Verhalten Auspuff-Klappe

Benutzeravatar
Cayuse
Beiträge: 2555
Registriert: 14. Dez 2016, 12:11
Postleitzahl: 71032
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Harley-Davidson FXSB Breakout
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon Cayuse » 15. Okt 2018, 09:06

Manch einer scheint hier in der Diskussion unbedingt das gewünschte Ergebnis herbeiinterpretieren zu wollen. Dabei sollte sich doch anhand des von Dieter @hdgram zitierten Auszuges aus der BA, nur rudimentärer Kenntnis der bei uns gültigen Gesetzeslage zu den Geräuschemissionen und etwas gesundem Menschenverstand jedem erschließen, was erlaubt ist und was nicht. Da hilft auch ewig langes "Rumdeuten" nichts.

Und wer sich über die geltenden Bestimmungen hinwegsetzt, tut dies immer auf eigene Verantwortung. Wenn die Karre dann ggf. von der Rennleitung eingezogen wird ist das Gejammer groß, aber der Verweis darauf, dass in der BA ja schließlich "nicht vorgesehen" steht und nicht "nicht erlaubt/zugelassen" wird die Exekutive sicher sofort überzeugen :Dauerlache:
Bild
Ordered: 14 Dec '16
In Production: 23 Feb '17
In Transit: 7 Mar '17
Discharged: 4 Apr '17
Delivered @ Dealership: 22 Apr '17
Delivered: 19 Jun '17

Tags:

66to16
Beiträge: 517
Registriert: 12. Feb 2017, 09:27
Wohnort: Bodensee
Land: Schweiz
Sonstiges: G1 1966 C4
G6 2016 AT
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon 66to16 » 15. Okt 2018, 09:13

embe71 hat geschrieben:Für manche ist wohl ein Semantik-Kurs Pflicht: Vorgesehen mit zugelassen gleichzusetzen ist schon eine Nummer...;)

@hdgram: Du hast Dich da IMO wirklich in etwas verrannt, was so nicht stimmen kann: Kein Auto bekommt eine Zulassung, wenn es einen (egal mit welchem Hinweis auch immer) ab Werk aktivierbaren Fahrmodus besitzt, der irgendwelche Bestimmungen (ob jetzt lärmbezogen oder sonstige) des öffentlichen Straßenverkehrs verletzt. Das ist Nonsens.
Alle meine Wagen fuhren schneller als innerorts erlaubt, sie hatten sogar eine Zulassung und waren Serie. Trotzdem durfte ich den Motor nicht voll ausnutzen. Also, nicht alles was angenommen und zugelassen ist, ist auch so erlaubt in der Benutzung. Cheers

Gesendet von meinem SM-G930U mit Tapatalk

Benutzeravatar
embe71
Beiträge: 196
Registriert: 21. Feb 2018, 16:06
Postleitzahl: 41542
Wohnort: Dormagen
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Mustang: 2019 GT Fastback Tropical-Orange
Sonstiges: AT, PP2, MagneRide
(Lieferung voraussichtlich Dez/2018)

- Mercedes CLA 45 AMG
- Madza MX-5 RF
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon embe71 » 15. Okt 2018, 09:14

Und die nächsten beiden, die einen Text anscheinend nicht interpretieren können und offensichtlich keine Ahnung von der aktuellen Gesetzeslage haben....
Du bekommst eine Klappenanlage, die auf Knopfdruck die gesetzlich vorgegebenen Werte im vorgeschriebenen Messbereich überschreitet niemals homologisiert! Völlig wurst, was da für ein Hinweis in der BDA für den Fahrer stehen mag. Punktum!

@66to16
Dass Dein Vergleich in mehr als nur einer Weise hinkt, ist Dir aber schon bewusst, oder? ;)
Zuletzt geändert von embe71 am 15. Okt 2018, 09:16, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße

Michael

Benutzeravatar
dark star
Beiträge: 415
Registriert: 1. Okt 2017, 21:16
Postleitzahl: 49XXX
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: PP2, Magne Ride, 10 Gang AT
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon dark star » 15. Okt 2018, 09:16

Genau, gesunder Menschenverstand:
Wie soll denn irgendjemand nachweisen, dass man mit dem Abgasanlagenmodus "Rennstrecke" gefahren ist.
Wenn man die Kiste ausschaltet, ist alles auf "Normal".
Damit ist doch klar, was sein kann und was nicht.
Es wäre einfach nicht praxistauglich.
Zuletzt geändert von dark star am 15. Okt 2018, 09:17, insgesamt 1-mal geändert.
Das Leben ist kein Ponyschlecken! :grins:
:S550_MAG:

Carloh
Beiträge: 78
Registriert: 11. Aug 2018, 22:55
Postleitzahl: 68XXX
Land: Deutschland
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr GT Fastback Kona-Blau
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon Carloh » 15. Okt 2018, 09:16

Also ob jetzt erlaubt oder nicht...Wenn der Sport Modus erlaubt sei und der Track nicht. Beim Reinfahren in die Polizeikontrolle Kippschalter kurz klicken und wer will dann nachträglich nachweisen, dass der Auspuff auf Rennstrecke stand. So imens groß ist der Klangunterschied m.E. jetzt auch nicht, dass das von Außen für den Laien erkennbar ist, welcher Auspuffmodus gefahren wurde.

Also wird es m.E. wohl kaum zum Einziehen des KFZ kommen, wenn offensichtlich alles Serie ist.
Brabbel Blubber Bratzel Brumm :S550_DIB:

Benutzeravatar
Cayuse
Beiträge: 2555
Registriert: 14. Dez 2016, 12:11
Postleitzahl: 71032
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Harley-Davidson FXSB Breakout
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon Cayuse » 15. Okt 2018, 09:33

Carloh hat geschrieben:Also ob jetzt erlaubt oder nicht...Wenn der Sport Modus erlaubt sei und der Track nicht. Beim Reinfahren in die Polizeikontrolle Kippschalter kurz klicken und wer will dann nachträglich nachweisen, dass der Auspuff auf Rennstrecke stand. So imens groß ist der Klangunterschied m.E. jetzt auch nicht, dass das von Außen für den Laien erkennbar ist, welcher Auspuffmodus gefahren wurde.

Also wird es m.E. wohl kaum zum Einziehen des KFZ kommen, wenn offensichtlich alles Serie ist.

Wenn die Rennleitung einen begründeten Verdacht hat, dass du unerlaubter Weise mit offener Klappe gefahren bist, können Sie das Fahrzeug "zur Abklärung, ob unzulässige technische Modifikationen vorliegen" jederzeit sicherstellen. Das wird dann hinterher einem Sachverständigen vorgeführt, der das im Detail prüft.

Und wenn mehrere Polizisten bezeugen, dass du unerlaubt mit offener Klappe gefahren bist, bist du in jedem Fall fällig. Da nützt das Dummstellen a la "ist ja alles Serie", oder "ich weis gar nicht wovon sie reden" gar nichts.
Bild
Ordered: 14 Dec '16
In Production: 23 Feb '17
In Transit: 7 Mar '17
Discharged: 4 Apr '17
Delivered @ Dealership: 22 Apr '17
Delivered: 19 Jun '17

Benutzeravatar
embe71
Beiträge: 196
Registriert: 21. Feb 2018, 16:06
Postleitzahl: 41542
Wohnort: Dormagen
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Mustang: 2019 GT Fastback Tropical-Orange
Sonstiges: AT, PP2, MagneRide
(Lieferung voraussichtlich Dez/2018)

- Mercedes CLA 45 AMG
- Madza MX-5 RF
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon embe71 » 15. Okt 2018, 09:38

Die Klappe ist auch bei Track im vorgeschriebenen Messbereich eben nicht offen...sprich, Du kannst in diesem gar nicht mit "offener Klappe" fahren, da sie nur außerhalb dieses Bereichs öffnet. Wie stark und auf welche Weise steuert dann der Modus wie bei allen anderen KfZ mit serienmäßiger, elektronisch gesteuerter Klappenanlage auch.

Deshalb kommen Lärmfetischisten bei diversen Kfz mit serienmäßigen Klappenanlagen mit elektrischer Steuerung (also nicht mit Unterdruck) ja auch auf die glorreiche Idee, den Stecker für die Steuerung im offenen Zustand abzuziehen. Das ist dann natürlich keineswegs legal.
Zuletzt geändert von embe71 am 15. Okt 2018, 09:46, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße

Michael

Carloh
Beiträge: 78
Registriert: 11. Aug 2018, 22:55
Postleitzahl: 68XXX
Land: Deutschland
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr GT Fastback Kona-Blau
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon Carloh » 15. Okt 2018, 09:44

Cayuse

Folgender Fall: Man ist im Sport Modus unterwegs. Die Rennleitung hört das, kennt sich nicht 100% aus, hegt den Verdacht, dass das illegal ist => Auto weg?! So schonmal jemandem passiert?

Ich habs zwar live noch nicht gehört, aber rein von den Videos ist der Unterschied zwischen Sport und Track ja nur marginal. Ich wiederhole mich zwar, aber ich denke nicht, dass die Rennleitung ohne Messung den Unterschied zwischen Sport und Track wahrnehmen kann.
Brabbel Blubber Bratzel Brumm :S550_DIB:

Benutzeravatar
embe71
Beiträge: 196
Registriert: 21. Feb 2018, 16:06
Postleitzahl: 41542
Wohnort: Dormagen
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Mustang: 2019 GT Fastback Tropical-Orange
Sonstiges: AT, PP2, MagneRide
(Lieferung voraussichtlich Dez/2018)

- Mercedes CLA 45 AMG
- Madza MX-5 RF
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon embe71 » 15. Okt 2018, 09:49

Die Rennleitung kann einen jederzeit (auch ohne eigene Messung) zu einer Messung beim TÜV verdonnern. Diese findet dann im gesetzlich vorgeschriebenen Bereich statt (Stand und Fahrt). Und der TÜV-Prüfer wird den Teufel tun und z.B. beim Klappenmodus NICHT den offensichtlich lautesten namens "Track" anwählen, wenn er sich mit der Kiste vertraut gemacht hat.
Viele Grüße

Michael

bastel
Beiträge: 251
Registriert: 4. Dez 2015, 22:46
Land: Deutschland
Echtname: Sebastian
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon bastel » 15. Okt 2018, 09:51

Carloh hat geschrieben:Cayuse

Folgender Fall: Man ist im Sport Modus unterwegs. Die Rennleitung hört das, kennt sich nicht 100% aus, hegt den Verdacht, dass das illegal ist => Auto weg?! So schonmal jemandem passiert?

Ich habs zwar live noch nicht gehört, aber rein von den Videos ist der Unterschied zwischen Sport und Track ja nur marginal. Ich wiederhole mich zwar, aber ich denke nicht, dass die Rennleitung ohne Messung den Unterschied zwischen Sport und Track wahrnehmen kann.


Wenn sowas schon einem User hier passiert wäre, stände es sicher hier im Forum...

Carloh
Beiträge: 78
Registriert: 11. Aug 2018, 22:55
Postleitzahl: 68XXX
Land: Deutschland
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr GT Fastback Kona-Blau
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon Carloh » 15. Okt 2018, 09:53

Also mit allen bisher genannten Informationen, kann es gar nicht sein, dass der Track Modus nicht legal ist.

Ob man das Risiko eingehen will, das im Zweifelsfall testen zu lassen, muss wohl jeder selbst wissen.
Brabbel Blubber Bratzel Brumm :S550_DIB:

Benutzeravatar
hdgram
Beiträge: 893
Registriert: 18. Mai 2018, 08:08
Postleitzahl: 51647
Wohnort: Gummersbach / Castiglione della Pescaia
Land: Deutschland
Echtname: Dieter
Mustang: 2018 GT Convertible Race-Rot
Sonstiges: Jeep Cherokee Trailhawk 3,2L.-V6 272PS
Ducati 848 EVO Corse SE 141PS
Trike Rewaco RF1LT2 Turbo 185PS
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon hdgram » 15. Okt 2018, 09:58

Carloh hat geschrieben:Ich habs zwar live noch nicht gehört, aber rein von den Videos ist der Unterschied zwischen Sport und Track ja nur marginal. Ich wiederhole mich zwar, aber ich denke nicht, dass die Rennleitung ohne Messung den Unterschied zwischen Sport und Track wahrnehmen kann.

Das ist so geil! Er hat es live noch nicht gehört aber denkt nicht, das ein auf Poser geschultes Ohr das hören kann.

Mensch, geh es Dir erst einmal live anhören und dann komm wieder.

Fahr mit Sport+ durch eine Häuserzeile und gib Vollgas und dann mach das gleiche mit AGA auf Rennstrecke (da brauchst Du noch nicht einmal Track einzustellen, nur AGA auf Rennstrecke egal in welchem Modus.). Bevor Du da nicht selber drin gesessen hast, weist Du doch gar nicht, wovon Du sprichst.
LG Dieter
Bild
Ich weiss ja, dass Du recht hast. Aber meine Meinung gefällt mir besser!

Carloh
Beiträge: 78
Registriert: 11. Aug 2018, 22:55
Postleitzahl: 68XXX
Land: Deutschland
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr GT Fastback Kona-Blau
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon Carloh » 15. Okt 2018, 10:05

Ich ziehe mich aus dem Thread jetzt mal zurück. Die Gesetzeslage ist offensichtlich und da gibts dann für mich nichts mehr zu diskutieren. Schönen Tag noch!
Brabbel Blubber Bratzel Brumm :S550_DIB:

Benutzeravatar
listener
Moderator
Beiträge: 1560
Registriert: 29. Jul 2016, 08:35
Postleitzahl: 80---
Wohnort: München
Land: Deutschland
Echtname: Mike
Mustang: 2017 GT Convertible Arktis-Weiß
Sonstiges: Automatik, PP1, EU
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 382 Mal

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon listener » 15. Okt 2018, 10:33

So, nachdem meine Aufforderung (siehe vorige Seite) wohl nicht bei allen angekommen ist:
Dieser Thread hat jetzt eine temporäre Pause, bis mir einer der Beteiligten per PN mit einer Antwort von Ford über die Legalität der AGA-Modis kommt. Diese Aussage werden wir dann hier veröffentlichen. Alles andere führt, wie oben wieder zu lesen, zu gar nichts.

Danke für euer Verständnis! :ciao:

Edit: @hdgram hat inzwischen den Part übernommen, Ford anzuschreiben. Mehr darüber kommt, sobald eine Reaktion vorliegt.
Grüße
Mike


:S550_OXF_C: Drive the american dream!
Bestellt: 28.07.16, Ordered on: 28.10.16, Gebaut: 10.01.17, US docks in: 20.01.17,
Loaded on vessel: 09.02.17, Bremerhaven: 26.02.17, Händler: 11.03.17, Übernahme: 17.03.17

Benutzeravatar
wdakar
Mod im Ruhestand
Beiträge: 3530
Registriert: 24. Mär 2015, 09:37
Postleitzahl: 53572
Wohnort: 53572 Unkel
Land: Deutschland
Echtname: Wilfried
Mustang: 2015 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang GT, Race Red (seit 27.08.15), Seat Leon St FR, Harley Road King Classic, Moto Guzzi V7 Racer
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 1321 Mal

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon wdakar » 15. Okt 2018, 14:21

Und außerdem fahrt einfach und genießt Euren Mustang und hört das Lamentieren auf. Die Snlage ist abgenommen und gut ist...

Wenn Ihr das Zulassungsverfshren anzweifelt, bewerbt Euch doch bei der Zulassungsbehörde...

Ach ja und schadet all denen, die einfach froh sind, dass Ford ne Klappenanlage eingebaut hat...

Vielleicht wäre auch ein anderes Forum sinnvoll, hier sind zu viele Mustang Enthusiasten unterwegs....

Gesendet von meinem SM-G965F mit Tapatalk
L.G.
Wilfried :S550_RAC:

Bild

Mustang for Ever, denn das Leben ist zu kurz, um keinen Spaß zu haben!!!

Mein Projektthread

Bild

Carloh
Beiträge: 78
Registriert: 11. Aug 2018, 22:55
Postleitzahl: 68XXX
Land: Deutschland
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr GT Fastback Kona-Blau
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon Carloh » 7. Nov 2018, 19:16

So, ich habe nun auch eine offizielle Antwort von Ford bekommen, die wie folgt lautet:

"Nach Rücksprache mit unserer internen Fachabteilung möchten wir Ihnen folgendes mitteilen: Bis auf den Rennstrecken-Modus (Track Mode) dürfen die verfügbaren Modi im öffentlichen Straßenverkehr genutzt werden. Dies wird im Fahrerinformationsdisplay bei Selektierung des Fahrmodus angezeigt. Im Track Mode werden unter anderem die Abgasklappen vollständig geöffnet, sodass gegen die gesetzlichen Lärmschutzvorschriften verstoßen wird. Zusätzlich wechselt die elektronische Stabilitätskontrolle in einen performanceorientierten Modus, der für den öffentlichen Straßenverkehr nicht zulässig ist. Einen Hinweis auf die Unzulässigkeit der Verwendung des Rennstrecken-Modus (Track Mode) im öffentlichen Straßenverkehr kann dem Kapitel „Stabilitätsregelung“ der Betriebsanleitung entnommen werden, welche bei Bedarf kostenfrei über die Internetpräsenz http://www.ford.de unter dem Menüpunkt Service abgerufen werden kann. Abweichende Informationen können wir nicht nachvollziehen."

Finde ich schon irgendwie verwunderlich, dass das dann so durchging bei der Zulassung des Fahrzeuges. :shrug:
Brabbel Blubber Bratzel Brumm :S550_DIB:

[email protected]
Beiträge: 157
Registriert: 30. Jun 2018, 01:41
Postleitzahl: 25XXX
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Iridium-Schwarz
Sonstiges: Recaro, Magne-Ride, PP-IV
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon [email protected] » 7. Nov 2018, 19:23

Danke Carloh, so hat die Sache jetzt endlich mal seine Gewissheit.

RAUSP
Beiträge: 139
Registriert: 22. Jul 2017, 13:57
Wohnort: Austin, Texas
Land: nicht ausgewählt
Mustang: 2018 GT350 Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon RAUSP » 7. Nov 2018, 19:40

bastel hat geschrieben:
Carloh hat geschrieben:Cayuse

Folgender Fall: Man ist im Sport Modus unterwegs. Die Rennleitung hört das, kennt sich nicht 100% aus, hegt den Verdacht, dass das illegal ist => Auto weg?! So schonmal jemandem passiert?

Ich habs zwar live noch nicht gehört, aber rein von den Videos ist der Unterschied zwischen Sport und Track ja nur marginal. Ich wiederhole mich zwar, aber ich denke nicht, dass die Rennleitung ohne Messung den Unterschied zwischen Sport und Track wahrnehmen kann.


Wenn sowas schon einem User hier passiert wäre, stände es sicher hier im Forum...


Dann jetzt, denn damit kann ich helfen. Mir ist das nämlich schon oft passiert, sehr oft, eigentlich wöchentlich. Gott sei Dank aber auf der passiven Seite der Beteiligten, weil ich nämlich 13 Jahr in TÜV Diensten stand. ;-)
Eines kann ich versichern, ich habe sehr viel Ergeiz daran gesetzt, versteckte Schalter und Tricks zu finden! Also nur zu, die exKollegen freuen sich immer über schlaue Lösungen nach denen sie gerne suchen. Kostet übrigens einen schönen Stundenlohn im Erfolgsfall. :-)

RAUSP
Beiträge: 139
Registriert: 22. Jul 2017, 13:57
Wohnort: Austin, Texas
Land: nicht ausgewählt
Mustang: 2018 GT350 Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon RAUSP » 7. Nov 2018, 19:44

Carloh hat geschrieben:So, ich habe nun auch eine offizielle Antwort von Ford bekommen, die wie folgt lautet:

"Nach Rücksprache mit unserer internen Fachabteilung möchten wir Ihnen folgendes mitteilen: Bis auf den Rennstrecken-Modus (Track Mode) dürfen die verfügbaren Modi im öffentlichen Straßenverkehr genutzt werden. Dies wird im Fahrerinformationsdisplay bei Selektierung des Fahrmodus angezeigt. Im Track Mode werden unter anderem die Abgasklappen vollständig geöffnet, sodass gegen die gesetzlichen Lärmschutzvorschriften verstoßen wird. Zusätzlich wechselt die elektronische Stabilitätskontrolle in einen performanceorientierten Modus, der für den öffentlichen Straßenverkehr nicht zulässig ist. Einen Hinweis auf die Unzulässigkeit der Verwendung des Rennstrecken-Modus (Track Mode) im öffentlichen Straßenverkehr kann dem Kapitel „Stabilitätsregelung“ der Betriebsanleitung entnommen werden, welche bei Bedarf kostenfrei über die Internetpräsenz http://www.ford.de unter dem Menüpunkt Service abgerufen werden kann. Abweichende Informationen können wir nicht nachvollziehen."

Finde ich schon irgendwie verwunderlich, dass das dann so durchging bei der Zulassung des Fahrzeuges. :shrug:


Blödsinn! Die Kollegen von der Typprüfung vermuten, dass die in Köln verbotene Substanzen rauchen.

Benutzeravatar
GT-V8
Beiträge: 653
Registriert: 6. Apr 2018, 23:44
Postleitzahl: 93426
Wohnort: Roding
Land: Deutschland
Echtname: Floh (Florian)
Mustang: 2018 GT Fastback Iridium-Schwarz
Sonstiges: Premium-Paket IV, Magne Ride, Polsterung rot/schwarz
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Verhalten Auspuff-Klappe

Beitragvon GT-V8 » 7. Nov 2018, 19:49

Die elektronische Stabilitätskontrolle wechselt wenn man den Auspuff auf ´Track´ stellt auch in eine andere Einstellung und anderen Modus?!

Irgendwo hab ich bezüglich Autos und Klappenauspuffanlagen mal erst vor kurzem gelesen, daß die Fahrzeuge die hier zugelassen werden in ALLEN Fahrmodi die Lautstärkeregelungen einhalten müssen.
Bei meinem wenn ich den Auspuff in Track schalte hört man deutlich wie er in manchen Fahrweisen immer wieder mal auf einmal leiser wird und wenn er an bestimmte Grenzen kommt wo es von geschlossen übergeht zu offen und man dort die Geschwindigkeit hält er manchmal nicht weis was er tun soll. Das hört man deutlich, daß er da permanent hin und her wechselt was man wahrnimmt wenn er ein paar Sekunden kurz absolut leise wird und dann aber wieder kurz anfängt laut zu sein.

Ich trau der Aussage von Ford da nicht ganz - wie oft habe ich schon in allen Lebenslagen irgendwo bei Firmen aus erster Hand nachgefragt um Informationen zu erhalten, wo man meinte die müssen richtig sein. Hat man zwei und dreimal nachgefragt hat man unterschiedlichste Aussagen bekommen von den verschiedenen Bearbeitern.

Beispiel 1) Telekom: Gibt es beim DSL nun diese ´Zwangstrennung´ nach 24 Stunden noch? Jeder hat etwas anderes behauptet und manche waren sich zu sicher, daß es die noch gibt. Aber spätestens seit der Umstellung auf IP ist bei uns aufgefallen, daß es die nicht mehr gibt, da die FritzBox Wochenlang durchläuft und die Verbindung aufrecht ist ohne getrennt worden zu sein...

Beispiel 2) Unser Stromnetzanbieter: Mein Haus Altbau von Eltern, früher Dacheinspeisung, alte Zählertafel blieb oben im Dachboden und Hausanschluß läuft jetzt von draußen über Straße in der Hauswand hoch. Jetzt möchte ich einen der zwei Zähler weg haben, denn warum für zwei Grundgebühr bezahlen. Jetzt habe ich mehr als viele verschiedene Aussagen gehört. Ich hatte einige Eon-Zertifizierte Betriebe im Haus. Die einen sagten, daß es ein Dachboden wäre und dort alles beim Umbau auf einen Zähler raus muß und ins EG verlegt werden muß. Die anderen sagen, daß es nicht der Dachboden sondern 2. OG ist und bleiben darf. Die nochmal anderen sagen der zweite Zähler kommt einfach weg und wird neu zusammen geschlossen. Wiederum andere sagen, daß es nicht sein darf und dann nach den TAB wenn ein Zähler weg kommt alles neu gemacht werden muß mit einem aktuellen Zählerschrank. Ein EON-Zertifizierter Betrieb war sogar schon da und hat etwas verändert, was er laut Bayernwerk gar nicht hätte ändern dürfen - das wurde dann auch noch so zusammen geklemmt was gegen alle Regeln verstößt was ich jetzt im Nachhinein erfahren habe. Das war jetzt nur mal ein kleiner Auszug aus allen Aussagen die ich bisher erhalten habe. Am Montag kommt ein Betrieb, der mir die alte Zählertafel entfernt, den zweiten Zähler wegmacht und abmeldet und dann einen neuen Zählerschrank dort hin baut. Laut diesem Betrieb ist es bei mir das 2. OG welches nicht ausgebaut ist und kein Dachboden. Ich bin mal gespannt wenn dann einer kommt der den alten Zähler dann gegen eine moderne Messeinrichtung austauscht - ob der mir dann alles rausreißen lässt weil der sich wieder was anderes einbildet und sagt?

So sehe ich das hier auch...
Bild


Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6 Facelift (ab MJ2018)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Cube, kerveros, Nuramon und 7 Gäste