
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: AT10 PP1 Performance-Domstrebe Performance-Haubenlift Roush-Sidescoops Hentzschel-Heckleuchten
Hat sich bedankt: 282 Mal
Danksagung erhalten: 440 Mal

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von Gnatsum » 28. Mai 2019, 17:17

Konatic hat geschrieben:
6. Mai 2019, 13:16
Steht irgendwo was über Verbrauchs- und Abgasverhalten (beim Überfliegen habe ich zumindest nichts gefunden) oder wird das Thema eher mit vornehmer Zurückhaltung behandelt?

Was mich wirklich beeindrucken würde, wäre ja, wenn solche faszinierenden Maschinen auch auf diesen Sektoren mal Fortschritte erzielten. Nicht zuletzt deshalb, weil davon die Zulassungsfähigkeit in diversen Märkten abhängen könnte. Denn was nützt die ganze Faszination, wenn sowas es nie über den Teich schafft ...
Dein Interesse daran , dass es ein solches Wunderwerk der Technik und traditioneller Ingenieurskunst , es über den Teich schafft ,
wird sich wohl in Grenzen halten .
Dich interessieren Verbrauchs- und Abgasverhalten wahrscheinlich , um deine nächste Gegenargumentation darauf zu gründen .
Echte Enthusiasten interessieren sich für Leistung , Drehmoment und Sound .
Sorry , das musste mal raus :Devil:
Wenn der Fahrer lacht , fährt er V8 ... :Banane:Bild

Benutzeravatar
nonnex
Beiträge: 473
Registriert: 28. Mai 2016, 19:01
Postleitzahl: 85XXX
Wohnort: München
Land: Deutschland
Sonstiges: S550 5.0 Convertible (black mica)
Options: All in.
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von nonnex » 28. Mai 2019, 17:58

Der V8 ist tot, es lebe der V8.

Was soll man dazu weiter sagen?

Ja es tut weh ihn auch noch zusehen zu müssen wie er in den letzen Zuckungen ist. Es schmerzt. Sehr.

PS: Keine Ironie.
Projekt: 500+ Naturally Aspirated Convertible Cruiser
https://mustang6.de/viewtopic.php?f=16& ... 665#p72665

Benutzeravatar
Waldo Jeffers
Beiträge: 6756
Registriert: 1. Aug 2015, 17:48
Postleitzahl: 90xxx
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Sonstiges: AT6 automatic, EU-Modell,
insured by Smith & Wesson
Hat sich bedankt: 1003 Mal
Danksagung erhalten: 1837 Mal

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von Waldo Jeffers » 30. Mai 2019, 12:54

Behaltet Eure V8 pflegt und erhaltet sie. Wer genug Geld hat kann sich einen Ersatzmotor und ein Ersatzgetriebe in die Garage legen oder einen Unfallwagen zum Ausschlachten.
In ein paar mehr Jahren steigen unsere V8 im Wert, allerdings erst nachdem der Wert und auch die Interessentenanzahl in die Knie gegangen sind nach Elektro-Hype, CO2 Steuer, neuen Spriterhöhungen und andere. Strafmassnahmen. Die im Moment etwas "aufgeblasene" Zahl von Mustang Fahrern wird sich durch die kommenden Umwelthysterie-Maßnahmen wieder auf die echten US car Freaks verkleinern.
:S550_RUB_C:
I'll be back for you Jack and I let the machine speak

66to16
Beiträge: 935
Registriert: 12. Feb 2017, 09:27
Wohnort: Deutschweiz
Land: Schweiz
Mustang: 2016 GT Fastback
Sonstiges: 289 Coupe, AT, 1966
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Letztes Brüllen der V8-Motoren

Beitrag von 66to16 » 30. Mai 2019, 19:41

Waldo Jeffers hat geschrieben:Behaltet Eure V8 pflegt und erhaltet sie. Wer genug Geld hat kann sich einen Ersatzmotor und ein Ersatzgetriebe in die Garage legen oder einen Unfallwagen zum Ausschlachten.
In ein paar mehr Jahren steigen unsere V8 im Wert, allerdings erst nachdem der Wert und auch die Interessentenanzahl in die Knie gegangen sind nach Elektro-Hype, CO2 Steuer, neuen Spriterhöhungen und andere. Strafmassnahmen. Die im Moment etwas "aufgeblasene" Zahl von Mustang Fahrern wird sich durch die kommenden Umwelthysterie-Maßnahmen wieder auf die echten US car Freaks verkleinern.
Wie wahr, freue mich auf diese Zeit, glaube aber nicht an die Wertsteigerung von einem Coyote Mustang G6. Wenn Wertsteigerung, dann bei den G1 mit H-Kennzeichen, Cheers

Gesendet von meinem SM-G930U mit Tapatalk


Antworten

Zurück zu „Automobilwelt“