Neuer/erster Mustang und weiß nicht mehr weiter

amiRo
Beiträge: 18
Registriert: 16. Jan 2020, 08:42
Postleitzahl: 64293
Wohnort: Darmstadt
Land: Deutschland
Echtname: Jan
Mustang: 2018 GT Fastback Race-Rot
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Neuer/erster Mustang und weiß nicht mehr weiter

Beitrag von amiRo » 1. Mai 2020, 11:44

Huhu,
der aktuelle Stand zur Sachlage sieht wie folgt aus. Eine außergerichtliche Einigung ist die Gegnerseite wohl nicht mehr eingegangen, das heißt wir warten jetzt auf die Verhandlung. Bin gespannt was bei raus kommt... Zumal ich mir so viele Geräusche noch erklären kann, das macht mich auch verrückt. Also zum Sachstand gibt es nichts groß neues seit letzten Stand...

Benutzeravatar
EasyDriver
Beiträge: 188
Registriert: 23. Mär 2016, 18:41
Postleitzahl: 7XXXX
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Land: Deutschland
Echtname: Hannes
Mustang: 2015 GT Fastback
Sonstiges: 2015 GT Automatic (US) - Oxford White
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Neuer/erster Mustang und weiß nicht mehr weiter

Beitrag von EasyDriver » 4. Mai 2020, 23:05

Kleines Update von mir, vielleicht hilft es ja jemand auch.

Mein "Rasseln" wurde von 4 Werkstätten als Fehler in meiner AGA klassifiziert, was aber nicht stimmte.

Vor ein paar Tagen war ich bei Bekannten "Hobby-Schraubern) und in keinen 30 Minuten haben wir zusammen den Fehler gefunden.

Das Geräusch kommt vom rechten KAT. Es könnte der Keramikmonolith "angebröselt" oder aber seine Ummantelung kollabiert sein und lässt ihn nun "klapperig" im Kat-Gehäuse sitzen....

Muss beim nächsten Werkstattbesuch wohl mal ausgebaut und reingeschaut werden......

UPDATE: KATs sind in Ordnung, Geräusch kommt vom Getriebe. Die Kupplungsscheibe ist der Übeltäter. Nichts schlimmes wird bald hoffenltich behoben
You won't be late if its a V8 :mustang:
Mein 50-Years Mustang: https://mustang6.de/viewtopic.php?f=16&t=6257

Antworten

Zurück zu „US Modell only“