Recaro Sitze

MarcV8
Beiträge: 47
Registriert: 23. Jan 2016, 13:48
Wohnort: 32xxx
Land: Deutschland
Mustang: 2019 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: 10AT PP2
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Recaro Sitze

Beitragvon MarcV8 » 11. Jul 2018, 15:36

Bitte verzeiht es mir, wenn ich ein passendes Unterforum wie "Innenraum" o.ä. übersehen habe.

Es geht mir um folgendes: Einen Sammelthread zu allem, was die Recaros betrifft.
Fotos / Details / Preise / Vorzüge / Nachteile / Probleme / Unterschiede VFL zu FL / etc.

Die Suche hat mir da leider nicht weitergeholfen und mich lediglich zu diversen Benutzerprofilen und Einträgen aus der Besteller-Liste geführt.

Ich möchte mich für den Facelift GT 10 AT zwischen Fastback und Convertible entscheiden. Die nicht verfügbaren Recaros beim offenen Mustang sind für mich mit ein Kriterium, wenn sie denn was taugen. Eine Sitzprobe steht noch aus.

Die im Mustang verbauten Recaro-Sportsitze sind afaik ja immer manuell einstellbar und verzichten auf Heizung und Kühlung.
Kann es in diesem Zusammenhang sein, daß der Fastback mit Recaros leichter ist, als mit den Standardsitzen?
Aus der BMW-Ecke kommend weiß ich, daß "Komfort-Sessel" mit den entsprechenden Motoren, Kabeln und weiterer Peripherie doch recht schwere Trümmer sind. Sitzheizung und -kühlung werden auch ein bischen was wiegen. Vielleicht ist hier ja jemand mit Zugriff auf Ersatzteilkatalog samt Gewichten unterwegs.

Wenn ich mit meiner Theorie richtig liege, dürfte somit die effektive Gewichtsdifferenz zwischen Fastback mit Recaros und Convertible (immer elektrische Seriensitze, Recaros nicht verfügbar) über 100 kg liegen, was ich schon nicht ohne finde.

Danke für Eure Beteiligung!

Falcon
Beiträge: 61
Registriert: 29. Jun 2018, 07:10
Wohnort: bei Aalen
Land: Deutschland
Echtname: Oliver
Mustang: 2018 GT Fastback Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon Falcon » 11. Jul 2018, 16:25

Im amerikanischen Forum findest du den " The "what things weigh thread."

https://www.mustang6g.com/forums/showthread.php?t=15864

Und in dem Thread hab ich folgende Info gefunden:

OEM GT Cloth Seat: 50lbs
OEM Cloth Recaro Seat: 50lbs

Wird sich wahrscheinlich nicht viel nehmen.

Ich habe die Recaros für meinen gewählt weil ich scheinbar ein Sitzriese bin.
Mir war die deutlich längere/höhere Rückenlehne wichtig und ich fand die Sitze deutlich besser als die normalen.

Sitzheizung kann man heutzutage Problemlos nachrüsten und den Effekt der Sitzkühlung fand ich auf ca. 600 Testkilometern eher mau. Kalte Cochones und trotzdem läufts einem den Rücken runter bei 30°C.

Sitz einfach mal Probe und hör auf deinen Hintern! ;)

Laut diesem Youtube Video https://www.youtube.com/watch?v=jXQUWVWJDU0

Wiegt der 2018er mit Automatik und Vollem Tank 3860lb also 1751kg

Nächste Woche werd ich meinen auf die Waage stellen - bin selbst neugierig³ - dann gibts Vergleichswerte.

Oliver

Floki
Beiträge: 67
Registriert: 27. Mär 2018, 11:14
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Kirsch-Rot
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon Floki » 11. Jul 2018, 23:16

Moin,
das Leder der Recaro Sitze ist beschissen. Vorallem die Lehnenwangen (links extrem) zeigen teilweise schon nach 500km Farbabrieberscheinungen an der Nahtkante in grau. Lasst bloß die Finger von den Recaros. Und wer nicht hören will, muss eben fühlen.
Ich möchte auf keinen Fall mehr auf meine Sitzheizung und Sitzkühlung verzichten. Die Standard Sitze sind auf jeden Fall besser.
Grüsse

Falcon
Beiträge: 61
Registriert: 29. Jun 2018, 07:10
Wohnort: bei Aalen
Land: Deutschland
Echtname: Oliver
Mustang: 2018 GT Fastback Saphir-Blau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon Falcon » 12. Jul 2018, 06:33

Vielen Dank für die Info, aber mit den Seriensitzen hätte ich den Wagen nicht gekauft. :rolleyes:

Sollten sich das Leder wirklich Beizeiten Auflösen und sich auch keine Lösung mit Ford finden, dann freut sich ein Sattler der mir die Dinger dann auf Alcantara Umrüsten darf! 8-)

Benutzeravatar
Roadster
Beiträge: 116
Registriert: 8. Feb 2016, 17:46
Postleitzahl: 81735
Wohnort: München
Land: Deutschland
Echtname: Sepp
Sonstiges: Fastback GT, Magnetic grau, AT, Recaro, PP
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon Roadster » 12. Jul 2018, 08:27

Floki hat geschrieben:Moin,
das Leder der Recaro Sitze ist beschissen. Vorallem die Lehnenwangen (links extrem) zeigen teilweise schon nach 500km Farbabrieberscheinungen an der Nahtkante in grau. Lasst bloß die Finger von den Recaros. Und wer nicht hören will, muss eben fühlen.
Ich möchte auf keinen Fall mehr auf meine Sitzheizung und Sitzkühlung verzichten. Die Standard Sitze sind auf jeden Fall besser.
Grüsse


So so, ich bin schon erstaunt über Deine Erkenntnisse, vor allem mit welcher Absolutität Du das hier postest. :rolleyes:
Ich fahre die Recaros nun seit ca 35.000 km - nichts von dem, was Du schreibst trifft für meine Sitze zu. Sie sind noch wie neu. :headbang:

Aber ich habe z.B. noch keine Seriensitze gesehen, die nach 10.000 km noch keine Sitzbeulen im Leder haben. ;)

Gruss Sepp

Benutzeravatar
Hanetz
Beiträge: 245
Registriert: 27. Jul 2015, 14:23
Postleitzahl: 37xxx
Land: Deutschland
Echtname: Thomas
Mustang: 2015 GT Fastback Ebony-Schwarz
Sonstiges: Barthon Shifter, ASCH Klappenanlage, Folierung orange_sunrise_matt_metallic, Pedders Fahrwerk
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon Hanetz » 12. Jul 2018, 08:32

Roadster hat geschrieben:
Floki hat geschrieben:Moin,
das Leder der Recaro Sitze ist beschissen. Vorallem die Lehnenwangen (links extrem) zeigen teilweise schon nach 500km Farbabrieberscheinungen an der Nahtkante in grau. Lasst bloß die Finger von den Recaros. Und wer nicht hören will, muss eben fühlen.
Ich möchte auf keinen Fall mehr auf meine Sitzheizung und Sitzkühlung verzichten. Die Standard Sitze sind auf jeden Fall besser.
Grüsse


So so, ich bin schon erstaunt über Deine Erkenntnisse, vor allem mit welcher Absolutität Du das hier postest. :rolleyes:
Ich fahre die Recaros nun seit ca 35.000 km - nichts von dem, was Du schreibst trifft für meine Sitze zu. Sie sind noch wie neu. :headbang:

Aber ich habe z.B. noch keine Seriensitze gesehen, die nach 10.000 km noch keine Sitzbeulen im Leder haben. ;)

Gruss Sepp


Dieses kann ich genau so unterschreiben. Habe jetzt schon 62000 km gefahren und meine Recaros sind gut.

Gruß Thomas
Bild

Benutzeravatar
Orvell
Beiträge: 298
Registriert: 17. Dez 2017, 18:27
Postleitzahl: 8589
Wohnort: Sitterdorf
Land: Schweiz
Echtname: René
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: EU, Black Shadow, Handschalter, Sync3, PEDDERS SportsRyder Extreme XA, Fox Auspuffanlage ab Kat.
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon Orvell » 12. Jul 2018, 13:04

Hallo zusammen,

ich denke mahl dass jeder Sitz ob Recaro oder nicht mit höherem Körpergewicht und Körpergrösse (bei mir 100kg/190cm) auch mehr beansprucht wird.
Ich fahre die Recaro (erst) seit 8`000km und habe auch Bedenken, dass sich die Wangen nach Aussen biegen könnten und vor allem die äussere durch den Ein- und Ausstieg übermässig beanspruchte wird und zur Abnützung neigen.
Dem vorzubeugen, stütze ich mich beim Aussteigen immer auf dem Schweller etwas ab.

Die Werksgarantie wird, so habe ich gehört die Sitze nur bis zu 2 Jahren reparieren oder im seltensten Fall evtl. ersetzen.
Das heist, wir Recaro Fahrer sollten die Abnützung der Sitze gut verfolgen und frühzeitig eine "wirklich" sichtbare Abnutzung reklamieren.

Es gibt aber in diesem Forum einen Beitrag wo die Recaro schon ziemlich breit diskutiert wurden.

Gruss Orvell

MarcV8
Beiträge: 47
Registriert: 23. Jan 2016, 13:48
Wohnort: 32xxx
Land: Deutschland
Mustang: 2019 GT Fastback Magnetic-Grau
Sonstiges: 10AT PP2
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon MarcV8 » 12. Jul 2018, 14:49

Danke für die Informationen! Freue mich auf mehr!
Fotos wären auch nett., insbesondere von den genannten "Problemen".


Zum Gewicht:

Falcon hat geschrieben:Im amerikanischen Forum findest du den " The "what things weigh thread."

https://www.mustang6g.com/forums/showthread.php?t=15864
Und in dem Thread hab ich folgende Info gefunden:

OEM GT Cloth Seat: 50lbs
OEM Cloth Recaro Seat: 50lbs
Wird sich wahrscheinlich nicht viel nehmen.
...
Oliver


Oliver, kann es sein, daß die Standard-GT-Sitze in den Staaten nicht elektrisiert und klimatisiert sind?
Daß das ganze Komfort-Geraffel "nichts" wiegt (Sitzverstellung, Heizung und Klimatisierung Serie in EU) mag ich mir kaum vorstellen?!

Gruß, Marc

Mankind
Beiträge: 253
Registriert: 6. Jan 2017, 14:20
Postleitzahl: 6300
Land: Schweiz
Mustang: 2017 EcoBoost Convertible Iridium-Schwarz
Sonstiges: 17er EB Conv. MT PP 2 blacked out bestellt: 17.03.17, gebaut: 22.05.17, zugelassen: 17.10.17
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon Mankind » 12. Jul 2018, 14:52

MarcV8 hat geschrieben:Danke für die Informationen! Freue mich auf mehr!
Fotos wären auch nett., insbesondere von den genannten "Problemen".


Zum Gewicht:

Falcon hat geschrieben:Im amerikanischen Forum findest du den " The "what things weigh thread."

https://www.mustang6g.com/forums/showthread.php?t=15864
Und in dem Thread hab ich folgende Info gefunden:

OEM GT Cloth Seat: 50lbs
OEM Cloth Recaro Seat: 50lbs
Wird sich wahrscheinlich nicht viel nehmen.

...
Oliver


Oliver, kann es sein, daß die Standard-GT-Sitze in den Staaten nicht elektrisiert und klimatisiert sind?
Daß das ganze Komfort-Geraffel "nichts" wiegt (Sitzverstellung, Heizung und Klimatisierung Serie in EU) mag ich mir kaum vorstellen?!

Gruß, Marc


Oben werden Stoffsitze verglichen. Die gibts im EU-Modell gar nicht. Stoffsitze sind m.W. weder gekühlt noch beheizt.
"Sie können einen Ford [Mustang] in jeder Farbe haben, Hauptsache er ist schwarz." Henry Ford :S550_SHA_C:

Floki
Beiträge: 67
Registriert: 27. Mär 2018, 11:14
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Kirsch-Rot
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon Floki » 12. Jul 2018, 19:33

MarcV8 hat geschrieben:Danke für die Informationen! Freue mich auf mehr!
Fotos wären auch nett., insbesondere von den genannten "Problemen".


Zum Gewicht:

Falcon hat geschrieben:Im amerikanischen Forum findest du den " The "what things weigh thread."

https://www.mustang6g.com/forums/showthread.php?t=15864
Und in dem Thread hab ich folgende Info gefunden:

OEM GT Cloth Seat: 50lbs
OEM Cloth Recaro Seat: 50lbs
Wird sich wahrscheinlich nicht viel nehmen.
...
Oliver


Oliver, kann es sein, daß die Standard-GT-Sitze in den Staaten nicht elektrisiert und klimatisiert sind?
Daß das ganze Komfort-Geraffel "nichts" wiegt (Sitzverstellung, Heizung und Klimatisierung Serie in EU) mag ich mir kaum vorstellen?!

Gruß, Marc


Moin,
ich kenne jemanden, der hat über 2,5Jahre und 35000km, 4x den Bezug des Fahrersitzes getausch bekommen (Gewicht ca. 85Kg bei ca. 1,85m Grösse). Er hat auch Fotos davon. Ich frage ihn, ob ich diese bekomme und hier veröffentlichen darf. Ford hat die Bezüge ja nicht umsonst getauscht, wenn nichts dran wäre. Ansonsten... ich habe euch gewarnt, wer nicht hören will muss im schlimmsten Fall fühlen. Ich würde aber auf Grund dieser Erfahrungen mir nie Recaros bestellen, auch wenn sich die Teile super sitzen. Und das "Beste" an der ganzen Sache, glaub 2500€ Aufpreis :cry: , keine Sitzheizung :cry: , keine Sitzkühlung :cry: , keine Lordosenstütze :cry: und keine elektrische Verstellung :cry: , macht für mich unterm Strich 5000 Miese.
Grüsse

Grüsse

Benutzeravatar
PoxiPower
Beiträge: 456
Registriert: 10. Mär 2018, 18:22
Land: Deutschland
Echtname: Gerald
Mustang: 2019 BULLITT
Sonstiges: BULLITT is in da house
Hat sich bedankt: 127 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon PoxiPower » 12. Jul 2018, 19:49

Ja, ist ja schon gut. Aufpreis kosten sie 1.800,-- € und ich bin auch einer der Doofen, die sie bestellt haben. Warum? Weil ich mit der Optik der Standardsitze garantiert keinen Mustang bestellt hätte, ich weder Sitzheizung noch -kühlung brauche und elektrische Sitzverstellung als das überflüssigste Gimmick aller Zeiten empfinde. Der Aufpreis ist frech von Ford, keine Frage. Aber hilft halt nichts.

Und bezüglich Haltbarkeit mache ich mir keine großen Gedanken: Ich hatte bei meinen Recaros dank guter Pflege im Audi RS2 auch mit 200.000 km quasi neuwertige Sitze, auch wenn die Seitenwangen sehr stark ausgebildet waren und die Sitze bei Kollegen schon auf dem Zahnfleisch daherkamen. So schlecht kann das (Kunst-)Leder hier gar nicht sein, dass sie die paar km nicht halten werden, die ich auf den Bock rauffahren werde :)


Bild

Benutzeravatar
Orvell
Beiträge: 298
Registriert: 17. Dez 2017, 18:27
Postleitzahl: 8589
Wohnort: Sitterdorf
Land: Schweiz
Echtname: René
Mustang: 2017 GT Fastback Race-Rot
Sonstiges: EU, Black Shadow, Handschalter, Sync3, PEDDERS SportsRyder Extreme XA, Fox Auspuffanlage ab Kat.
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon Orvell » 12. Jul 2018, 20:25

die Qualität der Audi, BMW oder anderen europäischen Fahrzeuge kann man nicht mit den vom Mustang vergleichen.
Ford hat da ziemlich gespart und Recaro nach Vorgabe von Ford gebaut und geliefert.

Man mag sie im Mustang oder nicht, da scheiden sich die Geister und wir werden noch nach Monaten in diesem Beitrag eben so viel Befürworter wie Gegner haben.

Jedem das Seine und mir das Meine............... Recaro und ich liebe sie.
Solche Sportsitze gehören meiner Meinung nach einfach in ein so sportlich anmutendes Fahrzeug

Benutzeravatar
dtmdriver
Beiträge: 902
Registriert: 15. Sep 2016, 21:24
Postleitzahl: 79252
Wohnort: Stegen
Land: Deutschland
Echtname: Matthias
Mustang: 2017 GT Fastback Liquid-Weiß
Sonstiges: Stevens Manic 2007
Honda Fireblade SC59 ABS
Hat sich bedankt: 421 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon dtmdriver » 12. Jul 2018, 21:29

da will ich auch mal meinen Senf zugeben :frech:

ich habe die Recaros anfangs hauptsächlich deswegen genommen, weil der Serienbeifahrersitz KEINE Lordosenstütze hatte (ist glaub ich beim FL genauso) und ich das meiner besseren Hälfte nicht antun wollte, da wir auch mal, bzw. öfters durch halb Deutschland fahren (müssen).
Die sind bei den Recaros praktisch eingebaut (Recaros bekommt man wohl sogar bei Rückenleiden auf Rezept (Hörensagen)).

zu dem Aufpreis, tja, ich hab mal geschaut was EIN Recarositz im Zubehör kostet (war deutlich über 1000€) :eek: da relativiert sich das etwas.

Ich durfte auch mal in den Seriensitzen fahren (der Vorführer hatte bereits die Recaros) und bereue nix.
Der Seitenhalt ist dermaßen gut, da würde man bei den Seriensitzen richtig arbeiten müssen (speziell der Beifahrer, der hat ja kein Lenkrad zum Festhalten :ROFL: ) um nicht rauszufallen und man selber muß sich eben nicht am Lenkrad festhalten, macht das Kurvenhetzen deutlich entspannter :clap:

Wenn man nur gemütlich fährt braucht man das natürlich nicht zwingend :grins: aber wer gerne auch mal sportlich fährt sollte beide Varianten erfahren :supergrins: und dann abwägen, meine Meinung

PS: ich bin 1,80m bei ca. 65kg und werde recht gut gehalten (bei unserem FoFi ST ist da deutlich mehr Spiel)
Bild
MT, PPII, Recarositze (rote Ziernähte), BBK, Eibach Pro Kit, +60/50mm VA/HA
Bestellt: 04.10.2016; Gebaut: 15.12.2016; Übernahme: 15.03.2017
Dtmdriver's Eleanor

martins42
Beiträge: 2268
Registriert: 1. Nov 2015, 00:14
Postleitzahl: 37287
Wohnort: Wehretal
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang Ecoboost
Handschaltung
Magnetic Grau
PP
Gebaut Jan 2016
Auslief./Zulass. März 2016
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon martins42 » 12. Jul 2018, 23:45

Bei Recaros vs. Seriensitze war das eine der Kaufentscheidungen, die ich im nachhinein anders getroffen hätte.
Obwohl sonst eher auf Recaro abonniert, wollte ich im Mustang die Premiumsitze haben. Wegen Sitzheizung und Kühlung und elektrischer Verstellung mit Easy-Entry und Memory-Funktion (ha-ha), weil meine Frau auch regelmäßig mit dem Wagen fährt. Seitenhalt und Sitzgefühl etc. waren ausreichend gut für ein etwas zahmeres Coupe wie der Mustang, kein hardcore Sportler.
Nun hat sich dann aber herausgestellt:
- Sitzheizung funktioniert nur mäßig bis schlecht, eine Nachrüstung der Heizung für die Recaros hätte besser funktioniert.
- Sitzkühlung funktioniert nur mäßig bis schlecht.
- Memoryfunktion hat es nicht bis nach Europa geschafft. :-( Bei der Bestellung nicht genau genug geguckt.
- Easy Entry hat es nicht bis nach Europa geschafft.
Das praktische Problem ist dabei neben der Einstellerei beim Fahrerwechsel, dass auch das rein/raus für den Hund auf die Rückbank ein nervendes Spiel ist, weil die elektrische Verstellung geschlagene 14 Sekunden braucht, wo man durchgängig den Knopf gedrückt halten muss, um den Beifahrersitzt nach vorne zu fahren. Mit nem agilen 35kg-Hund am anderen Arm, der ungeduldig wird, ist das ewig. Der mechanische Recaro wäre da viel praktischer gewesen.
Alle Argumente für die PP-Sitze eigentlich zum Teufel, übrig nur der Nerv-Faktor.
Schade, hat Ford kaputtgespart in der EU-Version.

Grüße
Martin

Benutzeravatar
Eric
Beiträge: 185
Registriert: 29. Jun 2015, 12:53
Land: Niederlande
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon Eric » 13. Jul 2018, 14:54

Ich hatte vor uber 2 Jahren und 55.000 km die Recaro's in meine EcoBoost und war im Vergangenheit nicht immer so zufrieden damit weil die wenn man lange Zeit unterwegs ist ein bisschen unbequem konnen sein. Habe den am Anfang dieses Jahr ein GT mit standard Sitzen gekauft und die beiden Wagen mehrmals hinten einander fahren konnen.

Am ende habe ich die Sitzen getauscht, fahre jetzt mit meine Recaro's im GT und habe die EB mit die Originalsitzen verkauft.

Die Originalsitzen sind sogar bequemer aber der Seitenhalt beim Recaro's ist einfach soviel besser das das Fahren damit spurbar mehr spass macht. Dazu macht die elektrische Bedienung total kein Sinn ohne Memory und ohne elektrische Bedienung von das Rucketeil. Die "Kuhlung" ist wie bekannt eine Witze und auch die Heizung ist sehr sehr slecht und functioniert viel zu langsam.

Ich hatte es mir vor einige Monaten niemals gedacht das ich so ein Fan von Recaro's bekommen werde.
:S550_TRI:
2016 GT Fastback
Entschuldige bitte mein Deutsch :oops:

Floki
Beiträge: 67
Registriert: 27. Mär 2018, 11:14
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Kirsch-Rot
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon Floki » 14. Jul 2018, 10:06

Moin,
also meine Kühlung und Heizung der Sitz läuft überperfekt, Stufe 3 in beiden Modi geht garnicht, entweder viel zu kalt oder man brennt sich den Hintern an. Also ich weis nich, was ihr habt.
Grüsse

martins42
Beiträge: 2268
Registriert: 1. Nov 2015, 00:14
Postleitzahl: 37287
Wohnort: Wehretal
Land: Deutschland
Sonstiges: Mustang Ecoboost
Handschaltung
Magnetic Grau
PP
Gebaut Jan 2016
Auslief./Zulass. März 2016
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon martins42 » 14. Jul 2018, 10:17

Floki hat geschrieben:Moin,
also meine Kühlung und Heizung der Sitz läuft überperfekt, Stufe 3 in beiden Modi geht garnicht, entweder viel zu kalt oder man brennt sich den Hintern an. Also ich weis nich, was ihr habt.
Grüsse

Sei nicht so Ignorant. Die Probleme sind länglich dokumentiert. Du hast nur Glück gehabt.

Old Dog
Beiträge: 498
Registriert: 9. Mär 2018, 22:04
Postleitzahl: 18055
Land: Deutschland
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr GT Fastback Iridium-Schwarz
Sonstiges: Mercedes C43T AMG
bestellt einen MY2019 Mustang GT FB AT MR schwarz
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon Old Dog » 14. Jul 2018, 21:58

Kann es sein, dass bei den FL es verbessert wurde? Mein Vorführer war Sitzheizungstechnisch voll ok, wurde schnell sehr warm. Würde mich mal interessieren.
Gruss Lorenz

Alle guten Dinge sind 8

Floki
Beiträge: 67
Registriert: 27. Mär 2018, 11:14
Land: Deutschland
Mustang: 2018 GT Fastback Kirsch-Rot
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon Floki » 15. Jul 2018, 02:11

martins42 hat geschrieben:
Floki hat geschrieben:Moin,
also meine Kühlung und Heizung der Sitz läuft überperfekt, Stufe 3 in beiden Modi geht garnicht, entweder viel zu kalt oder man brennt sich den Hintern an. Also ich weis nich, was ihr habt.
Grüsse

Sei nicht so Ignorant. Die Probleme sind länglich dokumentiert. Du hast nur Glück gehabt.

Hast du irgend welche Probleme beim Verstehen?

Old Dog
Beiträge: 498
Registriert: 9. Mär 2018, 22:04
Postleitzahl: 18055
Land: Deutschland
Mustang: Ich habe (noch) keinen Mustang / keinen mehr GT Fastback Iridium-Schwarz
Sonstiges: Mercedes C43T AMG
bestellt einen MY2019 Mustang GT FB AT MR schwarz
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Recaro Sitze

Beitragvon Old Dog » 15. Jul 2018, 10:47

Da ich auch einen Hund habe, der ab und zu hinten rein muss, hat mich Martin bissel verunsichert. Bin am Überlegen, ob sie noch auf die Recaros umordere. Hätten sie Sitzklima, wären sie sowieso auf meiner Liste gewesen.
Ich bin 1,90 groß und so um die 92kg sportliche Figur, zwecks Passform. Fahre jetzt AMG Recaro Performance Sitze und es ist sehr knapp, aber geht. Auf lange Strecken bissel hart, aber die Recaro-Mustangsitze sehen dicker aus.
Stelle mal Vor und Nachteile zusammen mit Fragestellung, da ich bisher keine Probesitzen konnte:

Vorteile aus meiner Sicht:
- sehen sportlicher aus
- schnelles Vorschieben, weil diese sinnlose Elektrik fehlt
- mehr Seitenhalt
- bessere Gurthalterung augenscheinlich
- weniger Sitzfalten?? jedenfalls nichts darüber gelesen
- scheinen bequemer zu sein, als die Sportsitze bei M, AMG usw. Habe im Focus RS gesessen, Katastrophe, wer baut den sowas ;)
- gleicher Preis bei PP, durch den Entfall der Elektronik, falls man nicht auf Sitzheizung umrüstet im Nachhinein

Nachteile:
- Entfall der Sitzklimatisierung, scheiden sich ja auch die Geister.. Gibt es eine verifizierte Nachrüstlösung für Sitzheizung?
- hässliche Blindschalter in der Mittelkonsole
- Sitzkomfort für 1,90 Personen?
- Sind die Sitze höher oder niedriger als die PP?
- Entfall des Kabelbaumes, sprich schwierige Umsetzung einer Sitzheizung mit original Schalter im Amaturenbrett. Oder hat das jemand schon sich so umgebaut?
- stärkeres Abnutzen der Seitenwangen konstruktionsbedingt, habe ich bei meinen Performance Recaro im AMG auch. Die Frage ist, wie sich das Kunstleder pflegen und reparieren lässt an den neuralgischen Stellen?
- trotzdem teurer, wenn man sie auf Sitzheizung umrüsten möchte.

Wäre schön, wenn auf diese Fragen eingegangen wird.
@embe71 Du bist ja schon bissel auf die Recaros im Vergleich auf die AMG Sitze eingegangen, vielleicht könntest Du es noch bissel mehr auf meine Fragen genauer beschreiben.

Hier noch ein Bild im Vergleich von meinen AMG Sitzen
Dateianhänge
208996284-w988-h741.jpg
Zuletzt geändert von Old Dog am 15. Jul 2018, 12:18, insgesamt 2-mal geändert.
Gruss Lorenz

Alle guten Dinge sind 8


Zurück zu „Allgemeines zum Mustang 6“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste