Meinungen zum Ecoboost

Antworten
Benutzeravatar
Neuling
Beiträge: 128
Registriert: 3. Jan 2016, 18:16
Postleitzahl: 37154
Wohnort: Northeim
Land: Deutschland
Echtname: Ralf
Mustang: 2017 GT Fastback Arktis-Weiß
Sonstiges: Ford Mustang GT Automatik EZ.02.2017 / Premiumpaket 2
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von Neuling » 6. Jan 2016, 16:12

Hallo liebe Mustang Gemeinde,
mein Name ist Ralf und ich bin 56 Jahre alt :supergrins: zur Zeit fahre ich einen Astra J OPC.
Letzte Woche bin ich einen Mustang 2,3l Ecoboost gefahren und muss sagen dass mir das Auto super gefällt obwohl er irgendwie nicht ganz so griffig ist wie mein jetziger "meine persönliche Meinung"
Ich wüsste gern mal von Ecu die dieses Auto fahren wie Ihr mit dem Motor zufrieden seid und bitte nicht von allen diesen Sprüche "in einen Mustang gehört ein V8 und sonst nix" :Nieder:

Bin gespannt auf Eure Erfahrungen
Ralf
Wenn man immer selbstlos ist, ist man sich irgendwann selbst los :deutsch:

Benutzeravatar
mojamajo
Beiträge: 31
Registriert: 18. Sep 2015, 12:48
Postleitzahl: 45711
Wohnort: Datteln / NRW
Land: Deutschland
Echtname: Jörg
Sonstiges: Mustang Convertible 2,3 Ecoboost
Chrysler 300 C 3,5l
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von mojamajo » 6. Jan 2016, 17:26

Hallo Ralf,

ich selbst fahre seit Mitte September ein Convertible mit dem Ecoboost-Motor als Automatik-Fahrzeug. Kurz und knapp: ich bin voll begeistert! Und genau das, was ich im Vorfeld aus den diversen Tests aus einschlägigen Zeitschriften und TV-Sendungen erfahren habe trifft voll zu: "der Ecobboost hat alles was man benötigt, nur der Sound des V8 fehlt."...dies fast jedes Mal das Fazit. Und genau das hatte mich dann auf diese Motorvariante setzen lassen. Persönlich finde ich es viel angenehmer absoluten Power ohne "Krach" zu haben. Wie gesagt: rein persönliche Meinung - also möglichst kommentarlos so stehen lassen liebe V8-Fahrer.

Mein Händler (der mir vorher absolut fremd war, da dies mein erster Ford ist) sagte auch wörtlich: "Ich werde jedem vom V8 abraten, denn ich selbst bin vom Ecoboost-Motor in allen Ford absolut überzeugt".

So, dies meine Einschätzung > IMMER WIEDER !!!

Jörg

Benutzeravatar
Neuling
Beiträge: 128
Registriert: 3. Jan 2016, 18:16
Postleitzahl: 37154
Wohnort: Northeim
Land: Deutschland
Echtname: Ralf
Mustang: 2017 GT Fastback Arktis-Weiß
Sonstiges: Ford Mustang GT Automatik EZ.02.2017 / Premiumpaket 2
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von Neuling » 6. Jan 2016, 18:16

Hallo Jörg,
vielen Dank für deine Ausführungen, also ich sagte ja bereits dass ich auch recht angetan war von der Leistung obwohl meiner wie gesagt mir agiler vorkommt und auch in der Endgeschwindigkeit etwas mehr zu bieten hat, aber da ich auch älter werde :ugly2: muss ich sagen das der schon zu mir passen würde :Ford:
Ich bin die letzten Jahre immer OPC's gefahren und es könnte ja auch mal was anderes sein. Ich finde auch der Sound könnte etwas besser sein aber das wäre nicht absolut kaufentscheidend.
Bist du mal einen V8 gefahren ?
Wenn man immer selbstlos ist, ist man sich irgendwann selbst los :deutsch:

Benutzeravatar
diagnostiker
Mod im Ruhestand
Beiträge: 3204
Registriert: 5. Jun 2015, 18:04
Postleitzahl: 65428
Wohnort: Rüsselshausen :D
Land: Deutschland
Echtname: Clyde
Mustang: 2015 GT Fastback California-Gelb
Sonstiges: MT PP, Hood stripes, Brock B32, Eibach Pro Kit, Fox muffler, Riff Strut Brace
Hat sich bedankt: 301 Mal
Danksagung erhalten: 303 Mal

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von diagnostiker » 6. Jan 2016, 19:28

Eco hin oder her (pro/contra verkneif ich mir mal), das Fahrwerk ist bei beiden Versionen schon recht passabel, Fahrwerte beider Varianten und auch die Kurvengeschwindigkeiten sind für so nen gut 1.7t "Dickschiff" schon nicht wirklich von schlechten Eltern, aber sowas wie z.B. Fahrwerk hält dem Vergleich mit nem OPC natürlich nicht stand .... über Opel kann man ja sagen was man will, aber die OPC-Fahrwerke sind schon richtig gut :Bier: (Danke an die Er"Fahrungen" Manuel :Winkhappy: ).

(Würde ich nicht in Rüsselsheim wohnen (Opel Stammwerk ;) ), OPCs hier Seltenheitswert besitzen und würde es kein EU-Pony geben würde ich vermutlich heute noch zwischen Astra OPC und nem Leon Cupra 280 schwanken :Dauerlache: )
Jippie, macht der Startknopf Spass, könnt den ganzen Tag an/aus machen :supergrins:

:love: = :Drive: :S550_TRI: @ Bild

Projekt: Ponie and Clyde

Benutzeravatar
UTL
Beiträge: 55
Registriert: 4. Aug 2015, 12:50
Land: Deutschland
Sonstiges: 2,3 l Convertible race-red
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von UTL » 6. Jan 2016, 19:45

Hallo Ralf,

ich fahre den Ecoboost seit November , allerdings als Convertible und bin jeden Tag begeistert von dem Auto. Klar ist er vom Sound her nicht wie der GT ( den hatte ich bereits Probe gefahren ) und eventuell kommt auch im Frühjahr eine andere AGA ( weil mein Mann meint, er könne ruhig ein bisschen lauter sein :supergrins: ) , aber für mich ist alles top und ich würde auch immer wieder das kleine Pony wählen.

Gruß Uschi

Benutzeravatar
Iron Eagle
Beiträge: 10
Registriert: 6. Jul 2015, 20:50
Postleitzahl: 2483
Wohnort: Weigelsdorf
Land: Oesterreich
Echtname: Roland
Sonstiges: 10.10.2015 Mustang Ecoboost ,PP,Race Red
seit
06.04.2017 Mustang GT 5,0 Fstbk,PP,Race Red
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von Iron Eagle » 6. Jan 2016, 20:00

Hallo!
Fahre meinen Ecoboost, seit Ende Oktober.
Kann bis jetzt nichts negatives dazu sagen, seine Kraftentfaltung, ist für ein fast 2 Tonnenauto, echt geil.
Fahrwerk ist einfach genial. Das er nicht das V8 Brabbeln hat, ist für mich nicht so wichtig, denn mir gefällt das Auto.

Bei uns in Österreich, hätte Ich für 4 Zylinder mehr 12000 Euronen geblecht, und das steht sich für den Klang nicht wirklich.
Bin echt zufrieden, mit meinem ECOBEAST !!
:Banane: :Banane: :Banane: :Banane: :Banane:
Träume nicht Dein Leben, sondern LEBE deinen Traum.

Benutzeravatar
Withee
Beiträge: 25
Registriert: 31. Okt 2015, 17:28
Postleitzahl: 56579
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Land: Deutschland
Echtname: Horst
Sonstiges: GT Convertible, schwarz - bestellt 07.11.2015, Birthday 11.03.2016, Liefertermin 23.05.2016
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von Withee » 6. Jan 2016, 20:50

Hallo, ich bin im Urlaub das Auto 8500 Km als Convertible gefahren. Der Motor macht einen riesigen Spass und kommt prima mit dem Gewicht des Fahrzeuges in allen Situationen zurecht. Der Kraftstoffverbrauch ist absolut sensationell im Verhältnis zur Leistungsausbeute unter amerikanischen Bedingungen (Highways, Byways, Pässe auf über 4000 Meter) im Schnitt um die 8 Liter mit 2 Personen und ca. 50 Kg Gepäck und fast nur offen. Als ich wieder hier war hatte ich Entzugserscheinugen und ging zum Händler. Da ich in der Kfz-Branche arbeite und ich des öfteren das Leid meiner Kunden mit downgesizten Motoren erlebe würde ich mir diesen Motor nicht unbedingt kaufen, aber das ist meine ganz persönliche Einstellung, da ich nicht glaube das dieses Aggregat über die Jahre in denen ich das Fahrzeug halten möchte (10 und mehr) so standfest ist wie ein 8 Zylinder mit doppelt so viel Hubraum. Ich lasse mich da gerne eines besseren belehren und würde mich freuen, wenn es ein Hersteller geschaft hätte so eine eierlegende Wollmilchsau zu produzieren. Du musst also schlussendlich mit dir selbst ausmachen, was für dich das beste ist. Gehen tut das Ding gut, die Charakteristik passt zum Pony, der Klang fehlt aber da kann man was dran tun, Garantieverlängerung gibt es zum schmalen Preis. Fahr ihn Probe aber alternativ auch den 8ender und schlag zu - wenn nicht jetzt, wann dann?
Gruß Horst :pony:
:S550_SHA_C: A faster Horse is what you need :S550_SHA_C:

Benutzeravatar
Tomhart
Beiträge: 237
Registriert: 6. Okt 2015, 23:06
Wohnort: Saalekreis
Land: Deutschland
Echtname: Thomas
Mustang: 2015
Sonstiges: Corvette C6 GS 60 th
Mustang 6 Convertible
Chrysler Sebring Convertible
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von Tomhart » 7. Jan 2016, 00:22

Hi Ralf
Welchen Tipp soll man dir geben,im vergleich zum Opel wenn du den Turbo schon selber gefahren bist?
Kaum einer( ich eingeschlossen )von den wenigen werden einen vergleich haben was reicht und was nicht wenn man vom Opel umsteigen will,
außer das die Antriebsachse an der richtigen Stelle sitz
Für die Gewichtskl.bin ich mit der Motorleistung voll zufrieden, über Standfestigk.kann hier kaum schon einer was sagen.
Ein Großer Kurvenfiltzer ist das Pony egal welches def.nicht,dafür habe im Sommer ein leichtes Spaßauto.
Du merkst sicher selber schon ,das dir nur eigene Probefahrten zur Kaufentscheidungen helfen können.
Dasselbe ist Handschalter oder Autom. mußt du auch selber durchtesten alles hat seine Vorzüge und Nachteile.
Gruß Thomas

Benutzeravatar
EcoLuk
Beiträge: 465
Registriert: 28. Feb 2015, 12:36
Postleitzahl: 76133
Wohnort: Karlsruhe
Land: Deutschland
Echtname: Lukas
Sonstiges: Fastback Ecoboost / Manuell / Liquid-Weiß / Premium /
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von EcoLuk » 7. Jan 2016, 00:23

greenkeeper66 hat geschrieben:Unbestritten habt ihr recht, aber ich finde es schade, wenn Neuankömmlinge bei Fehlern " so deutlich" drauf hingewiesen werden.
Aber wie gesagt, Nobody is perfect. Ich auch nicht.....

P.S.:
Und eigentlich möchten wir ja viele User hier haben.

Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
Und schon wieder zu viel Offtopic! :supergrins:

Wir haben bereits den GT in der Familie. Der Ecoboost wird in den nächsten Wochen für mich als Dailydriver dazu stoßen! Bin bereits beide Motoren gefahren (den Ecoboost lediglich für ein Wochenende). Für den Alltag reicht das, was der 2.3 Liter Motor bietet, vollkommend aus. Sound brauche ich nicht. Das ist mir die teurere Anschaffung, der Mehrverbrauch sowie die Steuern nicht wert.

Der V8 wird durch einen Familienangehörigen bewegt. Ist ein tolles Auto! Kein anderes verkörpert in meinen Augen so sehr den amerikanischen Lebensstil....Das Blubbern ist dann halt doch einfach noch mal ein Sahnehäubchen. Design und Akustik (mit entsprechender Anlage ;) ) bilden einen Zweiklang die nicht nur mein Herz hat höher schlagen lassen.

Dennoch sind es mir o.g. Mehrkosten aber dann doch nicht wert, sodass ich mich letztendlich für das in meinen Augen modernere & vor allem sinnvollere Fahrzeug für meine Bedürfnisse entschieden habe, den Ecoboost!

Wäre dieser aber nicht entwickelt oder in Deutschland nicht angeboten worden, würde ich trotzdem einen Mustang der 6. Generation bewegen. ;)
Gruß Lukas

Order: 28.05.2015 Delivered: 29.01.2016 :S550_OXF:

Benutzeravatar
sampler
Beiträge: 125
Registriert: 21. Jun 2015, 09:12
Postleitzahl: 42xxx
Land: Deutschland
Echtname: Guido
Sonstiges: Mustang 5.0 GT
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von sampler » 7. Jan 2016, 07:14

Ich kann dir nur raten fahre noch den V8 Probe und entscheide dann welcher dir besser gefällt. Leistung für den alltäglichen Gebrauch haben beide genug in der Grundversion. Was Zählt ist wahrscheinlich bei vielen die den EcoBoost nehmen mehr die Wirtschaftlichen / Ökonomischen Beweggründe. Mustangs sind beide und die sind einfach nur Geil.
Wie schon vorher geschrieben wurde gibt es beim EcoBoost so noch keine Erfahrungen bezüglich der Handbarkeit. Bei V8 schon. Ist ja kein neuer Motor sondern ein alt bewehrter Motor.
Die Frage ist auch was willst du später machen? Willst du den Wagen weiter Tunen (Leistungsmäßig)? So kann ich dir nur Raten nehmen den V8, da kann du noch einigen mehr rausholen als aus den EcoBoost. Geht zwar auch mit dem 2.3l Motor aber nicht in den Dimensionen wie beim V8.
Sound hin oder her, beim EcoBoost eine andere AGA drunter und schon wird der Sound auch annehmbar.
Fastback 5.0 GT / Manuell / Magnetic / Premium-Paket/ Supercharger

Benutzeravatar
Ace
Mod im Ruhestand
Beiträge: 8322
Registriert: 12. Feb 2015, 11:48
Postleitzahl: 38100
Wohnort: Braunschweig
Land: Deutschland
Echtname: Steve
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: 2018 Camaro 2SS Coupe (EU)
Hat sich bedankt: 425 Mal
Danksagung erhalten: 3184 Mal

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von Ace » 7. Jan 2016, 08:35

Zuerstmal Willkommen an Neuling :Winkhappy:

Habe das Thema mal bereinigt vom Offtopic.

Es wäre nett wenn Ihr die Moderation den Moderatoren überlassen würdet und falls euch was auffällt, einfach die Beiträge Melden über das dicke Ausrufezeichen neben einem Beitrag - Dann können wir euren Vorschlag, ob man Themen zusammenführen kann oÄ, ansehen. Ich denke das hier kann erstmal offen bleiben und wenn der Diskussionsbedarf gestillt ist schieben wir das mit dem anderen Erfahrungstopic vom Ecoboost zusammen

PS: Wenn du dich eingelebt hast, wäre es super wenn du dich dann wie im Guide vorstellen magst :Bier:
Auf Grund des Banns aus dem Forum bin ich nicht mehr auf mustang6.de vertreten. Ich bedanke mich für viele schöne Jahre in der Community - Man sieht sich vielleicht in anderen Muscle Car Foren :Winkhappy:

Benutzeravatar
JürgenN
Beiträge: 110
Registriert: 14. Sep 2015, 16:15
Postleitzahl: 79395
Land: Deutschland
Echtname: Jürgen
Sonstiges: Convertible EB, race red, MT, PP.
Abgeholt am 12.12.15
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von JürgenN » 7. Jan 2016, 09:14

UTL hat geschrieben:Hallo Ralf,

ich fahre den Ecoboost seit November , allerdings als Convertible und bin jeden Tag begeistert von dem Auto. Klar ist er vom Sound her nicht wie der GT ( den hatte ich bereits Probe gefahren ) und eventuell kommt auch im Frühjahr eine andere AGA ( weil mein Mann meint, er könne ruhig ein bisschen lauter sein :supergrins: ) , aber für mich ist alles top und ich würde auch immer wieder das kleine Pony wählen.

Gruß Uschi
Same here!

Ich hab meinen seit Mitte Dezember als daily driver und krieg immer das Grinsen ins Gesicht wenn ich Richtung Auto lauf :Banane: .
Man kann schön gemütlich "cruisen", im Zweifelsfall oder wenn es einen juckt ist man aber auch sehr flott und dynamisch unterwegs.

Im Vergleich zu BMW 325d (6 Zylinder) und X1 23d (4Zylinder Turo) würde ich sagen:
In Puncto Comfort und Fahrverhalten mindestens gleich gut, macht aber viel mehr Spaß.
(Einzig die Lenkung bzw. die Aerodynamik sind beim Pferdle nicht so gut auf hohe Geschwindigkeiten ausgelegt, geht nach kurzer Eingewöhnung auch gut).

Im Vergleich zum MX5:
Auf Autobahn und Langstrecke deutlichst besser und komfortabler (auch als Convertible viel leiser als der MX5), einzig auf engen, kurvigen Landsträsschen merkt man das höhere Gewicht, ist aber immer noch überraschend handlich.

Für mach war der Ecoboost eine Vernunftsentscheidung, bisher fehlt mir nichts - selbst der Klang ist ordentlich.
Natürlich klingt der V8 noch besser, aber ob das allein die Mehrkosten / höheren Steuern / höheren Verbrauch rechtfertigt?

Letztlich musst Du selbst entscheiden: Wo und wieviel fährst Du, mußt Du aufs Geld schauen, wie wichtig ist der V8 für Dich subjektiv?

Das "haben wollen" - Gefühl bleibt natürlich immer ....

Jürgen
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen außer durch mehr Ladedruck! :S550_RAC_C:

Benutzeravatar
danrhein
Beiträge: 216
Registriert: 10. Mai 2015, 16:24
Postleitzahl: 60435
Wohnort: Frankfurt am Main
Land: Deutschland
Echtname: Daniel R.
Sonstiges: Ford Mustang Fastback 2.3 EB racered
Chevrolet Orlando 1.4 T
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von danrhein » 7. Jan 2016, 10:08

Mit dem EB machst Du sicher nichts falsch....bin seit Juli 2015 vollkommen zufrieden und möchte eigentlich immer gar nicht wieder aussteigen.
Die 9 bis 9.5 Liter Durchschnittsverbrauch brennen auch kein Loch in meine Geldtasche....das ist mir, als kleiner Angestellter, nicht unwichtig.
Der Klang könnte zwar etwas tiefer u.ä. sein...aber stören tut mich dies, je länger ich ihm zuhöre, immer weniger....ich denke ich lass die Original-AGA dran.....das ist mir das Geld und mögliche Garantieprobleme nicht wert.
Ford hat mir mit dem Mustang EB ein tolles Auto hingestellt...und das ist es schon in der Serienausstattung.

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
year of the horse

Benutzeravatar
EcoLuk
Beiträge: 465
Registriert: 28. Feb 2015, 12:36
Postleitzahl: 76133
Wohnort: Karlsruhe
Land: Deutschland
Echtname: Lukas
Sonstiges: Fastback Ecoboost / Manuell / Liquid-Weiß / Premium /
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von EcoLuk » 7. Jan 2016, 13:14

Fahre beide Motoren probe. Wenn für dich die erhöhten Mehrkosten keine Rolle spielen und dir der Sound deines Fahrzeuges wichtig ist, dann nimm den 5.0. Möchtest du aber einen modernen Motor und nicht dauernd mehr als 10L verbrauchen, gibt dir LineLock an der Ampel nichts und möchtest du deine Nachbarn mit nachgerüsteter Anlage nicht jeden Morgen wecken, dann nimm den Eco.

Ein weiterer Pluspunkt könnten die Versicherungskosten werden. Hier werden wahrscheinlich (laut Aussage meines Versicherungsfritzen) Ecoboost und GT getrennt. Da bisher fast ausschließlich die GTs an die Wand gesetzt wurden, kannst du davon ausgehen, dass beim Eco die Prämie sinken bzw. beim GT steigen wird.
Gruß Lukas

Order: 28.05.2015 Delivered: 29.01.2016 :S550_OXF:

Benutzeravatar
Ace
Mod im Ruhestand
Beiträge: 8322
Registriert: 12. Feb 2015, 11:48
Postleitzahl: 38100
Wohnort: Braunschweig
Land: Deutschland
Echtname: Steve
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: 2018 Camaro 2SS Coupe (EU)
Hat sich bedankt: 425 Mal
Danksagung erhalten: 3184 Mal

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von Ace » 7. Jan 2016, 13:31

Der nächste der außer Ecoboost Bashing nichts zu melden hat kriegt ne Woche Auszeit :Kaffee:

Weiterhin die Bitte den Beitrag Melden button zu nutzen als immer wieder drauf einzugehen. Einen Post löschen ist deutlich einfacher als 4-5 Posts zu löschen/anzupassen :shrug:
Auf Grund des Banns aus dem Forum bin ich nicht mehr auf mustang6.de vertreten. Ich bedanke mich für viele schöne Jahre in der Community - Man sieht sich vielleicht in anderen Muscle Car Foren :Winkhappy:

Benutzeravatar
wdakar
Mod im Ruhestand
Beiträge: 3639
Registriert: 24. Mär 2015, 09:37
Postleitzahl: 53572
Wohnort: 53572 Unkel
Land: Deutschland
Echtname: Wilfried
Mustang: 2015 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang GT, Race Red (27.08.15), Alfa Romeo Giulia 2.0 T, Moto Guzzi V7 Racer, Vespa GTS 300 Super
Hat sich bedankt: 379 Mal
Danksagung erhalten: 1459 Mal

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von wdakar » 8. Jan 2016, 07:53

Ich versteh schon lange nicht mehr, was die ganze Diskussion rund um den EB soll. Es ist und bleibt ein Mustang und damit ein tolles, emotionsbehaftetes Auto! Ich liebe zwar meinen V8, aber mir sind auch alle 4 Zylinder oder auch 6 Zylinder-Ponys sehr willkommen. Und der EB fährt bestimmt toll. Den Sound naja, den kann man wie beim V8 noch "gestalten".

In diesem Sinne habt Euch lieb und ein schönes Mustang-reiches Wochenende...
L.G.
Wilfried :S550_RAC:
Stammtisch-NRW - Orga-Team

Bild

Mustang for Ever, denn das Leben ist zu kurz, um keinen Spaß zu haben!!!

Mein Projektthread

Bild

Benutzeravatar
Mustang6
Beiträge: 1703
Registriert: 24. Apr 2015, 17:36
Postleitzahl: 06268
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Land: Deutschland
Mustang: 2016 EcoBoost Convertible Race-Rot
Sonstiges: Hentzschel-Kur auf 364 PS und 535 Nm
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 636 Mal
Kontaktdaten:

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von Mustang6 » 8. Jan 2016, 08:18

Geahnt hatten wir es ja hier im Board schon früher - aber das es so schnell kommt?! :Hä:
Die letzten verkauften Mustangs waren bei uns alles EcoBoost. Und wir scheinen nicht die Einzigen zu sein ... ich kenn die Lager- und Vororderliste von unserem benachbartem Store, da tummeln sich nur V8 ... die EcoBoost sind ausnahmslos alle weg.
Bild

Benutzeravatar
Neuling
Beiträge: 128
Registriert: 3. Jan 2016, 18:16
Postleitzahl: 37154
Wohnort: Northeim
Land: Deutschland
Echtname: Ralf
Mustang: 2017 GT Fastback Arktis-Weiß
Sonstiges: Ford Mustang GT Automatik EZ.02.2017 / Premiumpaket 2
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von Neuling » 9. Jan 2016, 17:16

Erst einmal vielen Dank für Eure Antworten und ich versuche auch mal Entschuldigung zu sagen für meine gleich forsche Antwort, jedoch sage ich immer " wie man in den Wald hineinruft so schallt es heraus "
So nun gut der Ärgernisse, ich werde das Forum weiter durchsuchen um mir hoffentlich mal klar zu werden welchen Motor ich nehme, ich bin nun den Ecoboost als Schalter und den V8 als Automatik gefahren, klar der V8 treibt einem das Grinsen ins Gesicht, aber nun bin ich mir noch unschlüssiger :ugly2:
Naja aber diese Diskussion ob wenn und aber gab es an anderer Stelle schon und somit denke ich dass man :PICS: schließen könnte es sei denn es hat noch jemand eine Entscheidungshilfe für mich :supergrins: Gruß Ralf
Wenn man immer selbstlos ist, ist man sich irgendwann selbst los :deutsch:

Auf_wunsch_gelöscht7

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von Auf_wunsch_gelöscht7 » 9. Jan 2016, 19:10

Servus Ralf.

Die Entscheidung......Wird Dir sicherlich schwer fallen. Teil es auf. Mach für Dich ne Bewertung Emotion und eine zweite Kosten. War bei mir auch so. Emotion hat gesiegt aber Kosten bei rund 50 bis 60tsd km p.a waren der Ausschlag für die Gasanlage.

Emotion u.a. Die Frage wie lange wird es noch V8 geben.....

Dann mal ein gutes Händchen.

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk

Benutzeravatar
mojamajo
Beiträge: 31
Registriert: 18. Sep 2015, 12:48
Postleitzahl: 45711
Wohnort: Datteln / NRW
Land: Deutschland
Echtname: Jörg
Sonstiges: Mustang Convertible 2,3 Ecoboost
Chrysler 300 C 3,5l
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Meinungen zum Ecoboost

Beitrag von mojamajo » 9. Jan 2016, 19:53

Vielleicht bin ich ja komplett allein auf weiter Flur, aber Ecoboost zu V8 war bei mir null Prozent gleichzusetzen mit der Aussage Kosten zu Emotionen. Eigentlich genau das Gegenteil war für mich ausschlaggebend (siehe oben):ich wollte unbedingt dieses schöne Cabriolet OHNE den Sound. Hätte dieses Auto mehr gekostet, so hätte ich das gekauft. Warum? Ich benutze das Fahrzeug bei guten Wetter auch im Alltag und dienstlich - und da möchte ich zumindest ein wenig Seriösität behalten (wenn dies überhaupt funktioniert) = Auffallen mit einem schönen Auto, aber nicht Auffallen durch Lautstärke.

Ich möchte einfach die Aussage nicht stehen lassen, dass Ecoboost der Mustang für Arme ist (mein Kaufpreis fast 47.000 Euro, dafür keine Wartezeit!).

Bitte lasst dies einfach so stehen.

Jörg

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6“