Wertstabilität GT 350

Benutzeravatar
K1LLum1nAti
Beiträge: 62
Registriert: 13. Apr 2018, 23:15
Postleitzahl: 58xxx
Land: Deutschland
Echtname: Benny
Mustang: 2017 GT350 Fastback Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Wertstabilität GT 350

Beitragvon K1LLum1nAti » 14. Mai 2018, 00:28

Hallo Freunde des amerikanischen Ponys,
wie ich schon bei der Vorstellung berichtet habe, suche ich nach einem Shelby GT 350, und bin nun auch fündig geworden.
Jedoch würde ich gerne mal, auch aus der Allgemeinheit, mal die breite Masse der Mustang-Freunde fragen, was ihr selbst von einem Erwerb des Autos, das es ja nur als Import gibt, haltet.
Natürlich soll er nur als Schön-Wetter-Auto gehalten werden, Handwäsche ist obligatorisch...usw....Versieglung ist vorhanden und nur ein deutscher 1.-Besitzer.
Kann so ein Sondermodell über die Jahre, auch wenn nächstes Jahr der GT 500 kommt, recht wertstabil bleiben, gerade da es nur den Importmarkt gibt, oder wird das, wegen dem V8 eher ein Rohrkrepierer?
Keine Sorge, ich weiß, die Frage ist sehr hypothetisch, aber ich würde mich über eure Meinungen freuen....
Hintergrund ist ...mein R32 wurde mit zunehmender Zeit auch immer seltener, und demnach auch gesucher...bevor ich ihn abgeben musste, und das erfolgte auch per "Kusshand"....
Sprich, hat der GT350 eurer Meinung nach auch die Option, ein "Young-Time-Klassiker" zu werden? Laut Geiger fahren in Deutschland aktuell nur (denke anhand eigener Importe) nur 15 bis 20 Autos der Art in D herum
"My name is Carroll Shelby and performance is my business..."

Benutzeravatar
Sharki
Beiträge: 351
Registriert: 19. Jan 2018, 20:38
Postleitzahl: 06179
Wohnort: Halle Saale
Land: Deutschland
Echtname: Thomas
Mustang: 2018 GT Fastback Tropical-Orange
Sonstiges: VW Touareg
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Wertstabilität GT 350

Beitragvon Sharki » 14. Mai 2018, 08:29

Hallo,

leider ist meine Glaskugel außer Betrieb , kann Dir also keine Vorhersagen geben. Autos sind generell Heutzutage schwer vorherzusagen. Die Frage ist werden die Heute noch 10-20 Jahre halten, denn was lange hält bringt kein Geld
Fährste Quer siehste mehr

Bild

Benutzeravatar
Ace
Mod im Ruhestand
Beiträge: 8322
Registriert: 12. Feb 2015, 11:48
Postleitzahl: 38100
Wohnort: Braunschweig
Land: Deutschland
Echtname: Steve
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Sonstiges: 2018 Camaro 2SS Coupe (EU)
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 3156 Mal

Re: Wertstabilität GT 350

Beitragvon Ace » 14. Mai 2018, 08:46

Generell kann man sagen, dass Autos mit niedrigen Zulassungszahlen relativ wertstabil bleiben, da der Markt einfach überschaubar ist und getrieben von wenigen Personen, die unbedingt einen haben wollen.

Jedoch sollte man beim GT350 aufpassen, gerade die ersten Modelle von 2016 hatten starke Kühlungsprobleme, weshalb Ford mit späteren Modelljahren die stärkere Kühlung vom "Track Package" zur Serienausstattung gemacht hat. Also hier würde ich unbedingt darauf achten, dass der Wagen das Track Package hat oder Baudatum nach Juni 2016.

In meinen Augen ist aber ein GT350 keine Wertanlage. Bis der Preis sich stabilisiert, wird er erst mal ordentlich fallen von den ~70k€ die manche Händler hier verlangen. Schaue mal nach Preisen für einen GT500, die sind nach jetzt gut 5 Jahren nicht mal ansatzweise das Wert, was man damals hier dafür hinlegen musste
Bild
2018 Camaro 2SS - The brother from another mother

66to16
Beiträge: 411
Registriert: 12. Feb 2017, 09:27
Wohnort: Bodensee
Land: Schweiz
Sonstiges: G1 1966 C4
G6 2016 AT
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Wertstabilität GT 350

Beitragvon 66to16 » 14. Mai 2018, 09:06

Wenn du eine Wertanlage in Form eines Autos suchst, dann solltest wohl besser einen Wagen ins Auge fassen, welcher schon in diesem Stadium ist, also zumindest mal ein Youngtimer, aber sicher keinen Neuwagen mit den bekannten jährlichen Wertverlusten! Cheers


Gesendet von meinem SM-G930U mit Tapatalk

Benutzeravatar
K1LLum1nAti
Beiträge: 62
Registriert: 13. Apr 2018, 23:15
Postleitzahl: 58xxx
Land: Deutschland
Echtname: Benny
Mustang: 2017 GT350 Fastback Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Wertstabilität GT 350

Beitragvon K1LLum1nAti » 14. Mai 2018, 09:45

Vielen Dank auf jeden Fall für Eure Meinungen,
man macht sich ja, so sollte es auch sein, VOR dem Kauf schon viele Gedanken, dazu gehört das Thema natürlich auch dazu.
Bin keinesfalls so naiv, dass ich denke...Du kaufst den mal, und nach 4-5 Jahren steigt er bereits im Wert.
Ich selbst sehe das ja in 1. Linie als Erfüllung eines eigenen Traums, als Liebhaberauto den auch zu behalten...

nur auf der anderen Seite, irgendwann ist ja auch meist die Liebe zu einem Auto zu Ende, weshalb ich nach Eurer Einschätzung gefragt habe. Im übrigen handelt es sich um das 2017er Modell, inkl. Trackpack und ausgetauschtem Ölkühler, also nach der Klagewelle in den USA.
"My name is Carroll Shelby and performance is my business..."

Benutzeravatar
drudge
Beiträge: 266
Registriert: 19. Apr 2017, 10:00
Land: Deutschland
Sonstiges: Audi TT RS /
Shelby GT350
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Wertstabilität GT 350

Beitragvon drudge » 17. Mai 2018, 12:34

Da ich selber einen fahren, kann ich dir nur zu einem Kauf gratulieren :)
Ein wunderbares Auto. Besonders interessant finde ich, dass sehr viele Käufer von einer C7 Z06 auf den GT350 gewechselt haben, weil er einfach so unfassbar mehr Freude beim Fahren macht.

Bezgl. Wertstabilität: Natürlich sind die Preise dank geringen Angebots relativ stabil. Deutlich stabiler als gleichaltrige M4 oder AMGs.
Aber natürlich verliert auch der GT350 so nach und nach an Wert.

Ich würde ihn aber, nicht wie Ace, mit dem GT500 und dessen Wertverlust vergleichen, denn dort gab es regelmäßige Facelifts und neue Modelle.
Der GT350 hat mit dem FPC Motor ein ziemliches Alleinstellungsmerkmal und der Motor wird auch nicht so schnell wieder irgendwo verbaut. Natürlich kenne ich nicht die Pläne von Ford, aber bezweifel, dass wir vom GT350 so schnell einen Nachfolger bekommen in der Form. Eigentlich sollte dir das alle Denkanstoß genügen. ;)
:Drive: Fuhrpark:

Shelby GT350 "stock" 533 PS / 582 NM
Audi TT RS "Stage 1+" 422 PS / 580 NM
MB SLC 250 "AMG Line" 204 PS / 310 NM

TL_Alex
Beiträge: 1272
Registriert: 26. Jun 2016, 08:21
Land: Deutschland
Mustang: 2017 EcoBoost Convertible Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Wertstabilität GT 350

Beitragvon TL_Alex » 17. Mai 2018, 14:20

Bei dmax, gas monkey..., haben sie gestern den nicht laufenden shelby gt350 für 400.000 verkauft.
:) 1966ger glaub ich

Aber das wird dem aktuellen wohl nicht passieren.

Nur 20St in D?
Cool, ich kenne 10% der Besitzer persönlich.
Ich glaube mein 2.3er Convertible ist deutlich seltener als die GT350 der gen6 (Spaß)
Wertsteigerung erwarte ich trotzdem bis zu meinem 80.Geburtstag keine.


Worauf ich beim kauf achten würde, unabhängig der Überprüfung des Fahrzeugs, gute Werkstatt oder selbst schrauben können. Denn von Ford D ist kein Support zu erwarten.
Mustang Convertible
2.3L 4V TI-VCT DI Gas
:Dauerlache:

bastel
Beiträge: 229
Registriert: 4. Dez 2015, 22:46
Land: Deutschland
Echtname: Sebastian
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Wertstabilität GT 350

Beitragvon bastel » 17. Mai 2018, 14:23

Das mit der Wartung ist denke ich ein wichtiger Punkt. Kann mir vorstellen dass auch die Motorenteile gut zu buche schlagen.

Benutzeravatar
K1LLum1nAti
Beiträge: 62
Registriert: 13. Apr 2018, 23:15
Postleitzahl: 58xxx
Land: Deutschland
Echtname: Benny
Mustang: 2017 GT350 Fastback Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Wertstabilität GT 350

Beitragvon K1LLum1nAti » 18. Mai 2018, 00:54

drudge hat geschrieben:Da ich selber einen fahren, kann ich dir nur zu einem Kauf gratulieren :)
Ein wunderbares Auto. Besonders interessant finde ich, dass sehr viele Käufer von einer C7 Z06 auf den GT350 gewechselt haben, weil er einfach so unfassbar mehr Freude beim Fahren macht.

Bezgl. Wertstabilität: Natürlich sind die Preise dank geringen Angebots relativ stabil. Deutlich stabiler als gleichaltrige M4 oder AMGs.
Aber natürlich verliert auch der GT350 so nach und nach an Wert.

Ich würde ihn aber, nicht wie Ace, mit dem GT500 und dessen Wertverlust vergleichen, denn dort gab es regelmäßige Facelifts und neue Modelle.
Der GT350 hat mit dem FPC Motor ein ziemliches Alleinstellungsmerkmal und der Motor wird auch nicht so schnell wieder irgendwo verbaut. Natürlich kenne ich nicht die Pläne von Ford, aber bezweifel, dass wir vom GT350 so schnell einen Nachfolger bekommen in der Form. Eigentlich sollte dir das alle Denkanstoß genügen. ;)


hey, danke auch für deinen beitrag - das hat mich, parallel zum beitrag des "updates" im vorstellungsthread noch mehr positiv bestärkt, dass ich heute gesagt habe: JA, ich will ....und ja ich will einen shelby, bin bis heute, seit wochen, ganz geflashed, vom ford commercial video, und seit ich den live gesehen und erlebt habe, seitdem sowieso...auch der händler schrieb mir heute noch "toll, dass das auto in gute hände kommt" :)
dein denkanstoß war also gar nicht nötig, aber vielleicht hätte es mich umso mehr zum JA bestärkt, war nicht mal nötig *grins* ...letzlich bleibt leider nur der dicke kloß mit der versicherung. sofern okay, schreib mir gerne mal eine pn, wie du es bei dir einigermaßen handhabst, oder obs bei dir keinerlei bedenken gemacht hat ;-)
"My name is Carroll Shelby and performance is my business..."

Benutzeravatar
drudge
Beiträge: 266
Registriert: 19. Apr 2017, 10:00
Land: Deutschland
Sonstiges: Audi TT RS /
Shelby GT350
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Wertstabilität GT 350

Beitragvon drudge » 18. Mai 2018, 00:59

K1LLum1nAti hat geschrieben:...letzlich bleibt leider nur der dicke kloß mit der versicherung. sofern okay, schreib mir gerne mal eine pn, wie du es bei dir einigermaßen handhabst, oder obs bei dir keinerlei bedenken gemacht hat ;-)


Hi,

ich weiß nicht was du genau meinst mit dicker Kloß, aber ich zahle im Jahr 630 Euro VK auf 35%
Finde das absolut in Ordnung. :cool:
:Drive: Fuhrpark:

Shelby GT350 "stock" 533 PS / 582 NM
Audi TT RS "Stage 1+" 422 PS / 580 NM
MB SLC 250 "AMG Line" 204 PS / 310 NM

Benutzeravatar
K1LLum1nAti
Beiträge: 62
Registriert: 13. Apr 2018, 23:15
Postleitzahl: 58xxx
Land: Deutschland
Echtname: Benny
Mustang: 2017 GT350 Fastback Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Wertstabilität GT 350

Beitragvon K1LLum1nAti » 18. Mai 2018, 01:00

TL_Alex hat geschrieben:Nur 20St in D?
Cool, ich kenne 10% der Besitzer persönlich.
Ich glaube mein 2.3er Convertible ist deutlich seltener als die GT350 der gen6 (Spaß)

Worauf ich beim kauf achten würde, unabhängig der Überprüfung des Fahrzeugs, gute Werkstatt oder selbst schrauben können. Denn von Ford D ist kein Support zu erwarten.

kann natürlich nur das widergeben, was mir am telefon gesagt wurde, demnach würde ich da auch keine 20 euro drauf setzen, ob die zahlen so stimmen...lasse mich auch gerne eines besseren belehren.
danke auf jeden fall, für den hinweis bzgl. der schrauberkunst, 1-2 bekannte habe ich da, ansonsten gibt es bei uns auch einen kfz-meister, der selbst us-fahrzeug mit leidenschaft importiert und unterhält, also für sich... :-) ich würde mehr kaputt machen, als reparieren
"My name is Carroll Shelby and performance is my business..."

Benutzeravatar
K1LLum1nAti
Beiträge: 62
Registriert: 13. Apr 2018, 23:15
Postleitzahl: 58xxx
Land: Deutschland
Echtname: Benny
Mustang: 2017 GT350 Fastback Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Wertstabilität GT 350

Beitragvon K1LLum1nAti » 18. Mai 2018, 01:01

drudge hat geschrieben:
K1LLum1nAti hat geschrieben:...letzlich bleibt leider nur der dicke kloß mit der versicherung. sofern okay, schreib mir gerne mal eine pn, wie du es bei dir einigermaßen handhabst, oder obs bei dir keinerlei bedenken gemacht hat ;-)


Hi,

ich weiß nicht was du genau meinst mit dicker Kloß, aber ich zahle im Jahr 630 Euro VK auf 35%
Finde das absolut in Ordnung. :cool:

du musst mir deine vip-kontakte, trotz sf18 (mehr kann ich altersbedingt nicht), echt mal zukommen lassen, weil ich mehrheitlich absagen (zu riskant, unerwünscht von der geschäftsführung) oder angebote im 4stelligen bereich bekommen habe...
oder bist du selbst dein eigener versicherungschef? dann komme ich gerne als neukunde vorbei ^^ ...630 ist ja echt ...ich sags mal salopp, "unfucking believable" :ugeek:
"My name is Carroll Shelby and performance is my business..."

Benutzeravatar
drudge
Beiträge: 266
Registriert: 19. Apr 2017, 10:00
Land: Deutschland
Sonstiges: Audi TT RS /
Shelby GT350
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Wertstabilität GT 350

Beitragvon drudge » 18. Mai 2018, 01:04

K1LLum1nAti hat geschrieben:
drudge hat geschrieben:
K1LLum1nAti hat geschrieben:...letzlich bleibt leider nur der dicke kloß mit der versicherung. sofern okay, schreib mir gerne mal eine pn, wie du es bei dir einigermaßen handhabst, oder obs bei dir keinerlei bedenken gemacht hat ;-)


Hi,

ich weiß nicht was du genau meinst mit dicker Kloß, aber ich zahle im Jahr 630 Euro VK auf 35%
Finde das absolut in Ordnung. :cool:

du musst mir deine vip-kontakte, trotz sf18 (mehr kann ich altersbedingt nicht), echt mal zukommen lassen, weil ich mehrheitlich absagen (zu riskant, unerwünscht von der geschäftsführung) oder angebote im 4stelligen bereich bekommen habe...
oder bist du selbst dein eigener versicherungschef? dann komme ich gerne als neukunde vorbei ^^ ...630 ist ja echt ...ich sags mal salopp, "unfucking believable" :ugeek:


Nein, bin normaler Versicherungsnehmer. Aber ich habe in der Tat einen Flotten-Tarif, da ich mittlerweile 5 Autos habe :supergrins:
Aber ich weiß von dem User MutterTheresia, dass die HUK24 so ziemlich den gleichen Kurs anbietet. Frage doch da mal an.
:Drive: Fuhrpark:

Shelby GT350 "stock" 533 PS / 582 NM
Audi TT RS "Stage 1+" 422 PS / 580 NM
MB SLC 250 "AMG Line" 204 PS / 310 NM

Benutzeravatar
K1LLum1nAti
Beiträge: 62
Registriert: 13. Apr 2018, 23:15
Postleitzahl: 58xxx
Land: Deutschland
Echtname: Benny
Mustang: 2017 GT350 Fastback Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Wertstabilität GT 350

Beitragvon K1LLum1nAti » 18. Mai 2018, 01:09

drudge hat geschrieben:
K1LLum1nAti hat geschrieben:
drudge hat geschrieben:
Hi,

ich weiß nicht was du genau meinst mit dicker Kloß, aber ich zahle im Jahr 630 Euro VK auf 35%
Finde das absolut in Ordnung. :cool:

du musst mir deine vip-kontakte, trotz sf18 (mehr kann ich altersbedingt nicht), echt mal zukommen lassen, weil ich mehrheitlich absagen (zu riskant, unerwünscht von der geschäftsführung) oder angebote im 4stelligen bereich bekommen habe...
oder bist du selbst dein eigener versicherungschef? dann komme ich gerne als neukunde vorbei ^^ ...630 ist ja echt ...ich sags mal salopp, "unfucking believable" :ugeek:


Nein, bin normaler Versicherungsnehmer. Aber ich habe in der Tat einen Flotten-Tarif, da ich mittlerweile 5 Autos habe :supergrins:
Aber ich weiß von dem User MutterTheresia, dass die HUK24 so ziemlich den gleichen Kurs anbietet. Frage doch da mal an.


hab aktuell leider noch das problem, dass ich noch bei einer direkt-versicherung bin, die noch über meinen verstorbenen vater läuft, übernahme der SF Klasse nicht möglich, da zu lange schon verstorben, deshalb gucke ich, dass ich die versicherung bekomme, die die SF klasse übernehmen - danach kann ich immer noch wechseln...bin bei der R+V gelandet, persönlicher kontakt etc. ...will erstmal alles in trockenen tüchern haben, da "meine" bavaria meinte ..."da fangen sie als fahranfänger an, da sind mir die hände gebunden", sprich bei 1/2 ...dachte ich spinne, deshalb auch direkt gesagt: "erwarten sie kurzum meine kündigung"
anfrage etc lief bei dir auch komplett per mail, weil huk24 auch ja ein reiner onliner ist?
"My name is Carroll Shelby and performance is my business..."

Benutzeravatar
MX501
Beiträge: 2295
Registriert: 15. Jan 2016, 09:01
Postleitzahl: 94060
Wohnort: Pocking
Land: Deutschland
Echtname: Georg
Mustang: 2016 GT Convertible Volcano-Orange
Sonstiges: Mazda MX 5 NA, Mazda 3 Sportsline, Dacia Duster II TCE 125,
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wertstabilität GT 350

Beitragvon MX501 » 18. Mai 2018, 04:36

Frage, wielange ist es her, dass Dein Vater verstorben ist?

Schadenfreiheitsrabatt bleibt 7 Jahre und den Rest vom laufenden Jahr bestehen und kann umgeschrieben werden. :)
Gruß aus Niederbayern :Bier:
Georg :S550_COO_C:
Wer später bremst, bleibt länger schnell :Banane:

Benutzeravatar
K1LLum1nAti
Beiträge: 62
Registriert: 13. Apr 2018, 23:15
Postleitzahl: 58xxx
Land: Deutschland
Echtname: Benny
Mustang: 2017 GT350 Fastback Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Wertstabilität GT 350

Beitragvon K1LLum1nAti » 18. Mai 2018, 10:04

Ist leider bereits zwei Jahre her, seit dem Ereignis - und die Bavaria sag, laut der Versicherungsrichtlinien ganz klar, nach einem Jahr wird nichts umgeschrieben - jetzt kümmert sich mein Versicherungsfritze darum und tritt mit denen in Kontakt, Erfolgschancen seien - von Versicherung zu Versicherung - höher, als wenn man als Privatkunde telefonisch dort anfragt, so die Aussage...ich bin optimistisch.
"My name is Carroll Shelby and performance is my business..."

Benutzeravatar
K1LLum1nAti
Beiträge: 62
Registriert: 13. Apr 2018, 23:15
Postleitzahl: 58xxx
Land: Deutschland
Echtname: Benny
Mustang: 2017 GT350 Fastback Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Wertstabilität GT 350

Beitragvon K1LLum1nAti » 22. Mai 2018, 23:51

hab nun heute auch mit der huk gesprochen, huk24 ist auch im blick, aber geht mir echt um einen bezahlbaren tarif - ein jahr werde ich wohl, damit mit der SF-Übernahme alles klappt, in den sauren Apfel beißen müssen, aber dann ist das so - hab auch keine Lust auf eine endlose Reise durch das Land der Versicherungsfuzzis....
Soll morgen das Angebot der HUK für den GT 350 bekommen, per E-Mail... ich bin gespannt - über die Schlüsselnummer findet man nichts...
"My name is Carroll Shelby and performance is my business..."

Benutzeravatar
MutterTheresia
Beiträge: 327
Registriert: 13. Sep 2015, 12:42
Postleitzahl: 56xxx
Land: Deutschland
Echtname: David
Sonstiges: Audi A4 S line, C Klasse AMG line,
Shelby GT350 Avalanche Grey
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Wertstabilität GT 350

Beitragvon MutterTheresia » 24. Mai 2018, 10:06

K1LLum1nAti hat geschrieben:hab nun heute auch mit der huk gesprochen, huk24 ist auch im blick, aber geht mir echt um einen bezahlbaren tarif - ein jahr werde ich wohl, damit mit der SF-Übernahme alles klappt, in den sauren Apfel beißen müssen, aber dann ist das so - hab auch keine Lust auf eine endlose Reise durch das Land der Versicherungsfuzzis....
Soll morgen das Angebot der HUK für den GT 350 bekommen, per E-Mail... ich bin gespannt - über die Schlüsselnummer findet man nichts...


Ich habe meinen bei der HUK24.
Bei SF12 zahle ich komplett mit VK und TK für
März bis Oktober 620€.

Der GT350 ist bei keiner Versicherung gelistet.
Er wird separat eingestuft, aber bei der HUK ist er als
Shelby 5.4 von anno dazumal eingestuft.

VG
David


Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste