Diebstahlschutz

Benutzeravatar
mustangs818
Beiträge: 29
Registriert: 13. Aug 2016, 11:47
Postleitzahl: 63773
Wohnort: Goldbach
Land: Deutschland
Echtname: Jörn & Marc
Fahrzeug: 16er GTconv A weiß
16er GTconv S schw
13er EVOQUE S schw
08er DODGE RAM A Gas schw
97er SLK S schw
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Dienstahlschutz

Beitragvon mustangs818 » 16. Nov 2017, 21:09

Hallo wupperSen und andere Interessierte,

das Problem in Deutschland ist, dass man sich nicht zuweit aus dem Fenster lehnen darf, weil man sont u.U.
strafrechtlich wg z.B. "falschen Verdächtigung" belangt werden kann.
Jeder darf überall und zu jeder Zeit, selbst ortsfremd mit einem laptop im Auto sitzen.
Es müsste bewiesen werden, dass eine strafbare Handlung geplant ist.
Das ginge z.B. nur, wenn man die Polizei ruft. Diese müsste dann allerdings auch kurzfristig eintreffen.
Und wenn "Gefahr in Verzug" droht, könnte man denjenigen sogar festhalten.(jedenfalls in der Theorie)
Und bitte wie ? Wenn man die "Verhältnismäßigkeit der Mittel" nicht berücksichtigt, ist man auch als Opfer wieder in der Schusslinie.
Also bleibt die Wachsamkeit. Und der gesunde Menschenverstand.
Deshalb kann ich leider keine weiterführenden Infos geben.
Werde euch aber informieren, wenn etwas passiert.
Schlüssel scheinen jetzt ja gescannt zu sein.
Jetzt abwarten und auf das "Abholteam" warten.
Prophylaktisch parken wir jetzt beide Pferdchen in der Garage.
Und da das Öffnen von Garagentoren kein Problem zu sein scheint, steht davor blockierend der Dodge RAM .
Traurig - traurig.
La MUSTANG - una macchina di passione ed emozione :love: con un cuore V8 incomparabile :bussi:

derblaue
Beiträge: 900
Registriert: 3. Jun 2017, 16:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Fahrzeug: Mustang Fastback EcoBoost, atoll-blau; BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz
Hat sich bedankt: 377 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Dienstahlschutz

Beitragvon derblaue » 16. Nov 2017, 22:27

WupperSen hat geschrieben:Hallo

Wäre es nicht angebracht, ohne das komplette Kennzeichen bekannt zu geben (Datenschutz), dennoch die Marke, Farbe und weitetere Merkmale der Fahrzeugs wie auch der verdächtigen Person hier näher zu beschreiben?

Dann wäre man dafür zumindest schon einmal sensibilisiert!


... und wenn man dann ne ähnlich aussehende Person sieht, geht die Hexenjagd und vielleicht Selbstjustiz auf Unschuldige los :shrug:
Viele Grüße, Thomas ... und YEE-HAW :mustang:

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, Wartezeit 04-09/17, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo

Benutzeravatar
Shelby
Beiträge: 133
Registriert: 18. Mär 2016, 09:57
Land: Deutschland
Echtname: Manfred
Fahrzeug: GT500 S197
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Dienstahlschutz

Beitragvon Shelby » 17. Nov 2017, 16:01

Broncopower hat geschrieben:Hallo Thomas67,

ich kann Deine Sorge gut nachvollziehen, geht/ging mir auch immer wieder so
und deshalb hatte ich bei meinem früheren T4 California auch überlegt, eine
"bear lock" Gangschaltungssperre einzubauen. Man glaubts kaum, aber neben
Luxus-Oberklasse-PKW stehen Bullis auch auf der "must have Liste" der Langfinger.
Ich hatte "Bear lock" bei Bekannten gesehen, die das eingebaut bzw. einbauen lassen
haben und sehr zufrieden waren.
Das war kein großer Akt und ich persönlich finde das "bear lock" System als gute
Alternative zu den elektronischen Wegfahrsperren.
Freundlichen Gruß und gute Entscheidung,

Broncobauer Karlfried

Leider hast Du damit Recht, ich habe auch Angst um unseren T3 Joker. Momentan hängt ein Carlok dran, das Lenkrad und Bremspedal miteinander fixiert. Aber klar, für einen Profi ist das ein Witz, das dünne Lenkrad ist im Nu durch. Einen Gelegenheitsdieb könnte es aber zumindest dazu bringen, sich was anderes zu suchen. Es gibt noch was Cooles, was Brems- und Kupplungspedal gegen das Bodenblech abstützt. Ich denke, das werde ich mir demnächst noch anschaffen.
Und damit genug von der Bulli-Fraktion. :engel:

Benutzeravatar
Since64
Beiträge: 308
Registriert: 1. Okt 2016, 21:11
Wohnort: Hildesheim
Land: Deutschland
Echtname: Frank
Fahrzeug: GT Fastback mit Automatic, PP, schwarz
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Dienstahlschutz

Beitragvon Since64 » 17. Nov 2017, 23:47

Deshalb kann ich leider keine weiterführenden Infos geben.


Ich bitte dringend darum, die Beschreibung des verdächtigen Fahrzeuges hier näher zu konkretisieren.
Und zwar nicht in Form einer Bekanntgabe des kompletten Kennzeichens, sondern beispielsweise in Nennung von Farbe und Marke/Modell des Wagens.
Bis dahin ist nämlich erstmal pauschal JEDER Wagen aus dem entsprechenden Zulassungsbezirk potentiell verdächtig der auch nur kurzfristig in der Nähe eines Mustang parkt, weil der Fahrer z.B. auf dem Tablet-PC Google Maps aktualisiert oder noch mal schnell bei Ebay ein Gebot abgeben will.
Das könnte gefühlt 5000 fach öfter zu gefährlichen Missverständnissen führen als hier "Butter bei die Fisch" und Roß und Reiter (krasses Wortspiel in dem Zusammenhang) zu nennen.

sankyu3
Beiträge: 40
Registriert: 30. Mai 2017, 13:33
Wohnort: NRW
Land: Deutschland
Echtname: Martin
Fahrzeug: Porsche Boxster S
Mustang GT Convertible, MT, schwarz
Hat sich bedankt: 89 Mal

Re: Dienstahlschutz

Beitragvon sankyu3 » 22. Nov 2017, 19:37

Ich werde demnächst mal die Disklok Lenkradkralle ausprobieren.
(http://parkkralle.de/diebstahlsicherung ... inkslenker)

Klar ein Profi stört es nicht, aber den Scanner Typen erschwert es die Abfahrt.

Hat schon jemand die Disk ausprobiert ?

derblaue
Beiträge: 900
Registriert: 3. Jun 2017, 16:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Fahrzeug: Mustang Fastback EcoBoost, atoll-blau; BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz
Hat sich bedankt: 377 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Dienstahlschutz

Beitragvon derblaue » 22. Nov 2017, 19:45

... vielleicht könnte sich @Thomas67 doch noch dazu hinreissen lassen, den Threadtitel zu korrigieren ???
Viele Grüße, Thomas ... und YEE-HAW :mustang:

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, Wartezeit 04-09/17, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo

Benutzeravatar
Cayuse
Beiträge: 1567
Registriert: 14. Dez 2016, 12:11
Postleitzahl: 71032
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Fahrzeug: GT Fastback Race Red, Harley-Davidson FXSB Breakout
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 389 Mal

Re: Dienstahlschutz

Beitragvon Cayuse » 22. Nov 2017, 19:50

sankyu3 hat geschrieben:Ich werde demnächst mal die Disklok Lenkradkralle ausprobieren.
(http://parkkralle.de/diebstahlsicherung ... inkslenker)

Klar ein Profi stört es nicht, aber den Scanner Typen erschwert es die Abfahrt.

Hat schon jemand die Disk ausprobiert ?


Meine Meinung: Vom Gedanken her gut, aber.....mit den Dingern ist es wie mit den meisten Fitnessgeräten für zuhause. Am Anfang macht man das noch fleissig, aber nach ein paar Monaten lässt dann der Enthusiasmus nach und am Ende nerven die Dinger einfach nur. Schlussendlich benutzt man sie dann gar nicht mehr, weil zu lästig....
Bild

Ordered: 14 Dec '16
In Production: 23 Feb '17
In Transit: 7 Mar '17
Discharged: 4 Apr '17
Delivered @ Dealership: 22 Apr '17
Delivered: 19 Jun '17

Benutzeravatar
Marty
Beiträge: 350
Registriert: 29. Dez 2015, 15:49
Postleitzahl: 21465
Wohnort: Nähe Hamburg
Land: Deutschland
Echtname: Martin
Fahrzeug: Mustang GT Fastback;
Automatik;
Iridium-Schwarz-Metallic;
PP
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Dienstahlschutz

Beitragvon Marty » 22. Nov 2017, 20:16

derblaue hat geschrieben:... vielleicht könnte sich @Thomas67 doch noch dazu hinreissen lassen, den Threadtitel zu korrigieren ???



Hallo Leute,

da spricht mir jemand aus der Seele.... @Thomas67 bitte den Titel korrigieren, mir wird immer ganz sonderbar wenn ich das lese... :Bier:

Beste Grüße Martin
Bestellt: 14.08.2015
Bestätigt: 17.08.2015
Gebaut: 08.12.2015 lt. ETIS
Bremerhaven: 16.01.2016 lt. WWLogistics
gepl. Anlieferung: Nov.'15 abgesagt, 04.01.16 abgesagt, 16.01.16 abgesagt, KW05'16 abgesagt, beim Händler 15.02.16
Übergabe: 20.02.2016

sankyu3
Beiträge: 40
Registriert: 30. Mai 2017, 13:33
Wohnort: NRW
Land: Deutschland
Echtname: Martin
Fahrzeug: Porsche Boxster S
Mustang GT Convertible, MT, schwarz
Hat sich bedankt: 89 Mal

Re: Dienstahlschutz

Beitragvon sankyu3 » 22. Nov 2017, 21:15

Cayuse hat geschrieben:
sankyu3 hat geschrieben:Ich werde demnächst mal die Disklok Lenkradkralle ausprobieren.
(http://parkkralle.de/diebstahlsicherung ... inkslenker)

Klar ein Profi stört es nicht, aber den Scanner Typen erschwert es die Abfahrt.

Hat schon jemand die Disk ausprobiert ?


Meine Meinung: Vom Gedanken her gut, aber.....mit den Dingern ist es wie mit den meisten Fitnessgeräten für zuhause. Am Anfang macht man das noch fleissig, aber nach ein paar Monaten lässt dann der Enthusiasmus nach und am Ende nerven die Dinger einfach nur. Schlussendlich benutzt man sie dann gar nicht mehr, weil zu lästig....


Da hast Du vermutlich recht.

Aber wenn der Wagen irgendwo abgestellt wird, fühle ich mich so besser. Ansonsten steht meiner meistens in der Garage.
Dieser Keyless go Mist und die verbundenen Gefahren ärgert mich schon sehr.

Matok
Beiträge: 38
Registriert: 24. Nov 2017, 00:04
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Fahrzeug: GT Fastback - Magnetic Grey
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Diebstahlschutz

Beitragvon Matok » 28. Nov 2017, 20:42

Ich habe mich zwar auch schon im ODB Thread zum Thema geäußert, aber da es ja mehr als nur OBD gibt, und auch mehr Möglichkeiten, das Pony abzusichern, Hier nochmal eine umfassende Übersicht, soweit meine Informationen zum Thema reichen:

1. OBD Sicherung

Die wahrscheinlich schwächste Form der Absicherung. Falls die OBD Buchse in irgend einer Form gegen Manipulation gesichert wird, reisst der Dieb normal einfach die Kabel dahinter heraus und verdrahtet das ganze einfach neu. Zeit kann man gewinnen, falls man einzelne Kabel über versteckte Schalter abtrennt, oder die Buchse komplett vom Standardplatz wegverlegt. Optional kann noch eine Fakebuchse installiert werden, die den Dieb zusätzliche Zeit kosten kann.


2. Secukey 3.0

Eine elektronische Wegfahrsperre, die vermutlich etwas weiter hilft, als einfaches OBD Buchsen verlegen. Allerdings kommt mir das ganze etwas seltsam vor, da die einfache Variante die Sicherung der Zentralveriegelung lahmlegt, wenn man nicht mit dem 2. Sicherheitsschlüssel am Auto ist. Das ganze beinhaltet auch eine Laufzeitmessung des Signals, so das eine Verlängerung des selben nicht mehr funktioniert. So weit ich das ganze verstehe, bringt das aber auch nur etwas, um den Dieb am einsteigen zu hindern, was er aber im Zweifelsfall auch so hinbekommt.
Damit fällt man schnell wieder auf Punkt 1 zurück.

Die erweiterte bzw alternative Variante ist ein Relais, das beim fehlen des 2. Sicherheitsschlüssels den Bordcomputer lahmlegt. Sicher eine gute Methode, allerdings kennen die meisten Diebe vermutlich das System bereits und wissen daher auch sicher, was zu tun ist. Wenn man eh schon im Fahrzeug sitzt, bekommt man sicher auch die Motorhaube geöffnet und tauscht einfach wieder das Relais. Sollte ein recht geringer Zeitaufwand sein.

Einfach mal die Videos anschauen und bischen drüber nachdenken :grins:


3. Bear-Lock

Die vermutlich beste, allerdings auch invasivste, Methode um das Pony abzusichern. Wird auch gerne bei VW Bussen verwendet und scheint gute Ergebnisse zu erziehlen (mal von der massiven Zerstörung des Innenraums abgesehen). Mechanische Sicherungen sind wohl die besten, das sie nicht einfach überwunden werden können. Da der Einbau schon mehrere Stunden dauert, ist es nicht so einfach, das ganze schnell auszuhebeln. Hier wird (beim Mustang) mechanisch verhindert, das ein Gang eingelegt wird. Da bringt es auch nichts, eben die Lenkradkralle oder gleich das ganze Lenkrad abzusägen.

Keine Ahnung ob Ford sich da bei der Garantie quer stellt, falls was am Getriebe passiert. Vielleicht einfach mal anfragen, aber so weit war ich noch nicht :)


Das war mal eine kurze Übersicht der mir bekannten kommerziellen Sicherungen für den Stang. Hoffe das hilft dem ein oder anderen :clap:


Preislich sollen wir bei ca.

1. 100-200€
2. 250€ / 250€ (oder 500 für beide)
3. 200-250€ + Einbaukosten

liegen, aber alles ohne Gewähr :)


Nachtrag: Eben noch gefunden, aber grade etwas spät zum durchlesen... es gibt eine CAN Bus Alarmanlage von Ampire, die auch für das Pony geeignet ist. Versuche mich schlau zu machen, aber klingt nicht übel
Cowboy since 15.12.2017 :S550_MAG:

Benutzeravatar
O729
Beiträge: 715
Registriert: 29. Apr 2016, 19:54
Postleitzahl: 03149
Wohnort: Wiesengrund
Land: Deutschland
Echtname: Daniel
Fahrzeug: Mustang GT (*08.08.16/EZ 11.11.16)
sonst noch, Mercedes E350cdi4M, Porsche 944,
Hat sich bedankt: 324 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: Diebstahlschutz

Beitragvon O729 » 29. Nov 2017, 09:32

Hier mal die Antwort von Ford auf meine Frage ob das Keyless System des Mustang zu deaktivieren geht. Ich habe auch extra mal den ADAC Beitrag zum Thema miserabler Diebstahlschutz Dank Keyless angefügt. Mir ist jetzt nicht ganz klar, welche Geräte Ford verbieten lassen will. Vielleicht Laptops? :shrug:


Sehr geehrter Herr O729,

vielen Dank für Ihre Anfrage im Kundenzentrum.

Ihre gestellten Fragen möchten wir wie folgt kommentieren:

Das "Ford Key-Free" System ermöglicht dem berechtigten Nutzer einen komfortablen schlüssellosen Zugang zum Fahrzeug und wird von ca. 30% unserer Kunden bestellt.

Die von Ihnen gestellten Fragen beziehen sich auf eine erhebliche kriminelle Energie und Planung und stellen eine eindeutige Straftat dar. Erst dadurch wird ein Zugang zum Fahrzeug möglich. Das "Ford Key-Free" System entspricht dem Stand der Technik, uns wurden bislang keine vermehrten Diebstähle der mit dem System ausgerüsteten Fahrzeuge berichtet.

Ford arbeitet ständig an neuen und weiterentwickelten Technologien, um die Bedienung und Sicherheit der Fahrzeuge für unsere Kunden weiter zu verbessern.

Jeder kriminelle Angriff auf ein technisches System findet innerhalb technischer und rechtlicher Rahmenbedingungen statt. Insofern ist auch der Gesetzgeber gefordert, bereits die Werbung und erst recht den Verkauf solcher Werkzeuge unter Strafe zu stellen, zumal eine andere als kriminelle Verwendung solcher Geräte kaum ersichtlich ist.

Sollten Sie weitere Fragen haben, bitten wir Sie darum sich an Ihre Händlerbetreuung zu wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Jasko Siocic
Spezialist
Ford Kundenzentrum


:Spinner:
:S550_MAG:

O729 Daniel
Bestellt 26.04.2016
Gebaut 08.08.2016
Bremerhaven 28.09.2016
Zulassung 11.11.2016
Abholung 18.11.2016

derblaue
Beiträge: 900
Registriert: 3. Jun 2017, 16:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Fahrzeug: Mustang Fastback EcoBoost, atoll-blau; BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz
Hat sich bedankt: 377 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Diebstahlschutz

Beitragvon derblaue » 29. Nov 2017, 10:19

... mal wieder das allg. übliche Dumm-Geschwafel eines "Spezialisten" mit vorgefertigten Textbausteinen :Knüppel: War ja eigentlich vorherzusehen :shrug:
Viele Grüße, Thomas ... und YEE-HAW :mustang:

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, Wartezeit 04-09/17, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo

Benutzeravatar
Cayuse
Beiträge: 1567
Registriert: 14. Dez 2016, 12:11
Postleitzahl: 71032
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Fahrzeug: GT Fastback Race Red, Harley-Davidson FXSB Breakout
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 389 Mal

Re: Diebstahlschutz

Beitragvon Cayuse » 29. Nov 2017, 10:26

@O729
Was hast du erwartet?

Aber da hätte ich als Ford lieber gar nichts geschrieben, als so einen Nonsens. Und schon gar nicht hätte ich da meinen Namen drunter gesetzt, zudem mit der Bezeichnung "Spezialist"....LMAO!
Bild

Ordered: 14 Dec '16
In Production: 23 Feb '17
In Transit: 7 Mar '17
Discharged: 4 Apr '17
Delivered @ Dealership: 22 Apr '17
Delivered: 19 Jun '17

66to16
Beiträge: 93
Registriert: 12. Feb 2017, 09:27
Postleitzahl: 9000
Land: Schweiz
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Diebstahlschutz

Beitragvon 66to16 » 29. Nov 2017, 17:39

Cayuse hat geschrieben:@O729
Was hast du erwartet?

Aber da hätte ich als Ford lieber gar nichts geschrieben, als so einen Nonsens. Und schon gar nicht hätte ich da meinen Namen drunter gesetzt, zudem mit der Bezeichnung "Spezialist"....LMAO!
Der nette Herr von Ford schreibt ja nicht wofür er Spezialist ist.
Vielleicht ja genau für die Beantwortung solcher Fragen.
Cheers


Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

JN75
Beiträge: 1666
Registriert: 21. Mai 2016, 16:46
Postleitzahl: 45327
Wohnort: Essen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Turbo Convertible in Schwarz bestellt am 03.06.2016
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal

Re: Diebstahlschutz

Beitragvon JN75 » 29. Nov 2017, 18:45

Hier mal ein Diebstahl per Funk der gefilmt wurde.

http://www.focus.de/auto/funkschluessel ... 13236.html
"Hubraum ist durch nichts zu ersetzten außer durch Turbo"

Tune+, Cobb AP V3, Wagner Evo 1 LLK, Green Filter, Airaid Intake Tube

Benutzeravatar
Cayuse
Beiträge: 1567
Registriert: 14. Dez 2016, 12:11
Postleitzahl: 71032
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Fahrzeug: GT Fastback Race Red, Harley-Davidson FXSB Breakout
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 389 Mal

Re: Diebstahlschutz

Beitragvon Cayuse » 29. Nov 2017, 19:54

JN75 hat geschrieben:Hier mal ein Diebstahl per Funk der gefilmt wurde.

http://www.focus.de/auto/funkschluessel ... 13236.html

Das (Reichweitenverlängerung) ist doch mittlerweile "kalter Kaffee". Dazu gibt es schon lange entsprechende Sicherungsmaßnahmen, die auch schon mehrfach hier im Forum diskutiert wurden, z.B.

http://bundpol.de/

Interessant wird es dann, wenn es mutmaßlich nicht per Reichweitenverlängerung passiert.
Bild

Ordered: 14 Dec '16
In Production: 23 Feb '17
In Transit: 7 Mar '17
Discharged: 4 Apr '17
Delivered @ Dealership: 22 Apr '17
Delivered: 19 Jun '17

JN75
Beiträge: 1666
Registriert: 21. Mai 2016, 16:46
Postleitzahl: 45327
Wohnort: Essen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Turbo Convertible in Schwarz bestellt am 03.06.2016
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal

Re: Diebstahlschutz

Beitragvon JN75 » 29. Nov 2017, 20:40

Sorry, wenn es kalter Kaffee ist. Wollte es ja nur mal hier zeigen. Evtl. interessiert das ja dennoch jemanden, wie es unter Realbedingungen aussieht.

Kommt nicht wieder vor.
"Hubraum ist durch nichts zu ersetzten außer durch Turbo"

Tune+, Cobb AP V3, Wagner Evo 1 LLK, Green Filter, Airaid Intake Tube

cobolator
Beiträge: 144
Registriert: 17. Apr 2016, 15:13
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Diebstahlschutz

Beitragvon cobolator » 29. Nov 2017, 20:58

JN75 hat geschrieben:Sorry, wenn es kalter Kaffee ist. Wollte es ja nur mal hier zeigen. Evtl. interessiert das ja dennoch jemanden, wie es unter Realbedingungen aussieht.

Kommt nicht wieder vor.


Mich haben sie auch schon verschreckt...

Matok
Beiträge: 38
Registriert: 24. Nov 2017, 00:04
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Fahrzeug: GT Fastback - Magnetic Grey
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Diebstahlschutz

Beitragvon Matok » 29. Nov 2017, 22:24

JN75 hat geschrieben:Sorry, wenn es kalter Kaffee ist. Wollte es ja nur mal hier zeigen. Evtl. interessiert das ja dennoch jemanden, wie es unter Realbedingungen aussieht.

Kommt nicht wieder vor.


Ist doch voll ok. Nicht jeder ist so in der Materie und da helfen so Videos doch! Alles gut würd ich sagen.. viel hilft viel :supergrins:

Nachtrag: Ich habe am Freitag mal bei Ampire angerufen und mir das ganze kurz erläutern lassen. Das Gerät muss irgendwo am CAN Bus angeschlossen werden ( am besten im Innenraum wegen Feuchtigkeit). Damit ist es nicht mehr möglich, den Motor zu starten, soweit das System nicht deaktiviert wurde. Weiterhin ist es so auch nicht möglich, einen neuen Schlüssel über die OBD Buchse anzulernen, da das ebenfalls über den CAN Bus läuft. Der OBD Saver entfällt also ebenfalls.

Werde mir, so bald wieder verfügbar mal ein Angebot machen lassen, da ich diese Lösung eigentlich ganz ok finde, vom Preis/Leistungsverhältnis. Es lassen sich ja auch weitere Gadgets dazu einbauen, aber als Basisschutz erscheint es mir ganz brauchbar.
Cowboy since 15.12.2017 :S550_MAG:

Benutzeravatar
Cayuse
Beiträge: 1567
Registriert: 14. Dez 2016, 12:11
Postleitzahl: 71032
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Fahrzeug: GT Fastback Race Red, Harley-Davidson FXSB Breakout
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 389 Mal

Re: Diebstahlschutz

Beitragvon Cayuse » 4. Dez 2017, 12:06

Es gibt doch wohl auch Unterbrecher-Relais, die sich mittels Funkfernbedienung schalten lassen. Sowas in der Stromversorgung der Benzinpumpe sollte doch funktionieren.

Hat das schon mal jemand probiert?
Bild

Ordered: 14 Dec '16
In Production: 23 Feb '17
In Transit: 7 Mar '17
Discharged: 4 Apr '17
Delivered @ Dealership: 22 Apr '17
Delivered: 19 Jun '17


Zurück zu „Sonstige Themen (Gasumbau/LPG/Rennumbauten usw.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast