Mustang 2021 - Mach-1 Technik

bastel
Beiträge: 788
Registriert: 4. Dez 2015, 22:46
Land: Deutschland
Echtname: Sebastian
Mustang: Vor 2015 GT Fastback
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Mustang 2021 - Mach-1 Technik

Beitrag von bastel » 23. Jun 2020, 22:47

Bullit gibt’s neu schon für 48k.
Grüße

Sebastian

Benutzeravatar
Mykael
Beiträge: 157
Registriert: 11. Jun 2019, 13:43
Postleitzahl: 67071
Land: Deutschland
Mustang: 2020 BULLITT Fastback Montana-Grün
Sonstiges: Original
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Mustang 2021 - Mach-1 Technik

Beitrag von Mykael » 24. Jun 2020, 10:02

bastel hat geschrieben:
23. Jun 2020, 22:47
Bullit gibt’s neu schon für 48k.
Die Rede ist ja hier von Liste ... da hatte mein Bulli 58k.
Das ich ihn auf Grund der Lage für "viel" weniger bekommen habe ... ist natürlich eine Sache von "Angebot und Nachfrage". :engel:

Ostrich
Beiträge: 26
Registriert: 13. Dez 2019, 12:17
Postleitzahl: 91161
Land: Deutschland
Echtname: Klaus
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Mustang 2021 - Mach-1 Technik

Beitrag von Ostrich » 24. Jun 2020, 12:39

Hab ich eigentlich was an den Augen und den Ohren oder wird wirklich in keiner Präsentation erwähnt, was der Mach 1 jetzt von seinen vielen Pferden auf die Straße bekommt, oder im Klartext wie schnell der Wagen sein soll?
Elektro Ponys? :pony: Ja gehts noch? :Spinner: Die gehören ins Kinderkarusell.

Greta - Heul leise :Devil:

Bild

Benutzeravatar
mobiax
Beiträge: 654
Registriert: 17. Sep 2018, 21:44
Postleitzahl: 22926
Land: Deutschland
Echtname: Sascha
Mustang: 2020 GT Fastback Kona-Blau
Sonstiges: Design-Streifen weiß - Carbon Paket - EB Spoiler - AT
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 199 Mal

Re: Mustang 2021 - Mach-1 Technik

Beitrag von mobiax » 24. Jun 2020, 13:42

Vermutlich so schnell wie der Bullitt

Evooo1986
Beiträge: 72
Registriert: 21. Jul 2019, 04:52
Land: Deutschland
Mustang: 2019 GT Fastback Kona-Blau
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Mustang 2021 - Mach-1 Technik

Beitrag von Evooo1986 » 27. Jun 2020, 00:47

Ostrich hat geschrieben:
24. Jun 2020, 12:39
Hab ich eigentlich was an den Augen und den Ohren oder wird wirklich in keiner Präsentation erwähnt, was der Mach 1 jetzt von seinen vielen Pferden auf die Straße bekommt, oder im Klartext wie schnell der Wagen sein soll?
Naja, man kann das ganze ungefähr absehen. 486PS in den USA, das wird dann in Europa ca. Bullitt Niveau werden.

Benutzeravatar
PonyWhisperer
Beiträge: 2006
Registriert: 2. Apr 2016, 11:09
Postleitzahl: 5----
Land: Deutschland
Mustang: 2018
Sonstiges: 2016 GT, 2018 GT, 2020 ?
Hat sich bedankt: 322 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Mustang 2021 - Mach-1 Technik

Beitrag von PonyWhisperer » 27. Jun 2020, 08:02

250 wir er immer können ... aber da es ab 200 im Pony eh gefährlich wird, ist das ja eh nur eine akademische Frage :Devil:


Und dann kommt oben drauf noch das allgemeine 130er Tempolimit ... bis der Mach-1 in Deutschland ausgeliefert sein wird ... und die Vmax ist sowieso nur noch von theroetischer Natur. :Dauerlache:

Gruesse

Benutzeravatar
Lumitec
Beiträge: 205
Registriert: 15. Mär 2019, 21:56
Postleitzahl: 66126
Wohnort: Saarbrücken
Land: Deutschland
Echtname: Sascha
Mustang: 2019 GT Fastback Iridium-Schwarz
Sonstiges: AT / Magneride / PP4
Bestellt: 13.03.2019
Abholung: 19.07.2019
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Mustang 2021 - Mach-1 Technik

Beitrag von Lumitec » 1. Jul 2020, 13:30

Bild

Benutzeravatar
phsc84
Beiträge: 32
Registriert: 1. Nov 2019, 22:16
Land: Liechtenstein
Echtname: Philip
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Mustang 2021 - Mach-1 Technik

Beitrag von phsc84 » 1. Jul 2020, 21:45

Der Coyote V8 des neuen F-150 bekommt Zylinderabschaltung:
https://fordauthority.com/2020/07/2021- ... echnology/

Hoffentlich bauen sie das nicht auch in den Coyote V8 des Mustangs MY2021. Wäre nur wieder ein Teil mehr, das zwar Komplexität und Fehleranfälligkeit bringt, aber kaum etwas nützt (1-2 % Spritersparnis ist lächerlich und schon fast Messtoleranz).

Da die Coyotes vom F-150 und vom Mustang bislang schon recht unterschiedlich waren, besteht zumindest Hoffnung...

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6 Facelift (ab MJ2018)“