Moin aus dem Norden

Um nach der Registrierung Beiträge schreiben zu können, bitte zuerst in diesem Bereich ein eigenes Vorstellungs-Thema eröffnen :)
Bitte beachtet dazu die Forenregeln bzgl. der Vorstellung
Benutzeravatar
XGuardianX
Beiträge: 21
Registriert: 7. Mai 2016, 12:54
Postleitzahl: 272xx
Land: Deutschland
Echtname: Marco
Mustang: 2019 GT Fastback Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Moin aus dem Norden

Beitragvon XGuardianX » 16. Sep 2018, 13:04

Moin zusammen,

ich heiße Marco, bin 33 Jahre alt, komme aus der Region Bremen/Delmenhorst und bin schon seit einigen Jahren stiller Mitleser im Forum.

Fasziniert haben mich amerikanische V8 (wie vermutlich jeden Mann) schon immer. Seit offizieller Einführung in Deutschland interessierte mich das Thema Mustang dann jedoch zunehmend stärker. Vorher hatte ich keinen "richtigen" Gedanken an einen Mustang-Kauf verschwendet, da ich nicht so der Fan vom Importieren bin. Seit 2015 war ich allerdings hin und weg vom 6er und da ich eh schon seit etlichen Jahren über ein neues Auto nachdenke, zog ich entsprechend auch den Mustang in betracht.

Seit 2006 fahre ich ich meinen Golf 4 GTI. Nun ist Golfi, die treue Seele, aber nicht mehr der Jüngste und seit 4-5 Jahren fragte ich mich nun, welches Auto ihn denn ablösen könnte. Zur Debatte standen ursprünglich der Golf 7 GTI sowie der Golf 7 R, ein Audi A5, ein BMW 428/430 und auch ein MB SLK. Eigentlich wollte ich für ein Auto aber gar nicht mehr als 20.000 Euro ausgeben. Für meinen fast neuen GTI hatte ich 2006 schließlich nur 16.000 Euro bezahlt. Schnell musste ich aber feststellen, dass die für mich in Frage kommenden Autos für dieses Geld nicht zu haben sind und ich mich eher in der Preisregion 25k-30k bewege. Seit Jahren kämpft nun also meine Vernunft (20k ausgeben) gegen die Leidenschaft (ein schickes Auto mit Dampf haben).
Da ich mich gedanklich nun eben schon im Bereich der 30k befand, rückte entsprechend auch der 2015er Mustang in greifbare Nähe. Dieser kostet zwar immer noch etwas mehr als 30k, aber für diesen "kleinen" Aufpreis bekommt man eben auch einen dicken V8 in einem absoluten Kult-/Traumauto. Da kann kein Audi oder BMW und erst recht kein Golf mithalten. Seit Jahren kämpfe ich nun also mit diesem Hin und Her.
Beim vFL hatte mich allerdings etwas gestört, dass der Sound ab Werk nicht ganz so war, wie ich mir einen V8 vorstelle. Entsprechend hätte hierzu noch eine andere Abgasanlage gekauft werden "müssen". Auch nicht gerade günstig und zusätzlich wird zwecks Umbau noch am Auto rumgefingert, was ich ebenfalls nicht so gerne habe. Ich mag es gerne möglichst original.
Als dann 2018 das FL kam, gab es tatsächlich das Auto ab Werk zu kaufen, was micht völlig aus den Latschen haut. Mir persönlich gefällt die neue Optik sehr gut, zudem die Klappen-AGA ab Werk und eine 10 Gang AT sowie zusätzliche Features wie ACC. So begann ich also das Rechnen. Für einen 2015er mit Klappen-AGA liegt man auch schon bei knapp 40k und es handelt sich um einen Gebrauchtwagen. Bei einem guten Angebot für das FL bekommt man einen Neuwagen in seiner Konfiguration schon für 48k und hat alle Features die man möchte.

Ja ja, ich hatte anfangs etwas von Golf und 20k geschrieben. Doch wenn ich ehrlich bin, stand ab dem FL-Release nur noch zur Debatte VFL oder FL. Ich wollte es mir selbst wohl nur noch nicht eingestehen. Das waren wirklich schwierige Jahre mit viel hin und her sowie Videos über Autos schauen.

Vorletzten Samstag war es dann soweit und ich bin mit meinem Papa (ebenfalls Auto und Motorrad Fan) zu Ford gefahren um den Mustang (FL) probezufahren. Als der Mustang dann beim Anlassen so brüllte, wie ich mir einen Mustang vorstelle war eigentlich klar: "Den will ich haben". Die Probefahrt war ebenfalls der Wahnsinn und mein Papa sowie ich kamen nicht aus dem Staunen heraus, was Ford da für ein tolles Auto gebaut hatte. Wie haben uns gefühlt wie zwei kleine Kinder, die ein ganz tolles neues Spielzeug bekommen hatten, einfach Wahnsinn. Ich muss dazu sagen, mein Papa ist der vernünftigere von uns beiden und selbst er war total begeistert. Wir mochten den Mustang gar nicht mehr abgeben und haben uns direkt nach der Probefahrt ein Angebot machen lassen. Für nördliche Verhältnisse sogar ein recht gutes. Damit war nun endgültig klar, mein neues Auto wird das FL.
Die vergangene Woche habe ich damit verbracht mir weitere Angebote einzuholen um vernünftig vergleichen zu können. Hier aus dem Forum wusste ich ja bereits, was an Nachlässen so möglich ist. Mein erstes Angebot konnte allerdings nur aus Bayern getoppt werden und das sogar deutlich. Letzten Samstag, also gestern, waren wir nochmal bei dem Händler bei dem wir die Probefahrt gemacht hatten und sind abermals gefahren. Die Begeisterung reißt nicht ab und es war wieder der Wahnsinn.

Tja was soll ich sagen, Ich habe gestern tatsächlich einen Mustang GT bestellt und kann es immer noch nicht richtig glauben. Ich freue mich ernorm nach den ganzen Jahren nun endlich eine Entscheidung getroffen zu haben, aber vermutlich wird das Warten auf das Auto nun noch schwerer, als das Entscheiden. Laut Händler kann ich mit einer AUslieferung im März/April 2019 rechnen.

Ich hoffe ich habe euch mit meiner Geschichte nun nicht zu sehr vollgetextet, aber aus meiner Sicht gehört zu einer Vorstellung eben immer auch die jeweilige Geschichte zu der Person.

Lieben Gruß
Marco / Guardian
Gruß
Marco

:S550_MAG:
V8, Fastback, Carbon Styling Paket, Navi, Klima-Sitze, autarke Alarmanlage
Bestellt: 15.09.18 Prod: 07.11.18 Ankunft-Händler: 29.12.18

Benutzeravatar
Wikinger
Beiträge: 470
Registriert: 2. Nov 2015, 17:21
Postleitzahl: 22XXX
Wohnort: Dorf
Land: Deutschland
Echtname: Frank
Mustang: 2016 GT Fastback Indic-Blau
Sonstiges: PP,MT,Hentzschel EVOII+JLT, ngauge,Eibach Pro Kit, Koni STR,Nano,HRE FF 15,BCE-Deep 4 Rohr
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Moin aus dem Norden

Beitragvon Wikinger » 16. Sep 2018, 13:44

Moin,
aus dem anderen Norden.Klasse Vorstellung :headbang: und ja die Wartezeit mussten die meisten hier ertragen,aber dann kommt der Tag der Tage... :Winkhappy:
...das letzte Hemd hat keine H-Pipe :engel:

Bild

Wikingers GT

Spritpit
Beiträge: 62
Registriert: 9. Mai 2018, 00:29
Land: Deutschland
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: Abarth 124 Spider / Ford Ranger umgebaut zum Expeditionsmobil
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Moin aus dem Norden

Beitragvon Spritpit » 17. Sep 2018, 03:39

Moin Moin,

GRATULIERE !!! :cool: :Banane: :clap: :headbang: :atom: :Nieder:
Und herzlich Willkommen!

Benutzeravatar
Since64
Beiträge: 534
Registriert: 1. Okt 2016, 22:11
Wohnort: Hildesheim
Land: Deutschland
Echtname: Frank
Sonstiges: GT Fastback mit Automatic, PP, schwarz
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Re: Moin aus dem Norden

Beitragvon Since64 » 17. Sep 2018, 06:33

Moin und Danke für deine Vorstellung! Das Warten wird dich noch verrückt machen... ging mir jedenfalls so.


Zurück zu „Warteraum / Vorstellungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: andreasw63 und 4 Gäste