Ölwanne und Ablassschraube aus Kunststoff

Benutzeravatar
humankapital
Beiträge: 195
Registriert: 12. Jan 2018, 09:14
Postleitzahl: 852
Land: Deutschland
Echtname: Hans
Mustang: 2018 GT Fastback Kona-Blau
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Ölwanne und Ablassschraube aus Kunststoff

Beitragvon humankapital » 10. Aug 2018, 08:45

Beim gestrigen Ölwechsel musste ich mich doch schon sehr wundern: Offensichtlich wurde beim 2018er GT die Ölwanne überarbeitet und ist nun in Kunststoff ausgeführt. Sehr gewöhnungsbedürftig ist auch die Ablassschraube: Kann man ganz leicht per Hand und ohne großen Kraftaufwand lösen. Eine halbe Umdrehung und das Ding ploppt raus. Sollte man also einen Besitzer eines 2018er GTs ärgern wollen, einfach Ölablasschraube rausdrehen. Natürlich zusätzlich zum Zucker im unverschlossenen Tank. :ROFL:

Meine Frage an die Kollegen die sich mit der Materie auskennen: Ist das tatsächlich der aktuelle Stand in der Automobiltechnik? Ist das eine gängige Lösung bei modernen Autos? Ich mein, natürlich spart man sich mit einer Ölwanne aus Kunststoff ein paar Kilo Gewicht, aber irgendwie wirkt diese ganze Konstruktion nicht besonders hochwertig. Fast schon windig, würde ich sagen.

Bild
Bild

Tags:

Benutzeravatar
Saithron
Beiträge: 482
Registriert: 22. Jun 2017, 09:52
Postleitzahl: 12279
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang 2018 Facelift
Racerot - PP2 - MagneRide
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: Ölwanne und Ablassschraube aus Kunststoff

Beitragvon Saithron » 10. Aug 2018, 08:58

Ist doch auch nur der nächste logische Schritt...
Und was spricht schon dagegen? Der Ausgleichsbehälter für Kühlflüssigkeit ist doch ebenso aus Kunststoff mit einem Kunststoffdeckel. Hast du da schon mal irgendwie Probleme gehabt?
Bild

Benutzeravatar
hosseman
Beiträge: 288
Registriert: 17. Feb 2018, 08:46
Postleitzahl: 560
Wohnort: Koblenz
Land: Deutschland
Echtname: Daniel
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: 2018 Mustang GT Fastback 10AT, Magnetic Grau, PP2
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Klackern, rasseln oder schlagendes Geräusch bei meinem geliebten Pony

Beitragvon hosseman » 10. Aug 2018, 09:04

Im Nutzfahrzeugbereich schon länger Trend. Im Pkw Bereich natürlich auch möglich, wieso nicht.
https://www.automobil-industrie.vogel.d ... -a-376061/
:S550_GUA:Bild
Bestellt: 17.02.2018
Gebaut: 15.05.2018
Beim Händler: 18.07.2018
Fahrzeugübergabe: 30.07.2018
Wegen Motorgeräuschen 1 Monat in der Werkstatt: vom 17.08. bis 17.09.2018 :schraub: :Zorn:

Erik S.
Beiträge: 9
Registriert: 26. Feb 2018, 20:11
Postleitzahl: 83301
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Ölwanne und Ablassschraube aus Kunststoff

Beitragvon Erik S. » 10. Aug 2018, 12:07

Servus

Das ist der aktuelle Stand bei fast allen Herstellern. Ford hat das jetzt schon eine ganze Weile bei fast allen Modellen. Als Mechaniker hat ich schon mit ein paar zu tun und hab mir beim ersten mal das gleiche gedacht wie du. Bist jetzt hatten wir aber noch keinen der undicht war :Bier:

Benutzeravatar
optifoen
Beiträge: 163
Registriert: 12. Jun 2017, 18:04
Postleitzahl: 67117
Wohnort: Limburgerhof
Land: Deutschland
Echtname: Bernd
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang GT, Fastback, Autom., PP I, Race Rot, MY 2017
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Ölwanne und Ablassschraube aus Kunststoff

Beitragvon optifoen » 18. Dez 2018, 20:35

Hier ein interessantes Video zum Thema:

"2018 Ford Mustang GT Plastic Oil Pan Durability Test | MAXIMUM DESTRUCTION!!"

https://www.youtube.com/watch?v=UjJrH2_Smx4&index=9&list=WL

Gruß Bernd
"'Bye Bye Baby' Bandit! ... RIP Burt Reynolds"

Bild

eisbaer1109
Beiträge: 29
Registriert: 11. Dez 2018, 17:46
Postleitzahl: 46499
Wohnort: Hamminkeln
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Iridium-Schwarz
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Ölwanne und Ablassschraube aus Kunststoff

Beitragvon eisbaer1109 » 18. Dez 2018, 21:04

humankapital hat geschrieben:Beim gestrigen Ölwechsel musste ich mich doch schon sehr wundern: Offensichtlich wurde beim 2018er GT die Ölwanne überarbeitet und ist nun in Kunststoff ausgeführt. Sehr gewöhnungsbedürftig ist auch die Ablassschraube: Kann man ganz leicht per Hand und ohne großen Kraftaufwand lösen. Eine halbe Umdrehung und das Ding ploppt raus. Sollte man also einen Besitzer eines 2018er GTs ärgern wollen, einfach Ölablasschraube rausdrehen. Natürlich zusätzlich zum Zucker im unverschlossenen Tank. :ROFL:

Meine Frage an die Kollegen die sich mit der Materie auskennen: Ist das tatsächlich der aktuelle Stand in der Automobiltechnik? Ist das eine gängige Lösung bei modernen Autos? Ich mein, natürlich spart man sich mit einer Ölwanne aus Kunststoff ein paar Kilo Gewicht, aber irgendwie wirkt diese ganze Konstruktion nicht besonders hochwertig. Fast schon windig, würde ich sagen.

Bild
Bild


Wo soll das Problem sein?

Fährst du mit deinem Mustang ins Gelände, wo die Ölwanne Gefahr läuft beim Ritt durch den Steinbruch auf spitze Steine aufzuschlagen ??? (Wenn du jetzt mit ja antwortest bist du bestimmt der, der in nem anderen Thread als Kritikpunkt am Mustang das "nichtvorhandensein" einer Allradoption genannt hat :supergrins: :supergrins: :supergrins: ...just kidding).

Und irgendwie glaube ich nicht, das irgendjemand unter nem Gullideckel darauf wartet wenn du darüber fährst, um dann blitzschnell den Deckel weg zu drücken und dir gezielt mit nem 5kg Vorschlaghammer auf die Ölwanne zu dreschen.


Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6 Facelift (ab MJ2018)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bullitt-Cruiser und 3 Gäste