Getriebeprobleme AT beim Mustang GT Facelift

Antworten
Benutzeravatar
Shelby 500
Beiträge: 104
Registriert: 31. Jul 2021, 17:32
Wohnort: Bayern
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: 2022 GT Fastback Race-Rot
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Getriebeprobleme AT beim Mustang GT Facelift

Beitrag von Shelby 500 » 10. Mär 2022, 06:06

Bullfrog hat geschrieben:
9. Mär 2022, 12:36
Den Insignia als Referenz anzuführen ist auch wenig zielführend. Da könnte ich auch meinen VW T5 oder meine Kettensäge mit dem Mustang vergleichen.
B.t.w.: Du wärest für mich der erste, der es längerfristig mit dem Insignia aushält, aber das ist eine andere Geschichte...
Ach du liebe Zeit... ein Fachmann :-)

Wenn ich zwei Autos habe und abwechselnd fahre, einen Insignia und einen Mustang, beide etwas gleiches BJ. und Km, fast gleicher Preis, ähnliche Fahrleistungen im Alltag, warum soll ich die nicht vergleichen? Was vergleichst du, aufgrund welcher Erfahrung und mit welchem Ziel?

Und nicht ausgehalten, schon nach einer Saison, habe ich den US Mustang 2017. Der musste weg. Ebenso wie der Shelby. Ich hoffe auf den EU Facelift, den ich bestellt habe, wenn auch der nix ist, dann bleibt nur noch die Corvette für mich. Oder doch ein Porsche 918 GTS. Oder gar nix mehr.
2020: Mustang GT 2017, US Version, 440 PS, race rot
2021: Shelby GT 500, 2013, 670 PS, schwarz
2022: Mustang GT 2022, EU, 449 PS, race rot (in Bestellung)

Benutzeravatar
Gnatsum
Beiträge: 1163
Registriert: 25. Mai 2018, 12:17
Postleitzahl: 08064
Wohnort: Zwickau
Land: Deutschland
Echtname: Jörn
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: AT10 PP1 Performance-Domstrebe Performance-Haubenlift Roush-Sidescoops Hentzschel-Heckleuchten
Hat sich bedankt: 399 Mal
Danksagung erhalten: 594 Mal

Re: Getriebeprobleme AT beim Mustang GT Facelift

Beitrag von Gnatsum » 10. Mär 2022, 14:44

Enso hat geschrieben:
20. Nov 2021, 11:40
Rehtor hat geschrieben:
19. Nov 2021, 16:58
Update: bei mir liegt laut anderem FFH ein Einbaufehler des Austauschgetriebes vor, das Getriebe verliert massiv Öl an den Anschlüssen zum Ölkühler. Ich werde wohl juristischen Rat brauchen, denn die Behebung des Problems durch den einbauenden FFH schließe ich aus, mehr möchte ich dazu im Forum derzeit nicht sagen. Wie hiess nochmal das §§§-Member im Forum?
Du auch? Vermutlich was ähnliches bei mir auch. Letzte Woche ja meine Kiste auch mit neuem Getriebe wiederbekommen. Gestern erste etwas weitere Fahrt nach Grail (250 km), und auf dem Rückweg dann liegengeblieben. Bei gemütlichen 120 kmh mit Tempomat, fing die Automatik plötzlich an wie irre hin und her zu springen und kein Kraftschluss mehr. Quasi rollend von der Autobahn runter, auf dem nächsten Parkplatz dann gesehen dass die Kiste massiv Öl verliert. Das Ende vom Lied ist, dass das Ding jetzt am Arsch der Welt in einem ADAC Depot darauf wartet nächste Woche wieder hier bei Ford hingestellt zu werden. Keine Ahnung ob die da bei Ford den Praktikanten das Getriebe haben umbauen lassen. Einfach nur zum kotzen...
Na , da bin ich der dritte im Bunde .
Mein Getriebe wurde 10/2020 getauscht , allerdings habe ich es ohne Ölverlust noch 8.000 km geschafft ,
bis ich auf einmal die Flecken in der Garage sah , zum Glück war noch genügend Öl drauf .
Vermutlich ist in der Reparaturanweisung zum Getriebetausch nicht explizit vermerkt , dass für den Anschluss
der Leitung zum Ölkühler ein neuer Dichtring verwendet werden muss .
Wenn der Fahrer lacht , fährt er V8 ... :Banane:Bild

Enso
Beiträge: 195
Registriert: 8. Apr 2020, 12:04
Postleitzahl: 41849
Wohnort: Wassenberg
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: Harley Fat Boy Evo Custom
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Getriebeprobleme AT beim Mustang GT Facelift

Beitrag von Enso » 2. Jun 2022, 16:51

So, Update meiner Odyssee... Das selbstständige Beweisverfahren was ich in die Wege geleitet hatte und welches gerichtlich angeordnet wurde ist endlich durch. Ein gerichtlicher bestellter Gutachter hat mit einer auf US Fahrzeuge spezialisierten Getriebe-Firma das Ding zerlegt, und der Fehler war bereits nach Demontage der Getriebeölwanne sichtbar:
Am Kabelbaum der innerhalb des Getriebes verläuft ist ein Teile-Label drumgewickelt und mit einem Kabelbinder gesichert. Ein solches Label ist jedoch anscheinend doppelt gedruckt worden und lose im Getriebe vergessen worden bei der Montage.
Das Resultat davon war, dass sich besagtes Label in die Ansaugöffnung des Ölfilters bzw der Ölpumpe gezogen hat. Das wiederum hatte zur Folge dass der Drehmomentwandler bei Last kein frisches und kühles Öl bekam, und der ganze Kram völlig überhitzt und übergekocht ist. Das hat letztendlich dann das gesamte nagelneue Getriebe in den Tod gerissen, weil alle Kupplungsscheiben, Beläge und Dichtungen durch die Hitze und Reibung durch sind.

Also mein lokaler Händler kann somit vermutlich zwar nichts für die eigentliche Ursache (da das Getriebe wohl als ganzes Teil so von den Ford-Werken geliefert wird), hat aber durch absolut unterirdischen und unprofessionellen Umgang mit mir als Kunde geglänzt, indem die auf mehrere Aufforderungen zur Nachbesserung das Problem nicht nur nicht anerkannt haben und jegliche Verantwortung abgelehnt haben, sondern mir auch noch Manipulation und Tuning als Ursache unterstellen wollten. Ich bin jetzt mal gespannt wie die darauf reagieren. Ich erwarte hier eine förmliche Entschuldigung von denen und erhebliche Kompensation für den ganzen Ärger und Ausfall meines Wagens seit nun fast 3/4 Jahr. Wenn das nicht freiwillig kommt, werde ich damit aber auch noch Klage bei Gericht einreichen...

BigGuybrush
Beiträge: 13
Registriert: 6. Mär 2017, 09:58
Postleitzahl: 71364
Wohnort: Baden Württemberg
Land: Deutschland
Mustang: 2021 GT Fastback Twister-Orange Metallic
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Getriebeprobleme AT beim Mustang GT Facelift

Beitrag von BigGuybrush » 23. Jun 2022, 12:47

Frage, gibt es mit den Automatik Getrieben aus dem Jahre 2021 auch die Probleme? Hier Liest man eher von BJ 2018-2020.

Benutzeravatar
aw812
Beiträge: 1841
Registriert: 1. Dez 2017, 01:30
Postleitzahl: xxxxx
Wohnort: Isla de Muerta
Land: Deutschland
Echtname: Andre
Mustang: 2020 GT Fastback Velocity Blue
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

Re: Getriebeprobleme AT beim Mustang GT Facelift

Beitrag von aw812 » 23. Jun 2022, 13:30

BigGuybrush hat geschrieben:
23. Jun 2022, 12:47
Frage, gibt es mit den Automatik Getrieben aus dem Jahre 2021 auch die Probleme? Hier Liest man eher von BJ 2018-2020.
eher MY 2018-2020.
siehe meine Beiträge hier:
https://mustang6.de/viewtopic.php?f=51&t=21272&start=20
Ponycar-Fan:
Mustang GT MY 2020 / AT / in VB / 55er-Paket
Elegance Wheels FF440 DC in 10x20"+ 11x20" / KW V3
off. Luftfilter+Optimierungen / Vmax 300 / H-Pipe
Bild

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6 Facelift (ab MJ2018)“