Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Benutzeravatar
Cayuse
Beiträge: 2345
Registriert: 14. Dez 2016, 12:11
Postleitzahl: 71032
Wohnort: LK BB
Land: Deutschland
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Harley-Davidson FXSB Breakout
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 475 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon Cayuse » 11. Jul 2018, 07:43

Sharki hat geschrieben:Habe meiner Frau verboten Süßigkeiten zu essen, somit hab ich den Öl Mehrverbrauch wieder rein :schock:

Ach so finanzierst du deine ganzen Modifikationen :supergrins:
Bild

Ordered: 14 Dec '16
In Production: 23 Feb '17
In Transit: 7 Mar '17
Discharged: 4 Apr '17
Delivered @ Dealership: 22 Apr '17
Delivered: 19 Jun '17

Benutzeravatar
Sharki
Beiträge: 388
Registriert: 19. Jan 2018, 20:38
Postleitzahl: 06179
Wohnort: Halle Saale
Land: Deutschland
Echtname: Thomas
Mustang: 2018 GT Fastback Tropical-Orange
Sonstiges: VW Touareg
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon Sharki » 11. Jul 2018, 14:46

Jo, somit eine Win Win Situation :-)
Fährste Quer siehste mehr

Bild

Benutzeravatar
liquidwhite
Beiträge: 42
Registriert: 14. Mai 2015, 19:56
Postleitzahl: 47441
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Echtname: Torsten
Mustang: 2018 GT Convertible Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon liquidwhite » 11. Jul 2018, 16:55

Aufgrund der Berichte hier habe ich gerade mal den Ölstand geprüft... ca. 0,2l Verbrauch auf den ersten 2200km. Halte ich mal für im Rahmen, zumal neben Autobahnfahrt auch einige Touren in den Alpen und Kurzstrecke dabei waren.

Benutzeravatar
SwissGTO
Beiträge: 247
Registriert: 4. Mär 2015, 16:18
Postleitzahl: 4852
Wohnort: Rothrist / Schweiz
Land: Schweiz
Echtname: Patrick
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: Fiesta ST200
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon SwissGTO » 11. Jul 2018, 18:44

Nicht vergessen. Der 18er benötigt 2l mehr als MY15-17


Benutzeravatar
Saithron
Beiträge: 482
Registriert: 22. Jun 2017, 09:52
Postleitzahl: 12279
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: Mustang 2018 Facelift
Racerot - PP2 - MagneRide
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon Saithron » 11. Jul 2018, 18:47

Komme gerade von draußen.
Wärmer Motor. 10min stehen lassen. Gemessen.
Einerseits vom Ölstand war immer verschmiert. Die andere perfekt auf Maximum. Habe etwa 5x gemessen. Immer gleiches Ergebnis.
Kilometerstand 2100km.
Öl war perfekten Zustand. Gelblich/braun. Kein eindunkeln sichtbar.
Bild

Benutzeravatar
Geddy Lee
Beiträge: 56
Registriert: 19. Apr 2018, 19:40
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon Geddy Lee » 13. Jul 2018, 17:26

Mal eine blöde Frage an alle 2018er (die vielleicht noch keinen Ölwechsel gemacht haben...)Wenn ihr den Ölstand prüft und dann dort - oder vom Einfüll Deckel am Motor - eine Geruchsprobe nehmt... Ich find das hat eine leichte Note Richtung Benzin. Bei Euch auch? (edit : Pony stand jetzt 3 Tage... Motor kalt)

Benutzeravatar
Piet
Beiträge: 823
Registriert: 28. Aug 2015, 07:02
Postleitzahl: 494xx
Land: Deutschland
Mustang: 2016 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: Automatik PP EU
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon Piet » 13. Jul 2018, 18:29

Geddy Lee hat geschrieben:... Ich find das hat eine leichte Note Richtung Benzin...



Hallo

Falls da wirklich Benzin im Öl ist, fahr ihn öfter mal richtig warm, nicht immer nur kurze Strecken von wenigen Kilometern.

Gruß
Piet
Bild

Hamburg2018
Beiträge: 33
Registriert: 7. Dez 2017, 14:13
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Echtname: Peter Geier
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon Hamburg2018 » 13. Jul 2018, 22:55

Moin

ich hab jetzt mit dem 2018ner 2000 km auf der Uhr und gestern einen viertel Liter nachgefüllt.....war aber auch schon gut mit knallgas unterwegs

Der Motor braucht druck, damit die Kolbenringe auf Last einlaufen...sonst säuft der immer Öl...so nur am Anfang

cu
Meilo

Benutzeravatar
Geddy Lee
Beiträge: 56
Registriert: 19. Apr 2018, 19:40
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Ruby-Rot
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon Geddy Lee » 14. Jul 2018, 00:46

Piet hat geschrieben:
Geddy Lee hat geschrieben:... Ich find das hat eine leichte Note Richtung Benzin...



Hallo

Falls da wirklich Benzin im Öl ist, fahr ihn öfter mal richtig warm, nicht immer nur kurze Strecken von wenigen Kilometern.

Gruß
Piet


Hi Piet,

habe Kurzstrecken und Motor-nicht-wirklich-warm-werden-lassen-und-wieder-abstellen bisher eigentlich immer vermieden. Sind erst knapp 1200km auf der Uhr. Habe vorhin nochmal getestet...nun riecht es nicht mehr so wirklich nach Benzin, obwohl ich den Wagen seit 3 Tagen nicht bewegt habe. Vielleicht wars auch nur Einbildung. Ich halte mal ein Auge bzw. ne Nase drauf.

Gruß
Olli

drexxau
Beiträge: 55
Registriert: 15. Dez 2017, 11:41
Land: Deutschland
Echtname: Max
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon drexxau » 14. Jul 2018, 01:33

Floki hat geschrieben:Moin,
habe jetzt die 2000km überschritten, bis jetzt keinen Ölverbrauch :-), heute dann Check2000 und Ölwechsel.
Grüsse


Check 2000?
Bestellt: 11.12.17
Gebaut: 10.04.2018
Auf dem Schiff: 10.05.2018
Bremerhaven: 25.05.2018
GT Cabrio AT PP4 MR Ruby Red

Benutzeravatar
mebertprivat
Beiträge: 90
Registriert: 29. Sep 2017, 15:09
Postleitzahl: 23XXX
Land: Deutschland
Echtname: Martin
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: BMW 435dx Cabrio (F33)
BMW 535d GT (F07)
FORD Mustang GT FB 2018
MagneR, schw. Dach, PP2, 10 G.
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon mebertprivat » 14. Jul 2018, 09:42

Geddy Lee hat geschrieben:Mal eine blöde Frage an alle 2018er (die vielleicht noch keinen Ölwechsel gemacht haben...)Wenn ihr den Ölstand prüft und dann dort - oder vom Einfüll Deckel am Motor - eine Geruchsprobe nehmt... Ich find das hat eine leichte Note Richtung Benzin. Bei Euch auch? (edit : Pony stand jetzt 3 Tage... Motor kalt)


Moin Olli,
ich habe eben mal am Ölpeilstab und am Öleinfüllstutzen geschnüffelt.
Riecht nur nach Öl und nicht nach Benzin.
Habe sonst auch keinen Benzingeruch feststellen können.

Schönes Wochenende
Martin
Bild
Bestellt: 06.12.17, Ordered: 12.12.17, Blenddate: 28.02.18, Baltimore Hafen: 25.03.18,
Verschifft (Tamerlane): 22.04.18, Bremerhaven 10.05.18, Händler 25.05.18, Abholung 01.06.18

Floki
Beiträge: 56
Registriert: 27. Mär 2018, 11:14
Land: Deutschland
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon Floki » 14. Jul 2018, 09:51

Hamburg2018 hat geschrieben:Moin

Der Motor braucht druck, damit die Kolbenringe auf Last einlaufen...sonst säuft der immer Öl...so nur am Anfang

cu
Meilo


Moinsen,
Was für ein Schmarrn, soweit ich weis, hat der neue Motor keine Zylinderlaufbuchsen mehr, sondern nur noch eine Beschichtung, deswegen auch der größere Hubraum. Ist die Beschichtung erst mal beschädigt, säuft das Teil ohne Ende. Ich denke, wer sein Pony unter 2000km so richtig die Sporen gibt oder gegeben hat, der wird in Zukunft immer einen deftigen Ölverbrauch haben. Ich selber hab’s bis 2000km ruhig angehen lassen (max. 4000U/min) und bis jetzt null Ölverbrauch, Stand immer noch auf Maximum bis zum 2000ender Ölwechsel. War letzten Dienstag dann beim Einfahrölwechsel und die nächsten 3000km geht es dann bis max. 5500U/min. Ihr könnt denken was ihr wollt, aber ich fahr meine Motoren immer noch bis 5000km ein und bin damit immer sehr gut gefahren. Nie einen Motor gehabt, der zwischen den vorgeschriebenen Ölwechseln Öl gebraucht hat. Ich meine, keine Komponente läuft von anfang an perfekt. Alle Teile müssen sich erst mal aufeinander einstellen und das geht nicht im Vollgasrausch. Also noch viel Spaß beim Gas geben und ständigem Öl nachfüllen.

Grüsse

Floki
Beiträge: 56
Registriert: 27. Mär 2018, 11:14
Land: Deutschland
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

gelöscht

Beitragvon Floki » 14. Jul 2018, 09:55

gelöscht
Zuletzt geändert von Floki am 18. Sep 2018, 08:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
olaf110
Beiträge: 34
Registriert: 25. Feb 2018, 22:18
Postleitzahl: 13189
Land: Deutschland
Echtname: Olaf
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon olaf110 » 14. Jul 2018, 12:41

Ich habe bei 2000km, nach ruhiger Einfahrzeit, den ersten Ölwechsel gemacht. Magnatech 5W-20 und original Ölfilter. Danach hatte ich bis 3000km keinen Ölverbrauch. Ich habe immer sehr penibel kontrolliert. Mit 3100km bin ich in den Urlaub Schwarzwald und danach Bodensee gefahren und kam nach 14 Tagen nach Berlin zurück. Hatte jetzt 7100km auf der Uhr. Ölstand war bei 1/3. Also hatte das Teil 0,7-0,75l Öl Verbrauch auf den ca. 4000km Urlaubskilometern. War alles dabei. Kurvenräubern im Schwarzwald und schnelle Autobahnabschnitte. Meißt jedoch normales Mitschwimmen im Verkehr.
YES..AND THEY WALK AMONG US

Hamburg2018
Beiträge: 33
Registriert: 7. Dez 2017, 14:13
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Echtname: Peter Geier
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon Hamburg2018 » 14. Jul 2018, 12:47

Moinsen,
Was für ein Schmarrn, soweit ich weis, hat der neue Motor keine Zylinderlaufbuchsen mehr, sondern nur noch eine Beschichtung, deswegen auch der größere Hubraum. Ist die Beschichtung erst mal beschädigt, säuft das Teil ohne Ende. Ich denke, wer sein Pony unter 2000km so richtig die Sporen gibt oder gegeben hat, der wird in Zukunft immer einen deftigen Ölverbrauch haben. Ich selber hab’s bis 2000km ruhig angehen lassen (max. 4000U/min) und bis jetzt null Ölverbrauch, Stand immer noch auf Maximum bis zum 2000ender Ölwechsel. War letzten Dienstag dann beim Einfahrölwechsel und die nächsten 3000km geht es dann bis max. 5500U/min. Ihr könnt denken was ihr wollt, aber ich fahr meine Motoren immer noch bis 5000km ein und bin damit immer sehr gut gefahren. Nie einen Motor gehabt, der zwischen den vorgeschriebenen Ölwechseln Öl gebraucht hat. Ich meine, keine Komponente läuft von anfang an perfekt. Alle Teile müssen sich erst mal aufeinander einstellen und das geht nicht im Vollgasrausch. Also noch viel Spaß beim Gas geben und ständigem Öl nachfüllen.

Grüsse



Hay..Kolbenringe hat er trotzdem die nur unter Last an die Zylinderwand gepresst werden.....und ich wette meiner hat mehr leistung als einer der sanft eingerollt wurde......veröffentlichen wir beide einen Prüfstandsbericht ab 5000 km??

Benutzeravatar
embe71
Beiträge: 132
Registriert: 21. Feb 2018, 16:06
Postleitzahl: 41542
Wohnort: Dormagen
Land: Deutschland
Echtname: Michael
Mustang: 2019 GT Fastback Tropical-Orange
Sonstiges: - PP2
- MagneRide
(Lieferung voraussichtlich Nov/2018)

- Mercedes CLA 45 AMG
- Madza MX-5 RF
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon embe71 » 14. Jul 2018, 14:17

Das sehe ich auch so: Auto warm fahren und ihm auch schon anfangs ab und an an die Sporen geben und dabei auf wechselnde Drehzahlen achten (niemand schrieb hier etwas von Dauerlast). Habe ich immer so gehalten und ebenfalls nie großartigen Ölverbrauch gehabt, zudem standen die Kisten alle gute im Futter. Diese "übervorsichtige" Einfahrerei, bei der der Motor so gut wie nicht belastet wird, halte ich eher für "Schmarrn" genauso wie den völlig unnötigen "Einfahrölwechsel".
Viele Grüße

Michael

Benutzeravatar
dark star
Beiträge: 345
Registriert: 1. Okt 2017, 21:16
Postleitzahl: 49XXX
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: PP2, Magne Ride, 10 Gang AT
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon dark star » 14. Jul 2018, 14:33

embe71 hat geschrieben: Diese "übervorsichtige" Einfahrerei, bei der der Motor so gut wie nicht belastet wird, halte ich eher für "Schmarrn" genauso wie den völlig unnötigen "Einfahrölwechsel".


Beim Mustang kann der "Einfahrölwechsel" ausnahmsweise durchaus Sinn machen, weil man dabei die Gelegheit hat, von dem doch recht dünnen "Spritsparöl" 5W-20 auf das 5W-30 zu wechseln, welches sicher mehr Reserven hat.
Das Leben ist kein Ponyschlecken! :grins:
:S550_MAG:

Spyder4,2
Beiträge: 41
Registriert: 20. Dez 2017, 23:01
Postleitzahl: 68723
Wohnort: "Kurpfalz"
Land: Deutschland
Echtname: Christoph
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: FL MUSTANG GT Fastback
Golf V R32
Cayman GT4
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon Spyder4,2 » 14. Jul 2018, 15:28

Nach 2250 Km und die letzten ca 1000 km öfters volle Leistung abgerufen , 0,2 Liter Ölverbrauch.
Öl sieht immer noch gut und hell aus.
Trotzdem werde ich übernächste Woche einen Öl- und Ölfilterwechsel machen lassen und auf 5W30 von Fuchs wechseln.
"Life is too short to drive boring cars" :supergrins:

Benutzeravatar
dark star
Beiträge: 345
Registriert: 1. Okt 2017, 21:16
Postleitzahl: 49XXX
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: PP2, Magne Ride, 10 Gang AT
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon dark star » 14. Jul 2018, 15:42

Floki hat geschrieben: ... Ich denke, wer sein Pony unter 2000km so richtig die Sporen gibt oder gegeben hat, der wird in Zukunft immer einen deftigen Ölverbrauch haben. Ich selber hab’s bis 2000km ruhig angehen lassen (max. 4000U/min) und bis jetzt null Ölverbrauch, Stand immer noch auf Maximum bis zum 2000ender Ölwechsel. ...
... Nie einen Motor gehabt, der zwischen den vorgeschriebenen Ölwechseln Öl gebraucht hat. ,,,


Ich habe meinen V8 auch bis 2.000 km nicht über 4000 U/min gedreht.
Ölverbauch: ca. 0,7 Liter bis 2.200 km.
Nach deiner Theorie hätte das ja nicht sein dürfen.
Bin gespannt, wie es sich bei weiter entwickelt.
Der Ölverbrauch soll sich ja bis ca. 5.000 km stabilisieren/reduzieren.

Ich hatte vorher 2 Stück 2 Liter Turbomotoren mit 200 PS, beide ganz penibel eingefahren, beide Ölverbrauch ca. 0,1 Liter/1.000 km.

Was für einen Ölverbrauch ein Motor hat, liegt meiner Meinung nach, eher daran, was für einen Motor man abbekommen hat und nur zum geringen Teil am Einfahren.
Den Motor, den man bekommt, kann man sich aber nicht aussuchen.
Jeder Motor verbraucht etwas Öl.
Der eine Motor verbraucht etwas mehr Öl, der andere etwas weniger.
Das ist halt ein wenig wie die Lotterie, was für einen Motor man bekommt.

Was aber sehr beruhigend ist zu wissen, ist, dass es auch andere Coyote 5038 ccm V8 gibt, die auf den ersten Kilomometern einen ähnlichen Ölverbrauch haben, wie meiner.
Das sagt mir doch eindeutig, dass das so sein kann und eben kein Problem darstellt.

Daher bin ich sehr froh, dass es so ein tolles Forum gibt, wo man sich über so etwas austauschen kann. :grins:

Einfahren schadet sicher nicht, ist aber bestimmt auch nicht mehr so unbedimgt erforderlich, wie es früher war.
Wenn schon bis 5.000 km einfahren, wenn der Hersteller nur 1.500 km vorgibt, warum dann nicht bis 10.000 km?

Beim Mustang V8 mit Automatik ist es fast nicht möglich unter 5.500 U/min zu bleiben, wenn man "S" oder "Sport+" z.B. beim Überholen nutzt. Dann schalte die AT nämlich beim Bremsen gnadenlos runter, dass er auch mal bis über 6.000 U/min dreht.
Da habe ich ganz schön große Augen gemacht, als ich dass das erste Mal erlebt habe. :huch:
Nur gut, wenn der Motor dann schon ca. 20 km gelaufen hat und volle Betriebstemperatur hat.

Daher werde ich die Modi "S" oder "Sport+" auch zukünftig nur nutzen, wenn der Motor schon schön warm ist.
(Wenn ich lese, dass einige Mustang nur im "Sport+" Modus bewegt werden, kann man nur hoffen, dass das alles MT sind. Ansonsten würde mir das in der Seele weh tun.)
Das Leben ist kein Ponyschlecken! :grins:
:S550_MAG:

Hamburg2018
Beiträge: 33
Registriert: 7. Dez 2017, 14:13
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Echtname: Peter Geier
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ölverbrauch beim neuen Coyote 3 mit 5038 ccm

Beitragvon Hamburg2018 » 15. Jul 2018, 00:25

Kann mir mir MT nicht passieren... also profi wähle ich dir mir passende drehzahl .. gerne immer einen gang tiefer ... dann hängt er so gierig am gas ... aber der saugmotor hat unten rum wenig drehmoment , also drehzahl wie bei jedem
sauger wenn man leistung will


Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6 Facelift (ab MJ2018)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Brrrrruuuummm und 6 Gäste