Wichtige Accessoires für den Mustang....

Antworten
Benutzeravatar
GTPony
Beiträge: 22
Registriert: 23. Nov 2016, 15:03
Land: Deutschland
Echtname: Eric
Sonstiges: Bestellt: GT Convertible in Ruby Rot Metallic
Schaltgetriebe und PP
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wichtige Accessoires für den Mustang....

Beitrag von GTPony » 21. Jul 2021, 20:15

Hallo Leute,
hier mal (wie ich finde) ein Brüller: :lol: :ROFL:

Ford Mach-Eau: Hersteller entwickelt Parfüm für Verbrenner-Fans
Ford hat ein Benzin-Parfüm namens Mach-Eau entwickelt

Bild

Von: Stefan Leichsenring
Petrol Heads sollen auch bei Elektroautos wie dem Mustang Mach-E nicht zu kurz kommen

Wenn wir nicht Juli, sondern April hätte, könnte man an einen Scherz glauben, aber so ist es wohl einfach nur eine lustige Marketing-Idee: Ford entwickelt ein eigenes Parfüm, damit Verbrenner-Fans mit dem rein elektrisch angetriebenen Mustang Mach-E nicht zu kurz kommen.

Gemeinsam mit führenden Parfümexperten habe man "einen Premium-Duft namens Mach-Eau entwickelt, der an den traditionellen Automobilgeruch eines Benziners erinnert", so Ford in seiner Pressemitteilung.

Nach einer von Ford in Auftrag gegebenen Umfrage vermissen rund 20 Prozent der Autofahrerinnen und Autofahrer beim Umstieg auf ein Elektroauto den Geruch von Benzin. Fast 70 Prozent sagten, dass sie den Benzingeruch zumindest bis zu einem gewissen Grad vermissen würden. Dem soll das neue Duftwässerchen entgegenwirken.


Anstatt aber nur nach Benzin zu riechen, soll Mach-Eau die Nase durch "angenehme Komplexität" erfreuen. Der Duft enthält auch rauchige Noten sowie Anmutungen von Gummi und sogar ein "animalisches" Element als Anspielung auf das Mustang-Erbe.
Ford Mach-Eau (2021)

Mach-Eau wurde von dem renommierten Parfümunternehmen Olfiction kreiert. Pia Long von der British Society of Perfumers, die bereits für einige der berühmtesten Parfümmarken gearbeitet hat, war maßgeblich an der Entstehung des Duftes beteiligt. Ihr Ausgangspunkt waren Chemikalien, die von Verbrenner-Autos ausgeströmt werden. Dazu gehörten das mandelartig riechende Benzaldehyd, das in Auto-Innenräumen zu riechen sein soll, und Para-Kresol, das für den gummiartigen Duft von Reifen verantwortlich ist.

Dazu gesellten sich blauer Ingwer, Lavendel, Geranium und Sandelholz, die metallische, rauchige und gummiartige Akzente setzen. Um das Erbe des Ford Mustang zu unterstreichen und den Eindruck von Pferden zu vermitteln, wurden außerdem animalische Duftelemente hinzugefügt.

Ford enthüllte den Duft im Rahmen des Goodwood Festival of Speed. Das Parfüm soll verbreitete Vorurteile gegenüber Elektroautos zerstreuen helfen und traditionelle Autoliebhaber vom Potenzial von Elektrofahrzeugen zu überzeugen, so Ford. Den Duft gibt es nicht zu kaufen. Wie er dann an die Verbrenner-Liebhaberin oder den männlichen Petrol Head gelangen soll, teilt Ford nicht mit.

Benutzeravatar
Midlifecruiser
Beiträge: 194
Registriert: 25. Mär 2021, 06:01
Postleitzahl: 48249
Wohnort: Dülmen
Land: Deutschland
Echtname: Torsten
Mustang: 2017 EcoBoost Convertible Bright-Silber
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Wichtige Accessoires für den Mustang....

Beitrag von Midlifecruiser » 21. Jul 2021, 21:36

Ja, und ein Duftbaum als nächstes...Ich würde Ford raten ein Reifenfirma zu kaufen oder so etwas aber nicht Klimbim zu investieren.
Wenn man zu lange wartet ist ein Traum ausgeträumt.

Bild
Ich wollte nicht 2036 im Garten sitzen und denken, was wäre wenn.... :mustang:

Benutzeravatar
Byti
Moderator
Beiträge: 1916
Registriert: 9. Mär 2018, 09:30
Postleitzahl: 41464
Wohnort: Neuss
Land: Deutschland
Echtname: Roland
Mustang: 2017 GT Convertible Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 464 Mal
Danksagung erhalten: 647 Mal

Re: Wichtige Accessoires für den Mustang....

Beitrag von Byti » 21. Jul 2021, 21:54

Brauchen die nicht, das haben sie über "einheiraten" schon kostengünstig erledigt.

1947 heirateten der Ford-Enkel William Clay Ford und die Firestone-Enkelin Martha Parke Firestone. Der jetzige Ford-Vorsitzende William Clay Ford jr. stammt also von beiden Firmengründern ab. Die Mutter des derzeitigen Ford-Vorsitzenden William Clay Ford Jr ist eine geborene Firestone.

Der alte Henry Ford war übrigens ein guter Freund von Harvey Firestone. (Firmengründer der Firestone Tyre Company in Akron OH.)


Und jetzt wieder BTT.
:Drive: :S550_DIB_C:

Roland

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6“