Ölmessstab nicht richtig eingesteckt

Antworten
Benutzeravatar
Pferdchen_hat_durst
Beiträge: 208
Registriert: 12. Nov 2017, 10:33
Land: Luxemburg
Echtname: Max
Mustang: 2018 GT Fastback Saphir-Blau
Sonstiges: 10-AT PP3
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Ölmessstab nicht richtig eingesteckt

Beitrag von Pferdchen_hat_durst » 12. Sep 2019, 18:35

Hallo allerseits.

Vor ca. 1 Woche wurde bei meinem Mustang der 1. Service gemacht. Als ich heute den ¨Motorölstand kontrollieren wollte, merkte ich dass da wohl ein Laie am Werk war. Der Ölmessstab stand gute 10cm raus.

Ist jetzt vielleicht ne blöde Frage aber kann dadurch Schaden entstehen wenn das nicht dicht ist?
MfG

Max

spirit99
Beiträge: 541
Registriert: 2. Jul 2018, 12:37
Land: Deutschland
Echtname: Torsten
Mustang: 2018 GT Convertible Race-Rot
Sonstiges: Premium Paket 2
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Ölmessstab nicht richtig eingesteckt

Beitrag von spirit99 » 12. Sep 2019, 20:25

Nö. Nur wenn Öl austritt.
LG

spirit99

Benutzeravatar
hdgram
Beiträge: 2916
Registriert: 18. Mai 2018, 08:08
Postleitzahl: 51647
Wohnort: Gummersbach / Castiglione della Pescaia
Land: Deutschland
Echtname: Dieter
Mustang: 2018 GT Convertible Race-Rot
Sonstiges: Jeep Cherokee Trailhawk 3,2L.-V6 272PS
Ducati 848 EVO Corse SE 141PS
Trike Rewaco RF1LT2 Turbo 185PS
Hat sich bedankt: 702 Mal
Danksagung erhalten: 896 Mal

Re: Ölmessstab nicht richtig eingesteckt

Beitrag von hdgram » 12. Sep 2019, 21:25

Schau Mal, ob die unten nen Schwimmer dran gemacht haben.

Dann kannst Du den Ölstand so ablesen. Wie beim Weihnachtsbaumständer den Wasserstand.

Scherz beiseite: Nein. Kann nichts passieren. Du kannst auch ganz ohne Stab fahren, so lange durch die Öffnung kein Wasser eintritt.
Viele Grüße
Dieter
PS: Zu alt zum Arbeiten, zu jung zum Sterben, topfit für'n Mustang!
---
Team OBK lädt ein: 22.09.2019 - Tour D'Eifel - Ein heißer Ritt auf dem Vulkan

Transport- Tracking

Bild

Benutzeravatar
Triple-M
Beiträge: 680
Registriert: 29. Mai 2017, 08:20
Postleitzahl: 39340
Wohnort: Haldensleben
Land: Deutschland
Echtname: Martin
Mustang: 2017 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: PP, AT, OZ Leggera, KW V3, +46 mm, Fächerkrümmer, 3" AGA
18er Spinne + BBK + JLT + SF480 by Schropp
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 267 Mal

Re: Ölmessstab nicht richtig eingesteckt

Beitrag von Triple-M » 13. Sep 2019, 00:14

Völlig unkritisch. Was ist aber von einer Werkstatt zu halten, in der so einfache Dinge vergessen werden? Was wurde noch vergessen? So etwas hinterlässt einen schlampigen Eindruck und ist nicht vertrauenserweckend.

Viele Grüße
Martin
:S550_MAG:
"Wir lagen vor Abfahrt Goslar und hatten ein Fest im Ford." :Bier:

Benutzeravatar
Pferdchen_hat_durst
Beiträge: 208
Registriert: 12. Nov 2017, 10:33
Land: Luxemburg
Echtname: Max
Mustang: 2018 GT Fastback Saphir-Blau
Sonstiges: 10-AT PP3
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Ölmessstab nicht richtig eingesteckt

Beitrag von Pferdchen_hat_durst » 13. Sep 2019, 07:21

Ok dann bin ich beruhigt, danke Jungs :D

Nun ja, wenn ihr gesehen hättet wie der Wagen bei der Übergabe aussah... Kabelbinderreste im Fussraum vorne, hartnäckige Fettreste an der Plastikabdeckung seitlich unter der Fahrertür die ich mit schwarzem Schuhwachs bedecken musste weil das Zeug nicht runterging, den Feuerlöscher den sie einfach in den Kofferraum gelegt haben und bei der Heimfahrt wurde dadurch die hintere Plastikabdeckung zerkratzt....

Ihr könnt euch sicher vorstellen wie mein erster Eindruck war.

Man sieht zwar jetzt nichts mehr ausser den Kratzern hinten, inzwischen sind da aber noch welche hinzugekommen und das stört mich nicht wirklich weils ja nur Plastik ist und sehen tut man kaum was. Manchmal frag ich mich was die da treiben :Spinner:
MfG

Max

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6 Facelift (ab MJ2018)“