Bald keine ST oder RS Hatchbacks mehr?

Alles rund um Mustangs früherer Generationen und sonstige Autothemen (keine Marken- oder Modellbeschränkung)
Benutzeravatar
BasoDomm22
Beiträge: 27
Registriert: 22. Dez 2017, 14:56
Postleitzahl: 4802
Land: Schweiz
Mustang: 2017 GT Fastback
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Bald keine ST oder RS Hatchbacks mehr?

Beitragvon BasoDomm22 » 2. Mai 2018, 07:48

Hallo Zusammen


Ich bin heute auf folgenden Artikel gestossen: "Ford Dreams Of Having ST Versions Of Every SUV"

Hier den Link zum Artikel: https://carbuzz.com/news/ford-dreams-of-having-st-versions-of-every-suv


Was denkt ihr darüber?
Sind die geliebten ST oder RS Hatchbacks (Fiesta ST, Focus ST, Focus RS) bald Geschichte?
Wird sich Ford wirklich von diesen kleinen Flitzern distanzieren und sich eher den SUV's widmen, welche ja laut Dan Jones, SUV Kommunikations-Manager für Ford Nord Amerika, von den Leuten immer mehr ersehnt werden?
Wie findet ihr die Idee von Ford, SUV's in der ST Version z.B. einen Edge ST zu bauen?


Der Gedanke Ford SUV's zu bauen, welche auch Performance an den Tag legen, in z.B. einer ST Version, finde ich mega, jedoch gefällt mir der Gedanke nicht so, dass es vielleicht bald die kleinen Sportmodelle von Ford nicht mehr geben wird.


Mal schauen was die Zeit so bringt. :)


Liebe Grüsse
Dominik
Eat - SLEEP - RACE - REPEAT

Benutzeravatar
Waldo Jeffers
Beiträge: 5280
Registriert: 1. Aug 2015, 17:48
Postleitzahl: 9xxxx
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Sonstiges: AT6 automatic, EU-Modell,
insured by Smith & Wesson
Hat sich bedankt: 801 Mal
Danksagung erhalten: 1353 Mal

Re: Bald keine ST oder RS Hatchbacks mehr?

Beitragvon Waldo Jeffers » 2. Mai 2018, 08:00

Das ist ein US Bericht, der sich auf die Ankündigung von Ford USA bezieht, ab 2022 in Nordamerika keine neuen Limousinen und Kompaktautos mehr anzubieten (Ausnahme der neue Focus Active, der als „Crossover“ klassifiziert wird) da sie sich dort nicht mehr gut verkaufen.

Schau mal hier:
https://mustang6.de/viewtopic.php?f=67&t=8545

Hat auf Europa und den Rest der Welt keine Auswirkung, gilt für Nordamerika.
Ist auch ganz normal, etwas in einem Markt nicht mehr anzubieten, was sich dort so schlecht verkauft, dass man damit keinen Gewinn mehr erzielt, aber dafür neue Modelle anzubieten, die die Leute dort haben wollen.
Bei uns ist ja die Tendenz zum SUV und auch zu Pritschenwagen vorhanden, nur eben nicht so extrem.
:S550_RUB_C:
I'll be back for you Jack and I let the machine speak


Zurück zu „Automobilwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Cyber_Dude, MF3 und 2 Gäste