Bremsscheiben und Beläge US Base Model

Benutzeravatar
Oberberger
Beiträge: 2951
Registriert: 11. Feb 2017, 14:22
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Land: Deutschland
Echtname: Kai
Mustang: 2017 GT Fastback Liquid-Weiß
Hat sich bedankt: 574 Mal
Danksagung erhalten: 575 Mal

Re: Bremsscheiben und Beläge US Base Model

Beitrag von Oberberger » 2. Mai 2020, 18:59

Solange die Bremsscheiben eine Zulasssung haben, ist das ja auch kein Problem. Ich glaube nicht, dass Bremsscheiben zulassungsfrei sind oder?

Der Rest geht okay, das ist schon klar. Dass die Dinger das Auto bremsen, gilt wohl als "bewiesen".
BildBild

Benutzeravatar
super-itz
Beiträge: 474
Registriert: 26. Aug 2015, 12:23
Postleitzahl: 56xxx
Land: Deutschland
Echtname: Detlef
Mustang: 2016 EcoBoost Fastback Iridium-Schwarz
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Bremsscheiben und Beläge US Base Model

Beitrag von super-itz » 2. Mai 2020, 20:35

@Bonsei4711

Ich würde mich in dem Fall nicht unbedingt auf die Nachfrage bei einem TÜVler verlassen,
der sagt, dass es sich ja um FoMoCo-Teile handeln würde.

Wie Du schreibst, hast Du die Original V6-Bremsanlage (nicht nur die Scheiben und Beläge)
durch eine 4-Kolben Brembo Bremsanlage ersetzt.

In dem Fall erlischt meines Wissen nach die Betriebserlaubnis für Dein Fahrzeug, auch wenn
es sich um FoMoCo-Teile handelt, da der V6, wenn ich mich nicht täusche, on Stock keine
4-Kolben-Brembo Bremsanlage hat.

Gruß an alle und allzeit eine knitterfreie Fahrt.
Detlef
Bild
Ecoboost 2,3, Iridium-Schwarz Mica, no PP
Bestellt: 24.08.2015
Gebaut: 07.12.2015
Beim Händler: 17.03.2016
Zulassung und Auslieferung: 24.03.2016

Benutzeravatar
Bonsei4711
Beiträge: 271
Registriert: 4. Aug 2019, 15:14
Postleitzahl: 57635
Wohnort: Kircheib
Land: Deutschland
Echtname: Andreas
Mustang: 2016 V6 Fastback Indic-Blau
Sonstiges: Remus Klappen AGA ab Kat,
FP Domstrebe
FP Haubenlifter
Pedders Gewinde Fahrwerk
VLand Rückleuchten
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Bremsscheiben und Beläge US Base Model

Beitrag von Bonsei4711 » 2. Mai 2020, 21:03

Es ist nur ein brembo aufkleber drauf. Es handelt sich um original Ford mustang bremssattel und geprüften Scheiben und Belägen.
Es fahren so viele mustangs mit nachgerüsteten 6kolben brembos Rum.
Zuletzt geändert von Bonsei4711 am 2. Mai 2020, 21:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
buzz-dee
Beiträge: 668
Registriert: 24. Mai 2016, 13:21
Postleitzahl: 28279
Wohnort: Bremen
Land: Deutschland
Mustang: 2015 GT Fastback Mamba-Grün
Sonstiges: Mustang GT PP US
SYNC 3
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Bremsscheiben und Beläge US Base Model

Beitrag von buzz-dee » 2. Mai 2020, 21:25

Ich würde mich da auch nicht verrückt machen. Eine Betriebserlaubnis im herkömmlichen Sinn hat das Fahrzeug nicht da Import (genullte Typschlüsselnummer).

Bei Importfahrzeugen wird die Betriebserlaubnis durch die Vollabnahme beim TÜV ersetz. Dort steht zum Thema Bremse dann aber nur sinngemäß drin „Etwawirkung nachgewiesen“

Bedeutet: es bremst! Aber nirgendwo steht was da genau bremst. Und es wird auch nicht dokumentiert ob da nun 2 oder 4 oder 6 Kolbensättel verbaut sind.

Da alles FoMoCo Teile sind, ist es m.M.n auch nicht zu beweisen ob die Teile nicht schon verbaut waren als der Wagen hier ankam.

Das ganze ist eine Grauzone. Bei meinem S197 hab ich damals die original Bremboanlage vom GT500 verbaut und auch eingetragen bekommen. Ohne dass es dazu Papiere gab. Der Prüfer konnte im Fordkatalog sehen dass die Anlage in der leistungsstärkeren Variante des Fahrzeugs serienmäßig ist, hat gesehen dass überall ford Seriennummern drauf sind und war zufrieden.
____________________
°/___________________\°
(]]]_________________[[[)
|\_°_______________°_/ |
|___|_____________|___|

Bild

Benutzeravatar
Oberberger
Beiträge: 2951
Registriert: 11. Feb 2017, 14:22
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Land: Deutschland
Echtname: Kai
Mustang: 2017 GT Fastback Liquid-Weiß
Hat sich bedankt: 574 Mal
Danksagung erhalten: 575 Mal

Re: Bremsscheiben und Beläge US Base Model

Beitrag von Oberberger » 2. Mai 2020, 21:42

Bonsei4711 hat geschrieben:
2. Mai 2020, 21:03
[...]
Aber es geht hier nur ums lackieren der Sättel, es soll hier keine Diskussion über bremsanlagen geben ob zulässig, oder ab Werk oder nicht.
[...]
Aber darum geht es hier ja nicht.
:shock: ... bitte was? Bist Du dir da wirklich sicher? Ich glaube Du verwechselst da was, denn ums Lackieren geht es in diesem Thread:

https://mustang6.de/viewtopic.php?f=12&t=3211

Oder wurde irgendwas verschoben?

Gruß Kai
BildBild

Benutzeravatar
Oberberger
Beiträge: 2951
Registriert: 11. Feb 2017, 14:22
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Land: Deutschland
Echtname: Kai
Mustang: 2017 GT Fastback Liquid-Weiß
Hat sich bedankt: 574 Mal
Danksagung erhalten: 575 Mal

Re: Bremsscheiben und Beläge US Base Model

Beitrag von Oberberger » 2. Mai 2020, 21:45

Was @buzz-dee schreibt stimmt, denn aus Flatrock kamen auch schon GTs mit EcoBoost-Felgen und umgekehrt ... :lol:
BildBild

Benutzeravatar
Bonsei4711
Beiträge: 271
Registriert: 4. Aug 2019, 15:14
Postleitzahl: 57635
Wohnort: Kircheib
Land: Deutschland
Echtname: Andreas
Mustang: 2016 V6 Fastback Indic-Blau
Sonstiges: Remus Klappen AGA ab Kat,
FP Domstrebe
FP Haubenlifter
Pedders Gewinde Fahrwerk
VLand Rückleuchten
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Bremsscheiben und Beläge US Base Model

Beitrag von Bonsei4711 » 2. Mai 2020, 21:50

Sorryyy hab den trööddd verwechselt.
Naja passiert schon mal 😂 im Alter 🤣

Benutzeravatar
Oberberger
Beiträge: 2951
Registriert: 11. Feb 2017, 14:22
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Land: Deutschland
Echtname: Kai
Mustang: 2017 GT Fastback Liquid-Weiß
Hat sich bedankt: 574 Mal
Danksagung erhalten: 575 Mal

Re: Bremsscheiben und Beläge US Base Model

Beitrag von Oberberger » 2. Mai 2020, 21:58

Der Moderator scheint aber genauso verwirrt zu sein, denn es gab ein "Danke" dafür ... :ROFL:

Wahrscheinlich eine Art "Pawlowscher Reflex", welcher sich durch die bloße Erwähnung von "Offtopic" triggern lässt ... :frech:
BildBild

Benutzeravatar
Wikinger
Moderator
Beiträge: 1309
Registriert: 2. Nov 2015, 17:21
Postleitzahl: 22XXX
Wohnort: Dorf
Land: Deutschland
Echtname: Frank
Mustang: 2016 GT Fastback Indic-Blau
Sonstiges: PP,MT,EVO3 Kompressor,Eibach Pro Kit, Koni STR ,HRE FF 15, BCE-Deep 4 Rohr
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal

Re: Bremsscheiben und Beläge US Base Model

Beitrag von Wikinger » 2. Mai 2020, 22:57

Oberberger hat geschrieben:
2. Mai 2020, 21:58
Der Moderator scheint aber genauso verwirrt zu sein, denn es gab ein "Danke" dafür ... :ROFL:

Wahrscheinlich eine Art "Pawlowscher Reflex", welcher sich durch die bloße Erwähnung von "Offtopic" triggern lässt ... :frech:
Ob Du es glaubst oder nicht ich war verwirrt,sorry ich bin auch nur ein Mensch... :huch:
Der pawlowsche Reflex wirkt :bussi:
...das letzte Hemd hat keine H-Pipe :engel:
Bild
Wikingers GT

#MUSTANGSUnited auf dem Online MUSTANG Event 2020
Bild

Benutzeravatar
EasyDriver
Beiträge: 188
Registriert: 23. Mär 2016, 18:41
Postleitzahl: 7XXXX
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Land: Deutschland
Echtname: Hannes
Mustang: 2015 GT Fastback
Sonstiges: 2015 GT Automatic (US) - Oxford White
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Bremsscheiben und Beläge US Base Model

Beitrag von EasyDriver » 3. Mai 2020, 00:48

Hi,

ich fahre ein 2015er US GT mit Automatik und somit ohne PP also mit den kleinen 4 Kolben.....

Hab jetzt 70.000km runter und ich glaube, bei der 75k Inspektion werde ich dann so langsam mal neue Scheiben (endlich) brauchen.....will da endlich auch was besseres.

Was habt Ihr so? Ich hab von den EBC recht viel gehört, die sind ja auch geschlitzt :supergrins:

Danke, habe ja noch bisschen Zeit mir was schönes zu suchen :Banane:
You won't be late if its a V8 :mustang:
Mein 50-Years Mustang: https://mustang6.de/viewtopic.php?f=16&t=6257

Antworten

Zurück zu „US Modell only“