Kühleres Thermostat einbauen?

Benutzeravatar
dark star
Beiträge: 388
Registriert: 1. Okt 2017, 21:16
Postleitzahl: 49XXX
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: PP2, Magne Ride, 10 Gang AT
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon dark star » 11. Jun 2018, 21:27

@Joppie
Hat deiner bei 250 km/h auf der Autobahn Leistung zurück genommen oder auf der Nordschleife?
GT mit AT oder MT?

@RS2000
Was für einen Mustang hattest du auf der Nordschleife gefahren? Ich vermute PreFL?
GT mit AT oder MT?
Das Leben ist kein Ponyschlecken! :grins:
:S550_MAG:

Benutzeravatar
Joppie
Beiträge: 39
Registriert: 14. Dez 2015, 14:23
Postleitzahl: 91522
Wohnort: Ansbach
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Iridium-Schwarz
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon Joppie » 12. Jun 2018, 11:57

dark star hat geschrieben:@Joppie
Hat deiner bei 250 km/h auf der Autobahn Leistung zurück genommen oder auf der Nordschleife?
GT mit AT oder MT?

@RS2000
Was für einen Mustang hattest du auf der Nordschleife gefahren? Ich vermute PreFL?
GT mit AT oder MT?


Autobahn GT/AT.

Benutzeravatar
dark star
Beiträge: 388
Registriert: 1. Okt 2017, 21:16
Postleitzahl: 49XXX
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: PP2, Magne Ride, 10 Gang AT
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon dark star » 12. Jun 2018, 20:59

@Joppie
Krass, dass kann es wohl echt nicht sein.
Wenn man bedenkt, dass man für 250 km/h nur so ca. 250 bis 300 PS benötigt, wäre das schon echt heftig.
So was dürfte man in Deutschland mit ihren deutsche Autobahnen eigentlich nicht verkaufen. :Spinner:

Wie waren die Temperaturen?
Wasser im roten Bereich?
Zylinderkopf über 100°C?
Wie war die Außentemperatur?

Wie lange bist du ca. 250 km/h gefahren, bevor die Leistung reduziert wurde?
Das Leben ist kein Ponyschlecken! :grins:
:S550_MAG:

66to16
Beiträge: 492
Registriert: 12. Feb 2017, 09:27
Wohnort: Bodensee
Land: Schweiz
Sonstiges: G1 1966 C4
G6 2016 AT
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon 66to16 » 12. Jun 2018, 21:19

dark star hat geschrieben:@Joppie
Krass, dass kann es wohl echt nicht sein.
Wenn man bedenkt, dass man für 250 km/h nur so ca. 250 bis 300 PS benötigt, wäre das schon echt heftig.
So was dürfte man in Deutschland mit ihren deutsche Autobahnen eigentlich nicht verkaufen. :Spinner:

Wie waren die Temperaturen?
Wasser im roten Bereich?
Zylinderkopf über 100°C?
Wie war die Außentemperatur?

Wie lange bist du ca. 250 km/h gefahren, bevor die Leistung reduziert wurde?
Gibt doch keine Zusage, dass er über eine längere Zeit 250km/h fährt ohne dass ein Derating einsetzt. Ist doch ganz normal, der Wagen ist immer noch für den Hauptmarkt angepasst und das sind nicht 250km/h. Woher denn eine solche Aussage, dass für 250km/h ca 250...300 PS benötigt werden, entbehrt doch jeder Grundlage.
Cheers

Gesendet von meinem SM-G930U mit Tapatalk

Benutzeravatar
dark star
Beiträge: 388
Registriert: 1. Okt 2017, 21:16
Postleitzahl: 49XXX
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: PP2, Magne Ride, 10 Gang AT
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon dark star » 12. Jun 2018, 22:19

@66to16
Wie viel PS braucht ein Mustang, denn deiner Meinung nach, für 250 km/h?

Grundlage meiner Abschätzung:
So ein Mustang wird nicht einen wesentlich höheren Luftwiderstand und Rollwiderstand haben als ein VW Golf.

Hier kannst du nachlesen wie viel PS ein Golf für 250 km/h benötigt:
https://de.wikipedia.org/wiki/VW_Golf_VII
(Bei den GTI und R schauen.)
Da schaffen beim GTI „Performance“ 245 PS 250 km/h.

Wenn du meinst, der Mustang würde dafür mehr Leistung benötige, kannst du vielleicht auch darlegen, warum das so sein sollte.

Die Höchstgeschwindigkeit des Eco Boost ist meines Wissens nach auf 233 km/h abgeregelt, der könnte auch noch schneller.
Der fuhr mit den 317 PS vom letzten Modelljahr genau so schnell wie jetzt (Modelljahr 2018) mit 290 PS.
Ford möchte halt dem GT noch einen "Vorsprung" bewahren.
Das Leben ist kein Ponyschlecken! :grins:
:S550_MAG:

66to16
Beiträge: 492
Registriert: 12. Feb 2017, 09:27
Wohnort: Bodensee
Land: Schweiz
Sonstiges: G1 1966 C4
G6 2016 AT
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon 66to16 » 12. Jun 2018, 22:30

dark star hat geschrieben:@66to16
Wie viel PS braucht ein Mustang, denn deiner Meinung nach, für 250 km/h?

Grundlage meiner Abschätzung:
So ein Mustang wird nicht einen wesentlich höheren Luftwiderstand und Rollwiderstand haben als ein VW Golf.

Hier kannst du nachlesen wie viel PS ein Golf für 250 km/h benötigt:
https://de.wikipedia.org/wiki/VW_Golf_VII
(Bei den GTI und R schauen.)
Da schaffen beim GTI „Performance“ 245 PS 250 km/h.

Wenn du meinst, der Mustang würde dafür mehr Leistung benötige, kannst du vielleicht auch darlegen, warum das so sein sollte.

Die Höchstgeschwindigkeit des Eco Boost ist meines Wissens nach auf 233 km/h abgeregelt, der könnte auch noch schneller.
Der fuhr mit den 317 PS vom letzten Modelljahr genau so schnell wie jetzt (Modelljahr 2018) mit 290 PS.
Ford möchte halt dem GT noch einen "Vorsprung" bewahren.
Aus PS leitet sich nicht direkt die Geschwindigkeit ab. Solange ich eine minimale Beschleunigung habe, wirds immer schneller mit der Zeit. Die 300± PS sind doch nur dazu da, die Geschwindigkeit innert kurzer Zeit zu erreichen. Zeit stand aber nicht zur Diskussion. Cheers

Gesendet von meinem SM-G930U mit Tapatalk

martins42
Beiträge: 2234
Registriert: 1. Nov 2015, 00:14
Postleitzahl: 37287
Wohnort: Wehretal
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang Ecoboost
Handschaltung
Magnetic Grau
PP
Gebaut Jan 2016
Auslief./Zulass. März 2016
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 380 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon martins42 » 12. Jun 2018, 22:33

Yep. Die Abschätzung von dark star passt schon.
Wagen dieser Abmessungen braucht mit der gegebenen mässigen Aerodynamik ~290PS für 250 km/h.
Aber die Fahrwiderstände - gerade Luftwiderstand - sind schon höher als beim Golf. Ob das "wesentlich" höher liegt, liegt im Auge des Betrachters. ;-)
Und ja, der EB hat bei der abgeregeltem Höchstgeschwindigkeit noch deutlich Leistungsüberschuss, läuft auch an Steigungen zügig in den Begrenzer.

Grüße
Martin

martins42
Beiträge: 2234
Registriert: 1. Nov 2015, 00:14
Postleitzahl: 37287
Wohnort: Wehretal
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang Ecoboost
Handschaltung
Magnetic Grau
PP
Gebaut Jan 2016
Auslief./Zulass. März 2016
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 380 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon martins42 » 12. Jun 2018, 22:38

66to16 hat geschrieben:[...]
Aus PS leitet sich nicht direkt die Geschwindigkeit ab. Solange ich eine minimale Beschleunigung habe, wirds immer schneller mit der Zeit. Die 300± PS sind doch nur dazu da, die Geschwindigkeit innert kurzer Zeit zu erreichen. Zeit stand aber nicht zur Diskussion. Cheers

Gesendet von meinem SM-G930U mit Tapatalk

Quark! Sorry.
Falls (!) man "Beschleunigung hat" wird der Wagen natürlich schneller, aber auch dafür braucht es Leistungsüberschuss.

Natürlich leitet sich die erreichbare Höchstgeschwindigkeit primär aus der Leistung im Verhältnis zu den Fahrwiderständen ab. Bei nem Verbrennungsmotor muss auch noch die Übersetzung stimmen, dass maximale Leistung im Topspeed-Bereich auch anliegt. Nicht wie beim GT PreFL wo der 5 Gang zu kurz ist und der 6 viel zu lang.

Grüße
Martin

Benutzeravatar
dark star
Beiträge: 388
Registriert: 1. Okt 2017, 21:16
Postleitzahl: 49XXX
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: PP2, Magne Ride, 10 Gang AT
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon dark star » 12. Jun 2018, 22:45

@66to16
Vielleicht hattest du nicht ganz verstanden, was ich gemeint habe, weil ich es nicht eventuell eindeutig formuliert hatte.

Wenn ein Fahrzeug 450 PS hat, bei sein abgeregelten Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h, bei konstanter Geschwindigkeit, aber nur ca. 250-300 PS davon benötigt, wäre es meiner Meinung nach schon eine sehr bedenkliche Auslegung des Kühlsystems, wenn das Fahrzeug nicht in der Lage sein sollte, die abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h über einen längeren Zeitraum zu halten, ohne thermische Probleme zu bekommen.

Wenn das tatsächlich so der Fall bei den 2018 GT wäre, hätte ich schon ein Problem damit und mir würde keine schlüssige Argumentation einfallen, um das schön zu reden.

Dann hätten die Herren Ingenieure bei Ford ihre Hausaufgaben nicht richtig gemacht, oder die Kollegen aus der Kostenabteilung haben ihnen die größeren Kühler aus dem Fahrzeug gestrichen.
Wie auch immer, in beiden Fällen nicht wirklich schön.

Dann dürfte man so ein Fahrzeug nicht in Ländern verkaufen, die keine Geschwindigkeitsbegrenzung habe.

:atom:
Das Leben ist kein Ponyschlecken! :grins:
:S550_MAG:

Benutzeravatar
Joppie
Beiträge: 39
Registriert: 14. Dez 2015, 14:23
Postleitzahl: 91522
Wohnort: Ansbach
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Iridium-Schwarz
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon Joppie » 13. Jun 2018, 08:05

dark star hat geschrieben:@Joppie
Krass, dass kann es wohl echt nicht sein.
Wenn man bedenkt, dass man für 250 km/h nur so ca. 250 bis 300 PS benötigt, wäre das schon echt heftig.
So was dürfte man in Deutschland mit ihren deutsche Autobahnen eigentlich nicht verkaufen. :Spinner:

Wie waren die Temperaturen?
Wasser im roten Bereich?
Zylinderkopf über 100°C?
Wie war die Außentemperatur?

Wie lange bist du ca. 250 km/h gefahren, bevor die Leistung reduziert wurde?


Nach meiner Ansicht alles soweit o.ok. der Zylinderkopf lag bei 100 Grad, Wasser normal und die Außentemperatur, interessiert m.E. nicht, aber so 23Grad.

Benutzeravatar
Joppie
Beiträge: 39
Registriert: 14. Dez 2015, 14:23
Postleitzahl: 91522
Wohnort: Ansbach
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Iridium-Schwarz
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon Joppie » 13. Jun 2018, 08:48

66to16 hat geschrieben:
dark star hat geschrieben:@Joppie
Krass, dass kann es wohl echt nicht sein.
Wenn man bedenkt, dass man für 250 km/h nur so ca. 250 bis 300 PS benötigt, wäre das schon echt heftig.
So was dürfte man in Deutschland mit ihren deutsche Autobahnen eigentlich nicht verkaufen. :Spinner:

Wie waren die Temperaturen?
Wasser im roten Bereich?
Zylinderkopf über 100°C?
Wie war die Außentemperatur?

Wie lange bist du ca. 250 km/h gefahren, bevor die Leistung reduziert wurde?
Gibt doch keine Zusage, dass er über eine längere Zeit 250km/h fährt ohne dass ein Derating einsetzt. Ist doch ganz normal, der Wagen ist immer noch für den Hauptmarkt angepasst und das sind nicht 250km/h. Woher denn eine solche Aussage, dass für 250km/h ca 250...300 PS benötigt werden, entbehrt doch jeder Grundlage.
Cheers

Gesendet von meinem SM-G930U mit Tapatalk


Ja so ein Quatsch. Arbeitest Du bei Ford?

66to16
Beiträge: 492
Registriert: 12. Feb 2017, 09:27
Wohnort: Bodensee
Land: Schweiz
Sonstiges: G1 1966 C4
G6 2016 AT
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon 66to16 » 13. Jun 2018, 09:24

Joppie hat geschrieben:
66to16 hat geschrieben:
dark star hat geschrieben:@Joppie
Krass, dass kann es wohl echt nicht sein.
Wenn man bedenkt, dass man für 250 km/h nur so ca. 250 bis 300 PS benötigt, wäre das schon echt heftig.
So was dürfte man in Deutschland mit ihren deutsche Autobahnen eigentlich nicht verkaufen. :Spinner:

Wie waren die Temperaturen?
Wasser im roten Bereich?
Zylinderkopf über 100°C?
Wie war die Außentemperatur?

Wie lange bist du ca. 250 km/h gefahren, bevor die Leistung reduziert wurde?
Gibt doch keine Zusage, dass er über eine längere Zeit 250km/h fährt ohne dass ein Derating einsetzt. Ist doch ganz normal, der Wagen ist immer noch für den Hauptmarkt angepasst und das sind nicht 250km/h. Woher denn eine solche Aussage, dass für 250km/h ca 250...300 PS benötigt werden, entbehrt doch jeder Grundlage.
Cheers

Gesendet von meinem SM-G930U mit Tapatalk


Ja so ein Quatsch. Arbeitest Du bei Ford?
Was soll Quatsch sein?

Gesendet von meinem SM-G930U mit Tapatalk

Benutzeravatar
Joppie
Beiträge: 39
Registriert: 14. Dez 2015, 14:23
Postleitzahl: 91522
Wohnort: Ansbach
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Iridium-Schwarz
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon Joppie » 13. Jun 2018, 10:01

66to16 hat geschrieben:
Joppie hat geschrieben:
66to16 hat geschrieben:Gibt doch keine Zusage, dass er über eine längere Zeit 250km/h fährt ohne dass ein Derating einsetzt. Ist doch ganz normal, der Wagen ist immer noch für den Hauptmarkt angepasst und das sind nicht 250km/h. Woher denn eine solche Aussage, dass für 250km/h ca 250...300 PS benötigt werden, entbehrt doch jeder Grundlage.
Cheers

Gesendet von meinem SM-G930U mit Tapatalk


Ja so ein Quatsch. Arbeitest Du bei Ford?
Was soll Quatsch sein?

Gesendet von meinem SM-G930U mit Tapatalk


Das was Du da schreibst. "Keine Zusage" 5 Liter Hubraum und 450 PS sind doch wohl Zusage genug und was soll dann ein Rennstreckenmodus, wenn die Kiste nach knapp vier Minuten nicht mal mehr die angegebenen 250 läuft.

Du arbeitest bei Ford.

Benutzeravatar
dark star
Beiträge: 388
Registriert: 1. Okt 2017, 21:16
Postleitzahl: 49XXX
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: PP2, Magne Ride, 10 Gang AT
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon dark star » 13. Jun 2018, 12:47

Joppie hat geschrieben:
dark star hat geschrieben:@Joppie
Krass, dass kann es wohl echt nicht sein.
Wenn man bedenkt, dass man für 250 km/h nur so ca. 250 bis 300 PS benötigt, wäre das schon echt heftig.
So was dürfte man in Deutschland mit ihren deutsche Autobahnen eigentlich nicht verkaufen. :Spinner:

Wie waren die Temperaturen?
Wasser im roten Bereich?
Zylinderkopf über 100°C?
Wie war die Außentemperatur?

Wie lange bist du ca. 250 km/h gefahren, bevor die Leistung reduziert wurde?


Nach meiner Ansicht alles soweit o.ok. der Zylinderkopf lag bei 100 Grad, Wasser normal und die Außentemperatur, interessiert m.E. nicht, aber so 23Grad.


Das ist ja echt erstaunlich, alles im grünen Bereich und die Software nimmt aus unerfindlichen Gründen Leistung weg.
Wie lange warst du vorher ca. 250 km/h gefahren?
5 Minuten oder 30 Minuten?
Das Leben ist kein Ponyschlecken! :grins:
:S550_MAG:

Benutzeravatar
Joppie
Beiträge: 39
Registriert: 14. Dez 2015, 14:23
Postleitzahl: 91522
Wohnort: Ansbach
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Iridium-Schwarz
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon Joppie » 13. Jun 2018, 13:25

dark star hat geschrieben:
Joppie hat geschrieben:
dark star hat geschrieben:@Joppie
Krass, dass kann es wohl echt nicht sein.
Wenn man bedenkt, dass man für 250 km/h nur so ca. 250 bis 300 PS benötigt, wäre das schon echt heftig.
So was dürfte man in Deutschland mit ihren deutsche Autobahnen eigentlich nicht verkaufen. :Spinner:

Wie waren die Temperaturen?
Wasser im roten Bereich?
Zylinderkopf über 100°C?
Wie war die Außentemperatur?

Wie lange bist du ca. 250 km/h gefahren, bevor die Leistung reduziert wurde?


Nach meiner Ansicht alles soweit o.ok. der Zylinderkopf lag bei 100 Grad, Wasser normal und die Außentemperatur, interessiert m.E. nicht, aber so 23Grad.


Das ist ja echt erstaunlich, alles im grünen Bereich und die Software nimmt aus unerfindlichen Gründen Leistung weg.
Wie lange warst du vorher ca. 250 km/h gefahren?
5 Minuten oder 30 Minuten?



Höchsten 5 min.

Benutzeravatar
dark star
Beiträge: 388
Registriert: 1. Okt 2017, 21:16
Postleitzahl: 49XXX
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: PP2, Magne Ride, 10 Gang AT
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon dark star » 13. Jun 2018, 20:09

@Joppie
Nur 5 Minuten, dass kann es wirklich nicht sein!
Das wäre der Hammer, wenn Ford versuchen würde, das den Besitzern als Stand der Technik und damit als in Ordnung verkaufen wollen würde.

Wir können alle nur hoffen, dass das ein Softwareproblem z.B. beim Temperaturmodell des Motors ist.

So was könnte ich mir vorstellen, weil ja alle Temperaturen bei dir im normalen Bereichen waren.

Bin mal gespannt wie das weiter geht.
Halte uns bitte auf dem Laufenden was Ford dazu sagt.
Das Leben ist kein Ponyschlecken! :grins:
:S550_MAG:

Benutzeravatar
dark star
Beiträge: 388
Registriert: 1. Okt 2017, 21:16
Postleitzahl: 49XXX
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: PP2, Magne Ride, 10 Gang AT
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon dark star » 14. Jun 2018, 00:09

Wenn man im ETIS nachsieht steht bei den deutschen GT:
With Standard Engine Cooling System

Wäre interessant zu wissen, was dort bei einem:
US GT Performance Package steht.
Im US-Konfigurator steht dort: Larger Radiator (größerer Kühler)
oder
US Performance Package – Level 2 steht.
Im US-Konfigurator steht dort: Large Radiator (großer Kühler)

Hat jemand eine VIN für einen US GT Performance Package?

Worauf ich hinaus will:
Es heisst zwar, die deutschen GT kommen mit dem GT Performance Package, aber da ist ja schon so einiges rausgestrichen.
Nun könnte es doch sein, dass man auch den größeren Kühler eingespart hat, siehe was im ETIS steht.

Zusatzfrage:
Was steht beim PreFL zum Kühler im ETIS?
Auch: With Standard Engine Cooling System?
Vielleicht ist ein PreFL-Besitzer so nett und schaut mal nach.
Das Leben ist kein Ponyschlecken! :grins:
:S550_MAG:

RS2000
Beiträge: 28
Registriert: 25. Mär 2016, 12:51
Postleitzahl: 47877
Wohnort: 47877
Land: Deutschland
Echtname: Michel

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon RS2000 » 14. Jun 2018, 18:04

Hey,
Also meiner ist n 11 / 15 er .
Gt und At.

Mfg

Benutzeravatar
listener
Moderator
Beiträge: 1498
Registriert: 29. Jul 2016, 08:35
Postleitzahl: 80---
Wohnort: München
Land: Deutschland
Echtname: Mike
Mustang: 2017 GT Convertible Arktis-Weiß
Sonstiges: Automatik, PP1, EU
Hat sich bedankt: 224 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon listener » 15. Jun 2018, 13:35

dark star hat geschrieben:Zusatzfrage:
Was steht beim PreFL zum Kühler im ETIS?
Auch: With Standard Engine Cooling System?
Vielleicht ist ein PreFL-Besitzer so nett und schaut mal nach.


Yupp, habe ich gerade gemacht. Neben vielem anderen Mist steht da unter anderem:

- Mit Standard-Motorkühlsystem

hth :Winkhappy:
Grüße
Mike


:S550_OXF_C: Drive the american dream!
Bestellt: 28.07.16, Ordered on: 28.10.16, Gebaut: 10.01.17, US docks in: 20.01.17,
Loaded on vessel: 09.02.17, Bremerhaven: 26.02.17, Händler: 11.03.17, Übernahme: 17.03.17

Benutzeravatar
Sharki
Beiträge: 426
Registriert: 19. Jan 2018, 20:38
Postleitzahl: 06179
Wohnort: Halle Saale
Land: Deutschland
Echtname: Thomas
Mustang: 2018 GT Fastback Tropical-Orange
Sonstiges: VW Touareg
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Kühleres Thermostat einbauen?

Beitragvon Sharki » 15. Jun 2018, 15:47

Hat schon mal jemand den Kühler Grill verändert. Man sieht ja deutlich auf dem Bild das er eingeengt wurde
Dateianhänge
2018-ford-mustang-type-gt-carbon-fiber-upper-grille-ac-fg18fdmu-gt-24.jpg
2018-ford-mustang-type-gt-carbon-fiber-upper-grille-ac-fg18fdmu-gt-24.jpg (149.75 KiB) 494 mal betrachtet
Screenshot_6.jpg
Screenshot_6.jpg (42.04 KiB) 495 mal betrachtet
Fährste Quer siehste mehr

Bild


Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste