V6 2016 Stock Sound aufrüsten

Antworten
necoicould
Beiträge: 47
Registriert: 8. Mai 2019, 15:12
Land: Deutschland
Mustang: 2016 V6 Fastback Bright-Silber
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 0

V6 2016 Stock Sound aufrüsten

Beitrag von necoicould » 26. Mai 2019, 19:28

Hallo,

ich möchte den Sound meines v6 aufrüsten, so dass er sportlicher bzw. voluminöser klingt.

Ich bin ganz fremd in dem Metier, also:

1) Welche Produkte existieren so auf dem Markt, die für den v6 mustang 2016, kompatibel sind. Meine eigene Suche bot mir nur Lösungen für EU gt und ecoboost, aber keine für einen US V6.

2) Brauche ich eine komplett neue Auspuffanlage oder nur ein neues Endrohr?

3) wie schaut es mit tüv aus, gibt es tüv konforme und mit meinem Wagen kompatible Lösungen?

Danke euch, für eure Tipps und Empfehlungen.

TimB
Beiträge: 4
Registriert: 17. Sep 2019, 16:14
Postleitzahl: 86447
Land: Deutschland
Echtname: Timothy Baier
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: V6 2016 Stock Sound aufrüsten

Beitrag von TimB » 1. Aug 2020, 01:48

Hallo,

Kommt drauf an. Du brauchst für den V6 immer eine Einzelabnahme vom TÜV weil es den V6 offiziell in EU nie gab. Aber wenn du zu einem US Car Händler mit Werkstatt fährst, wirst du für die nicht ganz so lauten Anlagen sicher TÜV bekommen. Ansonsten kannst du es auf Gut Glück mal bei deinem TÜV versuchen. Endschalldämpfer oder Axle-Back Anlagen bekommst du eingetragen mit ein bisschen Glück (kein Roush). Aber der V6 klingt in echt ohne hin schon ziemlich laut, das kommt in den Youtube Videos kein Stück so rüber.

Grüße
Tim

Benutzeravatar
N/Angel
Gewerblicher Anbieter
Gewerblicher Anbieter
Beiträge: 492
Registriert: 2. Jun 2015, 19:04
Postleitzahl: 72116
Wohnort: Mössingen
Land: Deutschland
Echtname: Ana
Mustang: 2017 GT Fastback
Sonstiges: Frau vom Chef bei Schropp Tuning
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal
Kontaktdaten:

Re: V6 2016 Stock Sound aufrüsten

Beitrag von N/Angel » 1. Aug 2020, 15:17

Wir haben eine legale Anlage ab Kat mit Gutachten für den US 3.7 V6:
https://www.mustang-tuning.com/mustang ... -2015-2017

Grüsse
Ana

Falk03
Beiträge: 777
Registriert: 10. Mai 2017, 23:21
Postleitzahl: 81---
Land: Deutschland
Echtname: Falk
Mustang: 2016 V6 Convertible
Sonstiges: Oxford White
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: V6 2016 Stock Sound aufrüsten

Beitrag von Falk03 » 2. Aug 2020, 15:01

TimB hat geschrieben:
1. Aug 2020, 01:48
...Aber der V6 klingt in echt ohne hin schon ziemlich laut, das kommt in den Youtube Videos kein Stück so rüber...
Hallo zusammen
ich finde meinen V6 absolut handzahm, lese das jetzt aber schon zum zweiten Mal, dass er angeblich laut sein soll.
So ab 4000 Umdrehungen geht so langsam die Musik los, finde ich. Und das alles mit offenem Dach.

Mich würde mal der Sound Anlage von Schropp interessieren :Devil:

Viele Grüße
Falk

OliV3.7V6
Beiträge: 4
Registriert: 17. Mai 2020, 10:44
Postleitzahl: 75334
Wohnort: Straubenhardt
Land: Deutschland
Echtname: Oli
Mustang: 2017 V6 Fastback Arktis-Weiß
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: V6 2016 Stock Sound aufrüsten

Beitrag von OliV3.7V6 » 2. Aug 2020, 16:48

Hallo,
Also ich meine es gibt halt einen Unterschied zwischen lautem und gutem Sound.
Der V6 fängt ab 4000 halt an zu kreischen, und ist daher nicht ansatzweise mit dem V8 vergleichbar (originale Anlage).

Ich habe aber eventuell einen Tipp für V6 Fahrer die ein bisschen "Motorsound" haben wollen, der nicht erst bei 4000u/min beginnt.

Im Luftfilterkasten ist unten ein Gummistopfen mit einem kleinen Loch als Wasserablauf. Diesen könnte man entfernen.....und das angedeutete Loch nebendran auch noch "öffnen" .
Dadurch dringen die Ansaugresonanzen bei Vollast im unteren Drehzahlbereich nach außen.
Ergebnis wie beim offenen Luftfilter: bollernd tiefer Sound zwischen 1500 - 3000 U/min

LG Oli
Mein :S550_OXF: V6 BJ 2017

- :deutsch: Die Deutschen sind das einzige Volk der Welt, welches es durch seine Fahrkünste schaffen könnte auf einer 10 spurigen Autobahn mit 11 Autos einen Stau zu verursachen :deutsch:

LeyanScott
Beiträge: 44
Registriert: 15. Jan 2019, 13:23
Postleitzahl: 21640
Wohnort: Horneburg
Land: Deutschland
Echtname: Alexander
Mustang: 2015 V6 Convertible Ebony-Schwarz
Sonstiges: US-Modell aus Ohio
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: V6 2016 Stock Sound aufrüsten

Beitrag von LeyanScott » 5. Aug 2020, 17:56

OliV3.7V6 hat geschrieben:
2. Aug 2020, 16:48
Hallo,
Also ich meine es gibt halt einen Unterschied zwischen lautem und gutem Sound.
Der V6 fängt ab 4000 halt an zu kreischen, und ist daher nicht ansatzweise mit dem V8 vergleichbar (originale Anlage).

Ich habe aber eventuell einen Tipp für V6 Fahrer die ein bisschen "Motorsound" haben wollen, der nicht erst bei 4000u/min beginnt.

Im Luftfilterkasten ist unten ein Gummistopfen mit einem kleinen Loch als Wasserablauf. Diesen könnte man entfernen.....und das angedeutete Loch nebendran auch noch "öffnen" .
Dadurch dringen die Ansaugresonanzen bei Vollast im unteren Drehzahlbereich nach außen.
Ergebnis wie beim offenen Luftfilter: bollernd tiefer Sound zwischen 1500 - 3000 U/min

LG Oli
Hey Oli, hast du das selber gemacht und evtl. mit Fotos dokumentiert? Wollte mir eigentlich den Roush Axle-Back zulegen. Anscheinend ist das aber in Deutschland nicht möglich :( Mit deiner Möglichkeit hätte ich evtl. eine Alternative ;)

Viele Grüße, Alexander
Mustang 2015 | V6 | Convertible | ebony-black | US-Modell
Bild

LeyanScott
Beiträge: 44
Registriert: 15. Jan 2019, 13:23
Postleitzahl: 21640
Wohnort: Horneburg
Land: Deutschland
Echtname: Alexander
Mustang: 2015 V6 Convertible Ebony-Schwarz
Sonstiges: US-Modell aus Ohio
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: V6 2016 Stock Sound aufrüsten

Beitrag von LeyanScott » 5. Aug 2020, 18:09

N/Angel hat geschrieben:
1. Aug 2020, 15:17
Wir haben eine legale Anlage ab Kat mit Gutachten für den US 3.7 V6:
https://www.mustang-tuning.com/mustang ... -2015-2017

Grüsse
Ana
Hat einer von euch in Norddeutschland (Hamburg/ Bremen) die Anlage beim V6 verbaut? Dann könnte man die Anlage evtl. mal live probehören :))
Mustang 2015 | V6 | Convertible | ebony-black | US-Modell
Bild

TimB
Beiträge: 4
Registriert: 17. Sep 2019, 16:14
Postleitzahl: 86447
Land: Deutschland
Echtname: Timothy Baier
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: V6 2016 Stock Sound aufrüsten

Beitrag von TimB » 6. Aug 2020, 17:42

Also ich habe ich habe mit meinem TÜV Prüfer geredet. Der sagt grundsätzlich braucht man beim V6 für alles eine Einzelabnahme. Wenn man jedoch Tuning Teile findet (Auspuff, Ansaugung, etc) welche eine ABE oder ähnliches für den EcoBoost UND V8 haben, lassen das die meisten TÜV Prüfer durchgehen.

Grüße
Tim :)

TimB
Beiträge: 4
Registriert: 17. Sep 2019, 16:14
Postleitzahl: 86447
Land: Deutschland
Echtname: Timothy Baier
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: V6 2016 Stock Sound aufrüsten

Beitrag von TimB » 6. Aug 2020, 17:45

Falk03 hat geschrieben:
2. Aug 2020, 15:01
TimB hat geschrieben:
1. Aug 2020, 01:48
...Aber der V6 klingt in echt ohne hin schon ziemlich laut, das kommt in den Youtube Videos kein Stück so rüber...
Hallo zusammen
ich finde meinen V6 absolut handzahm, lese das jetzt aber schon zum zweiten Mal, dass er angeblich laut sein soll.
So ab 4000 Umdrehungen geht so langsam die Musik los, finde ich. Und das alles mit offenem Dach.

Mich würde mal der Sound Anlage von Schropp interessieren :Devil:

Viele Grüße
Falk
Der V6 ist definitiv laut genug, mir geht es um den Klang. Der ist serienmäßig sehr gut. Man hört im Innenraum den Motor und den Auspuff. In allen Youtube Videos hört sich der V6 an wie ein Föhn oder Diesel. Aber bin echt zufrieden. Und laut ist er alle male.

Grüße
Tim

OliV3.7V6
Beiträge: 4
Registriert: 17. Mai 2020, 10:44
Postleitzahl: 75334
Wohnort: Straubenhardt
Land: Deutschland
Echtname: Oli
Mustang: 2017 V6 Fastback Arktis-Weiß
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: V6 2016 Stock Sound aufrüsten

Beitrag von OliV3.7V6 » 6. Aug 2020, 23:11

LeyanScott hat geschrieben:
5. Aug 2020, 17:56

Hey Oli, hast du das selber gemacht und evtl. mit Fotos dokumentiert? Wollte mir eigentlich den Roush Axle-Back zulegen. Anscheinend ist das aber in Deutschland nicht möglich :( Mit deiner Möglichkeit hätte ich evtl. eine Alternative ;)

Viele Grüße, Alexander
Hallo Alexander,
Ich habe das an meinem so gemacht, aber dokumentiert habe ich natürlich nichts.
Ich dokumentiere doch keine"illegalen" Umbauten. :grins:

Wenn du den Luftfilterkasten ausbaust siehst du aber im unteren Bereich den Gummistopfen und nebendran die Runde Fläche. Diese habe ich mit einem Schälbohrer auf 25mm aufgebohrt.

Mit einem Sportauspuff kannst den Effekt natürlich niemals vergleichen.

Es klingt eben dann trotz originalem Luftfilter, als hättest du einen offenen Filter verbaut.

Wobei es nicht die Nachteile des offen lufis hat.

Mfg Oli
Mein :S550_OXF: V6 BJ 2017

- :deutsch: Die Deutschen sind das einzige Volk der Welt, welches es durch seine Fahrkünste schaffen könnte auf einer 10 spurigen Autobahn mit 11 Autos einen Stau zu verursachen :deutsch:

Antworten

Zurück zu „US Modell only“