Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Alles rund um Mustangs früherer Generationen und sonstige Autothemen (keine Marken- oder Modellbeschränkung)
Benutzeravatar
Wildhirsch
Beiträge: 143
Registriert: 28. Sep 2016, 20:30
Land: Deutschland
Sonstiges: Fastback V8 Automatik, Ruby Red, PP II, MY 2017
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon Wildhirsch » 28. Mär 2018, 21:23

Liebe Ponygemeinde,

ich benötige euren Rat bzw. eure markenübergreifende Erfahrung im allgemeinen. :supergrins:
Zum Jahresende steht bei mir eine berufliche Neuorientierung an. Die Folge ist, dass ich zukünftig eine jährliche, berufliche Fahrleistung von rund 22.000 km abrufe. Um mein Ponylein als auch meinen Geldbeutel zu schonen, muss ein reiner Dienstwagen her. Ziel wäre es, die Unterhaltungskosten bei 30 bzw. maximal 34 Cent / km zu halten. Da es ein reines Nutztier werden soll, ist mir die Marke hier schnuppe - hauptsache das Ding fährt zuverlässig und ist vom Unterhalt/Anschaffung relativ günstig.

Folgende Rahmenbedingungen wären gesetzt:
- Krafstoff: Diesel (Euro 6)
- Leistung: mind. 110 kw (150 PS)
- Getriebe: Automatik
- Klimaautomatik
- Anschaffungspreis: maximal 15.000 €
- Hohe Zuverlässigkeit (wenig Kinderkrankheiten)
- Unterhaltskosten maximal 34 Cent / km

Ist jemand von euch mit vergleichbarer, jährlicher Fahrleistung unterwegs und kann bezüglich der Unterhaltskosten sowie insbesondere der Zuverlässigkeit einzelner Modelle Empfehlungen aussprechen, die ggf. in obige Rahmenbedingungen (grob) fallen?

Traumvorstellung wäre folgender Zyklus:
Kauf eines 3-Jahre alten Wagen, welcher nach 2 Jahren Nutzung (und knapp 44.000 km später) ohne signifikanten Wertverlust wieder weiter veräußert werden kann.

Ich liebäugle selbst mit einem Dacia. Dieser wäre ja auch als Neuwagen in diesem Preissegment abrufbar. Es ist nur die Frage, ob der Wagen zumindest 5 Jahre hält ohne das ich bei dieser Fahrleistung regelmäßig in der Werkstatt bin. Habe mit dieser Marke leider null Erfahrung. Hat jemand Erfahrungen mit den Modellen von Dacia? :shrug:

Alternative wäre ein gebraucher 3er oder 5er BMW. Die Anschaffung müsste dann aber auf maximal 20.000 € angehoben werden. Der Wagen könnte jedoch wohl sehr gut in meine oben beschriebene Traumvorstellung passen (3-Jahre alter Wagen, welcher nach 2 Jahren gut abgestoßen werden kann).

Tante Edith sagt:
Natürlich wäre ein Skoda auch eine gute Alternative (ausgereifte Technik von Audi/VW und von der Anschaffung relativ günstig). Aber welches Modell? Gibt’s hier Erfahrungen/Empfehlungen?

Für eure Mühen und Tipps bedanke ich mich recht herzlich im Voraus! :Winkhappy:

Grüßle
:pony:

Benutzeravatar
Ace
Mod im Ruhestand
Beiträge: 8322
Registriert: 12. Feb 2015, 11:48
Postleitzahl: 38100
Wohnort: Braunschweig
Land: Deutschland
Echtname: Steve
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: 2018 Camaro 2SS Coupe (EU)
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 3166 Mal

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon Ace » 28. Mär 2018, 22:06

Oh je, einen Dacia würde ich ausschließen, saßt du schon mal in einem drinnen? Saß da auf der IAA in einem neuen Modell... Ich sage es mal so: Es war das erste mal dass ich mich wie in meinem alten Golf 3 damals gefühlt habe, alles Hartplastik und Sitze wie ein Küchenstühl. Da würde ich keine halbe Stunde drin sitzen wollen, ganz davon ab wie das Fahrverhalten erst sein muss.

Ich hätte jetzt einen Jahreswagen von Skoda oder Seat in's Auge gefasst, da hat man wenigstens etwas modernere Aufmachung zum kleinen Preis und muss sich auch nicht über katastrophale Unfallwerte Gedanken machen :Winkhappy:
Bild
2018 Camaro 2SS - The brother from another mother

Benutzeravatar
Mine
Beiträge: 1908
Registriert: 28. Aug 2016, 03:53
Postleitzahl: 50+++
Land: Deutschland
Echtname: Jörg
Mustang: 2017 GT Fastback Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon Mine » 28. Mär 2018, 22:20

Du hast doch Auto geschrieben, was verstehst Du denn da falsch mit Dacia? :ROFL:
Nimm das vernünftiges. :headbang:
Mit freundlichem Blubbern :grins: :Kaffee:
Gruß Mine :mustang: Bild :Drive:

Bild Whatsapp Gruppe-Mustang Fahrer im Westen - Bitte über PN

Benutzeravatar
athomitz
Beiträge: 24
Registriert: 30. Jan 2018, 07:29
Postleitzahl: 26197
Wohnort: Ahlhorn
Land: Deutschland
Echtname: Andreas
Sonstiges: Corvette C7
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon athomitz » 28. Mär 2018, 22:51

Vielleicht hilft Dir dieser Link etwas weiter ...

https://www.adac.de/infotestrat/autodat ... fault.aspx

Gruß Andreas

Bachi
Beiträge: 270
Registriert: 30. Jul 2016, 15:27
Postleitzahl: 15569
Wohnort: Woltersdorf
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang GT Fastback MY17
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon Bachi » 29. Mär 2018, 06:57

Bei den Vorgaben würde ich mir einen Mazda kaufen an deiner Stelle. Die Ausstattung bekommst du für den Preis quasi nirgends. Head-Up-Displays, Voll LED Scheinwerfer, Keyless Go, Rückfahrkamera, diverse Assistenten, Lenkradheizung, Sitzheizung, Navi, Allrad, Automatik, gute Motoren.

In dem kleinen CX-3 (Sportsline) gibt es alles davon.
Keine Ahnung, ob der reicht für dich. Den gibt es auch mit einem 150 PS Benziner (2.0 Liter Sauger). Würde bei der Fahrleistung persönlich nicht unbedingt nur auf Diesel setzen.

Für einen gebrauchten Mazda 6 oder den neuen CX-5 reicht das Budget nicht.
Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you!

bastel
Beiträge: 229
Registriert: 4. Dez 2015, 22:46
Land: Deutschland
Echtname: Sebastian
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon bastel » 29. Mär 2018, 07:17

Seat Leon oder Skoda Octavia als EU-Import. Die bekommt man oft schon für schmales Geld.

Benutzeravatar
Ron
Beiträge: 1027
Registriert: 27. Mai 2015, 14:42
Postleitzahl: 48565
Land: Deutschland
Mustang: 2015 GT Fastback Race-Rot
Hat sich bedankt: 455 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon Ron » 29. Mär 2018, 09:35

Hallo

Ich würde mal bei Hyundai schauen die haben eine 5 Jahres Werksgarantie ohne Kilometerbegrenzung

und die ersten 4 Inspektionen sind aus schon im Kaufpreis enthalten .


Gruß Ron
:S550_RAC: . :mustang: V8 Alles Andere Ist Pille-Palle.

Anubis2509
Beiträge: 382
Registriert: 17. Sep 2016, 23:33
Postleitzahl: 65795
Wohnort: Hattersheim
Land: Deutschland
Echtname: Ingo
Mustang: 2016 GT Fastback Liquid-Weiß
Sonstiges: Pampersbomber (Toyota Avensis Kombi)
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon Anubis2509 » 29. Mär 2018, 09:43

Meine bessere Hälfte fährt seit langem Toyota (aktuell einen Avensis Kombi). Ein echtes Brot und Butter Auto - Null Emotionen, aber gutes Preis/Leistungsverhältnis und absolut zuverlässig. Sie musste noch mit keinem ihrer Toyatas außerplanmäßig in die Werkstatt.
Bild
„Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." Walter Röhrl

Benutzeravatar
athomitz
Beiträge: 24
Registriert: 30. Jan 2018, 07:29
Postleitzahl: 26197
Wohnort: Ahlhorn
Land: Deutschland
Echtname: Andreas
Sonstiges: Corvette C7
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon athomitz » 29. Mär 2018, 09:50

Wie wäre es mit einem Ford Focus? Wir haben derzeit noch einen Mondeo (bis zum Austausch gegen das FL) und der ist auch relativ kostengünstig im Unterhalt.

derblaue
Beiträge: 2384
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 576 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon derblaue » 29. Mär 2018, 10:07

Wieso 2. Auto ???

Ich fahre meinen EcoBoost jetzt als alleinigen Dienstwagen mit 50-60 Tkm/Jahr. Du kannst doch jeden Dienst-km mit 0,30 € steuerlich absetzen bzw, wenn Du Dir die Mühe machst sogar über Vollkostenabrechnung die gesamten PROZENTUALEN dienstl. Kosten inkl. Abschreibung ansetzen.

Ich hatte bis jetzt auch immer Audi oder BMW-Diesel und hatte vor 1 Jahr auch locker Ersatz gesucht: BMW 3er, Alfa Giulia, Jag XE/XF,...

Für € 20.000 bekommst du m.E. keinen Euro6-BMW, egal welchen.

Neuer Diesel mit Euro6??? Dann macht z.B. Stuttgart in 2 Jahren Euro8 und Du bist wieder der Gearschte :Devil: Wenn dann Leasing aber mit km-Leasing, sonst hängst Du am Ende wieder in der Restwertfalle :shock:

Nimm Dein :pony: und freue Dich über JEDEN km, den Du damit fahren kannst ...
Zuletzt geändert von derblaue am 29. Mär 2018, 10:41, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm

JN75
Beiträge: 1931
Registriert: 21. Mai 2016, 17:46
Postleitzahl: 45327
Wohnort: Essen
Land: Deutschland
Sonstiges: Turbo Convertible in Schwarz bestellt am 03.06.2016
Hat sich bedankt: 355 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon JN75 » 29. Mär 2018, 10:14

Kann Dir auch den Focus MK3 FL empfehlen. Das FL ist absolut ausgereift. Hab den auch als Dienstwagen mit 150PS und Powershift und bin sehr zufrieden.
"Hubraum ist durch nichts zu ersetzten außer durch Turbo"

Tune+, Cobb AP V3, Wagner Evo 1 LLK, Green Filter, Airaid Intake Tube

Benutzeravatar
Saithron
Beiträge: 482
Registriert: 22. Jun 2017, 09:52
Postleitzahl: 12279
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang 2018 Facelift
Racerot - PP2 - MagneRide
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon Saithron » 29. Mär 2018, 10:22

Genau für solch einen Zweck kann ich meinen derzeitigen Polo empfehlen.
Ausstattung super. Total entspanntes Fahren ohne auf "Luxus" zu verzichten. Man findet problemlos Parklücken. Verbraucht echt wenig. Ist dank größe und Gewicht recht Agil trotz der geringen Leistung. Bin ich zufrieden.

Erfüllt zwar nicht den Anspruch Diesel, aber bei 54€ Steuern im Jahr und 6 Liter / 100km gibt es wenig einzuwenden. Auch mit 110PS etwas schwächer als gewünscht. Aber eben wegen Größe und Gewicht einem 150PS Kombi nicht wirklich unterlegen.
Sonst aber alles erfüllt. Fährt und fährt und fährt. Knapp 3 Jahre alt. RELATIV Wertstabil. 7-Gang DSG. Sitzheizung, Rückfahrkamera, VollLED Scheinwerfer,.... allen möglichen Schnickschnack an Bord. Bin zufrieden.

Tatsächlich steht meiner "zufällig" aktuell zu genau deinem Budget zum Verkauf :D
Bild

JN75
Beiträge: 1931
Registriert: 21. Mai 2016, 17:46
Postleitzahl: 45327
Wohnort: Essen
Land: Deutschland
Sonstiges: Turbo Convertible in Schwarz bestellt am 03.06.2016
Hat sich bedankt: 355 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon JN75 » 29. Mär 2018, 10:30

Saithron hat geschrieben:Genau für solch einen Zweck kann ich meinen derzeitigen Polo empfehlen.
Ausstattung super. Total entspanntes Fahren ohne auf "Luxus" zu verzichten. Man findet problemlos Parklücken. Verbraucht echt wenig. Ist dank größe und Gewicht recht Agil trotz der geringen Leistung. Bin ich zufrieden.

Erfüllt zwar nicht den Anspruch Diesel, aber bei 54€ Steuern im Jahr und 6 Liter / 100km gibt es wenig einzuwenden. Auch mit 110PS etwas schwächer als gewünscht. Aber eben wegen Größe und Gewicht einem 150PS Kombi nicht wirklich unterlegen.
Sonst aber alles erfüllt. Fährt und fährt und fährt. Knapp 3 Jahre alt. RELATIV Wertstabil. 7-Gang DSG. Sitzheizung, Rückfahrkamera, VollLED Scheinwerfer,.... allen möglichen Schnickschnack an Bord. Bin zufrieden.

Tatsächlich steht meiner "zufällig" aktuell zu genau deinem Budget zum Verkauf :D


Gegen den 150PS Focus Diesel ist der Polo aber doch noch einiges langsamer (mehr als 1s langsamer auf 100, weniger als halbsoviel Drehmoment), kleiner und halt von VW :bussi:
"Hubraum ist durch nichts zu ersetzten außer durch Turbo"

Tune+, Cobb AP V3, Wagner Evo 1 LLK, Green Filter, Airaid Intake Tube

derblaue
Beiträge: 2384
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 576 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon derblaue » 29. Mär 2018, 10:39

... zum nur in die Arbeit kommen reichen auch 110 PS vollkommen. Ich hatte 5 Jahre 2x einen A4 B5 mit 115 Diesel-PS im Aussendienst mit 60 Tkm/Jahr und mir hatte Nichts, aber auch gar Nichts gefehlt. Und schon gar nicht, wenn der TE nur 22 Tkm fährt.

Mehr PS machen Spass, aber sonst Nichts :bussi:

Aber egal, er soll sein :pony: nehmen und gut ist ... :bussi:
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm

Benutzeravatar
MX501
Beiträge: 2374
Registriert: 15. Jan 2016, 09:01
Postleitzahl: 94060
Wohnort: Pocking
Land: Deutschland
Echtname: Georg
Mustang: 2016 GT Convertible Volcano-Orange
Sonstiges: Mazda MX 5 NA, Mazda 3 Sportsline, Dacia Duster II TCE 125,
Hat sich bedankt: 372 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon MX501 » 29. Mär 2018, 11:30

Ich fahre seit einem Jahr einen Mazda 3 Sportsline als Benziner, 165 PS, und bin recht zufrieden.

Das wäre doch ein Fahrzeug für Dich?

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

https://m.mobile.de/fahrzeuge/details.h ... medium=ios

Mazda 3 Sports-Line 2.2 SKYACTIV-D 150 BM - Garantie
Erstzulassung: 12/2014
Kilometer: 3.183 km
Kraftstoffart: Diesel

Preis: 14.900 €
Gruß aus Niederbayern :Bier:
Georg :S550_COO_C:
Wer später bremst, bleibt länger schnell :Banane:

derblaue
Beiträge: 2384
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 576 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon derblaue » 29. Mär 2018, 11:40

... nur mal so ne Rechnung: nur für € 15.000.- Anschaffung kann er bei 22.000km/Jahr locker 3 Jahre den Mustang-Sprit bezahlen (Annahme 15 l/100 km). :bussi:

Und dann ist er mit dem Mazda noch keinen Meter gefahren.

Aber jeder wie er will ... :Devil:
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm

Benutzeravatar
MX501
Beiträge: 2374
Registriert: 15. Jan 2016, 09:01
Postleitzahl: 94060
Wohnort: Pocking
Land: Deutschland
Echtname: Georg
Mustang: 2016 GT Convertible Volcano-Orange
Sonstiges: Mazda MX 5 NA, Mazda 3 Sportsline, Dacia Duster II TCE 125,
Hat sich bedankt: 372 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon MX501 » 29. Mär 2018, 12:15

derblaue hat geschrieben:... nur mal so ne Rechnung: nur für € 15.000.- Anschaffung kann er bei 22.000km/Jahr locker 3 Jahre den Mustang-Sprit bezahlen (Annahme 15 l/100 km). :bussi:

Und dann ist er mit dem Mazda noch keinen Meter gefahren.

Aber jeder wie er will ... :Devil:



Und den Verschleiss mit den sonstigen Kosten hast Du vergessen?
Wir fahren das :pony: auch nur zum Spass haben.
Gruß aus Niederbayern :Bier:
Georg :S550_COO_C:
Wer später bremst, bleibt länger schnell :Banane:

skraehmer
Beiträge: 895
Registriert: 6. Jul 2016, 14:37
Postleitzahl: 07407
Wohnort: Rudolstadt
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 387 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon skraehmer » 29. Mär 2018, 13:30

Schau doch mal auf die Dieselalternative Erdgasantrieb - gleiche Anschaffung, niedrigere KFZ-Steuer.
Nachteil Tankstellen, d.h. man muss seine Fahrten planen (aber viel besser als Elektromobil)
Wegen Dieselgate höherer Wiederverkauf. :grins:
Habe gerade 2J-Leasing 15tkm/a für 135,-€/Mon SEAT LEON TGI Kombi mit Vollausstattung (7G DSG, Panoramadach, Assistenzsysteme, Leder...).
SEAT gibt auch gerade 29% Rabatt auf den LEON! Allerdings Lieferung erst 11/2018.

Nein, ich bin nicht bei SEAT und auch noch nie einen SEAT gefahren. (Auto ist auch für meine Tochter) :supergrins:

Benutzeravatar
Saithron
Beiträge: 482
Registriert: 22. Jun 2017, 09:52
Postleitzahl: 12279
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang 2018 Facelift
Racerot - PP2 - MagneRide
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon Saithron » 29. Mär 2018, 13:48

JN75 hat geschrieben:
Saithron hat geschrieben:Genau für solch einen Zweck kann ich meinen derzeitigen Polo empfehlen.
Ausstattung super. Total entspanntes Fahren ohne auf "Luxus" zu verzichten. Man findet problemlos Parklücken. Verbraucht echt wenig. Ist dank größe und Gewicht recht Agil trotz der geringen Leistung. Bin ich zufrieden.

Erfüllt zwar nicht den Anspruch Diesel, aber bei 54€ Steuern im Jahr und 6 Liter / 100km gibt es wenig einzuwenden. Auch mit 110PS etwas schwächer als gewünscht. Aber eben wegen Größe und Gewicht einem 150PS Kombi nicht wirklich unterlegen.
Sonst aber alles erfüllt. Fährt und fährt und fährt. Knapp 3 Jahre alt. RELATIV Wertstabil. 7-Gang DSG. Sitzheizung, Rückfahrkamera, VollLED Scheinwerfer,.... allen möglichen Schnickschnack an Bord. Bin zufrieden.

Tatsächlich steht meiner "zufällig" aktuell zu genau deinem Budget zum Verkauf :D


Gegen den 150PS Focus Diesel ist der Polo aber doch noch einiges langsamer (mehr als 1s langsamer auf 100, weniger als halbsoviel Drehmoment), kleiner und halt von VW :bussi:

Im Alltag geht es mir aber auch nicht um jede Sekunde. Ob das Auto da nun 8 Sekunden oder 9 Sekunden braucht... Wen interessiert es? Dafür ist es nicht gemacht! Im Alltag sollte (oder ist für mich) entscheidend, dass ich jemanden gut überholen kann, ohne 1km Luft haben zu müssen. Ebenso sollte er seine 180-200km/h auf der Autobahn fahren. Alles darüber und sonst ringsum ist Spaß. Aber das kann das Pony ja alles erfüllen. Von daher kann man mit dem den Spaß erfüllen.

Nebenbei hat der Polo eine Werksangabe von 9,0s (mit DSG. Hand auch noch 9,3s) und der Focus 8,8-9,0s 0-100. Das sind unter 0,5s unterschied... Das kann also wirklich vernachlässigen. ;) Davon abgesehen ist der Focus auch ein Kompaktwagen und kein echter Kombi FullSize-Kombi. Dann müsste man den Mondeo nehmen. Der hat nicht mal einen vergleichbaren Diesel. Der vergleichbare Benziner mit !160PS! braucht ebenfalls 9,1-9,2s für 0-100.
Selbstverständlich hat auch ein Diesel deutlich mehr Drehmoment. Aber Drehmoment allein macht einen nicht schneller. Oder ziehen dich die 40t LKW mit mehreren tausend Nm ab?
Bild

Benutzeravatar
WupperSen
Beiträge: 381
Registriert: 24. Okt 2015, 15:41
Postleitzahl: 42349
Wohnort: Wuppertal
Land: Deutschland
Echtname: Branko
Mustang: 2016 GT Convertible Iridium-Schwarz
Sonstiges: Fahrzeug: Mustang GT 5.0 Convertible
Farbe: Iridium Schwarz Mica
Ausstattung: PP, Automatik
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 152 Mal

Re: Kaufberatung / Empfehlung für einen günstigen, gebrauchten Dienstwagen

Beitragvon WupperSen » 29. Mär 2018, 14:10

Hallo

Meine Schwiegertochter hat sich gerade einen solchen gekauft.
- VW Golf Kombi, schwarz metallic
- BJ: 11 / 2016, 42.000km, 1 Vorbesitzer, unfallfrei.
- Diesel, 1,6L, 110PS, DSG Automatik
- Vollausstattung (Standheizung, Leder, Navi, Xenon, Kurvenlicht, DAB Radio, CD, Bluetooth, Mirror link, Telefoneinrichtung, Leichtmetal).
- Beim Händer mit Garantie und alles: 18.500 EUR brutto

Ist sozusagen das "Schweizer Messer" für den täglichen Autofahrer / heimwerker / Familienvater etc.

Branko


Zurück zu „Automobilwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast