US-Modell ohne Garantie: Korrosion an der Motorhaube

Antworten
Benutzeravatar
moubayed
Beiträge: 113
Registriert: 10. Jun 2015, 17:37
Postleitzahl: 25335
Wohnort: Kreis Pinneberg
Land: Deutschland
Sonstiges: US Mustang GT 2015
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

US-Modell ohne Garantie: Korrosion an der Motorhaube

Beitrag von moubayed » 23. Mär 2020, 14:31

Hallo liebe Mustangfreunde,

am heutigem Tag ist mir bedauerlicherweise an der linken vorderen Seite ein Bläschen aufgefallen im Sinne einer Korrosion. Ich habe den US Mustang 2015 erworben, die "Garantie" ist somit nicht mehr gültig nehme ich an. Wie handhabt ihr das Problem bzw wie habt ihr es bei euch gelöst, genügt ggfs. eine punktuelle ausbesserung?

Beste Grüße
Moubayed

Falk03
Beiträge: 770
Registriert: 10. Mai 2017, 23:21
Postleitzahl: 81---
Land: Deutschland
Echtname: Falk
Mustang: 2016 V6 Convertible
Sonstiges: Oxford White
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: US-Modell ohne Garantie: Korrosion an der Motorhaube

Beitrag von Falk03 » 23. Mär 2020, 14:34

Schau mal, was die Suchfunktion hervorzaubert:
https://mustang6.de/viewtopic.php?f=13&t=4588

Viele Grüße
Falk

Benutzeravatar
moubayed
Beiträge: 113
Registriert: 10. Jun 2015, 17:37
Postleitzahl: 25335
Wohnort: Kreis Pinneberg
Land: Deutschland
Sonstiges: US Mustang GT 2015
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: US-Modell ohne Garantie: Korrosion an der Motorhaube

Beitrag von moubayed » 23. Mär 2020, 14:44

Hallo Falk,

danke für deine Antwort, den Thread hatte ich bereits gefunden, in dem waren damals Garantie Ansprüche geltend gemacht worden, das ist bei den US Fahrzeugen möglicherweise nicht so einfach, daher die bewusste Fragestellung im Subforum.

Benutzeravatar
listener
Moderator
Beiträge: 2907
Registriert: 29. Jul 2016, 08:35
Postleitzahl: 80---
Wohnort: München
Land: Deutschland
Echtname: Mike
Mustang: 2017 GT Convertible Arktis-Weiß
Sonstiges: Automatik, PP1, EU
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 844 Mal

Re: US-Modell ohne Garantie: Korrosion an der Motorhaube

Beitrag von listener » 23. Mär 2020, 14:50

@moubayed: Ich habe, zur Vermeidung von weiteren Diskussionen wie oben, den Thread-Titel etwas erweitert. :Winkhappy:
Grüße
Mike


:S550_OXF_C: Drive the american dream!

#followtherules

Falk03
Beiträge: 770
Registriert: 10. Mai 2017, 23:21
Postleitzahl: 81---
Land: Deutschland
Echtname: Falk
Mustang: 2016 V6 Convertible
Sonstiges: Oxford White
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: US-Modell ohne Garantie: Korrosion an der Motorhaube

Beitrag von Falk03 » 23. Mär 2020, 19:08

moubayed hat geschrieben:
23. Mär 2020, 14:44
Hallo Falk,

danke für deine Antwort, den Thread hatte ich bereits gefunden, in dem waren damals Garantie Ansprüche geltend gemacht worden, das ist bei den US Fahrzeugen möglicherweise nicht so einfach, daher die bewusste Fragestellung im Subforum.
Ok, dann frag doch bei Ford nach den Handlungsanweisungen zur Reparatur des Problems (soweit ich weiß, wird außerhalb der Garantie die Haube nicht getauscht, sondern repariert) und gehst zum Lackierer deines Vertrauens und fragst ihn, ob er dir helfen kann.

So würde ich es probieren.

Viele Grüße
Falk

Benutzeravatar
Johnny-GER
Beiträge: 79
Registriert: 14. Jan 2016, 20:22
Postleitzahl: 88709
Wohnort: Hagnau
Land: Deutschland
Mustang: 2016 EcoBoost Fastback Iridium-Schwarz
Sonstiges: Porsche 911
Jeep Compass 4x4
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: US-Modell ohne Garantie: Korrosion an der Motorhaube

Beitrag von Johnny-GER » 23. Mär 2020, 19:16

Falk03 hat geschrieben:
moubayed hat geschrieben:
23. Mär 2020, 14:44
Hallo Falk,

danke für deine Antwort, den Thread hatte ich bereits gefunden, in dem waren damals Garantie Ansprüche geltend gemacht worden, das ist bei den US Fahrzeugen möglicherweise nicht so einfach, daher die bewusste Fragestellung im Subforum.
Ok, dann frag doch bei Ford nach den Handlungsanweisungen zur Reparatur des Problems (soweit ich weiß, wird außerhalb der Garantie die Haube nicht getauscht, sondern repariert) und gehst zum Lackierer deines Vertrauens und fragst ihn, ob er dir helfen kann.

So würde ich es probieren.

Viele Grüße
Falk
Also mein EUpferdchen war innerhalb der Garantie. EZ 2/16. August 2019 beim Kundendienst die Bläschen gezeigt und es wurde perfekt lackiert. Kein Haubentausch. Fahrzeug war dann innen voll gereinigt, neue Fußmatten, geschenkt bekommen. Fahrzeug hatte 55tkm. Es wird nicht automatisch eine neue Haube geben.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
:S550_SHA: als Geschäftswagen :headbang:

Benutzeravatar
MX501
Beiträge: 3173
Registriert: 15. Jan 2016, 09:01
Postleitzahl: 94060
Wohnort: Pocking
Land: Deutschland
Echtname: Georg
Mustang: 2016 GT Convertible Volcano-Orange
Sonstiges: Mazda MX 5 NA, Mazda 3 Sportsline, Dacia Duster II TCE 125,
Hat sich bedankt: 547 Mal
Danksagung erhalten: 805 Mal
Kontaktdaten:

Re: US-Modell ohne Garantie: Korrosion an der Motorhaube

Beitrag von MX501 » 23. Mär 2020, 21:23

Johnny-GER hat geschrieben:
23. Mär 2020, 19:16
Falk03 hat geschrieben:
moubayed hat geschrieben:
23. Mär 2020, 14:44
Hallo Falk,

danke für deine Antwort, den Thread hatte ich bereits gefunden, in dem waren damals Garantie Ansprüche geltend gemacht worden, das ist bei den US Fahrzeugen möglicherweise nicht so einfach, daher die bewusste Fragestellung im Subforum.
Ok, dann frag doch bei Ford nach den Handlungsanweisungen zur Reparatur des Problems (soweit ich weiß, wird außerhalb der Garantie die Haube nicht getauscht, sondern repariert) und gehst zum Lackierer deines Vertrauens und fragst ihn, ob er dir helfen kann.

So würde ich es probieren.

Viele Grüße
Falk
Also mein EUpferdchen war innerhalb der Garantie. EZ 2/16. August 2019 beim Kundendienst die Bläschen gezeigt und es wurde perfekt lackiert. Kein Haubentausch. Fahrzeug war dann innen voll gereinigt, neue Fußmatten, geschenkt bekommen. Fahrzeug hatte 55tkm. Es wird nicht automatisch eine neue Haube geben.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Bei mir wurde 2019 auch nur repariert und keine neue Haube verbaut.
Gruß aus Niederbayern :Bier:
Georg :S550_COO_C:
Wer später bremst, bleibt länger schnell :Banane:

Benutzeravatar
Waldo Jeffers
Beiträge: 6887
Registriert: 1. Aug 2015, 17:48
Postleitzahl: 90xxx
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Sonstiges: AT6 automatic, EU-Modell,
insured by Smith & Wesson
Hat sich bedankt: 1021 Mal
Danksagung erhalten: 1856 Mal

Re: US-Modell ohne Garantie: Korrosion an der Motorhaube

Beitrag von Waldo Jeffers » 24. Mär 2020, 21:38

Wichtig ist, dass nach Behebung der Oxidierung und der Neu-Lackierung die Haube von innen mit Kaltfett ausgespritzt wird, sonst geht es bald wieder von vorne los. Von KS gibt es spezielles Kaltfett dafür.
:S550_RUB_C:
I'll be back for you Jack and I let the machine speak

Benutzeravatar
JANUS
Beiträge: 228
Registriert: 17. Okt 2015, 12:40
Land: Deutschland
Sonstiges: GT mit PP und Aut. in RR; Triumph Storm für die heißen Tage
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: US-Modell ohne Garantie: Korrosion an der Motorhaube

Beitrag von JANUS » 26. Mär 2020, 10:35

Und das Kaltfett hilft bei Verunreinigungen mit "Eisen" oder (leitender) Kontakt zur Karosserie und daraus folgender elektrochemischen Reaktion?
Ist die Ursache der Korrosion denn zweifelsfrei festgestellt?

Ich muss da immer meine sich auflösende Alufolie denken, mit der ich einen Braten in einer Edelstahlform abdeckte. Den Löchern kann man beim Entstehen zusehen...

bastel
Beiträge: 814
Registriert: 4. Dez 2015, 22:46
Land: Deutschland
Echtname: Sebastian
Mustang: Vor 2015 GT Fastback
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: US-Modell ohne Garantie: Korrosion an der Motorhaube

Beitrag von bastel » 26. Mär 2020, 10:53

Das mit der Haube hatte schon die GEN V... Anscheinend hat man gar keinen Bock sich um das Problem einmal langfristig zu kümmern.
Grüße

Sebastian

Benutzeravatar
Waldo Jeffers
Beiträge: 6887
Registriert: 1. Aug 2015, 17:48
Postleitzahl: 90xxx
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Sonstiges: AT6 automatic, EU-Modell,
insured by Smith & Wesson
Hat sich bedankt: 1021 Mal
Danksagung erhalten: 1856 Mal

Re: US-Modell ohne Garantie: Korrosion an der Motorhaube

Beitrag von Waldo Jeffers » 26. Mär 2020, 22:23

JANUS hat geschrieben:
26. Mär 2020, 10:35
Und das Kaltfett hilft bei Verunreinigungen mit "Eisen" oder (leitender) Kontakt zur Karosserie und daraus folgender elektrochemischen Reaktion?
Ist die Ursache der Korrosion denn zweifelsfrei festgestellt?

Ich muss da immer meine sich auflösende Alufolie denken, mit der ich einen Braten in einer Edelstahlform abdeckte. Den Löchern kann man beim Entstehen zusehen...
Du kennst die Antwort doch selbst. Ist ne Radio Eriwan Antwort: Nein, aber......

Bei Kontaktkorrosion durch Materialverunreinigungen im Blech kann nix helfen, das komplett zu verhindern.
Aber das Fett reduziert und hemmt die Verbreitung der anfangs meist sehr kleinen Stellen. Ist insgesamt also wirksam. Weil es zur Oxidbildung des Kontakts beider Metalle mit Sauerstoff bedarf und der wird durch eine satte Fettschicht zumindest stark reduziert.
Zuletzt geändert von Waldo Jeffers am 27. Mär 2020, 13:34, insgesamt 2-mal geändert.
:S550_RUB_C:
I'll be back for you Jack and I let the machine speak

Benutzeravatar
JANUS
Beiträge: 228
Registriert: 17. Okt 2015, 12:40
Land: Deutschland
Sonstiges: GT mit PP und Aut. in RR; Triumph Storm für die heißen Tage
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: US-Modell ohne Garantie: Korrosion an der Motorhaube

Beitrag von JANUS » 27. Mär 2020, 08:50

"Radio Eriwan Antwort..." Den muss ich mir merken...
Ich tröste mich ein wenig, daß eigentlich alle Hersteller dieses Problem haben. Dank dir.

Antworten

Zurück zu „US Modell only“