Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Hier kommen alle Unfallberichte rein: Eigene oder Berichte aus den Medien.
Bitte beachten: Es ist untersagt Themen die schon anderswo ihren Platz haben (zB.Reifen / ESP usw.) auszuweiten. Diese bitte in den dazu bereits bekannten Themen fortführen.
Benutzeravatar
Seb 392 Hemi
Beiträge: 993
Registriert: 3. Sep 2016, 12:49
Postleitzahl: 34292
Wohnort: Ahnatal
Land: Deutschland
Echtname: Seb
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: 2005 Ford Focus
Hat sich bedankt: 1153 Mal
Danksagung erhalten: 187 Mal

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon Seb 392 Hemi » 18. Sep 2016, 09:20

listener hat geschrieben:
Seb GT hat geschrieben:Vor allem die Leute die jetzt mit ihren Mustangs ein Fahrsicherheitstraining machen wollen dürfen nicht.
LG der Seb

Sorry, aber wie kommst du zu dieser Aussage?

Steht doch ganz klar im Post, daß es für Mustangs nur Einschränkungen, aber keinen Ausschluß gibt:


ADAC: Bis auf weiteres wird kein Mustang mehr an den Wasserhindernisübungen auf der Gleitfläche teilnehmen dürfen.


Sorry wer lesen kann ist natürlich klar im Vorteil! :LOLUGLY: :LOLUGLY: :LOLUGLY: :LOLUGLY: :LOLUGLY:
All hail the HEMI
6.4 Hemi no Blower no Turbo no direct injection it´s just a big old high displacement V8
with hemispherical combustion chambers :usa:

Bild

Benutzeravatar
Seb 392 Hemi
Beiträge: 993
Registriert: 3. Sep 2016, 12:49
Postleitzahl: 34292
Wohnort: Ahnatal
Land: Deutschland
Echtname: Seb
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: 2005 Ford Focus
Hat sich bedankt: 1153 Mal
Danksagung erhalten: 187 Mal

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon Seb 392 Hemi » 18. Sep 2016, 09:33

Monkalamar hat geschrieben:
Seb GT hat geschrieben:
Monkalamar hat geschrieben:Kann man sich auch gut vorstellen, dass es zu Verformungen kommt wenn 2 Pyrosätze an den Ecken einer wohl ca. 2 qm grossen Aluplatte losgehen. Das geht sogar mit Faustschlag. Siehe meinen rechten Kotflügel wo anscheinend jemand dagegengetreten hat...



SRY für Off Topic


Das mit deinen Kotflügel ist extrem ärgerlich.
Was kostet das bei dir wenn du das machen lässt?
Hat bei mir jemand auf der Hinteren Tür auf der Beifahrerseite auch gemacht.
Schaden da Leasingfahrzeug 1600 Euro da die Beule genau auf der kante liegt und Leasing halt nur intakte Teile genommen werden dürfen. Könnte auch sowas von kotzen. :Knüppel: :Knüppel: :Knüppel: :Knüppel: :Knüppel: :Knüppel: :Knüppel: :Knüppel: :Knüppel:

LG der Seb


Hi,

ist bei mir aber der vordere. 1. Schätzung einer Karosseriefachfirma war bei 800€.

Mit freundlichen Grüßen,

Wolfgang


Sowas ist immer sehr ärgerlich. Vor allem da man auf den kosten sitzenbleibt.
Egal wo am Auto die Beule ist.

LG der Seb
All hail the HEMI
6.4 Hemi no Blower no Turbo no direct injection it´s just a big old high displacement V8
with hemispherical combustion chambers :usa:

Bild

Atze81
Beiträge: 16
Registriert: 4. Feb 2016, 10:06
Postleitzahl: 40477
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland
Echtname: Axel
Sonstiges: Mustang GT ruby red PP Automatik
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon Atze81 » 22. Sep 2016, 16:45

Tach zusammen,

hatte heute mit dem Fahrsicherheitszentrum Grevenbroich telefoniert.

Man sagte mir, dass die Aussage Mustangs dürfen an der Ausweich-Übung nicht mehr teilnehmen so nicht ganz richtig ist. Die Übung gibt es weiterhin auch für Mustangs, allerdings ohne Wasser sonder klassisch mit kleinen Hütchen.

Ich werde in der nächsten Zeit mein abgebrochendes Fahrsicherheitstraining wiederholen.

Axel

Benutzeravatar
Pony Rider
Beiträge: 258
Registriert: 24. Mai 2015, 23:50
Land: Deutschland
Mustang: 2016 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: Fastback GT / manual / magnetic grey / PP / order 05/15 / shipment 12/15 / on the road since 01/16
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon Pony Rider » 26. Sep 2016, 12:36

Mal so am Rand, wie ist den sichergestellt, dass die Hütchen nicht als Fußgänger erkannt werden?
Gibt es für die Fußgängererkennung eine spezielle Höhe, die der Fußgänger / Gegenstand haben muß?
Das wird sicher nur Ford beantworten können. Für mich bleibt da ein irritierendes Gefühl.
Fastback GT / Manuell / Magnetic grau / Premium-Paket - Bestellt 16.05.15 / Gebaut 11.08.15/ Ankunft 18.12.15/ Zugelassen 04.01.16

Benutzeravatar
Ace
Mod im Ruhestand
Beiträge: 8322
Registriert: 12. Feb 2015, 11:48
Postleitzahl: 38100
Wohnort: Braunschweig
Land: Deutschland
Echtname: Steve
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: 2018 Camaro 2SS Coupe (EU)
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 3167 Mal

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon Ace » 26. Sep 2016, 12:52

Atze81 hat geschrieben:Tach zusammen,

hatte heute mit dem Fahrsicherheitszentrum Grevenbroich telefoniert.

Man sagte mir, dass die Aussage Mustangs dürfen an der Ausweich-Übung nicht mehr teilnehmen so nicht ganz richtig ist. Die Übung gibt es weiterhin auch für Mustangs, allerdings ohne Wasser sonder klassisch mit kleinen Hütchen.

Ich werde in der nächsten Zeit mein abgebrochendes Fahrsicherheitstraining wiederholen.

Axel

Also ich würde nicht freiwillig mit 50kmh Hütchen rammen, das hinterlässt sicherlich Spuren :shock:
Bild
2018 Camaro 2SS - The brother from another mother

Benutzeravatar
maexe
Beiträge: 211
Registriert: 14. Feb 2015, 09:48
Postleitzahl: 8000
Wohnort: 8000 CH
Land: Schweiz
Sonstiges: 2015 GT Automat premium, 12.2014
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon maexe » 2. Okt 2016, 12:30

TL_Alex hat geschrieben:Hat der US Mustang das auch?
Sind beim Convertible und Coupe die gleichen Steuergeräte verbaut?
Wenn ja müsste man "Airbags" deaktivieren können denn sie haben ja unterschiedlich viele.


Der US Mustang hat das glücklicherweise nicht: :grins:

Bild

Bild

Sorry - hat gestern geregnet und noch nicht geputzt... und poliert :ROFL:

Da hätt ich nach 4 solchen Fahr Trainings mit Nass und Hütchen auch so ne Haube

Intressant noch in dem Zusammenhang: Ich weiss nicht wie lange das schon steht, aber die Hersteller
oder Vertreiber der Haubenlifte (CJ Pony etc.) raten allen vom Einbau ab wenn sie aktive Haube haben

Trotz allen nur ein Wort: Scheisse... müsste man als wissen wo Stecker ziehen und hoffen, das der Bus im Auto das nicht signalisiert.
US - GT 2015 Premium - Automat, 12.2014

Benutzeravatar
Waldo Jeffers
Beiträge: 5297
Registriert: 1. Aug 2015, 17:48
Postleitzahl: 9xxxx
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Sonstiges: AT6 automatic, EU-Modell,
insured by Smith & Wesson
Hat sich bedankt: 802 Mal
Danksagung erhalten: 1355 Mal

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon Waldo Jeffers » 2. Okt 2016, 15:20

maexe hat geschrieben:................ aber die Hersteller
oder Vertreiber der Haubenlifte (CJ Pony etc.) raten allen vom Einbau ab wenn sie aktive Haube haben


Die haben nur mitbekommen, dass der EU Mustang ein aktives Haubensystem hat und etliche Kunden, u.a. verunsichert durch Beiträge in diesem Forum, deswegen nachfragten. Da die sich dort drüben damit nicht auskennen, raten sie vorsichtshalber ab, bevor sie Ärger kriegen. Geprüft haben die gar nichts.

maexe hat geschrieben: ... müsste man wissen, wo Stecker ziehen und hoffen, das der Bus im Auto das nicht signalisiert.


Es ist davon auszugehen, dass eine solche Fehlermeldung beim "Stecker ziehen" kommt. Wer sich ein wenig mit Can Bus auskennt, weiß aber, dass diesen Problemen beizukommen ist. Manchmal reicht bloß ein Widerstand. In jedem Fall sollte sich jemand, der sich mit Elektrik besser auskennt als ich, sich da behelfen können.
:S550_RUB_C:
I'll be back for you Jack and I let the machine speak

Atze81
Beiträge: 16
Registriert: 4. Feb 2016, 10:06
Postleitzahl: 40477
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland
Echtname: Axel
Sonstiges: Mustang GT ruby red PP Automatik
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon Atze81 » 4. Okt 2016, 17:49

Die Stecker sind hinter den Kotflügeln zugänglich vom Radhaus her. Die Stecker sind zweipolig. Allerdings steht nirgends wieviel Widerstand die Aktoren haben. Ich traue mich nicht zuweisen, da es möglich ist, dass die dabei auslösen. Die Aktoren sind weiter direkt mit dem Airbagsteuergerät verbunden. Also würde es reichen Zündung AUS und die beiden Stecker links und rechts mittels richtigen Widerstand überbrücken. Wenn jemand den Mumm hätte mal nachzuweisen und das Ergebnis hier einstellen würde....

Benutzeravatar
Ace
Mod im Ruhestand
Beiträge: 8322
Registriert: 12. Feb 2015, 11:48
Postleitzahl: 38100
Wohnort: Braunschweig
Land: Deutschland
Echtname: Steve
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: 2018 Camaro 2SS Coupe (EU)
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 3167 Mal

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon Ace » 5. Okt 2016, 11:35

Atze81 hat geschrieben:Die Stecker sind hinter den Kotflügeln zugänglich vom Radhaus her. Die Stecker sind zweipolig. Allerdings steht nirgends wieviel Widerstand die Aktoren haben. Ich traue mich nicht zuweisen, da es möglich ist, dass die dabei auslösen. Die Aktoren sind weiter direkt mit dem Airbagsteuergerät verbunden. Also würde es reichen Zündung AUS und die beiden Stecker links und rechts mittels richtigen Widerstand überbrücken. Wenn jemand den Mumm hätte mal nachzuweisen und das Ergebnis hier einstellen würde....

Du willst aber nicht wirklich den allgemeinen Crashsensor vorne abstecken? Damit geht auch der Airbag nicht mehr und es kommt eine Airbag-Fehlermeldung sobald Zündung an ist und die kriegt dann nur der Händler wieder raus.

Wenn müsste man eher gezielt die Hauben-Sprengsätze abstöpseln.
Bild
2018 Camaro 2SS - The brother from another mother

Benutzeravatar
Since64
Beiträge: 508
Registriert: 1. Okt 2016, 22:11
Wohnort: Hildesheim
Land: Deutschland
Echtname: Frank
Sonstiges: GT Fastback mit Automatic, PP, schwarz
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon Since64 » 5. Okt 2016, 12:02

Ich frage mich gerade, warum so eine umständliche und wahnsinnig teure Lösung von Ford gewählt wurde....Andere Hersteller kriegen es doch auch hin, von Hand rückstellbare, reversible Federsysteme einzubauen..??

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 26
Registriert: 14. Jan 2016, 17:37
Postleitzahl: 46535
Land: Deutschland
Echtname: Martin
Sonstiges: GT Fastback, Schalter, Magnetic Grey, Premium, BBK Exhaust, MB KV1 20#, KW V3
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon Martin » 6. Okt 2016, 12:21

Hallo Zusammen,

nach 33 Tagen ist es endlich vollbracht.

Ich habe mein Pony gestern Nachmittag repariert beim Händler (Ford Lauff in Moers) abgeholt.

Bild


Die neue Motorhaube wurde beim Händler lackiert (Qualität erreicht nicht OEM Standard da u. a. einige feine Staubeinschlüsse vorhanden sind).

Die Spaltmaße sind, was die Höhe zum Übergang Kotflügel (Bereich Frontscheibe) angeht, eindeutig besser als beim Auslieferungszustand (da musste kurz nach dem Kauf im April mittels Unterlegscheiben seitens Ford nachgebessert werden).
Spaltmaße ansonsten typisch amerikanisch (passt zu meinem schief sitzenden und schon einmal nachgebesserten Kofferraumdeckel).

Bild

Bild

Meine Haubenlifter (Ford Racing) wurden anstandslos seitens der Werkstatt wieder montiert und haben auch lt. Aussage des Servicemeisters keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der aktiven Motorhaube (wie man ja in meinem Fall auch schön gesehen hat).


Von den 33 Tagen ohne Pony hatte ich die letzten 14 Tage einen kostenlosen Leihwagen vom Autohaus erhalten (wegen Ersatzteil-Warterei und Reparaturdauer)
Die ersten 4 Tage habe ich auch einen von Lauff genutzt, aber den musste ich bezahlen (120€).

Im Nachhinein habe ich festgestellt, dass ich vor lauter Dummheit (man könnte auch sagen, aufgrund zum Glück fehlender Erfahrung) beim Eintritt des Schadens auf dem ADAC Gelände in Grevenbroich als ADAC Plus Mitglied ein Anrecht aufs Heimatabschleppen und auch für max. 7 Tage einen ADAC Leihwagen bekommen hätte, wenn ich denn die gelben Engel gerufen hätte und mich nicht an meinen Händler aus Moers gewendet hätte.

Hätte, hätte, Fahrradkette. Schwamm drüber. Beim nächsten Mal (hoffentlich gibt es so schnell keins) bin ich wahrscheinlich schlauer.

Wenn es vom Termin in 2016 noch hinhaut, werde ich das an sich echt tolle Fahrsicherheitstraining (Perfektion I) in Grevenbroich erneut mitmachen und dann natürlich alle Wasserhindernisübungen auslassen.


Ich wünsche Euch allen weiterhin viel Spaß und Freude mit Euren Pony´s


Viele Grüße und besten Dank für alle die Tipps und Anregungen zu meinem Beitrag

Martin

PS: Nebenbei wies mich der Servicemeister auf eine kleine Knickkante (Beule) in meinem Kofferraumdeckel hin. Wie die, nur in manchen Blickwinkeln zu erkennende, Beule da rein gekommen ist, kann ich mir nicht erklären (ist mir vorher bei den Handwäschen und dem Anwenden des Detailers nie aufgefallen). Termin beim Beulen-Doktor habe ich nächste Woche (auch bei Ford Lauff).

*Benutzer gelöscht*6

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon *Benutzer gelöscht*6 » 7. Okt 2016, 13:28

..supi, dann kannste ja wieder die Straßen "unsicher" machen tun :)
Wurde der Schaden von Ford komplett übernommen ?

Benutzeravatar
wdakar
Mod im Ruhestand
Beiträge: 3466
Registriert: 24. Mär 2015, 09:37
Postleitzahl: 53572
Wohnort: 53572 Unkel
Land: Deutschland
Echtname: Wilfried
Mustang: 2015 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang GT, Race Red (seit 27.08.15), Seat Leon St FR, Harley Road King Classic, Moto Guzzi V7 Racer
Hat sich bedankt: 336 Mal
Danksagung erhalten: 1223 Mal

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon wdakar » 7. Okt 2016, 17:56

Freut mich, dass die leidige Story noch zu einem guten Ende gefunden hat..

:Bier: :Bier: :Bier:
L.G.
Wilfried :S550_RAC:

Bild

Mustang for Ever, denn das Leben ist zu kurz, um keinen Spaß zu haben!!!

Mein Projektthread

Bild

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 26
Registriert: 14. Jan 2016, 17:37
Postleitzahl: 46535
Land: Deutschland
Echtname: Martin
Sonstiges: GT Fastback, Schalter, Magnetic Grey, Premium, BBK Exhaust, MB KV1 20#, KW V3
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon Martin » 7. Okt 2016, 18:49

Hallo Zusammen
und Guzzi im Speziellen.

Ford hat die Kosten für die Reparatur komplett übernommen.

Da ich aber über den ganzen Vorgang nichts Schriftliches vom Händler erhalte habe, weiß ich letztlich nicht, wieviel Euro das nun Ford gekostet hat.

Wenn die von der Zentrale den Schaden nicht als Produktmangel anerkannt hätten, dann hätte mich als Kunden der " Spaß" laut Aussage des Servicemeisters ca. 4500 € gekostet.

Hab übrigens für den 23. Oktober gleich wieder einen Termin (kostenlos) beim ADAC in Grevenbroich. Diesmal lass ich aber die Wasserhindernis Übungen aus. Nochmal brauche ich so einen Sch.... nicht

Wünsch Euch allen weiterhin viel Spaß mit den Pony's

Martin

KK2404
Beiträge: 888
Registriert: 24. Sep 2016, 22:57
Postleitzahl: 38108
Wohnort: Braunschweig
Land: Deutschland
Echtname: Kai
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Ford Mustang Fastback GT - MT - Race Red - Non PP
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon KK2404 » 3. Nov 2016, 21:14

Martin hat geschrieben:Hallo Zusammen
und Guzzi im Speziellen.

Ford hat die Kosten für die Reparatur komplett übernommen.

Da ich aber über den ganzen Vorgang nichts Schriftliches vom Händler erhalte habe, weiß ich letztlich nicht, wieviel Euro das nun Ford gekostet hat.

Wenn die von der Zentrale den Schaden nicht als Produktmangel anerkannt hätten, dann hätte mich als Kunden der " Spaß" laut Aussage des Servicemeisters ca. 4500 € gekostet.


Ford kostet die Reparatur nur einen Bruchteil dessen. Allein die Marge bei Original-Ersatzteilen beträgt gut und gern 50 Prozent (speziell Karosserieteile) und mehr. Den Stundenlohn beim Händler zahlt Ford auch nicht komplett, ich würde hier ca 80 Prozent vom normalen Verrechnungssstz schätzen. Umsatzsteuer fällt auch nicht an. Für Ford ist so eine Reparatur somit nicht teuer.

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 26
Registriert: 14. Jan 2016, 17:37
Postleitzahl: 46535
Land: Deutschland
Echtname: Martin
Sonstiges: GT Fastback, Schalter, Magnetic Grey, Premium, BBK Exhaust, MB KV1 20#, KW V3
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon Martin » 4. Nov 2016, 13:19

Hallo Zusammen,

ich war am 23. Oktober erneut zum "Perfektions-Training 1" beim ADAC in Grevenbroich (kostenlos wegen meinem Sch...).

Bedingt durch die niedrigen Temperaturen und durch die Asphaltfeuchtigkeit, war der Grip der OEM Pirellis nicht mehr mit dem "Sommer-Grip" beim "Motorhauben-Test-Training" Anfang September zu vergleichen. Hat aber trotzdem viel Spaß gemacht mit dem Pony.

Lt. Aussage des Trainers, sind auf dem Gelänge des ADAC in Grevenbroich (und auch wohl nur dort, also nicht Deutschland weit) die Düsen der Wasserhindernisse alle bearbeitet worden. Mit einfachen Worten: Alle Düsen ausgebaut, große Bohrung zugeschweißt und anschließend wieder ein kleines Loch (2,5 mm) hineingebohrt.
Der Druck und die Wassermenge wurden so reduziert, dass angeblich an den Pony´s keine Haube mehr auslöst.

Angeblich waren wohl schon etliche Mustangs seit dem Düsenumbau (ab ca. Ende September) auf der Anlage in Grevenbroich und haben die Wasserhindernisübungen unbeschadet überstanden.

Ich habe die 2 Übungen mit dem Wasserhindernis (eigentlich war es nur eine Einzige, denn bei der "Schleuderplatte" war nur die halbe Übung zusätzlich mit dem Wasserhindernis kombiniert) nicht mitgemacht (gebranntes Kind scheut das Feuer, auch wenn die Wasserfontainchen wirklich nicht bedrohlich wirkten).
Ja und die Aqua Planing Übung habe ich auch ausgelassen. Da geht auch schon mal was verloren (Hitzschutzblech von einem Audi lag später zerknäult im Wasser).

Die nächsten zwei Termine (Perfektions-Training 2 und Drift & Sportiv-Training) sind für 2017 schon gebucht.

Ich wünsche Euch allen weiterhin viel Freude mit den Ponys und allzeit gute Fahrt

Martin

*Benutzer gelöscht*6

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon *Benutzer gelöscht*6 » 7. Nov 2016, 10:12

..lol..
Da geht auch schon mal was verloren (Hitzschutzblech von einem Audi lag später zerknäult im Wasser)...

und, was bleibt dan nach einer längeren BAB-Fahrt bei strömenden Regen noch vom Audi-Unterboden über ? :D :D

Stumben
Beiträge: 11
Registriert: 5. Okt 2015, 23:17
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Sonstiges: 3x Ford Escort
'02 Ford Focus ST170
'12 Ford Focus ST
'16 Mustang GT Fastback Volcano Orange
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon Stumben » 28. Nov 2016, 23:45

Ein sehr interessanter Bericht ,

kann die 4500 Euro für die Reparatur nicht nach vollziehen.
Hatte selber ein kleines Missgeschick, habe für einen neuen Kotflügel, einen neuen Stossfänger, einen neuen Scheinwerfer, Teile lackieren und Arbeitszeit etwas über 3000 Euro bei meinem Händler bezahlt, weis natürlich nicht ob dieser Schaden geringer war als Dein Schaden.
Er gab mir sogar 10% Rabatt, weil sich der Scheinwerferschaden erst später gezeigt hat.
Für die 5 Tage Reparatur und lackieren hatte ich ein kostenfreies Auto.
Hatte auch schon ein Sicherheitstraining mit Wasserfontäne,doch die Motorhaube ist drin geblieben, bei mir hat sich nur das ESP bei der Rüttelplatte abgeschalten, nach der Mittagspause ging es dann wieder.
Freue mich für Dich das Du wieder Spass mit Deinem Pony hast.

Gruß Michael

P.S. die 5 Tage ohne Pony waren hart

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 26
Registriert: 14. Jan 2016, 17:37
Postleitzahl: 46535
Land: Deutschland
Echtname: Martin
Sonstiges: GT Fastback, Schalter, Magnetic Grey, Premium, BBK Exhaust, MB KV1 20#, KW V3
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon Martin » 1. Dez 2016, 10:03

Hallo Michael,
Dankeschön für Deine Rückmeldung.

Den vermeintlichen Kostenrahmen von 4500 € bei meiner ausglösten aktiven Motorhaube, habe ich ja nur gesagt bekommen. Schriftlich habe ich nichts von Ford erhalten. Wie teuer die ausgetauschten Teile (Motorhaube, Sensoren und Pyrotechnik) sind und wieviel Arbeitszeit das alles beinhaltet, entzieht sich also meiner Kenntnis.
(Wenn meine VK der HUK sich dem angenommen hätte, wäre ich nur mit 300 € dabeigewesen)

Ich habe ja bei meinem 1. FST beim ADAC die Wasserhindernisübung auch unbeschadet überstanden, deshalb habe ich ja beim 2. Training dumm drein geschaut als es "Knall" gemacht hat.

Rüttelplatte ist eh nicht mein Ding. Das krieg ich nur bis zur 2. Intensitätsstufe hin. Bei Stufe 3 habe ich immer eine 360° Aussicht über das Testgelände bekommen.
ESP machte bis jetzt aber keinerlei Schwierigkeiten.
Bin aber auch froh, dass für mich nur ein Schalter in Frage kam. So habe ich die Hoffnung, selber ein wenig mehr Einfluss auf das anliegende Drehmonent an der Hinterachse zu haben.

Wünsche Dir und allen anderen Pony-Reitern auch weiterhin viel Spaß mit dem "Hingucker".
Komm gut durch die kalte und nasse Zeit, auf das man die Werkstatt nur zur Inspektion aufsuchen muss.

Gruß Martin

Benutzeravatar
Cruzer
Beiträge: 64
Registriert: 12. Mär 2017, 07:37
Wohnort: Bratwursthausen (Mfr)
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang GT, AT, Premium, PP, Leder, magnetic grau
Geiger Catback
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Aktive Motorhaube ausgelöst beim ADAC FST

Beitragvon Cruzer » 18. Mär 2017, 15:15

Glückwunsch Martin und vielen Dank für die ausführliche Schilderung der mittleren Katastrophe.
Unglaublich was so passiert...
Nieder mit dem Downsizing :grins:


Zurück zu „Unfallberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast