Wahl zwischen drei Modellen

knallkatze
Beiträge: 11
Registriert: 10. Nov 2017, 08:49
Postleitzahl: 63075
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Hat sich bedankt: 8 Mal

Wahl zwischen drei Modellen

Beitragvon knallkatze » 6. Aug 2018, 15:32

Hallo zusammen :supergrins:

nach meiner Vorstellung anfang des Jahres ist ja etwas Zeit vergangen und meine Suche nach einem passenden Pferdchen lief munter weiter. Nach ein zwei Reinfällen (reparierte US Unfaller) glaube ich nun 3 ganz passable Angebote gefunden zu haben - zumindest sind alle drei EU Modelle mit 5-6 Jahren Garantie. Hauptsächlich unterscheiden die sich durch die EZ und die damit verbleibende Restgarantie - und natürlich die Laufleistung.

Welchen der drei kann ich guten Gewissens näher ansehen? oder gar alle? leider sind alle weit weg, ich mag daher nicht umsonst fahren. Oder anders - welchen würdet ihr nehmen und warum/warum nicht?

einmal in rot

https://mobile.de/245ZHF


und zweimal in schwarz

https://mobile.de/245ZHC

https://mobile.de/245ZHD


ich tendiere im Gesamtpaket zum letzten - der ist aber auch am weitesten weg.

Ich danke für Input eurerseits!!! :pony: :Kaffee:

Benutzeravatar
fit-in-ford
Beiträge: 30
Registriert: 29. Dez 2017, 09:07
Postleitzahl: 38226
Wohnort: Salzgitter
Land: Deutschland
Echtname: Stephan Walter
Mustang: 2018
Sonstiges: Was gerade frei ist, ansonsten meine Yamaha FJ 1100 Bj85
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Wahl zwischen drei Modellen

Beitragvon fit-in-ford » 7. Aug 2018, 10:32

Moinsen,

Deine Wahl sehe ich ähnlich, das mit dem Label erhöhter Preis kann man getrost vergessen, hier sind auch gleich noch die Winterräder mit dabei (Neupreis Original Ford ja nach Reifen ohne Nachlaß um die € 2.200,-)

Für die anderen beiden spräche, dass die Fahrzeuge vom Händler kommen und somit sich wahrscheinlich auch dem jeweiligen Autohaus bekannt sind. Wenn Dir dieser Punkt nicht so wichtig ist, dann wäre Deine Tendenz korrekt.

Gruß

Stephan
"wenn einer sagt, dass er nix sagt, dann sagt mehr als wenn er gar nichts sagt"

Benutzeravatar
Ace
Mod im Ruhestand
Beiträge: 8322
Registriert: 12. Feb 2015, 11:48
Postleitzahl: 38100
Wohnort: Braunschweig
Land: Deutschland
Echtname: Steve
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: 2018 Camaro 2SS Coupe (EU)
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 3156 Mal

Re: Wahl zwischen drei Modellen

Beitragvon Ace » 7. Aug 2018, 11:58

Wichtig wäre, dass nur beim ersten Schwarzen was von Unfallfrei steht. Bei den anderen beiden, besonders bei dem von Privat, würde ich erst mal nachbohren, was es damit auf sich hat - Vielleicht haben die sogar Fotos. Wenn es nur kleine Dinge waren, ist es ja nicht weiter tragisch wenn die wieder gerichtet wurden.

Ansonsten bei der Garantie auf jeden Fall prüfen, dass auch der jährliche Wartungsintervall eingehalten wurden. Hat der Vorbesitzer sich die Inspektion gespart, ist die Zusatzgarantie nämlich futsch.

Ansonsten ein wenig die Ausstattung anschauen, was dir wichtig ist. Der erste Schwarze hat zB Recaros (und damit keine Sitzklimatisierung), der zweite Schwarze dafür z.B. SYNC3.

Generell finde ich es immer sehr merkwürdig wie jemand sein 30k€+ Autos verkaufen möchte, und sich dann aber keine 10 Minuten Zeit nimmt eine sinnvolle Beschreibung zu schreiben
Bild
2018 Camaro 2SS - The brother from another mother

Benutzeravatar
Claus65
Beiträge: 450
Registriert: 20. Apr 2016, 16:00
Postleitzahl: 47051
Wohnort: Duisburg
Land: Deutschland
Echtname: Claus
Mustang: 2016 GT Fastback Iridium-Schwarz
Sonstiges: Aprilia RSV Mille Factory
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Wahl zwischen drei Modellen

Beitragvon Claus65 » 7. Aug 2018, 12:02

Also der 1. könnte einem Forenmitglied gehört haben, da der den Go-Baby-Go Button hat, dazu Sidemarker-Delete schwarz und ein Lenkrad von Meinlenkrad.de.

Zu den anderen beiden kann ich wenig sagen, sehe auch nur das was in der Anzeige steht.

Gruß Claus

topless 5.0
Beiträge: 404
Registriert: 20. Sep 2016, 18:52
Postleitzahl: 72XXX
Land: Deutschland
Echtname: Tom
Mustang: 2016 GT Convertible Race-Rot
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Wahl zwischen drei Modellen

Beitragvon topless 5.0 » 7. Aug 2018, 12:08

knallkatze hat geschrieben:Hallo zusammen :supergrins:

nach meiner Vorstellung anfang des Jahres ist ja etwas Zeit vergangen und meine Suche nach einem passenden Pferdchen lief munter weiter. Nach ein zwei Reinfällen (reparierte US Unfaller) glaube ich nun 3 ganz passable Angebote gefunden zu haben - zumindest sind alle drei EU Modelle mit 5-6 Jahren Garantie. Hauptsächlich unterscheiden die sich durch die EZ und die damit verbleibende Restgarantie - und natürlich die Laufleistung.

Welchen der drei kann ich guten Gewissens näher ansehen? oder gar alle? leider sind alle weit weg, ich mag daher nicht umsonst fahren. Oder anders - welchen würdet ihr nehmen und warum/warum nicht?

einmal in rot

https://mobile.de/245ZHF


und zweimal in schwarz

https://mobile.de/245ZHC

https://mobile.de/245ZHD


ich tendiere im Gesamtpaket zum letzten - der ist aber auch am weitesten weg.

Ich danke für Input eurerseits!!! :pony: :Kaffee:


Was ich so sehe:
1.) MT, Sync2, hat ein aufgepolstertes Lenkrad,
2.) MT, Sync2, eine andere Abgasanlage, das sieht man am Endrohr und den silberfarbenen ESD, sehr wenig km und daher sind wohl die Reifen noch mit guter Profiltiefe (Pirellis), der hat vielleicht auch kein Salz gesehen
3.) Automatik, Sync3, 8-fach bereift und mit der Ford Garantie 5 Jahre/100.000 km.

Du solltest erst einmal entscheiden ob AT oder MT und bei 2.) nachfragen was das für eine AGA ist und ob diese eingetragen ist.
Ruby rot ist einen Farbe die einem gefallen muss, passt aber dann gut zu den schwarzen Felgen.
Streifen sind ebenfalls Geschmacksache, die kann man aber wieder rückstandslos entfernen (falls die Folie nicht mit dem Cuttermesser auf dem Lack zugeschnitten wurde).

Gruß

Tom
"Ein Sportwagen ist die einzige Sitzgelegenheit,die es uns ermöglicht, von unten auf andere herabzuschauen" (Robert Lembke - der mit dem Schweinderl)

Benutzeravatar
hdgram
Beiträge: 265
Registriert: 18. Mai 2018, 08:08
Postleitzahl: 51647
Wohnort: Gummersbach
Land: Deutschland
Echtname: Dieter
Mustang: 2018 GT Convertible Race-Rot
Sonstiges: Jeep Cherokee Trailhawk 3,2L.-V6 272PS
Ducati 848 EVO Corse SE 141PS
Trike Rewaco RF1LT2 Turbo 185PS
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Wahl zwischen drei Modellen

Beitragvon hdgram » 7. Aug 2018, 14:08

Ich tue mich immer extrem schwer mit Fahrzeugen, die auf dieser Plattform nicht als "unfallfrei" beschrieben sind.
Dieser Punkt wird explizied beim Einstellen abgefragt und ein Inserent müßte blöd sein, wenn er dies nicht bejahen würde wenn tatsächlich kein Unfall vorlag.
mobile.de sagt im PopUp:
Weiterhin gilt ein Fahrzeug nur dann als unfallfrei, wenn es noch nie einen erheblichen Unfallschaden erlitten hat. Darunter versteht man alle Schäden, die über einen Bagatellschaden hinausgehen (z. B. Kratzer im Lack). Auch wenn der Schaden sachgerecht repariert wurde, gilt das Fahrzeug nicht mehr als unfallfrei.

Und da sehe ich unter den drei angebotenen nur einen.
LG Dieter
Bild
"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger" - Kurt Tucholsky

knallkatze
Beiträge: 11
Registriert: 10. Nov 2017, 08:49
Postleitzahl: 63075
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Wahl zwischen drei Modellen

Beitragvon knallkatze » 7. Aug 2018, 14:18

Ich merke schon, auch bei nicht importierten ist das alles andere als leicht. Wobei der zweite auch mit 5600km schon 2 Besitzer hatte.

knallkatze
Beiträge: 11
Registriert: 10. Nov 2017, 08:49
Postleitzahl: 63075
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Wahl zwischen drei Modellen

Beitragvon knallkatze » 8. Aug 2018, 11:30

topless 5.0 hat geschrieben:
knallkatze hat geschrieben:2.) MT, Sync2, eine andere Abgasanlage, das sieht man am Endrohr und den silberfarbenen ESD, sehr wenig km und daher sind wohl die Reifen noch mit guter Profiltiefe (Pirellis), der hat vielleicht auch kein Salz gesehen
3.) Automatik, Sync3, 8-fach bereift und mit der Ford Garantie 5 Jahre/100.000 km.


Gruß

Tom



Also der Händler schreibt, dass an der AGA keinerlei Änderungen vorgenommen worden sind. Jedoch erwähnt er dass Distanzscheiben plus Federn verbaut wurden - außerdem handelt es sich um ein Leasingfahrzeug. Der Leasingnehmer hatte wohl nicht lange Spaß an dem Wagen - für kleinere Maßnahmen scheint es wohl noch gereicht zu haben.

Bei dem gefällt mir das Verhältnis aus gefahrenen KM und Restgarantie am besten, bei den anderen Sachen weiß ich nicht so recht

Ponyeigentümer
Beiträge: 171
Registriert: 2. Mai 2016, 12:56
Postleitzahl: 91555
Land: Deutschland
Echtname: Jonas
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Wahl zwischen drei Modellen

Beitragvon Ponyeigentümer » 8. Aug 2018, 12:50

Also die Aussage mit der AGA stimmt definitiv nicht.
Vll wurde auch nur der Endtopf getauscht, aber Original ist die, zumindest hinten, nicht mehr.

Außerdem ein Leasingfahrzeug mit nur etwas mehr als 5.000km in guten fast 2,5 Jahren...ich weiß nicht.
Wenn ich jetzt von mir ausgehe habe ich aktuell knapp 6.000km bei 2 1/4 Jahren drauf, als absolutes Schönwettersaisonfahrzeug und ungeleast....
2016er US GT AT CaliforniaSpecial in ShadowBlack :S550_MAG: :usa: :Banane:

knallkatze
Beiträge: 11
Registriert: 10. Nov 2017, 08:49
Postleitzahl: 63075
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Wahl zwischen drei Modellen

Beitragvon knallkatze » 10. Aug 2018, 17:19

ist eh verkauft - Suche geht weiter!


Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste