Garantie Tageszulassung

Auf_Wunsch_gelöscht8
Beiträge: 4
Registriert: 1. Feb 2018, 19:48
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 1 Mal

Garantie Tageszulassung

Beitragvon Auf_Wunsch_gelöscht8 » 13. Feb 2018, 21:19

Hallo,
bekommt man die Ford Grantieverlängerung auch noch auf Tageszulassungen?

Und gleich noch hinterher....

Für mich kommt nur ein Jahreswagen, Vorführfahrzeug oder Tageszulassung in Frage.

Was würdet Ihr mir Raten. Vor Nachteile der drei Möglichkeiten.

Gruß

Mike

Benutzeravatar
Ace
Mod im Ruhestand
Beiträge: 8322
Registriert: 12. Feb 2015, 11:48
Postleitzahl: 38100
Wohnort: Braunschweig
Land: Deutschland
Echtname: Steve
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: 2018 Camaro 2SS Coupe (EU)
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 3168 Mal

Re: Garantie Tageszulassung

Beitragvon Ace » 13. Feb 2018, 21:25

Die Garantieverlängerung kann bis zu 9 Monate nach Erstzulassung erfolgen. Also sollte es für Tageszulassungen kein Problem sein, am besten direkt mit dem Händler klären.

Vorführer würde ich persönlich nicht nehmen, da gerade beim Mustang das Risiko hoch ist, dass viele Leute den Wagen kalt und eingefahren getreten haben. :Winkhappy:
Auf Grund des Banns aus dem Forum bin ich nicht mehr auf mustang6.de vertreten. Ich bedanke mich für viele schöne Jahre in der Community - Man sieht sich vielleicht in anderen Muscle Car Foren :Winkhappy:

Benutzeravatar
fxlxx
Beiträge: 152
Registriert: 15. Jun 2015, 23:45
Postleitzahl: 74321
Land: Deutschland
Echtname: Felix
Mustang: 2017 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: 2004 Mitsubishi Lancer Kombi
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Garantie Tageszulassung

Beitragvon fxlxx » 13. Feb 2018, 22:04

Ich habe Anfang des Jahres eine Tageszulassung gekauft und musste sogar direkt eine Garantieverlängerung abschließen.

Beim Kauf sehe ich es wie Ace - keinen Vorführer! Für mich war es schlussendlich eine Preisfrage: Gebrauchtwagen waren nur 3000€ günstiger bei gleichzeitig mehreren Zehntausend Kilometern. Das war mir das Geld nicht wert!
Bild

Benutzeravatar
hady
Beiträge: 182
Registriert: 21. Okt 2017, 23:12
Postleitzahl: 31020
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: MT / PP2
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Garantie Tageszulassung

Beitragvon hady » 13. Feb 2018, 22:33

Eine Tageszulassung ist nicht zu verachten.
Ich hab mein Pony im Okt/17 gekauft. Gegenüber dem Bundesweitem niedrigsten Preis den ich gefunden habe,
war es genau 1000 € günstiger und eine Garantie Verlängerung auf 5 Jahre war in dem Preis schon enthalten.
( Pony war im August zugelassen und wieder abgemeldet worden. Die Garantie läuft ab da )
Dann kam noch dazu das der Händler mir für meinen Gebrauchten noch den höchsten Ankaufspreis geboten hat.
In der Versicherung wird die Tageszulassung wie ein Neuwagen behandelt.

Gruß Hady

Benutzeravatar
Giallo Fly
Beiträge: 344
Registriert: 15. Jun 2017, 13:16
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang GT 5.0 Triple Yellow MT 2017 EU Modell
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Garantie Tageszulassung

Beitragvon Giallo Fly » 13. Feb 2018, 23:52

Ace hat geschrieben:Vorführer würde ich persönlich nicht nehmen, da gerade beim Mustang das Risiko hoch ist, dass viele Leute den Wagen kalt und eingefahren getreten haben. :Winkhappy:

Aha, vor allem, weil viele Händler niemanden ohne "Aufpasser" ans Steuer lassen.
Das sehe ich relaxed... und wenn da was vermurkst wird - dann sind wir wieder beim Thema: muss halt eben diese Garantie ran... der "Schaden" wird wohl kaum erst nach 5-7 Jahren auftreten.

(Btw: warum ist "grade beim Mustang" das Risiko des kalten Tretens so hoch? Sind Mustang Interessenten - also wir hier - alle Gestörte oder Technikbanausen?)

Benutzeravatar
jw61
Beiträge: 562
Registriert: 26. Sep 2016, 16:59
Postleitzahl: 248
Land: Deutschland
Sonstiges: Mein Wunschpony: GT Convertible, Race-Red, 10G-Automatik
Hat sich bedankt: 241 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Garantie Tageszulassung

Beitragvon jw61 » 14. Feb 2018, 00:01

Ich würde bei den derzeitigen Konditionen Neuwagen oder Tageszulassung empfehlen.

Bei der Versicherung würde ich mich aber vorher nochmal genau erkundigen, bei meiner HUK ist ein Neuwagen ein erstmalig auf den VN zugelassenes Fahrzeug, was ja bei der Tageszulassung dann als 2. Halter nicht mehr der Fall wäre.

Das ist nicht ganz unwichtig, da Neuwagen im Schadensfall deutlich besser reguliert werden, Details sind je nach Versicherung unterschiedlich.
Beste Grüße

Jürgen

Das Leben ist ein Ponyhof, denn ein Leben ohne :S550_RAC_C: ist zwar möglich, aber sinnlos! :shrug:

Benutzeravatar
Ace
Mod im Ruhestand
Beiträge: 8322
Registriert: 12. Feb 2015, 11:48
Postleitzahl: 38100
Wohnort: Braunschweig
Land: Deutschland
Echtname: Steve
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: 2018 Camaro 2SS Coupe (EU)
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 3168 Mal

Re: Garantie Tageszulassung

Beitragvon Ace » 14. Feb 2018, 07:35

Giallo Fly hat geschrieben:Aha, vor allem, weil viele Händler niemanden ohne "Aufpasser" ans Steuer lassen.
Das sehe ich relaxed... und wenn da was vermurkst wird - dann sind wir wieder beim Thema: muss halt eben diese Garantie ran... der "Schaden" wird wohl kaum erst nach 5-7 Jahren auftreten.

(Btw: warum ist "grade beim Mustang" das Risiko des kalten Tretens so hoch? Sind Mustang Interessenten - also wir hier - alle Gestörte oder Technikbanausen?)

Es gibt genug Händler, wo man ohne Begleitung Probefahrten macht ;-)

Ich beziehe mich da generell auf Sportwagen. Aber bei 400+PS ist dann die Verlockung mal durchzudrücken natürlich sehr hoch - Die wenigstens werden da vorher warten ob das Öl schon warm ist. Ich bin bei meinen Fahrzeugen halt eher pingelig - Mich würde das auch schon nerven wenn der relativ neue Wagen überall schon Waschstraßen-Kratzer auf dem Lack hat :grins:
Auf Grund des Banns aus dem Forum bin ich nicht mehr auf mustang6.de vertreten. Ich bedanke mich für viele schöne Jahre in der Community - Man sieht sich vielleicht in anderen Muscle Car Foren :Winkhappy:

Benutzeravatar
hady
Beiträge: 182
Registriert: 21. Okt 2017, 23:12
Postleitzahl: 31020
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: MT / PP2
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Garantie Tageszulassung

Beitragvon hady » 14. Feb 2018, 08:43

jw61 hat geschrieben:Bei der Versicherung würde ich mich aber vorher nochmal genau erkundigen, bei meiner HUK ist ein Neuwagen ein erstmalig auf den VN zugelassenes Fahrzeug, was ja bei der Tageszulassung dann als 2. Halter nicht mehr der Fall wäre.

Das ist nicht ganz unwichtig, da Neuwagen im Schadensfall deutlich besser reguliert werden, Details sind je nach Versicherung unterschiedlich.


Ich bin auch bei der HUK. Vor dem Kauf habe ich mich dort natürlich erkundigt. Meine Tageszulassung hatte knapp 200 km auf dem Tacho.
Nach Rückfrage bei der Versicherung wären 1000 km zulässig. In meinem Versicherungsvertrag habe ich alle Merkmale eines Neuwagens , ua Kasko Plus mit 2 Jahren Neupreisentschädigung. Es läuft aber alles ab Erstzulassungsdatum.

Gruß Hady

Benutzeravatar
Racamaja
Beiträge: 144
Registriert: 24. Mai 2016, 06:41
Postleitzahl: 87737
Land: Deutschland
Echtname: Ralph
Mustang: 2016 GT Convertible Ruby-Rot
Sonstiges: Automatic , Premiumpaket
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Garantie Tageszulassung

Beitragvon Racamaja » 14. Feb 2018, 09:55

fxlxx hat geschrieben:Ich habe Anfang des Jahres eine Tageszulassung gekauft und musste sogar direkt eine Garantieverlängerung abschließen.


Versteh ich jetzt nicht ganz...ist doch ne freiwillige Sache des Käufers oder wurde der Wagen übers Autohaus finanziert?

Gruß Ralph
:S550_RUB_C: :S550_RUB_C: Life is too short to drive boring cars :S550_RUB_C: :S550_RUB_C:

Benutzeravatar
Foahrliehrer
Beiträge: 81
Registriert: 7. Nov 2017, 08:29
Postleitzahl: 35641
Wohnort: Schöffengrund
Land: Deutschland
Echtname: Uli
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Dacia duster, Renault clio2, drei IHC Oldtimer Traktoren, Honda cb50j, Honda NTV 650, BMW R850R
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Garantie Tageszulassung

Beitragvon Foahrliehrer » 14. Feb 2018, 10:21

Also ich denke auch , das ein Vorführer ned optimal ist.
Sehe das mit dem treten genau so.
Leider gibt es ned nur diejenigen die echtes Kaufinteresse an einem Mustang haben und ihn entsprechend vernünftig probefahren. Es gibt halt auch Leute die einfach mal so ein Teil fahren wollen ( ohne Kaufabsicht ) .
Mein Händler hat mir erzählt das es sehr häufig Unfälle beim Probefahren vom Mustang gibt und mittlerweile einige Versicherungen bocken wenn es um die Versicherung eines Mustangs als Vorführwagen geht ( nur mit Auflagen, zB. Fahrer älter als 26 usw.)
Gruß
Uli
Die drei wichtigsten Dinge im Leben:
1. Keine Panik
2.Ruhe bewahren
3. Nerven nicht verlieren :S550_RAC:

Benutzeravatar
Racamaja
Beiträge: 144
Registriert: 24. Mai 2016, 06:41
Postleitzahl: 87737
Land: Deutschland
Echtname: Ralph
Mustang: 2016 GT Convertible Ruby-Rot
Sonstiges: Automatic , Premiumpaket
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Garantie Tageszulassung

Beitragvon Racamaja » 14. Feb 2018, 10:21

Hallo Mike :)

sparmike hat geschrieben:Hallo,
bekommt man die Ford Grantieverlängerung auch noch auf Tageszulassungen? Ja

Was würdet Ihr mir Raten. Vor Nachteile der drei Möglichkeiten.

Gruß

Mike


Kommt auch drauf an was du mit dem Wagen vor hast....bei evtl Tunningmaßnahmen am Motor kannst du dir die Zusatzgarantie sparen.....bleibt er Stock,muss jeder für sich selber entscheiden was er macht bzw womit er sich wohler fühlt.Kommt auch drauf an als was du das Fahrzeug nutzt....Daily oder nur am WE/Schönwetter ....das zuletzt genannte ist bei mir der Fall....ca 4k im Jahr Fahrleistung.
Hatte auch die Garantieverlängerung genommen....war/ist ja mein Traumwagen...im nachhinein habe ich mich dann auch gefragt ob es nötig gewesen ist....jetziger Stand.....für mein Fahrprofil ....nein.

Ich persönlich tendiere beim Autokauf eher auf Tageszulassung bzw Neukauf.....Vorführer sind nicht so mein Ding aus den bereits genannten Dingen wie ...kalt drehen ect. obwohl die Tageszulassung auch nichts darüber aussagt wie oft der Wagen vom wem bewegt wurde....kann man am Kilometerstand ableiten...obwohl man selbst da ja Manipulationen nicht ausschließen kann.Meiner war ne Tageszulassung und wurde nur vom Autohausinhaber gefahren...zumindest hat er das gesagt ;)

Gruß Ralph :S550_RUB_C:
:S550_RUB_C: :S550_RUB_C: Life is too short to drive boring cars :S550_RUB_C: :S550_RUB_C:

PonyWhisperer
Beiträge: 1155
Registriert: 2. Apr 2016, 11:09
Postleitzahl: 4----
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 198 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Garantie Tageszulassung

Beitragvon PonyWhisperer » 14. Feb 2018, 12:37

Vor allem würde ich bald/jetzt kaufen (bevor die FLs in den Händlerräumen stehen):

Wenn erst einmal die Tageszulassungen weg sind, gehen die Gebrauchtwagenpreise auch wieder in die Höhe - momentan bilden ja die Tageszulassungen die Obergrenze für Gebrauchtwagen ....!

Gruesse

Benutzeravatar
jw61
Beiträge: 562
Registriert: 26. Sep 2016, 16:59
Postleitzahl: 248
Land: Deutschland
Sonstiges: Mein Wunschpony: GT Convertible, Race-Red, 10G-Automatik
Hat sich bedankt: 241 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Garantie Tageszulassung

Beitragvon jw61 » 14. Feb 2018, 12:51

hady hat geschrieben:
jw61 hat geschrieben:Bei der Versicherung würde ich mich aber vorher nochmal genau erkundigen, bei meiner HUK ist ein Neuwagen ein erstmalig auf den VN zugelassenes Fahrzeug, was ja bei der Tageszulassung dann als 2. Halter nicht mehr der Fall wäre.

Das ist nicht ganz unwichtig, da Neuwagen im Schadensfall deutlich besser reguliert werden, Details sind je nach Versicherung unterschiedlich.


Ich bin auch bei der HUK. Vor dem Kauf habe ich mich dort natürlich erkundigt. Meine Tageszulassung hatte knapp 200 km auf dem Tacho.
Nach Rückfrage bei der Versicherung wären 1000 km zulässig. In meinem Versicherungsvertrag habe ich alle Merkmale eines Neuwagens , ua Kasko Plus mit 2 Jahren Neupreisentschädigung. Es läuft aber alles ab Erstzulassungsdatum.

Gruß Hady


Danke für die Info und gut zu wissen.

Ich hatte mich nur im HUK-Web "im Kleingedruckten" und nicht vor Ort bei meiner Agentur informiert.

Da ich mich dann gegen den alten Mustang als Neuwagen/TZ und stattdessen für einen MB als Jahreswagen entschieden habe, kam das nicht mehr zum Tragen.

Ich habe nur noch in Erinnerung, das einige Versicherungen nur für 12 andere aber für 24 Monate Neupreisentschädigung bieten, muss man halt vorher checken.
Beste Grüße

Jürgen

Das Leben ist ein Ponyhof, denn ein Leben ohne :S550_RAC_C: ist zwar möglich, aber sinnlos! :shrug:

Auf_Wunsch_gelöscht8
Beiträge: 4
Registriert: 1. Feb 2018, 19:48
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Garantie Tageszulassung

Beitragvon Auf_Wunsch_gelöscht8 » 14. Feb 2018, 21:49

Ich gebe Euch vollkommen Recht, wenn ich vor 20 Jahren einen Mustang mit mineralischem Einbereichsöl und Restspänen der Metallbearbeitung im Motor kaufen würde dann hätte ich auch Bedenken bei Vorführern.
Aber hallo, es ist 2018 ,wir haben hochleistungs mehrbereichs Motoröl, gehonte Zylinderlaufbüchsen und Keramikkolbenringe.
Ich denke selbst wenn der Wagen vier- fünftausend Kilometer drauf hat und kalt getreten wurde ( wenn es nicht gerade -20 Grad waren) das macht das dem Big Block überhaupt nichts aus.
Ich denke der Motor vom Mustang ist das Teil wo man sich am wenigsten Gedanken machen muss.
Davon abgesehen, wenn ich immer darauf warten würde bis mein Wagen warm ist, dann würde ich auf 80% Fahrspass verzichten.

Benutzeravatar
fxlxx
Beiträge: 152
Registriert: 15. Jun 2015, 23:45
Postleitzahl: 74321
Land: Deutschland
Echtname: Felix
Mustang: 2017 GT Fastback Ruby-Rot
Sonstiges: 2004 Mitsubishi Lancer Kombi
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Garantie Tageszulassung

Beitragvon fxlxx » 14. Feb 2018, 22:30

Racamaja hat geschrieben:
fxlxx hat geschrieben:Ich habe Anfang des Jahres eine Tageszulassung gekauft und musste sogar direkt eine Garantieverlängerung abschließen.


Versteh ich jetzt nicht ganz...ist doch ne freiwillige Sache des Käufers oder wurde der Wagen übers Autohaus finanziert?

Gruß Ralph


Prinzipiell ja, aber der Preis vom Händler galt nur beim Abschluss einer Anschlussgarantie. Hätte ich aber sowieso gemacht :).
Bild

Benutzeravatar
jw61
Beiträge: 562
Registriert: 26. Sep 2016, 16:59
Postleitzahl: 248
Land: Deutschland
Sonstiges: Mein Wunschpony: GT Convertible, Race-Red, 10G-Automatik
Hat sich bedankt: 241 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Garantie Tageszulassung

Beitragvon jw61 » 15. Feb 2018, 00:17

sparmike hat geschrieben:Ich gebe Euch vollkommen Recht, wenn ich vor 20 Jahren einen Mustang mit mineralischem Einbereichsöl und Restspänen der Metallbearbeitung im Motor kaufen würde dann hätte ich auch Bedenken bei Vorführern.
Aber hallo, es ist 2018 ,wir haben hochleistungs mehrbereichs Motoröl, gehonte Zylinderlaufbüchsen und Keramikkolbenringe.
Ich denke selbst wenn der Wagen vier- fünftausend Kilometer drauf hat und kalt getreten wurde ( wenn es nicht gerade -20 Grad waren) das macht das dem Big Block überhaupt nichts aus.
Ich denke der Motor vom Mustang ist das Teil wo man sich am wenigsten Gedanken machen muss.
Davon abgesehen, wenn ich immer darauf warten würde bis mein Wagen warm ist, dann würde ich auf 80% Fahrspass verzichten.


Die Frage, ob Vorführer ja oder nein stellt sich doch eigentlich gar nicht mehr, wenn man deren aktuelle Endpreise mit den Endpreisen für Neufahrzeuge oder Tageszulassungen vergleicht und die Vorteile wie o.a. 24 Mon. Neupreisentschädigung usw. mitberücksichtigt.
Beste Grüße

Jürgen

Das Leben ist ein Ponyhof, denn ein Leben ohne :S550_RAC_C: ist zwar möglich, aber sinnlos! :shrug:


Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dunkelelf, RedDevil87 und 4 Gäste