Seite 115 von 115

Re: Guide: Verfolgung Eures Mustangs

Verfasst: 11. Okt 2018, 17:58
von hdgram
Chillout_1983 hat geschrieben:"The pilot had concluded and this website is no longer available. Please check with your dealer for status on your vehicle."

ist das bei euch auch so ?

danke im voraus.



lg

https://mustang6.de/viewtopic.php?f=67& ... 61#p237761

Re: Guide: Verfolgung Eures Mustangs

Verfasst: 15. Okt 2018, 11:10
von Westfield
JA, am 11.10. hat FORD das Cotus abgeschaltet!
Nix mehr mit Ordertracking.
Hatte mich noch vor Wochen als "USA" Owner auf der US Ford WebSite angemeldet:

LogIn: https://www.ford.com/account/sign-in/?C ... king%23%2F

Leider auch für registrierte Owner jetzt nicht mehr möglich mit unserer "NICHT-US" VIN hier noch etwas angezeigt zu bekommen.

Aber vielleicht hat Eine(r) Zeit einen Work-Around zu basteln, wo es mit etwas tricksen wieder läuft?

Re: Guide: Verfolgung Eures Mustangs

Verfasst: 15. Okt 2018, 11:21
von hdgram
Westfield hat geschrieben:Aber vielleicht hat Eine(r) Zeit einen Work-Around zu basteln, wo es mit etwas tricksen wieder läuft?

Schön wäre es. Aber wenn eine VIN nicht im System/ in der abzufragenden Datenbank drin ist, wird man auch kein Work-Around hinkriegen, fürchte ich. Wo nichts ist, kann man nichts finden.

Re: Guide: Verfolgung Eures Mustangs

Verfasst: 16. Okt 2018, 21:28
von Martinso
Vielen Dank für den Tipp für das Tracking bei WALLENIUS WILHELMSEN!

Das hat ausgezeichnet geklappt. :clap:

Mein GT wurde vorgestern in Zeebrügge abgeladen. Hoffentlich geht es nun bald in Richtung Schweiz.

Weiss jemand, auf welchem Weg die Autos in die Scheiz gehen? Mit der Bahn oder LKW?

Lg
Martin

Re: Guide: Verfolgung Eures Mustangs

Verfasst: 25. Okt 2018, 15:31
von Henry007
Außer einer faltenwerfenden Kofferraumdichtung,

Hallo Sebastian,

was wurde aus deiner faltenwerfenden Kofferraumdichtung? Habe bei unserem 2018er GT FL das gleiche Problem - wie habt ihr es behoben?

Wurde vom Händler was unternommen oder habt ihr die Dichtung eingekürzt, eine neue besorgt ... oder sonstiges.

Freue mich über eine kurze Antwort.

P.S. so sieht die knitternde/faltenwerfende Kofferaumdichtung bei uns aus ...

Gruss
Henry007

Re: Guide: Verfolgung Eures Mustangs

Verfasst: 26. Okt 2018, 12:17
von Ballbreaker
Westfield hat geschrieben:JA, am 11.10. hat FORD das Cotus abgeschaltet!
Nix mehr mit Ordertracking.
...

Was natürlich niemanden davon abhalten sollte seinen Mustang per VIN als Frachtnummer über den grossen Teich zu verfolgen. Das müsste schliesslich noch funktionieren. Das Produktionsdatum gibt es ja nach wie vor über den Fordhändler. :)

Re: Guide: Verfolgung Eures Mustangs

Verfasst: 30. Okt 2018, 08:26
von embe71
Welcher geniale Mensch ("die Moderation") hat beim Editieren der nicht mehr gültigen Anweisungen (Startposting) für COTUS gleich mal alles gelöscht, darunter auch, wie die VIN aus der FG-Nummer gebildet wird? ;)
Könnte das bitte hier jemand wieder ergänzen? Dankeschön im voraus! :)

Re: Guide: Verfolgung Eures Mustangs

Verfasst: 30. Okt 2018, 11:13
von Byti
Ace hat bevor er gegangen ist fast alle seine Anleitungen gelöscht hier im Forum. Wir versuchen aber Infos wieder zu sammeln und schreiben neue Anleitungen soweit wir das können.

Re: Guide: Verfolgung Eures Mustangs

Verfasst: 30. Okt 2018, 11:15
von embe71
Danke für die rasche Auskunft!

Ich habe es Dank der Forensuche (hatte zuvor leider mit den falschen Begriffen gesucht und kein Ergebnis) gefunden, leider nur für's Fastback: Es ist "1FA6P8" VOR der Fahrgestellnummer zu ergänzen. Das ergibt die VIN beim Fastback.

Re: Guide: Verfolgung Eures Mustangs

Verfasst: 30. Okt 2018, 11:23
von Byti
1FATP8 ist fürs Cabrio

Re: Guide: Verfolgung Eures Mustangs

Verfasst: 30. Okt 2018, 11:49
von Tueffel
Hier wird die Systematik der VIN ganz gut erklärt:
http://www.cjponyparts.com/resources/mustang-vin-decoder

Re: Guide: Verfolgung Eures Mustangs

Verfasst: 30. Okt 2018, 15:54
von Pony express
Die VIN setzt sich zusammen aus dem Modell (Fastback = 1FA6P8) und dem Motor
z.B. 8 Zylinder CF6 und dem Modelljahr z.B. Für MJ 2019 = K.
Also in dem Fall: 1FA6P8CF6K + der7-stelligen Fahrgestell-Nr.

Viele Grüße Hartmut -ebenfalls in der Warteschleife

Re: Guide: Verfolgung Eures Mustangs

Verfasst: 30. Okt 2018, 16:15
von hdgram
Pony express hat geschrieben:Die VIN setzt sich zusammen aus dem Modell (Fastback = 1FA6P8) und dem Motor
z.B. 8 Zylinder CF6 und dem Modelljahr z.B. Für MJ 2019 = K.
Also in dem Fall: 1FA6P8CF6K + der7-stelligen Fahrgestell-Nr.

Viele Grüße Hartmut -ebenfalls in der Warteschleife


Das ist so nicht ganz richtig, Hartmut.
Fastback und Bullit (der ja auch ein Fastback ist): 1FA6P8
Convertible: 1FATP8

Dazu die Fahrgestellnummer, die 10- stellig ist.

Die meines Ponies z.B. Fahrgestell-Nr. : Fahrgestell-Nr. : FF1J5169392

Hieraus ergibt sich dann als VIN: 1FATP8FF1J5169392

Der Aufbau der VIN ist sehr gut hier beschrieben:
https://www.americanmuscle.com/vin-basics.html

Diesen Code kann man relative einfach entschlüsseln:
Jede VIN ist in vier Abschnitte unterteilt: Der Hersteller-Schlüssel (1.-3.Stelle), die Fahrzeugbeschreibung (4.-8.Stelle), eine Prüfziffer an 9. Stelle und an 10.-17.Stelle eine fortlaufende Nummerierung.

Hersteller: Land und Marke

Der erste Teil baut sich wie folgt auf: Erste Stelle ist das Herstellungsland, die zweite und dritte Stelle sind für den Hersteller und die Marke.

Body Style

Der zweite Teil beschreibt die Karosserieform des Fahrzeugs, die Serie und Motorisierung sowie einige Sicherheitsextras. Für Busse, LKWs und Motorräder sind hier auch Daten zu Gewicht und Leistung hinterlegt.

Check Digit

Der dritte Teil ist die so genannte Check Digit, die Fehler in der VIN aufdecken soll. Diese Kennziffer wird mittels einer komplexen Formel des Department of Transportation aus den Daten des ersten und zweiten Teils berechnet.

Modelljahr & Produktionsort & Nr.

Der vierte Teil besteht aus acht Ziffern, von denen die Stelle 10. das Modelljahr aufzeigt und die 11. Stelle den Ort der Fabrik, wo das Fahrzeug gebaut wurde. Die restlichen sechs Ziffern sind eine sequentielle Abfolge, wie die Fahrzeuge das Band verlassen. Daran kann man also auch erkennen, wann im Modelljahr ein Fahrzeug gebaut wurde – wichtig für Hersteller bei möglichen Rückrufen.

https://www.americar.de/magazin/america ... lesen.1922