False Knock? Oder steht da wirklich jemand vor der Tür

Einfache Abfrage von Daten, bzw. die Fahrzeugdiagnose (Fehlerspeicher auslesen, Live-Daten tracken usw.)
Antworten
Benutzeravatar
nonnex
Beiträge: 450
Registriert: 28. Mai 2016, 19:01
Postleitzahl: 85XXX
Wohnort: München
Land: Deutschland
Sonstiges: S550 5.0 Convertible (black mica)
Options: All in.
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

False Knock? Oder steht da wirklich jemand vor der Tür

Beitrag von nonnex » 11. Jun 2019, 13:31

Hier ein kleines Exemplar bezüglich Klopfsensoren.

Beim letzten logging fielen mir sporadisch klitze kleine klopfbedingte Winkelanpassungen auf (max. 1,0°). Motor keine Mods, alles Stock.
Ich vermute das dies seit Einbau eines Fächerkrümmers (FMS) und neuer AGA (ebenfalls FMS, die Duplex mit EG) der Fall ist.

Die Sache macht mich jetzt nicht nervös, da winzig und sehr wahrscheinlich falsche Klopfgeräusche, aber schöner wäre es ganz ohne und zu wissen woher und weshalb. ;)

Meine Vermutung geht sehr stark Richtung "False Knock", da an der Software nichts am Timing verändert wurde und Sprit... bzw. Oktantest wurde auch schon gemacht. Taucht auch bei höherer Oktanzahl auf.

Möglich wäre meines Erachtens:
1. Neuer Fächerkrümmer tippt irgendwo an bzw. erzeugt Schwingungen die fälschlich als klopfen registriert werden
oder
2. AGA hat irgendwo Kontakt zum Rahmen, Schellen, Kat etc.
oder
3. Irgendein Schräubchen oder Mütterchen fliegt im Motorraum rum *scherz* (obwohl, soll auch schon als Ursache gefunden worden sein)
oder
... ?

Was meint Ihr? Sonst noch Stellen aus eurer Erfahrung, oder mögliche Ursachen, Diagnose tipps zum ausschließen?

Hier log mit den kleinen pulsartigen Ausschlägen (rote linie und rot eingekreist). Richtiges Klopfen ist meist stufenartig und nicht pulsartig. Des weiteren würde man erwarten das dies bei bestimmten Maps, Drehzahlen und Last auftaucht und nicht so wie hier... denke ich, aber wer weiss.
x0Pk7vc - Imgur.png
x0Pk7vc - Imgur.png (404.21 KiB) 377 mal betrachtet
rls5NIt - Imgur.png
rls5NIt - Imgur.png (29.55 KiB) 357 mal betrachtet
Zuletzt geändert von nonnex am 11. Jun 2019, 20:16, insgesamt 6-mal geändert.
Projekt: 500+ Naturally Aspirated Convertible Cruiser
https://mustang6.de/viewtopic.php?f=16& ... 665#p72665

Benutzeravatar
Triple-M
Beiträge: 589
Registriert: 29. Mai 2017, 08:20
Postleitzahl: 39340
Wohnort: Haldensleben
Land: Deutschland
Echtname: Martin
Mustang: 2017 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: Premium, AT, OZ Leggera, KW V3, +46 mm, FOX AGA
18er Spinne + BBK + JLT + SF480 by Peter Schropp
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 234 Mal

Re: False Knock? Oder steht da wirklich jemand vor der Tür

Beitrag von Triple-M » 11. Jun 2019, 17:38

Hattest du nicht auch andere Motorlager verbaut?


Viele Grüße
Martin
:S550_MAG:
"Wir lagen vor Abfahrt Goslar und hatten ein Fest im Ford." :Bier:

Benutzeravatar
nonnex
Beiträge: 450
Registriert: 28. Mai 2016, 19:01
Postleitzahl: 85XXX
Wohnort: München
Land: Deutschland
Sonstiges: S550 5.0 Convertible (black mica)
Options: All in.
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: False Knock? Oder steht da wirklich jemand vor der Tür

Beitrag von nonnex » 11. Jun 2019, 17:48

Triple-M hat geschrieben:
11. Jun 2019, 17:38
Hattest du nicht auch andere Motorlager verbaut?


Viele Grüße
Martin
Hehe, gut aufgepasst!

Ja sind bestellt, aber liegen noch nicht hier, deshalb leider noch nicht verbaut. Da ich denke das es an den Krümmern liegt hoffe ich das ich damit etwas mehr Platz zu potentiellen Berührungspunkten schaffen kann. Wenn die Vertikale mit Hilfe der verstellbaren Mounts kein Erfolg verspricht, so kann man den Motor zusätzlich noch ein paar mm nach links, oder rechts verschieben um das Problem zu lösen. Wie auch immer, die neuen Motormounts sind sehr stabil, steifer (bushings), gesamt leichter, einstellbar und vor allen Dingen an dieser fast nicht sichtbaren Stelle geil rot lackiert *extrem wichtig!* und schaden auch sonst nicht, im Gegenteil.

Bei den meisten passt der selbe Krümmer ja auch ordentlich (ohne neue Mounts) und es geht nur um ein paar Millimeter. Manche schmerzfreie bzw. gröbere Menschen greifen sogar zu einer aus Holz gefertigten Schablone und hämmern damit eine schöne "Delle" in den Krümmer um an kritischen Stellen ein paar mm zu gewinnen. Nun das fällt jetzt erst mal als Lösungsweg für mich aus. :Spinner:

Auf der Rückfahrt von Arbeit gerade wieder etwas logging gemacht und der vermeintliche "false Knock" taucht tatsächlich meist bei scharfen Rechtskurven auf. Also ich bin mir nahezu sicher das der Übeltäter der Krümmer bzw. die Motorbewegung ist. Berührt wohl in ungünstigen Fällen evtl. ein ganz klein wenig die Lenkstange, oder etwas anderes in der Fluchtbewegung (vermute jedoch stark die Lenkstange) und erzeugt so dummerweise genau die Frequenz die einen der Klopfsensoren veranlasst falsch zu interpretieren. Am Lenkrad habe ich jetzt nichts ungewöhnliches bemerkt, aber das muss nichts bedeuten. Es reicht auch eine ganz kleine Berührung und das Geräusch hört man nicht im Innenraum bzw. geht unter.

Aber ich bin froh es mit Hilfe von Diagnose endeckt zu haben.

Ist uns schon beim Einbau aufgefallen das da alles sehr eng und knapp bemessen ist. Etwas mehr als ein Blatt Papier Luft usw.

Hm beim schreiben fällt mir gerade ein das ich loggen könnte welcher von beiden Sensoren auslöst. Mist, hätte mir ja auch früher einfallen können. Wenn es die Fahrerseite ist wäre dies evtl. noch ein Indiz mehr. Mach ich evtl. morgen.

Die eigentliche Ursache kann am Ende natürlich doch noch etwas anderes sein (z.B. AGA, kaputter Sensor etc), aber das seh ich ja dann. Entweder es ist nach der Feinjustierung des Motorsitzes weg, oder nicht. Wenn nicht, dann gehts weiter mit der Diagnose.

Muss und werde mich natürlich darum kümmern. Ich wollte das an dieser Stelle vorab schon mal als pot. Beispiel für einen evtl. "false Knock" mit euch teilen. Soll ja öfter vorkommen das.
Projekt: 500+ Naturally Aspirated Convertible Cruiser
https://mustang6.de/viewtopic.php?f=16& ... 665#p72665

Antworten

Zurück zu „Diagnose und Wartung“