Verbrauch GT & Ecoboost

Benutzeravatar
Mustang6
Beiträge: 1664
Registriert: 24. Apr 2015, 17:36
Postleitzahl: 06268
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Land: Deutschland
Mustang: 2016 EcoBoost Convertible Race-Rot
Sonstiges: Hentzschel-Kur auf 364 PS und 535 Nm
Hat sich bedankt: 281 Mal
Danksagung erhalten: 599 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon Mustang6 » 4. Jan 2019, 09:08

PonyWhisperer hat geschrieben:
Since64 hat geschrieben:Sag ich ja auch...wenn ich will, fahr ich meinen von und zur Arbeitsstätte (80 % Autobahn, Rest Stadt und Umgehungsstraße), was ca. 90 % meiner insgesamt gefahrenen Kilometer entspricht mit ca. 9 Litern/100 km.
Will ich aber meistens nicht... :supergrins:


Ich denke, man kommt auch auf 6 Liter oder weniger, wenn man zwischendurch (z.B. auf Gefällstrecken) den Motor abschaltet .... :atom:

:Dauerlache: :Dauerlache: :Dauerlache: :Dauerlache: :Dauerlache:

Gruesse


... brauchste nicht! Mit eingelegtem Gang haste eh ne Schubabschaltung. Must halt nur ne lange Abfahrt finden. :supergrins:

Edit:
@derblaue :Göga: du warst zu schnell, oder ich zu langsam :(

Benutzeravatar
Mankind
Beiträge: 426
Registriert: 6. Jan 2017, 14:20
Postleitzahl: 6300
Land: Schweiz
Mustang: 2017 EcoBoost Convertible Iridium-Schwarz
Sonstiges: 17er EB Conv. MT PP 2 blacked out bestellt: 17.03.17, gebaut: 22.05.17, zugelassen: 17.10.17
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon Mankind » 4. Jan 2019, 11:42

Ohne Kaltstartverhalten sind die Verbräuche natürlich so niedrig, wenn der Motor bereits Betriebstemperatur hat und resettet wird. Ist aber unrealistisch. Eigentlich kann man nur ganze Tankfüllungen verfahren und dann resetten. Sonst bringt das nichts mit den Vergleichen.
"Sie können einen Ford [Mustang] in jeder Farbe haben, Hauptsache er ist schwarz." Henry Ford :S550_SHA_C:

derblaue
Beiträge: 3175
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 627 Mal
Danksagung erhalten: 357 Mal

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon derblaue » 4. Jan 2019, 11:55

Mankind hat geschrieben:Ohne Kaltstartverhalten sind die Verbräuche natürlich so niedrig, wenn der Motor bereits Betriebstemperatur hat und resettet wird. Ist aber unrealistisch. Eigentlich kann man nur ganze Tankfüllungen verfahren und dann resetten. Sonst bringt das nichts mit den Vergleichen.


.... also 322 km von @Mave242 ist ja schon fast ne ganze Tankfüllung . Und da sind 9 l/100 km im GT schon ein Wort :clap:

Meine Verbräuche pro Tag liegen wie geschrieben zwischen ca. 7 und 15 l/100 km, im Schnitt aber zwischen 8,5 und 9,5 l/100 km (AD-Tätigkeit in südöstl. B-W)
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm

Benutzeravatar
Mave242
Beiträge: 1036
Registriert: 9. Dez 2017, 13:47
Postleitzahl: 47906
Wohnort: Kempen
Land: Deutschland
Echtname: Andy
Mustang: 2016 GT Fastback California-Gelb
Sonstiges: "FURY", Boss-302 foliert, K&N Matte, MT, Eibach ProKit 25/20mm, Bilstein B6 Dämpfer, Borla Touring
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon Mave242 » 4. Jan 2019, 16:01

Tank war etwas mehr als halb Leer.
Gegen gerechnet und ausnahmsweise stimmte der Wert im BC mit dem errechneten wert ziemlich gut überein.
Die Heimstrecke und später den Rest von hier dazu waren dann 9,4 Liter. BC sagte 9,3.
Hab den dann wirklich bis zum letzten Tropfen leer gefahren.

Normal reicht eine Füllung um die 450...480km bei mir, dann sind noch 3..5 Liter drin. Autobahn schaffe ich eine Füllung auch gerne mal etwas über 600km.
Fühle mich um Pony eigentlich nie genötigt, dauernd schnell zu Fahren. Das hab ich im Benz gehabt, aber im Pony...beruhigt mich der V8 mit seinem schönen Klangbild bei 130 bis 160kmh...

Benutzeravatar
jw61
Beiträge: 607
Registriert: 26. Sep 2016, 16:59
Postleitzahl: 248
Land: Deutschland
Sonstiges: Mein Wunschpony: GT Convertible, Race-Red, 10G-Automatik
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon jw61 » 4. Jan 2019, 23:11

Kann schon jemand was zum Verbrauch alter vs. neuer GT mit 10AT sagen?
Beste Grüße

Jürgen

Das Leben ist ein Ponyhof, denn ein Leben ohne :S550_RAC_C: ist zwar möglich, aber sinnlos! :shrug:

PonyWhisperer
Beiträge: 1451
Registriert: 2. Apr 2016, 11:09
Postleitzahl: 5----
Land: Deutschland
Mustang: 2018
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon PonyWhisperer » 4. Jan 2019, 23:52

Das AT-10 spart bei gleicher Fahweise knapp einen Liter. In der Praxis macht sich das etwas weniger bemerkbar, da das FL (AT) natürlich zu verstärkt spritziger Fahrweise verleitet. :Dauerlache:

Gruesse

Flauschi
Beiträge: 53
Registriert: 1. Aug 2018, 14:33
Postleitzahl: 63863
Wohnort: Eschau
Land: Deutschland
Echtname: Yvonne
Mustang: 2018 GT Fastback Liquid-Weiß
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon Flauschi » 10. Jan 2019, 09:01

jw61 hat geschrieben:Kann schon jemand was zum Verbrauch alter vs. neuer GT mit 10AT sagen?


Ich brauche bei meinem V8 und der neuen 10 AT 11.5 l und bin immer schnell unterwegs :pony:

Benutzeravatar
Duedo
Beiträge: 220
Registriert: 21. Mai 2018, 11:52
Postleitzahl: 40599
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland
Echtname: Günther
Mustang: 2019 GT Convertible Race-Rot
Sonstiges: Jeep GC Summit,
Audi TT Roadster
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon Duedo » 10. Jan 2019, 09:17

Bei mir war das günstigste 10,7 l.....
Allerdings viel Landstraße......

derblaue
Beiträge: 3175
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 627 Mal
Danksagung erhalten: 357 Mal

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon derblaue » 10. Jan 2019, 19:44

Wow, seit ich statt V-Power oder SuperPlus 98 wieder Super 95 tanke braucht mein EcoBoost über 1,5 l/100 km weniger.

Oder liegt's am aktuellen Wetter und Verkehrslage? :bussi:
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm

Benutzeravatar
Mankind
Beiträge: 426
Registriert: 6. Jan 2017, 14:20
Postleitzahl: 6300
Land: Schweiz
Mustang: 2017 EcoBoost Convertible Iridium-Schwarz
Sonstiges: 17er EB Conv. MT PP 2 blacked out bestellt: 17.03.17, gebaut: 22.05.17, zugelassen: 17.10.17
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon Mankind » 10. Jan 2019, 19:49

derblaue hat geschrieben:Wow, seit ich statt V-Power oder SuperPlus 98 wieder Super 95 tanke braucht mein EcoBoost über 1,5 l/100 km weniger.

Oder liegt's am aktuellen Wetter und Verkehrslage? :bussi:


Die Erfahrung habe ich auch schon gemacht, jedoch nicht in diesem Umfang. Bei mir wars nur 0.5 Liter weniger (allerdings im Sommer)
"Sie können einen Ford [Mustang] in jeder Farbe haben, Hauptsache er ist schwarz." Henry Ford :S550_SHA_C:

derblaue
Beiträge: 3175
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 627 Mal
Danksagung erhalten: 357 Mal

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon derblaue » 10. Jan 2019, 19:57

Mankind hat geschrieben:
derblaue hat geschrieben:Wow, seit ich statt V-Power oder SuperPlus 98 wieder Super 95 tanke braucht mein EcoBoost über 1,5 l/100 km weniger.

Oder liegt's am aktuellen Wetter und Verkehrslage? :bussi:


Die Erfahrung habe ich auch schon gemacht, jedoch nicht in diesem Umfang. Bei mir wars nur 0.5 Liter weniger (allerdings im Sommer)


... DAS WAR EIN WITZ :bussi:
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm

RAUSP
Beiträge: 225
Registriert: 22. Jul 2017, 13:57
Wohnort: Austin, Texas
Land: nicht ausgewählt
Mustang: 2018 GT350 Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon RAUSP » 10. Jan 2019, 21:35

Falls es wen interessiert. Mein Shelby kommt keinen Fuß weiter als 14 Meilen pro Gallone oder umgerechnet 16,8l/100km. Das schaffe ich aber fast nie, normalerweise säuft der 20l und mehr.
Aaaber: der Sprit kostet Stand heute hier in Texas 1,71$ pro Gallone, also ebenfalls mit dem Dollarkurs von heute nur 0,39€ pro Liter. :-)
Und es soll noch billiger werden.

Benutzeravatar
Triple-M
Beiträge: 507
Registriert: 29. Mai 2017, 08:20
Postleitzahl: 39340
Wohnort: Haldensleben
Land: Deutschland
Echtname: Martin
Mustang: 2017 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: Premium, AT, OZ Leggera, KW V3, +46 mm, FOX AGA
18er Spinne + BBK + JLT + SF480 by Peter Schropp
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon Triple-M » 10. Jan 2019, 22:33

RAUSP hat geschrieben:...also ebenfalls mit dem Dollarkurs von heute nur 0,39€ pro Liter. :-)
Und es soll noch billiger werden.


:Knüppel:

Viele Grüße :Winkhappy:
Martin
:S550_MAG:
"Wir lagen vor Abfahrt Goslar und hatten ein Fest im Ford." :Bier:

PonyWhisperer
Beiträge: 1451
Registriert: 2. Apr 2016, 11:09
Postleitzahl: 5----
Land: Deutschland
Mustang: 2018
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon PonyWhisperer » 11. Jan 2019, 06:10

Die Nachrichten vermelden gerade: Die Herstellerangaben weichen immer um 39% von den realen Verbräuchen ab (oder die realen Verbräuche von den Herstellerangaben).

Da lobe ich mir die Ford Angaben zum GT - sie treffen auf 0,1 Liter genau (Convertible, AT-10, 12,4 l/100km) bei mir zu.

Interessanterweise erziele ich bei gleicher Fahrweise mit meinem Daily Driver und Winterauto BMW V8 (ähnliches Gewicht) den exakt gleichen Verbrauch. bei knapp 100 PS weniger. Ich bin typischer DrittelMix Fahrer ...!

Wobei ich mit dem BMW auf der Autobahn grundsätzlich schneller unterwegs bin als mit dem Mustang (dessen Fahrwerk sicherheitstechnisch bei 250km/h mehr als bedenklich ist). Daher bewege ich ihn nie über 200km/h.

Gruesse

skraehmer
Beiträge: 1011
Registriert: 6. Jul 2016, 14:37
Postleitzahl: 07407
Wohnort: Rudolstadt
Land: Deutschland
Echtname: Stefan
Mustang: 2017 GT Convertible Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 392 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon skraehmer » 11. Jan 2019, 09:12

Rookie hat geschrieben:Zitat:
http://www.allgemeine-zeitung.de/lokale ... 493954.htm

"Unvergessen bleibt bei mir das Interview eines deutschen Reporters mit einem amerikanischen Mustang-Besitzer,
wie er denn angesichts explodierender Spritpreise mit dem Durst seinen Pferdchens zurechtkäme.
Die Antwort war herrlich simpel – und zeigte, dass es Wichtigeres im Leben gibt als die Kosten für Benzin:

„If it´s empty, I fill it up.“ :headbang:


Ist mir auch egal, ich tanke immer für 50,- € :grins:

Benutzeravatar
Mustang6
Beiträge: 1664
Registriert: 24. Apr 2015, 17:36
Postleitzahl: 06268
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Land: Deutschland
Mustang: 2016 EcoBoost Convertible Race-Rot
Sonstiges: Hentzschel-Kur auf 364 PS und 535 Nm
Hat sich bedankt: 281 Mal
Danksagung erhalten: 599 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon Mustang6 » 11. Jan 2019, 11:50

derblaue hat geschrieben:Wow, seit ich statt V-Power oder SuperPlus 98 wieder Super 95 tanke braucht mein EcoBoost über 1,5 l/100 km weniger.

Oder liegt's am aktuellen Wetter und Verkehrslage? :bussi:


Thomas, ganz einfach :bing:
seit du 95er tankst, klaut dir keiner mehr diese Plörre aus dem Tank. :supergrins:

derblaue
Beiträge: 3175
Registriert: 3. Jun 2017, 17:22
Postleitzahl: 89xxx
Wohnort: bei Ulm
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Fastback Atoll-Blau
Sonstiges: BMW Z3 3.0, schwarz; BMW K1200S, gelb-schwarz (verkauft), evtl. geplant Z900RS oder Dorsoduro 900
Hat sich bedankt: 627 Mal
Danksagung erhalten: 357 Mal

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon derblaue » 11. Jan 2019, 17:29

Mustang6 hat geschrieben:
derblaue hat geschrieben:Wow, seit ich statt V-Power oder SuperPlus 98 wieder Super 95 tanke braucht mein EcoBoost über 1,5 l/100 km weniger.

Oder liegt's am aktuellen Wetter und Verkehrslage? :bussi:


Thomas, ganz einfach :bing:
seit du 95er tankst, klaut dir keiner mehr diese Plörre aus dem Tank. :supergrins:


:dance:
Viele Grüße, Thomas

2017er Mustang Fastback EcoBoost (EU), atoll-blau, Handschalter, PremiumPaket2, Parkpiepser vorn, schwarze Streifen oben und seitlich mit "MUSTANG" und Pony-Logo, Dotz Revvo Dark mit Eagle F1 265/40x19, Spurplatten 5 mm

Benutzeravatar
Wikinger
Beiträge: 601
Registriert: 2. Nov 2015, 17:21
Postleitzahl: 22XXX
Wohnort: Dorf
Land: Deutschland
Echtname: Frank
Mustang: 2016 GT Fastback Indic-Blau
Sonstiges: PP,MT,Hentzschel EVOII+JLT, ngauge,Eibach Pro Kit, Koni STR,Nano,HRE FF 15,BCE-Deep 4 Rohr
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon Wikinger » 11. Jan 2019, 22:21

PonyWhisperer hat geschrieben:
Wobei ich mit dem BMW auf der Autobahn grundsätzlich schneller unterwegs bin als mit dem Mustang (dessen Fahrwerk sicherheitstechnisch bei 250km/h mehr als bedenklich ist). Daher bewege ich ihn nie über 200km/h.

Gruesse


armes Pony,nie wird es artgerecht bewegt :Cry:

und ein verbessertes Fahrwerk ist auch nicht in Sicht, wie schade :atom:
...das letzte Hemd hat keine H-Pipe :engel:

Bild

Wikingers GT

PonyWhisperer
Beiträge: 1451
Registriert: 2. Apr 2016, 11:09
Postleitzahl: 5----
Land: Deutschland
Mustang: 2018
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon PonyWhisperer » 11. Jan 2019, 22:40

Wikinger hat geschrieben:
PonyWhisperer hat geschrieben:
Wobei ich mit dem BMW auf der Autobahn grundsätzlich schneller unterwegs bin als mit dem Mustang (dessen Fahrwerk sicherheitstechnisch bei 250km/h mehr als bedenklich ist). Daher bewege ich ihn nie über 200km/h.

Gruesse


armes Pony,nie wird es artgerecht bewegt :Cry:

und ein verbessertes Fahrwerk ist auch nicht in Sicht, wie schade :atom:


Darum ein Convertible mit Klappenanlage, das gibt uns zumindest die Einbildung, in einem Sportwagen zu sitzen ... :Dauerlache:

Gruesse :grins:

Benutzeravatar
Wikinger
Beiträge: 601
Registriert: 2. Nov 2015, 17:21
Postleitzahl: 22XXX
Wohnort: Dorf
Land: Deutschland
Echtname: Frank
Mustang: 2016 GT Fastback Indic-Blau
Sonstiges: PP,MT,Hentzschel EVOII+JLT, ngauge,Eibach Pro Kit, Koni STR,Nano,HRE FF 15,BCE-Deep 4 Rohr
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Verbrauch GT & Ecoboost

Beitragvon Wikinger » 11. Jan 2019, 23:05

PonyWhisperer hat geschrieben:
Wikinger hat geschrieben:
PonyWhisperer hat geschrieben:
Wobei ich mit dem BMW auf der Autobahn grundsätzlich schneller unterwegs bin als mit dem Mustang (dessen Fahrwerk sicherheitstechnisch bei 250km/h mehr als bedenklich ist). Daher bewege ich ihn nie über 200km/h.

Gruesse


armes Pony,nie wird es artgerecht bewegt :Cry:

und ein verbessertes Fahrwerk ist auch nicht in Sicht, wie schade :atom:


Darum ein Convertible mit Klappenanlage, das gibt uns zumindest die Einbildung, in einem Sportwagen zu sitzen ... :Dauerlache:

Gruesse :grins:


o.k.das Argument zählt :Bier:
...das letzte Hemd hat keine H-Pipe :engel:

Bild

Wikingers GT


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: qinvention und 4 Gäste